» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

EwstheHr67


Ich selber habe wegen dem Schwindel noch keine Antidepressiva genommen. Diese werden einem bei psychisch bedingtem SChwindel ja meistens gegeben. Aber drum gebettelt habe ich auch schon ;-)

Ich kämpfe jetzt 2 Jahre mit dem Schwindel. Es ist zwar besser, aber ich fühle mich noch nicht von dem Monster befreit.

Aber nach 14 Jahren. Ganz ehrlich... da wäre mir jedes Mittel recht.

Ein Versuch ist es doch wert. Schlimmer kann es ja kaum werden. Und Pillen sind eben in manchen Situationen einfach eine Krücke, die man braucht, bevor man wieder selber lernt zu laufen.

Bei der Einnahme von Medikamenten ist natürlich auch eine begleitende Therapie sinnvoll, damit man irgendwann auch wieder ohne die DInger auskommt.

Ich kann Dir nur aus Sicht meiner ehemals depressiven Mutter sagen... Ohne die Hilfe von Medikamenten wäre sie aus dem tiefen Loch wohl nicht mehr rausgekommen.

Und wenn es nichts ist, kannst Du es ja auch wieder lassen. Muss ja nicht für immer und ewig sein. Aber 14 Jahre sind eindeutig genug.

L upo#049


und es wurden auch etliche Diagnosen gestellt, jedoch keine einizge konnte mir wirklich zu einer Heilung oder Besserung verhelfen.

Diagnosen alleine heilen / bessern nicht.

Mich würde interessieren, was an Therapien probiert wurde ?

Ich plane jetzt letztenendes Psychpharmaka zu probieren, da ich weiß, dass ich definitiv mit Ängsten zu kämpfen habe, ob bewusst oder unterbewusst.

Mir haben Antidepressiva nach 6 Monaten Angst und Dauerschwindel aus einem tiefen Loch geholt, es bedeutete eine eintscheidende Wendung im Teufelskreis aus Angst und Symptomen. Es wäre zumindest eine Option, die nach einer so langen Zeit des Leidens zu ziehen wäre, auch wenn die Medikamente selbst nicht ganz unproblematisch sind.

Allerdings sollte man diese Zeit (der - hoffentlichen - Symptomfreiheit) für profesionelle therapeutische Massnahmen nutzen, um evtl. auch einmal wieder ohne Medikamente angst- und schwindelfrei leben zu können - das dauerte bei mir z.B. mehr als 2 Jahre.

das Symptom ist nunmal der Übeltäter.

Das fühlt man nur vordergründig so, aber es ist ein Trugschluss.

14 Jahre ist ein Haufen Holz, aber es rentiert sich, ersnthaft etwas dagegen zu machen, dazu ist es nie zu spät.

Alles Gute & Viele Grüsse

Lupo

Snchnwinde<l AlaWrm


First Strike!

Hallo Zusammen,

ich bin das jüngste Opfer von dem Schwindel Monster, seit ca. zwei Wochen kämpfe ich damit und hab noch nicht so viel durchgemacht wie die meisten hier.

Ich schreibe zum ersten mal in meinem Leben in so ein Forum und das direkt etwas so persönliches....

Ich möchte mich zuerst vorstellen.

Bin 23 Jahre jung, hab einen Jobwechsel vor mir ( falls es jetzt noch dazu kommt ) bin sehr zufrieden mit meinem Leben gewesen.

Ich habe mich lange in dieses Thema reingelesen und werde deshalb direkt zum psychologen gehen. Ich glaube wirklich daran dass es unbewusste Anstzustände sind die einen so weit bringen!

Also ich denke wir werden uns noch ne Zeitlang unterhalten, für Tipps und Trick wäre ich natürlich sehr Dankbar...

Ich hoffe es wir alles mal wieder so wie früher, denn man sieht wie gut man es hatte wenn es erstmal anders wird....

Lnupho04L9


Also ich denke wir werden uns noch ne Zeitlang unterhalten

Das muss nicht unbedingt der Fall sein...

Sollte sich Deine eigene Vermutung bestätigen und der Schwindel tatsächlich psychischer Herkunft sein, sind die Chancen einer schnellen Heilung bei einer so frühzeitigen Behandlung recht gut.

"Tipps & Tricks":

- Nicht all zu viel damit beschäftigen.

- Möglichst wenig Vermeidungsverhalten

- Nicht zu viel Internet-Recherche / kein "Symptom-Googeln"

- darüber erzählen, sich austauschen

- Bewegung, Sport, Entspannung, ...alles was gut tut und Freude macht.

Alles Gute & Grüsse

Lupo

E5stheprx67


Hi Schwindelalarm (schicker Name;))

ich denke auch, jeder Mensch ist anders und eben auch jeder Schwindel. Auch wenn's vielleicht schwer fällt, versuch einfach halbwegs locker zu bleiben. Lass Dich von dem Biest nicht mehr erschrecken als nötig. Und bloss weil es bei dem ein oder anderen hier ein wenig länger gedauert hat oder noch dauer - das muss ja nicht heissen, dass das bei Dir auch so ist.

Ich bin seit meinem Schwindel Yoga Anhänger und muss sagen, dass es mir nach den Stunden immer besser geht, egal wie schlecht es mir vorher geht. Ich tue was für mich, es kehrt Ruhe ein und es fällt mir leichter, locker zu lassen. Und die dort erlernte Atemtechnik und Übungen kann man auch gut zu Hause machen.

Lass Dich nicht unterkriegen

S6ch?wind>el Alaxrm


Hallo Leidensgenossen,

heute gehts mir komischerweise sehr gut!

War mit meinem Bruder auf dem Martinszug, dann im Studio in der Sauna, hab mir auch von der Apotheke einfache Antischwindel Pillen geben lassen.

Außerdem hab ich, so komisch das auch klingt, mich auf dem Bett einfach nur mal Links und mal Rechts fallen lassen..... das tat irgendwie echt gut!

Auch den Tipp hatte ich hier in einem Beitrag gelesen.....

Ach und einen Positiven nebeneffekt hat das ja schon.... ich rauche am Tag nur noch max. 3-4 Zigaretten.... hab kein verlangen mehr danach :-D zum vergleich früher 3/4 bis eine ganze Packung....

Naja aufgeben kommt bei mir nicht in Frage ich werde es noch mit Orthopädie und Neurologie versuchen da war ich noch nicht.... wir bleiben in Kontakt.... einen schönen schwinde.....ääähhhmmm schönen Abend natürlich noch ;-)

cronn-y:2 404


hallo schwindel alarm,was für anti schwindel tabletten sind das denn?

S6chwwindesl Alarm


Hi Conny,

die Dinger heißen "VERTIGOHEEL" bringen aber genausoviel wie Nimm 2 bonbons, also nix!

Hätte mich auch gewundert wenns anders wäre....

Ich habe ja heute meine zweite Woche voll fast mit dem Schwindel und ich merke mir ist aber auch schon früher aufgefallen dass ich seut meinem schwindel auch nicht mehr so gut sehe und Augenränder bekommen habe?!?!?

Was soll das denn jetzt ??? weißt du oder jemand anders da vielleicht was zu?

War deshalb heute auf der Sonnenbank damit man das nicht so extrem sieht das ist doch schlimm!!!!

Und irgendwie wenn ich mir die Ohren ne Zeitlanmg zu halte und wieder aufmache "dreht" sich das alles nicht mehr so schlimm....

Außerdem merke ich das mein Nacken an der Wirbelsäule entlang so verspannt ist weil ich gestern auf dem martinszug war vielleicht?

Und erwischt ihr euch auch manschmala dabei dass ihr euer Hals und Kopf so anspannt und die Zähne zusammen beisst ???

Komisch alles irgendwie entweder war das schon immer so oder ich drehe wirklich dursch :-D

Ach ja und an alle.... ich denke da so an Lupo, Schwindler, Conny, Esther und Co. also an unsere Leute hier wie wärs mal mit ner Schwindelparty? :-D ich meine mal so ein Treff da kann man sich vielleicht mal so austauschen über erfahrunge erzählen usw.... ich hätte bock auf sowas!

c`onnby2404


gute idee mit der party :)^

die vertigoheel nehm ich auch ständig,keine ahnung ob sie helfen,aber glaube versetzt ja bekanntlich berge...mal geht´s mir kurz nach der einnahme besser,manchmal auch nicht,also weiß ich nicht,in wieweit das damit zusammenhängt...

augenränder hab ich nicht mehr als vorher auch...aber mit dem schlechter sehen,dass ist bei mir manchmal auch so,sehe dann leicht verschwommen...

hast du schon untersuchungen machen lassen?wenn ja,welche?hört sich fast so an,als ob es bei dir was mit dem gleichgewichtsorgan im ohr zu tun haben könnte,z.b.lagerungsschwindel...lass das mal abklären.psychologe ist nicht verkehrt,aber du solltest auf jeden fall organische sachen untersuchen lassen

liebe grüße

conny

EgstarEn%LiBbertaxd


Hi...Medikamente und Schwindelparty

(1)Vertigoheel: Kann man vergessen...homöopathisches Produkt. Falls es bei jemandem wirkt, dann wirklich nur aufgrund des Glaubens oder weil man die Verpackung miteingenommen hat.

(2)Schwindelparty: Sehr gute Idee. Austausch ist bekanntlich immer sehr gut. Man merkt, dass man nicht der/die Einzige auf der Welt mit Schwindel ist. Gerne kann mir jeder Interessierte eine kurze Mail mit Kontaktdaten schicken, ich werde das dann verwalten und versuchen etwas zu organisieren. Mail an: chezjeje@web.de

Ansonsten stimme ich den Vorrednern zu...nicht schonen, nicht einschüchtern lassen, keine Vermeidungs-Strategien.

Zu den medizinischen Fachgebieten, die mit Schwindel zu tun haben könnten ist zu sagen: Nahezu ALLE, außer Dermatologie, usw.

Wichtig sind immer: Augenarzt, Orthopäde, Kardiologe, Angiologe, Psychiater, Neurologe, Zahnarzt/Kieferorthopäde

Grüße

Jens

Sichw[indePl Aldaxrm


Besserung?!?!

Hallo zusammen,

hier ist es ja ziemlich ruhig geworden melde mich mal mit paar neuigkeiten *:)

Also ich hatte ein Termin beim Neurologen, die Ärztin hat mich angeguckt als käme ich nicht von dieser Welt, als ich ihr meine Probleme erzählt hab.

Dann hat sie ein paar billig Tests gemacht und auch EEG durchgeführt.... alles bestens sagte sie und meinte es wäre psychisch bedingt!

Irgendwie hatte ich mir schon gedacht das sowas bei rauskommt!

Naja was Interessant war.... ich war am Freitag auf der Sonnenbank, anschließend mit paar Freunden was Trinken gegangen. Hab genau 5 Smirnoff getrunken.

Am nächsten Morgen bin ich Top Fit aufgestanden, es ging mir so gut, ja sogar der Schwindel war weg!!! wirklich weg!! hab einen schönen Tag verbracht und am Abend bin ich feiern gegangen.

Da hab ich hochprozentiges Alkohol getrunken waren in einer Disco und am nächsten Morgen.... kann sich jeder denken..... unser Freund das Schwindelmonster!

Achja... und kann es sein dass ihr auch etwas schlechter sieht? bei mir ist es so ich sehe schlechter oder es kommt mir durch den schwindel so vor!

Also ich weiß nicht was ich glauben soll ob es psyschich oder physisch was ist keine Ahnung was ich noch machen soll.... ???

LLu(p#o049


Naja, so 100% ausrechenbar wird der Schwindel nie sein, man sucht zwar verzweifelt nach einer Linie, nach irgendeinem System, aber kein Tag muss wie der andere sein.

Mich würde interessieren, ob der Schwindel während bzw. unter Alkoholgenuss besser war.

Viele Grüsse

Lupo

SYchwi(ndel GAlxarm


Hi Doktor Lupo ;-)

Also erstmal hat der Alkohol garnicht gewirkt komischerweise.... aber dann hat es reingehauen und ab dann war mir eh alles egal, es hat sich alles gedreht und ich wusste ja nicht wovon das kommt!:)^

Naja ich sage ja immer schwindel... aber es ist ja kein schwindel sondern so ein Gefühl als hätte ich gekifft.... ich fahre normal Auto 150-200 kmh sind kein problem, ich reagiere immernoch gut und bin nicht schlapp kann im Studio sogar mehr drücken als normal :-D

Ich verstehe das nicht ich galube ich mutiere oder so ;-D

eNvchene 57


Hy Schwindel Alarm

Bist du high oder so was?

Oder verarscht du uns ???

Sbchw,inde9l Alarxm


Ach quatsch, das hätte ich am besten dazu schreiben sollen, ich bin absolut gegen drogen!!!

Und mein Zustand ist numal am besten nur so zu erklären.

Gekifft hab ich schonmal natürlich und kenne das Gefühl eigentlich nur von damals!

Und verarschen? glaub mir da würden mir bessere sachen einfallen.

Ich nehme halt vieles mit Humor auf und den werde ich jetzt bestimmt nicht verlieren, da ich sonst nix mehr zu lachen hätte!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH