» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

A%nth3rxa


Kennt jemand auch dieses schwankende Gefühl im Kopf? Ähnlich als wenn Wasser im Hinterkopf und her schwappen würde.

Mjaleejna201x0


@ terrorbabe

was hast Du denn für einen Schwindel bei diesen grossen Anfällen?

ist es ein Drehschwindel bei dem Du nicht mehr laufen kannst und nichts mehr siehst?

Ich habe meistens Schwankschwindel und Benommenheit...

Aber ich kenne auch den furchtbaren Drehschwindel... den hatte ich Ende letzten Jahres auch als Anfall ganz heftig... und zwar wie aus heiterem Himmel (beim Umdrehen im Bett beim Nachmittagsschläfchen...)

Seit dem habe ich eine wahnsinngs Angst vorm Schwindel entwickelt und seit dem habe ich auch immer mal wieder kurze sekundenartige Drehschwindelattacken in meinem Alltag... die mich jedes Mal wieder erschrecken...

Gefunden wurde damals in der Klinik bei mir auch nichts...

MMaleenCa201x0


Kennt jemand auch dieses schwankende Gefühl im Kopf? Ähnlich als wenn Wasser im Hinterkopf und her schwappen würde.

ja kenne ich... das ordne ich unter Schwankschwindel ein...

M}aleen$a20|10


Hi zusammen *:) *:) *:)

ich war nun ein paar Tage nicht mehr hier... ich muss sagen seit ich Lasea nehme gehts mir viel besser!

Ich denke nicht mehr jede Sekunde über den Schwindel nach und bin viel fröhlicher und ausgeglichener...

Der Schwindel ist immer noch nicht weg und es verdreht mich auch immer mal zwischendurch kurz... aber ich nehme es lockerer und stecke es viel besser weg und muss dann nicht den ganzen darüber grübeln, warum ich jetzt wieder dieses kurze Drehen hatte...

Mein Alltag geht mir auch wieder viel leichter von der Hand und ich hab wieder viel mehr Spass in meinem Leben!

Ich freue mich darüber sehr!!! und hoffe nach wie vor, dass es nun so bleibt... denn so komme ich gut damit klar :)z

@ Schwindelliese

diese ganzen Untersuchungen hab ich auch durch... es wurde auch nie was gefunden... ich kenne ja nicht aber ich tippe nach wie vor bei Dir auf eine Überlastungssituation in Deinem Leben. Es ist einfach viel - Vollzeitjob - Kind(er) - Familie - Haushalt - und die Ehemänner haben ja nun auch Ansprüche an uns arme Frauen ;-D

Wir Frauen sind für alle und jeden da... und ich tippe darauf dass Du auch so perfektionistisch bist wie ich... Wenn Du schon nicht die Finger von der ganzen Arbeit lassen kannst... dann versuche Dich trotzdem Dich im hier und jetzt zu entspannen... selbst wenn Du in der Arbeit bist... versuch innerlich runter zu fahren, gleichmässig zu atmen, und alles in Ruhe nacheinander zu machen und wenn Du Wäsche zusammenlegst, dann in Ruhe und versuche trotzdem die Ruhe in dem Moment zu finden...

hört sich das dumm an was ich sage? ":/ So mache ich es jedenfalls... ich habe versucht meine Gedanken zu sortieren und wenn ich koche dann einfach zu kochen und zwar mit gleichmässigem ruhigem Atem und mich nur auf den Moment zu konzentrieren und nicht schon an die nächste Arbeit zu denken die auf mich wartet...

Und diese nächtlichen Atempausen kenne ich auch... hatte ich früher in meiner grössten Angstphase auch alles... genauso wie Du jetzt... es ist als ob Du von mir von damals erzählst... Du darfst keine Angst davor haben!!! Ignoriere es... wenn es kommt, dann atme tief ein und versuch weiter zu schlafen... das geht alles vorbei ... wirklich!

Du musst Dir halt sagen, dass Du ne "Scheisszeit" hast und da musst Du einfach durch... das kann kein anderer für Dich tun... und um da durch zu kommen, musst Du Dich selbst wieder finden... wer Du bist! WAs Du gern tust! Deine Hobbies! .....

Ich hab damals immer heiss gebadet und geheult und nachdacht und geheult und nachgedacht... und dann versucht nach'm heulen zu entspannen und einfach an nix mehr zu denken... das hat super geklappt...

Egal was Dir hilft.... mach es! Nur mach etwas! Die Ärzte werden Dir wahrscheinlich nicht helfen können. Du hast ja schon alles abgeklärt. Jetzt wird es Zeit dass Du anfängst an Dich selbst zu denken und Dir selbst zu helfen!!!

Sammel Deinen Mut zusammen und auf geht's... durch durch diese blöde Zeit! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

MTaleeIna20010


@ Hannibal

sorry... habe Deine Antworten bezüglich Fahrrad fahren erst jetzt gelesen...

Du kannst echt nicht mehr Fahrrad fahren

Was hast Du denn eigentlich alles für Untersuchungen bisher beim Arzt gehabt? MRT auch?

Es gibt so einen Hirnnerven der wenn zu nah an irgendeinem Nerv ist (oder so ":/ ...) dann hat man diesen Schwindel eher nachts und so... hat mich jetzt an Dich erinnert...

ist aber nichts schlimmes! nur halt unangenehm...

MQaleeHna2x010


Aber Radfahren kann ich auch, bei mir isses eher die Angst, irgendwo im Wald zu stürzen und

man findet mich nicht.... blöd gell ?

du muss Dir immer vor Augen halten, dass das ja noch nie so passiert ist... Du bist noch nie gestürzt (hoff ich doch... ;-D ) und es findet einen immer jemand! Keine Sorge!!!

Schön dass Du trotzdem fährst! Muss auch so sein! :)z :)=

HO4nnBibaxl


@ Maleena

Das freut mich zuhören das es dir besser geht.

Ich war schon 2x im Mrt, ein 3tes mal steht kurz bevor, da wird nach der Hws geschaut und nach der kompletten Wirbelsäule um auschliesen zu können das ich Syringomyelie habe. Mein neuer Neurologe meint auch das es bei mir nicht die psyche ist weil ich wiegesagt kein Fahrrad fahren kann und auch motorische probleme habe. Eben gerade habe ich mir ein Honigbrot geschmiert und habe mal wieder kein gefühl beim (Honigglas) hinstellen gehabt und habe es etwas fester auf den tisch geknallt. Sowas habe ich öfters wenn es mir schwindelig ist ,dann schmeisse ich auch bzw mache ziemlich fest die Tür zu. Das ist ganz komisch zu beschreiben ,es fühlt sich so an als ob mein keine 100 prozentige kontrolle über die bewegungen hat.

Die Gang Unsicherheit und Tippelschritte die ich bei schwindel habe sprechen auch nicht dafür das es die Psyche ist. Klar wird der schwindel bei Anstrengung schlimmer egal ob geistig oder Körperlich aber die Psyche ist nicht der Auslöser!!!

Davon bin ich fest überzeugt, ich mache ja jetzt knapp ein Jahr Therapie und ich merke zwar das es hilft und man besser lernt mit dem schwindel umzugehen aber er kommt und geht wann er will. Das ist auch situations unabhängig mal kommt er im Schlaf ,mal wenn ich auf der Couch liege ,mal beim Rasen oder auch auf dem klo usw. Ich sehe da einfach kein zusammenhang, klar könnte ich ADs nehmen aber das mache ich erst wenn garnichts mehr geht.

GWizixm


@ Maleena

Wann nimmst du Lasea ein, morgens oder abends....,.

Habe sie mir jetzt auch besorgt!:-)

LWupoX7Q4x9


Aber Radfahren kann ich auch, bei mir isses eher die Angst, irgendwo im Wald zu stürzen und man findet mich nicht.... blöd gell ?

du muss Dir immer vor Augen halten, dass das ja noch nie so passiert ist... Du bist noch nie gestürzt (hoff ich doch... ;-D ) und es findet einen immer jemand! Keine Sorge!!! Schön dass Du trotzdem fährst! Muss auch so sein

Mann kann auch da fahren, wo man sich sicher fühlt.

Ohne Spaß - in meiner heftigsten Zeit bin ich ums Uni-Klinikum gefahren, da war alle 300 Meter ein Eingang... |-o

War übrigens eine Tipp aus der Verhaltenstherapie.

M>alee?na"2E01x0


@ Gizim

Ach echt :-) bin ja gespannt was Du dazu sagst... ich nehme sie immer morgens mit einer in Wasser aufgelösten Brausetablette Eisen ;-D

Ich habe seit dem viel weniger Gedanken und auch irgendwie das Gefühl alles besser zu meistern... Schwindel ist viel besser und ich bin einfach cooler... :)z und ich freue mich einfach tierisch darüber

Hoffentlich bringt es Dir auch was! :)* :)* :)*

M1al}een`a2010


@ Hannibal

Man muss ja nicht AD's nehmen wenn man damit klar kommt. Anscheinend hast Du Dich gut an den Schwindel gewöhnt oder?

WArst Du denn auch mit dem Kopf im MRT? mit Kontrastmittel?

Hv4nn;ibaxl


@ Maleena

Naja soweit schon ,es bleibt ja einem nichts anderes übrig

lDauras6-0


Guten Morgen alle lieben Schwindler,

hoffe, ihr hattet ein gutes Wochenende mit viel Sonne. Bei uns in Bayern gibt es seit (gefühlt) Wochen nur Nebel. Bin aber trotzdem nicht schlecht drauf. Habe schon viele Plätzchen gebacken und das Haus schön weihnachtlich dekoriert. So ruhig und mit Freude hab ich das schon seit Jahren nicht mehr gemacht. Ich hoffe, euch geht es auch einigermaßen gut, auch unseren werdenden Mamis. Mich würde interessieren, wie es edie mit der Einnahme von dem AD geht. Vielleicht laßt ihr was von euch hören. Eine gute Zeit weiterhin und lg. :)^

E4die72009


Hallo Laura, danke der nachfrage, ich war jetzt einige tage gar nicht hier im Forum, ich nehme jetzt immer noch 5 mg citalopram, ich steigere ja nur ganz langsam wegen den Nebenwirkungen.. daher kann ich bis jetzt noch nicht viel zur Wirkung sagen.. vereinzelt hab ich mal so kurze "happy" Momente, wo ich denke, jaaa jetzt wird alles gut, aber das ist bestimmt nur Einbildung da das medi bei 5 mg noch gar nicht wirken kann ":/ ":/ .. aber insgesamt fühl ich mich zurzeit gar nicht mal so schlecht, werde weiter berichten .. viele liebe grüsse an alle und versucht die Vorweihnachtszeit zu geniessen !! @:) @:)

Ht4nndibOaxl


@ Edie

Es freut mich zuhören das du das Ad soweit verträgst und das es anscheind hilft.

@ All

Mir ging es die letzten Tage ziemlich gut, der schwindel kam zwar ab und an mal durch aber das war kein Problem für mich. War ein neuen Tv für meine Oma kaufen und habe ihr ihn auch aufgebaut. Wie gesagt der schwindel war bis heute im hintergrund , seit heute Nacht/Morgen ist er wieder stärker. Entweder ich bekomme morgen noch eine Migräne oder nur der Schwindel bleibt wieder für ein paar Tage. Habe auch gute Laune obwohl das Wetter echt doof ist.

Wünsche euch allen schöne Tage

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH