» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

bwellex77


Huhu Leute,

Lese im Moment meist nur mit,ich dreh bald durch mit meiner Übelkeit. Vom aufstehen bis zum schlafengehen ist mir kotzübel.

@ Sun war dir am anfang auch so schlecht??

@ terrorbabe,

das klingt ganz schön nach morbus meniere, würde das untersucht?

@ all

Ich hab eher probleme im Dunkeln und an schönen sonnigen Tagen ist es besser

Durch die dolle Übelkeit und schwäche tritt mein schwindel etwas in den Hintergrund.. Liege ja 80% des Tages

S=un2T009


@ belle

Oh nein das tut mir leid :)_

Ich hatte das in dieser SS aber auch.. mir haben doch wirklich diese Akupressurarmbänder geholfen. Nux vomica kannst du auch nehmen-diese globulis..

Wenigstens tritt dein Schwindel in den Hintergrund. Das freut mich wirklich sehr für dich @:)

t&errorzba8be27}02


Hallo, ja das wurde untersucht, negativ.

l/au-ra6x0


Guten Morgen,

ich hoffe, ihr hattet alle ein gutes, schwindel- und nebenwirkungsfreies Wochenende.

@ terrorbabe

Schwindel von den Zähnen hab ich jetzt auch noch nicht gehört, aber von einer verspannten Kiefermuskulatur kann Schwindel auftreten.

@ edie

wie gehts dir mit der Einnahme des AD. Hast du schlimme NW? Mein WE war gefüllt mit vielen Besorgungen und Aktivitäten, die ich alle eigentlich gut überstanden habe. Hab aber heute nochmal erhöht. Bin jetzt bei 14 Tropfen. Hoffe, dass die Woche noch schwindelfreier wird.

lg. an alle :)^

S=un200x9


@ Christina

Bist du da ???

CMhristlina45


@ sun2009

Ja, jetzt schon :)z

S-un2f009


@ Christina

hab dir mal ne Pn geschickt.

Alles Liebe, Sun

Sgchwin"dellixese


Hallo alle zusammen,

habe heute meine Werte vom Endokrinologen bekommen. Alles top.

Nun bin ich wieder ratlos. Hab wieder eine schlaflose nacht hinter mir weil alles vibriert hat und ich mich nur rumgewälzt habe. Ich bin seit lange Zeit auch mal wieder so aprubt wach geworden, als wenn ich im Schlaf vergessen habe zu atmen. Ich werde dann wach und atme tief ein, wie wenn man Luft angehalten hat. Das macht mir jetzt Angst. Hab schon Angst ins Bett zu gehen.

Wovon kann der Schwindel denn sonst noch kommen? Schilddrüse und Ohren sind ja nun raus.

Mir wurde die Schwindelklinik im München empfohlen, aber das ist so weit weg von mir.

LG

CDhriKstina4x5


@ Schwindelliese

Der Schwindel ist psychisch :)z - googel mal "psychogener Schwindel" oder "larvierte Depression". Eines der Symptome ist, dass die Betroffenen jahrelang von Arzt zu Arzt rennen und partout an einer körperlichen Ursache ihres Schwindels festhalten wollen. Ich denke, ich darf das sagen. Ich habe drei Jahre gebraucht, um überhaupt die Idee zuzulassen, es könnte psychisch sein. Aber seit ich diese Spur verfolge, liebe Schwindelliese, geht es mir kontinuierlich besser :-)

H|4nenibaol


Ach lise das tut mir so leid :( ich kenne das mit dem wach werden wenn man schläft , habe das ab und an beim einschlafen. Ka ob es psychisch ist oder nicht ein Kumpel hat das auch manchmal und er hat keine Probleme mit der psyche. Ob dein schwindel psychisch ist oder nicht kann ich dir nicht sagen , gehe mal in die ambulanz und wenn die auch sagen es ist die psyche muss es wohl so sein. Obwohl man nie vergessen darf das es Krankheiten gibt die schwindel auslösen aber auf die wird man da nicht getestet. Zb syringomyelie habe da auch noch Untersuchungen vor mir. Wenn die da nichts rausfinden und ich dann endlich mal in der Klinik für unerkannte Krankheiten und sie da auch sagen es ist die psyche. Lasse ich mir ads geben damit ich wieder funktioniere.

H*4nZnibaxl


Ich bin auch wieder am leiden ,habe schlimme kopfschmerzen die den schwindel spürbar verschlimmern.

S c#hwindeTlliDesxe


Guten Morgen,

@ Christina

Es fällt mir so schwer an die Psyche zu glauben, weil es mir doch gut geht. Ich habe alles was ich wollte. Mein Mann nimmt mir in letzter Zeit wirklich viel ab und trotzdem hört es nicht auf. Selbst im Schlaf merke ich dass es dreht oder dass es kribbelt und vibriert und mir irgendwie unwohl ist. Ich warte ja auf einen Therapeutentermin. War auch schon zum Vorgespräch. Der sagte mir gleich, dass er nicht findet, dass ich eine Therapie nötig hätte. Das macht mich ja so unsicher. Auf jeden Fall habe ich beim Therapeuten angerufen, da ich ja auf seiner Warteliste stehe und er hat gesagt, dass er jetzt gerade die Warteliste vom Mai abarbeitet. Ich war im August zum Vorgespräch. Also kann ich da wohl noch waaaaarten.

Ich muss zugeben, dass ich immer irgendwie Angst habe umzukippen, das Bewusstsein zu verlieren oder Angst dass etwas schlimmes passiert mit mir, wenn ich mit Kind allein bin. Angst keine Luft mehr zu bekommen z.b. auch. Keine Ahnung wieso. Mir geht es ja sonst gut. Habe einen guten Job, einen tollen Mann ein tolles Kind und auch sonst keine Probleme.

@ h4nnibal

Was hast du denn schon alles testen lassen?

LG

lwau#rax60


@ schwindelliese

Guten Morgen, deine ganzen Gedanken kenne ich nur zu Genüge. Angst umzufallen oder dass etwas mit mir passiert, hatte ich auch immer. Hatte eine Ärzteodyssee hinter mir. Konnte auch nie glauben, dass es die Psyche ist. Mir gehts doch gut, hab einen lieben Mann und Kinder, habe keine Geldsorgen. Hab auch fast die gleichen Symptome gehabt wie du. Auch diese larvierte Depression hab ich in Erwägung gezogen. Jetzt im nachhinein bin ich aber richtig froh, dass ich diesen Schritt mit AD gewagt habe. Ich hab zwar noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, aber ich habe wieder eine ganz andere Lebensqualität. Grüble zwar immer wieder mal, aber es läßt sich so schnell nicht aus dem Gedächtnis löschen, da ich diesen ganzen Mist ja schon fast 20 Jahre aushalte. Am schönsten ist es, dass ich wieder super schlafen kann und meine innere Ruhe fast wieder gefunden habe. Ich wünsche dir alles gute. Auf alle Fälle werde ich diese AD mal eine Weile nehmen, bis es mir wieder richtig gut geht.

CNhrisFtinax45


@ Schwindelliese

Ich glaube, das "psychische" muss auch nicht immer was Schlimmes sein (dann wüsste man ja auch, dass und warum es einem nicht gut geht und bräuchte nicht den Schwindel als psychosomatisches Symptom ;-) ) Vielleicht bist du auch einfach die typische doppel- und dreifach belastete Mutter/Hausfrau/Berufstätige, die gerne andere versorgt, alles gut machen möchte (nach dem Motto "das schaff ich auch noch" und "das mach ich doch auch noch") und dabei sich selbst ein bisschen aus den Augen verliert? Bei mir war das so, ich hab immer gemacht, gemacht, gemacht, hatte viel zu wenig Zeit für mich und dann kam die Quittung. (Wobei bei mir auch noch andere Belastungsfaktoren dazukamen...)

Diesen ganzen Mehraufwand ohne regelmäßige Ruhe- und Entspannungsphasen bewältigt der Körper nur, indem er "hoch fährt", dann stellt sich das ganze vegetative Nervensystem auf "Überbelastung" ein, der Körper reagiert mit einer Art Daueranspannung und anderen Symptomen, natürlich auch mit Schwindel. Diese Schwindelgefühle verursachen natürlich Angst- und Unsicherheitsgefühle, das Gefühl, man kann nicht mehr so gut funktionieren wie früher, schafft das alles nicht mehr (wegen des Schwindels) -> das führt zu neuer Verspannung und Stress -> wieder Schwindel -> neue Ängste und Verunsicherung -> usw. Dann steckt man schon drin in dem klassischen Teufelskreis und dann wird das ganze chronisch und der Körper denkt, das sei alles "normal" und auf alles müsse mit Schwindel reagiert werden.

Ich kenne das sehr gut mit dem nächtlichen Vibrieren (bei mir vor allem in den Armen), als ob der Körper unter Strom steht. Hatte auch Muskelzucken und Herzrhythmusstörungen, alles ein Zeichen für Überlastung. Ist jetzt weg :-)

Versuch es doch mal mit regelmäßigen Entspannungsübungen (gibt es CDs, z.B. progressive Muskelentspannung) und tue regelmäßig etwas NUR für dich. Hast du die Hormonspirale? Die verursacht bei manchen auch Schwindel und Verspannungen, vor allem wenn sie schon länger drin ist. Ich hatte sie mir ziehen lassen, aber hat nicht so viel gebracht. Hab aber von vielen gelesen, bei denen es dann besser wurde.

Liebe Grüße

lUauhra60


@ schwindelliese,

hierin muß ich christina zustimmen, ich hab jetzt meine 2. VT-Stunde hinter mir und mir wurde zur Hausaufgabe auch Progressive Muskelentspannung aufgetragen. Jeden Tag meinen Körper von oben bis unten entspannen. Soll auch besser sein als Autogenes Training. Ich schaff es zwar nicht jeden Tag, aber vielleicht solltest du es auch mal ausprobieren. lg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH