» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

lsauraV60


@ -psycho,

guten morgen, diese komische Wahrnehmung auf breiten Wegen hatte ich auch jahrelang und etliche Monate vor der Einnahme des AD ganz schlimm. Ich hatte überhaupt Probleme auf großen Plätzen, Menschenmengen und Kirchen. Das ist jetzt alles wieder besser geworden. Shopping in großen Kaufhäusern und Kirchgang ist wieder möglich. Als ich heute mit dem Hund ging, habe ich mal wieder auf mich geachtet. Ich habe eigentlich keine Probleme mehr mit den Wegen, mittig zu gehen, aber ich empfinde noch manchmal so einen Linksdrall. Ich weiß auch nicht, woher das kommt. Man könnte glauben, es geht von den Augen aus. War aber gestern beim Augenarzt und es war alles in Ordnung. Also wird es eine Begleiterscheinung vom Schwindel sein. Aber ich bemühe mich, nicht so sehr darauf zu achten. Und es ist mir ja auch noch nie etwas passiert.

An alle, die AD nehmen, ist bei euch durch die Einnahme der Blutdruck ein wenig gestiegen? Hatte eigentlich immer einen niedrigen Blutdruck, so 125 zu 70. Jetzt ist er regelmäßig bei 145 zu 85.

Allen einen schönen Tag.

as-!psyocho


Hallo,

wie sieht das bei euch aus, wenn ihr euch aufregt ? Ich krieg dann immer gleich so einen Druck

im Kopf, mir wird schwindlig und dadurch entsteht Angst...

M8aleeEnta201x0


@ Edie

ja ich bin auch wirklich froh Lasea ausprobiert zu haben. Bei mir haben sie gleich am 2. Tag die erste leichte Wirkung gezeigt... es war einfach nur befreiend...

Und diesen ganzen Weg den Du oben beschrieben hast kenne ich auch. Entspannung und Massagen sowie Osteopath haben mir zwar schon geholfen... allerdings immer nur vorübergehend... nie dauerhaft

Bei mir ist es nun eine Kombi aus Ruhezeiten/Entspannung, Hobbys nachgehen, ganz wichtig: auch mal ausschlafen und Lasea...

DA bin ich schon froh... aber stabil fühle ich mich noch bei weitem nicht. Ich habe immer noch das Gefühl nicht so standhaft zu sein um so zu funktionieren wie früher. Will ich auch gar nicht mehr. Meine Faulenzerphasen sind toll und die geb ich nicht mehr her ;-D

Aber dennoch überschreite ich immer noch meine Grenzen und dann merke ich einfach ok, heute ist es wieder etwas schlechter... Aber ich habe das Gefühl, dass ich das schnell wieder durch Erholung und Auszeit hinkriege...

Mal sehen... seit Dezember gehts mir so gut... bin selber gespannt, wann es mich auch wieder umhaut und ob...

Aber ich freue mich jetzt einfach nur für den Moment und dass alles so gut ist :)z

Mit Sport hab ichs nicht so... es packt mich zwar immer wieder... dann gehe ich wochenlang joggen oder ich mache auch gerne Zumba... aber das ist bei weitem nicht so regelmässig, dass ich sagen könnte, ich mache Sport ;-D das beeinflusst mein Gewicht kaum sondern dient eher zu meiner inneren Zufriedenheit...

Ich muss schon unheimlich aufpassen was ich esse da ich schnell zunehme. Letztes Jahre habe ich mich so abgequält ein paar Kilos abzuspecken und ich halte bis Dato mein Gewicht. Im Frühjahr (momentan gehts nicht ;-D ) will ich noch ein paar Kilos abspecken... und dann habe ich wieder mein Wohlfühlgewicht. Das würde ich jetzt niemals mit Tabletten kaputt machen wollen... nicht solange es mir so gut geht :-)

Aber wenn man selbst so verzweifelt ist und nur noch in Ruhe wieder leben will, dann sind diese Tabletten bestimmt einen Versuch wert. Sollte ich wieder in diesen Zustand kommen - was ich auf keinen Fall hoffe!!! - werde ich es vielleicht auch mal damit probieren... wer weiss...

Ich wünsche Dir jedenfalls, dass es bei Dir so gut bleibt und sogar noch besser wird! :)*

M.aleeana2x010


@ psycho

dieses Problem mit der Weite kenne ich nicht... aber ich kenne es, dass wenn sich im Wald die Bäume bewegen, dass ich das Gefühl habe ich schwanke mit oder es fängt an sich zu drehen... auch nicht angehnehm...

Aber seit ich Lasea nehme, denke ich überhaupt nicht daran wenn ich durch den Wald gehe. Ich gehe ganz gemütlich spazieren. So wie alle anderen auch. Ich mache mir überhaupt gar keine Gedanken mehr... selbst wenn es mich mal dreht oder schwankt... ich glaube das ist auch so ein kleiner Schlüssel zum Erfolg. Nicht mehr ständig daran zu denken!

Aber nur wie soll man das machen wenn man Angst kriegt?!

Es ist ein Teufelskreis...

Hast Du schon mal Lasea ausprobiert?

a9-pswycho


@ Laura

ich weiss nicht ob es an dem Citalopram liegt, aber mein Blutdruck liegt auch meist um 135/85, mit Schwankungen nach oben und unten.

Aber in meiner Familie ist Bluthochdruck schon ein Thema, eventuell kommts daher.... und mit zunehmenden Alter :-)

lvaurxa60


@ a-psycho,

das ist bei mir genauso. Bei übermäßigem Streß oder Aufregung fängt mein Kopf auch an zu schwirren und der Schwindel wird dann mehr. Dann versuch ich mich wieder zu beruhigen, nehme dann auch manchmal die Rescue Notfalltropfen.

a[-pBsychxo


Diese Tropfen habe ich auch sehr lange mit mir rumgetragen, richtig geholfen haben sie mir nicht.

Hab mir letztens in der Apotheke dieses Globuli mitgenommen:

Passiflora comp. von Wala

Die sollen beruhigend wirken... hab mir vorhin mal ein paar eingeworfen - vielleicht bilde ich es mir ein, oder sie wirken wirklich..

a>-psy~cxho


Guten Morgen,

anscheinend muss ich mal wieder durch dieses Tal laufen, die schlechten Tage kündigen sich an....

Schwindel, Angst, miese Laune, usw.

Gestern hat es angefangen, dass ich mich im Büro wegen Nichtigkeiten total aufgeregt habe. Schwindel und Angst waren das Resultat. Mit den Globuli wars dann zwar etwas besser, aber nicht weg.

Kaum war ich aber Zuhause, konnte ich feststellen, dass es mir von Minute zu Minute besser wurde.

Kann man eigentlich seine Nerven umtauschen ??

l^a*uryax60


@ a-psycho,

wieso möchtest du deine Nerven umtauschen? Ich glaub, es gibt noch viel schlechtere Nerven und die mußt du erst wieder kennenlernen. Spaß beiseite. Es ist aber doch schon etwas, wenns dir zu Hause besser geht. Versuchs doch zu Hause mit Progressiver Muskelentspannung. Laut meinem Verhaltenstherapeut ist das das A und O bei meiner Schwindelbekämpfung. Ich muß das jeden Tag üben. Es war zwar anfangs nicht leicht für mich, zu entspannen, aber mittlerweile tun mir diese 20 Minuten sehr gut. Ich konzentriere mich dann auf meinen Körper und denke an keinen Schwindel und keine Symptome. Habe zur Zeit viele gute Tage und merke auch, dass meine Wahrnehmung immer klarer wird. Du nimmst doch auch schon lange AD, 20 mg oder?

Bei mir hat das Escitalopram erst bei so 12 mg zu wirken begonnen (das sind 24 mg Citalopram). Nimm doch mal ein paar mg mehr, du kannst das doch ausprobieren. Ich bin momentan bei 17 mg und bleibe da auch bis zu meinem Neurologentermin im März. lg :)z

ad-pTsycFhxo


Hi all,

wie gehts euch ? Glaub ich bin auf dem Weg raus aus dem Tal....

SZcRhwinde!lliXese


Hallo,

ich bin heute total depri, erschöpft, müde und fühle mich wieder einfach nur krank.

@ a-Psycho

Was hast du gemacht, dass du raus aus dem Tal bist?

LG

G0izxim


@ Laura 60

Bist du mit den ADs schwindelfrei ???

Überlege auch ernsthaft welche zu nehmen......

av->ps-ychxo


@ Liese

was ich gemacht hab ? Abgewartet... :-) Alle 1-2 Monate kommen solche Müde/Depri/Willnichtmehr - Tage.

Ich versuche dann, an den Tagen nicht zuviel von mir zu verlangen.

Irgendwann geht die Stimmung wieder aufwärts...

Gestern hab ich aber wieder festgestellt, dass mir zuvieles Essen nicht nur auf den Magen schlägt, sondern auch Schwindel erzeugt...

Und ganz schlimm: Ein Bekannter hatte einen Schlaganfall (weiss aber noch nicht wie schwer) - als ich das erfahren habe, gings mir extrem elend... als ob ich auch gleich einen bekommen würde.

lGa1ura6<0


@ a-psycho

das freut mich für dich, dass es dir wieder besser geht.

@ schwindelliese

hattest du nicht einen Termin beim Orthopäden. Was hat er gesagt? Ansonsten halte durch bis zum Neurologentermin. Alles Gute

@ gizim

geht es dir nicht gut? Was hast du für Beschwerden? Ich will hier nicht für ein AD werben, aber mir persönlich hat es den Weg zurück ins Leben gegeben. Ich hab zwar immer noch diesen Benommenheitsschwindel, aber nicht mehr zu vergleichen mit letztem Jahr vor der Einnahme. Und manchmal hab ich noch dieses Herzstolpern oder eher diese diffusen Herzbeschwerden. Das kann aber auch mit den Wechseljahren zusammenhängen. Dann mach ich noch diese Verhaltenstherapie, wo ich in ein paar Sitzungen mit dem Schwindel konfrontiert werde. Wie das geht, weiß ich noch nicht ":/ Aber da ich diesen Schwindel ja schon fast 20 Jahre habe, werd ich auch ein bißchen dran zu beißen haben, ihn wieder weg zu bekommen. Zurückschauend möchte ich sagen, ich hätte schon in den ersten Jahren des Schwindels bei einem AD bleiben sollen. Aber irgendwie hab ich nicht durchgehalten wegen der NW und immer zu wenig genommen. Schade eigentlich. Ich würde nur jedem raten, diesen Schwindel zu bekämpfen. Egal wie. Auch mit AD. Er bestimmt sonst unser Leben. Sonst geht es mir jetzt wieder gut. Habe immer mehr gute Tage. Der Schwindel tritt in den Hintergrund. Kann wieder alles erledigen und freue mich auch beim Aufwachen wieder auf den Tag. Werde am Wochenende auch nach langem wieder auf einen Faschingsball gehen. Bin schon gespannt, wie es mir beim Tanzen und Drehen gehen wird.

Natürlich hab ich auch noch schlechte Tage. Gestern war so einer. Da war ich richtig depri. Aber das waren ja gestern anscheinend mehr von uns. Aber ich weiß, es wird wieder besser!!Mir gehts da zwar auch so wie edie,

dass ich manchmal nicht glauben kann, dass es jetzt anders ist. Dann horche ich in mich hinein und warte, ob der Schwindel und seine dazugehörenden Beschwerden nicht doch noch da sind. Aber das wird immer weniger.

So, jetzt hab ich genug gequasselt, hoffe, ich konnte dir ein bißchen helfen. Lg und alles Gute :)^

GHizxim


Danke liebe

@ Laura 60

Richtig schlecht geht es mir nicht, meine Laune habe ich mit der Lichttherapie in den Griff bekommen.

Aber der blöde Schwindel macht mir zu schaffen, mal mehr mal weniger......

Und ich will damit nicht mehr jeden Tag zu kämpfen haben.

Am Donnerstag habe ich meinen Kontrolltermin beim Neurologen, und überlege ob ich ihn darum bitte mir wieder ADs zu verschreiben. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH