» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

M3aleen9a201x0


Hi *:)

Meine Tage rauschen ziemlich drehend an mir vorbei... es kostet mich sehr viel Kraft in den Tag zu gehen, den Tag zu machen und sogar abends auf der Couch bin ich sehr kraftlos und null entspannt...

Es macht so keinen Spass... :|N

Aaaber... ich habe endlich einen Therapeuten gefunden :)z ich hoffe sehr, dass er mir helfen kann und wenn ich medis nehmen muss... dann tu ich das auch... glaub ich...

An alle die Medis nehmen... habt ihr alle durch die Dinger zugenommen? ich plage mich seit 3 Monaten mit dem Abnehmen und habe 6 Kg runter... was mich ziemlich happy macht... zumindest wenn ich mich ankleide oder in den Spiegel kucke ;-D

Wenn ich zunehmen würde... wäre meine 3monatige Arbeit, Essensumstellung, Sport, Durchhaltevermögen und der ganze Erfolg der mich happy macht komplett kaputt %:|

Wegen Tavor... ich kenne Tavor... und ja es ist ein Wahnsinnsmittel... es entspannt und macht einen einfach komplett ruhig und gechillt... jegliche Unruhe und Ängste sind weg... einfach so...

Ich habe es auch daheim ]:D aber ich nehme es nicht... ich habe Angst, dass der Schwindel dadurch schlimmer wird... ich trau mich einfach nicht...

MSaleSena20x10


Kennt ihr eigentlich das Mittel Vertigoheel? Das ist pflanzlich gegen Schwindel... manchmal wirkt es bei mir... ob es Einbildung ist weiss ich nicht... aber es kostet um die 6 Euro und man kann es im Akutfall stündlich nehmen... einen Versuch ist es wert... :)*

E<die2x009


hallo Maleena, ach mann irgendwie geht es momentan ja allen nicht so toll, hatte gestern auch nen schlimmen tag, nicht nur benommen sondern auch total schwindelig...aber super das du einen therapeuten gefunden hast :)= :)= das ist doch mal ein erfolg!! wegen den ad s kann ich nicht sagen, ich glaube viele nehmen davon zu, hab aber immer gehört das es von paroxetin am schlimmsten ist mit zunehmen.. jaaa die tavor sind schon ein Wundermittel/Teufelszeug ]:D aber schlimmer wird der schwindel davon auf keinen fall, im gegenteil.. ich finde meist auch der nächste tag nach tavor einnahme verläuft gut, und dann pendelt sich eben wieder der alte zustand ein.. tja leider sind sie ja auch nicht für den dauergebrauch gedacht, wäre auch zu schön ;-D .. geh mit meiner tochter heute nachmittag in den indoor spielplatz weil es hier nur regnet, bin mal gespannt wie es mir da wieder gehen wird, dort ist es immer voll, laut und stickig .. na prost mahlzeit :-/

M4alQeenKa20x10


@ Edie2009

oh... Indoorspielplatz sind meine persönliche Hölle :=o Ich habe mich auch oft reingequält... aber zum Glück ist meiner langsam zu groß dafür :)^

Ja ich habe oft gehört dass tavor den Schwindel erst mal bessert... traue mich aber trotzdem nicht... :=o

Bei mir ist es z. B. auch so, dass Alkohol den Schwindel verstärkt... Also denke ich mir... dass es bei Tavor auch so sein müsste... beides hat ja eine sedierende Wirkung oder nicht... ??? ":/

Diese Benommenheit habe ich seit Jahren... aber der Schwindel... der war nicht immer da... ab und an mal... ganz schwach/ganz kurz und eher selten... aber seit Wochen bin ich nicht nur Benommen sondern es schwindelt mich den ganzen lieben langen Tag immer wieder. Es dreht und schwankt nicht nonstop... aber so alle paar Minuten mal... je nachdem was es auslöst... und mir wird auch schlecht davon...

Mit der Benommenheit kann ich leben... auch wenn es all die schönen Dinge in meinem Leben irgendwie verschleiert... aber mit dem Schwindel ist es schwierig... ich weiss nicht wie das für immer so gehen soll... ich hoffe doch dass das irgendwann wieder aufhört!

Wäre ich keine Mutter – wäre ich in diesem Zustand schon lange selbstmordgefährdet... obwohl ich selbst absolut kein depressiver Mensch bin... und Selbstmordmenschen eher verachte... aber dieser Zustand so mit Schwindel... das raubt mir wirklich meine Lebensfreude... {:( %:| :[]

EId|ieA200x9


hallo Maleena, also ich finde die benommenheit auch sehr schlimm, man ist irgendwie gar nicht so richtig wach, so als wäre das hirn in watte gepackt.. ich hasse dieses gefühl, aber das stimmt schwindel ist echt nochmal schlimmer.. :(v aber wenn du so darunter leidest würde ich es auch auf jeden fall mit einem medikament versuchen, ich meine mehr als das es halt nicht wirkt oder man es nicht verträgt kann dann ja auch nicht passieren :-/ :-/ als ich das letzte mal im indoor spielplatz war gings mir auch bescheiden, mal schauen wie es heute wird..was ich bei mir ja nicht verstehe, meine therapeutin und auch meine neurologin sind der ansicht der schwindel und die benommenheit käme von meinen ängsten, aber ich konfrontiere mich ja ständig mit allem, ich igele mich ja nicht ein, sondern mache viele sachen, und trotzdem wird der schwindel im gegensatz zu meinen ängsten und panikattacken ( die fast vollständig weg sind ) nicht besser.. das versteh ich nicht.. :-o :-o

SCchwintdellixese


@ maleena

Du hast mir mit deinem Satz aus der Seele gesprochen. Auch ich bin Mutter und auch bei mir ist es so, dass ich echt Selbsmordgefährdet wäre, wäre dies nicht so. Es ist echt nicht schön, da man ja auch nur teilweise fürs Kind da ist.

@ Edie

Ich verstehe es auch nicht, dass der Schwindel nicht weggeht. Ich konfrontiere mich auch mit allem und meide nichts. Die Panikattacken sind bei mir weg. Die Ängste und das in sich hineinhören leider nicht. Meine Therapeutin hat auch immer gesagt, nichts meiden und das mache ich auch nicht. Trotzdem bleibt der Schwindel und ist ja teilweise echt schlimm und auch diese Unruhe und all das. Deshalb denke ich immer, dass es vielleicht doch keine Phsyche ist. ???

LG

M:aleeyna2|010


@ Edie

kann es denn sein, dass Du etwas erschöpft und aufgebraucht bist...?

Ich vermute das nämlich bei mir und ich habe diesbezüglich auch gestern mit einem BurnOutCenter telefoniert... meine letzten Jahre waren viel mit Angst und Panik und n paar Schicksalschlägen bepackt... und nun, da ich meine Ängste/Panik überwunden habe... die Trauer über Schicksalsschläge kaum mehr spürbar ist... kommt eine wahnsinnige Erschöpfung in mir hoch...

Die Dame am Telefon erklärte mir, dass man nicht nur als Manager BurnOut sein kann, sondern auch einfach von seiner eigenen Seele... ständige Ängste/Sorgen und Gedanken darum verbrauchen wahnsinnig viel Energie und wenn die weg ist... dann ist sie weg... auch wenn man sich körperllich eigentlich nicht verbraucht fühlt... ist die kraft doch irgendwie weg...

Manager bekommen ja auch erst dann einen BurnOut, wenn sie einige Zeit die Arbeit mit nach Hause nehmen und auch privat oder nachts im Bett noch über die Arbeit nachdenken oder sich sorgen darüber oder darüber grübeln...

Genauso ist es ja auch mit den Ängsten und Panikattacken... die beschäftigen einen ja auch ständig... rund um die Uhr... wochen-/monate-/jahrelang!!!

Und nun da du Deine Ängste überwunden hast... so wie ich auch... kommt die Ruhe und die Erschöpfung...

die man aber nicht so wahrnimmt oder registriert... weil die Ängste sind weg... alles ist super und toll... aber die Ängste hat einen Teil unserer Kraft und Seele aufgefressen... und der Teil muss sich erst wieder füllen...

stattdessen macht man seinen normalen Tagesablauf wieder... freut sich darüber dass die Angst weg ist, dass die innere Ruhe wieder da ist... und gibt vollgas... dabei ist man schon durch die Ängste aufgebraucht... und kann eigentlich gar nicht mehr Gas geben...

Und durch dieses Ungleichgewicht kommen dann solche körperlichen Beschwerden wie Kopfweh – Schwindel – Benommenheit – Magenschmerzen – Übelkeit usw.....

Das ist meine Erklärung ;-D

a/-psyxcho


So, war heute Morgen bei einer anderen Psychiaterin... wegen dem Absetzen des Citaloprams...

Sie meinte, wie der andere Psychiater, dass meine Symptome wieder kommen KÖNNTEN....

Was sagt uns das ? Es könnte mir auch der Himmel auf den Kopf fallen, oder ??? ?

Ich soll jetzt mal auf 10mg Citalopram runter, und im Januar wieder kommen...

M9alee?na2x010


wie lange nimmst du denn das citalopram? vielleicht musst du es erst eine zeit lang nehmen damit es dauerhaft hilft und nicht zurück kommt?

a.-psy\cho


Das nehm ich jetzt schon 2 1/2 Jahre. In den letzten Therapiestunden meinte meine Therapeutin, dass ich eigentlich das Medikament absetzen könnte...

llaurax60


@ a-Psycho

Hast du denn jetzt noch Schwindel oder andere Beschwerden?

TYianax17


Also ich hab vom citalopram leider zugenommen :(

EOdie\2l010x9


hi leute, also ich hab den indoor spielplatz überlebt, war sogar viel besser als erwartet, obwohl es supervoll wegen des schlechten wetters.. :)^ also soweit ich weiss sollte man die medis dann absetzen wenn man mindestens 6 monate symptomfrei ist und sich wirklich gut fühlt... dann stehen die chancen gut das der ganze mist nicht in einigen monaten wiederkommt.. aber wie gesagt ich habe keine erfahrung mit dem medikament.. @tiana, ja kann ich verstehen das mit dem zunehmen ist schon blöd, aber ehrlich gesagt wenn ich wüsste das davon der ganze sch... schwindel weggeht und es mir dadurch besser geht würde ich ein paar kilo gerne in kauf nehmen.. so langsam würd ich fast alles in kauf nehmen, hauptsache es geht mir wieder gut... :-/ :-/

ap-ps^ycho


Ja klar hab ich noch Beschwerden, in versch. Situationen kommt der Schwindel, das Unwohlsein, etc.

Aber es ist lange nicht mehr so schlimm wie früher. Und ja, zugenommen habe ich auch von den Tabletten.

@ Edie

probiers doch mit einem AD..... was hast du zu verlieren ? die ersten 2 Wochen KANN es sein, dass du Nebenwirkungen hast (hatte ich kaum).

Und wenn du nach 6 Wochen keine Änderung siehst, dann setzt du sie wieder ab

S!chwinndKelliexse


Guten Morgen,

wie geht es euch heute? Ich bin mit extrem Schwindel aufgewacht und weiß gar nicht wie ich den Tag überstehen soll. In der Nacht habe ich schon wieder dieses komische schwummerige vibrierende Gefühl im Körper gemerkt. Das ist teilweise ein richtiges kribbeln auch in der Magengegend. Dadurch kann ich nicht richtig schlafen und es macht mir langsam Angst. Ich kann dieses GEfühl im Körper auch gar nicht richtig beschreiben.

Hoffe euch geht's besser.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH