» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

Mralee0na2f010


@ Psycho + Einsam

ach ihr habt gar kein Drehen oder Schwanken? Ist doch genial! Finde ich jetzt zumindest...

diese Benommenheit und das neben sich stehen oder alles verschleiert sehen hab ich auch ohne den Schwindel dauernd...

Ich bin wohl eine einzige Baustelle ":/ %:|

l5aurZa60


@ schwindelliese,

diese ganzen Symptome, die auch Maleena beschreibt, hab ich auch fast exakt gehabt. Du wirst aber sehen, wenn du das AD nimmst, werden die Beschwerden weniger. Ich hab mir damals auch gedacht, jeden Tag kommt etwas anderes dazu!! Diese Krankheit äußert sich ganz einfach in so vielen Beschwerdebildern. Darum, glaub ich jedenfalls, wird es wohl die Psyche sein. Halte durch, es wird dir wieder besser gehen. Jetzt werde ich auch eine Entspannungsphase einlegen. lg :)*

@ christina45

ich möchte dich nicht nerven, aber kannst du irgendwie in Worte fassen, wie sich der Unterschied von 15 mg und 20 mg auf deine Beschwerden ausgewirkt hat?Was ist noch besser geworden? Ich frage deshalb, weil es mir heute mal wieder nicht so gut geht. Hab auch einen leichten Hauch von Panik verspürt oder ich habs mir nur eingebildet ]:D ]:D ?? Das hatte ich die letzten 3 Monate nicht. Wollte mir eigentlich diese 5 mg als Hintertürchen offenlassen, sollte es wieder schlechter werden.

Liebe Grüße an alle

Evinhsa`m8x7


@ maleena

Ja ich weis auch nicht wie man des beschreiben soll! Es ist schon Schwindel aber eben ohne drehen und schwanken! Und es ist ein Zustand der nicht aushältst ist! Die konzentration fehlt, ich will nix machen aus Angst ich Fall um oder bekomm Panik! Am liebsten will ich nur in meinem Bett bleiben! Dazu kommt dann noch die ständige Übelkeit! Und in letzter Zeit muss ich auch viel mit Magen und Darm kömpfen! Ich bin auch so ne Dauer Baustelle

AVn?onymEousx88


Schwindel kann auch tatsächlich ernährungsbedingt sein, meistens durch das Klebereiweiß Gluten verursacht, das den Darm schädigt der wiederum einen direkten Zusammenhang mit dem Gehirn hat.

[[http://blog.glutano.com/allgemein/nebelschwaden-im-gehirn.html]]

[[http://www.scdiet.de/gehirn/gehirn.htm]]

AYnnvna1321x985


Hallo. Ich habe mich wieder neu anmelden muessen. Es ist nicht ok, dass ich mich einfach abmeldete, ohne die fragen beantwortet zu haben, die mir gestellt wurden! Ich wollte NICHT, dass sich jem.durch meine Nachrichten scheisse fuehlt!!! ABER [...]

mNnexf


[...]

Du scheinst einfach übersehen zu haben, was im Titel steht:

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel.

Nicht: Eigene Diskussion für ungeklärten Dauer­schwank­schwindel.

mYnexf


... und es gibt auch Menschen, die "zu teuer" nicht nur finden, wenns an den persönlichen Geldbeutel geht.

Ich würde mich auch asig fühlen, wenn ich unnötige Untersuchungen auf Kosten der Kasse durchführen lasse. Und irgendwie auch auf Kosten anderer Patienten, die die Kapazitäten dringender benötigen.

Asn@nna1"2<1985


"mnef",

wie hat man denn diese "Diagnose" festgestellt ??? Für mich gibt's keinen angeblichen "phobischen Dauerschwindel", SOLANGE man neurologisch NICHT auf den Kopf gestellt wurde!!! PSYCHOSOMATISCH - Ausrede der Ärzte, wenn man nix findet! Also mit dem Titel "phobischer Schwankschwindel" wäre ich desh ganz vorsichtig!

[...]

EPi:nsamx87


@ Anna121985

Ich muss ehrlich sagen, ich finde die Art und Weise wie du hier schreibst und andere Nutzer verunsicherst nicht in Ordnung! Auch dass du jetzt beleidigend wirst ist unterste Schublade !

Deine Absichten in allen Ehren ich glaube da sagt keiner was dagegen ! ABER dann ERZÄHL DOCH MAL VON DIR ! WOHER KOMMT DEIN WISSEN! BIST DU SELBER BETROFFEN GIBT ES JEMANDEN DESSEN SCHWINDEL DURCH DIESE UNTERSUCHUNGEN GEHEILT WURDE DURCH EINE KÖRPERLICHE DIAGNOSE ???

Weist du viele von uns hier sind von Arzt zu Arzt gerannt haben sämtliche nötige und unnötige untersuchungen hinter uns!!!

Kannst du dir vorstellen dass "Schwindler" wie wir von vielen Ärzten gar nicht mehr ernst genommen werden? Das wir uns inzwischen sogar vielleicht blöd vorkommen überhaupt zum Arzt zu gehen weil eh alles als Psyche abgetan wird ??? Es gibt wahrscheinlich viele hier die am liebsten zum Arzt gerannt wären und die Untersuchungen machen lassen würden, die sich aber nicht trauen!!??? Weist du wahrscheinlich alle von uns haben Wochen , Monate und Jahre damit verbracht im Internet zu recherchieren was als Auslöser für den Schwindel noch in Frage kommen würde! Jede Untersuchung die gemacht wurde war mit Hoffnung verbunden dass endlich was gefunden wird nur um enttäuscht wieder aus der Untersuchung zu gehen weil dass ergebniss wieder ohne Befund ist! Viele von uns tun sich extrem schwer an eine psychische Ursache zu glauben auch nach Jahren voller Untersuchungen !

Und dann kommst du ind wirfst hier mit Untersuchungen um dich ohne irgendwelche Infos was für Krankheiten dabei raus kommen könnten oder Erfahrungen die du damit gemacht hast!???

Kannst du dann nicht verstehen dass einige reagieren wie sie reagieren ? Versetz dich mal in unsere Lage !!

LG

Cohr7istgina4x5


@ Laura

Du nervst mich natürlich nicht :-)

Bei 16 mg war der Schwindel irgendwie noch zu oft da, ich habe zu oft an ihn gedacht, ich hatte irgendwie das Gefühl, "es passt noch nicht". Bei 20 mg wurde es zuerst wieder schlimmer (ca. eine Woche lang, aber das waren die Nebenwirkungen der Dosiserhöhung), aber allmählich kam der Schwindel wieder seltener, das wurde dann Woche für Woche besser - wobei es immer auch noch "schlechtere" Tage gibt, aber insgesamt geht es langsam aber stetig bergauf (mit kleineren Einbrüchen).

Du kannst es mit der Einnahme von Kopfschmerztabletten vergleichen - manchmal reicht eine 400 mg Ibu halt nicht und die Kopfweh sind noch da. Dann nehme ich noch mal 200 mg und es ist besser

@ Maleena

All diese Symptome hatte ich neben dem Schwindel auch (Nacken- und Rückenschmerzen, Augenflimmern, alles laut und hektisch und grell, stechende fiese Brustschmerzen in der Herzgegend, Herzrhythmusstörungen, kurzatmig, Muskelzucken im Oberarm, Stromgefühl im Körper)

Die sind alle weg, komplett. Kamen auch nicht wieder. Nur der Benommenheitsschwindel ab und zu, aber wirklich nicht öfter als einmal pro Woche und dann nur ein, zwei Stunden, wenn überhaupt.

Hattest du nicht das Lasea genommen? Hilft das nicht mehr?

M|aleelnQaq2D010


@ Anna

also wenn Du wirklich Ärztin bist, dann hat man es bei dir deutlich versäumt, dir ein klein wenig Professionalität und Respekt den Menschen gegenüber die du beraten willst beizubringen.

Auch wenn Du helfen willst - dein Verhalten ist unter aller Sau.

Ich denke, du warst mal selbst betroffen und bist irgendwo im nirgendwo hängen geblieben...

Lass es doch gut sein. Du bist alles losgeworden was Du sagen wolltest.

@ Christina

diese Nebensymptome stören mich überhaupt nicht. Bis auf den Schwindel und die Nackenschmerzen und natürlich dass mir alles zu laut und zu viel ist... das ist halt einfach unangenehm im Alltag. Es ist täglich ein Kampf den Alltag zu meistern...

Doch ich hatte Lasea genommen, aber dann bekam ich die Grippe und war tagelang so krank dass ich es ganz vergessen hatte zu nehmen und irgendwann nach einer Woche hab ich mich wieder erinnert... ach da war doch noch was ;-D

Jetzt nehme ich es - aber nicht mehr regelmässig. ich vergesse sie ständig... muss sie mir wieder in der Küche rauslegen damit ich täglich dran denke. Das mache ich gleich mal... ;-D

Heute habe ich irgendwie ne komische Laune. Muss ständig daran denken wie ich früher mal war. Dass ich full-power hatte - immer auf Achse war und einfach Spass am Leben hatte. Es ist schon traurig dass ich mich irgendwo plötzlich selbst verloren hab :°(

Schön dass es dieses Forum und diesen Faden gibt. Dann fühlt mach sich nicht ganz so allein und außerirdisch

Ich danke Euch :)

C"hr}istin7a4x5


@ Maleena

Du bist ja süß :-) , ich finde diesen Faden auch toll, vor allem ist es faszinierend, dass es ihn schon sooo lange gibt!

Ich weiß genau, was du meinst! Ich hatte jahrelang dieses Gefühl: Ich MUSS den Alltag meistern (2 Kinder, Hund, Haus, Arbeit, kennst du ja), ich muss funktionieren. Jeden Morgen dachte ich: Wie soll ich das nur schaffen, mit diesem Schwindel? Hab mich durch den Tag gequält, war froh abends nach zwei Glas Wein wieder ins Bett zu dürfen. Ich war besorgt, belastet, ohne Spaß, alles war schwer, anstrengend - vor allem natürlich wegen des Schwindels. Immer das Gefühl: Wenn das jetzt immer so bleibt? Wenn ich jetzt nie mehr glücklich werde?

Alles war SCHWER.

Schon nach drei Wochen AD wurde alles leichter. Ich hatte wieder fröhliche Momente, der Schwindel belastete mich nicht mehr so, dann verschwand er tagelang.

Inzwischen bin ich wieder "die Alte", bin gelassen, lustig, freue mich auf die Tage. Alles ist plötzlich so LEICHT. Ich habe bei meiner Arbeit Stunden erhöht, gehe wieder regelmäßig "aus", freue mich auf den Frühling, lächle und singe beim Hundegassi (früher habe ich meistens geseufzt und "ach ja" geächzt ;-) ) Ich fühle mich jünger, hübscher, hab viel mehr Energie.

Liebe Grüße!

M8ale8enia2j010


@ christina

Du bist ja süß

|-o danke musste ich mal sagen...

Oooh... was für Drogen nimmst Du denn da ;-D :-D die will ich auch haben :)z

Genauso wie Du Deinen früheren Alltag beschreibst geht es mir auch... nur dass ich vor 3 Jahren aufgehört habe zu arbeiten und Wein/Alkohol auf keinen Fall vertrage wenn ich meine Schwindeltage habe... :|N

Seit wann nimmst Du das AD schon? Wie war das nochmal... hast Du zugenommen? (tut mir leid ich bin einfach so vergesslich... ich kann mir nix mehr merken... %-| )

Ich will auch AD haben... jetzt sofort... will auch singen beim Gassi :)z

Mittlerweile hasse ich Gassigehen... alles ist so schwindlig und schwankend und die Leute wollen immer reden - obwohl ich mich nicht gut fühle - und der Hund frisst wieder Kot - dann wird mir wieder schlecht - ich hasse es

Über die "ach ja"-Phase bin ich schon hinweg - ich bin bei "ich hasse alle" angelangt... (da gibts doch diesen miesgelaunten Schlumpf :-D )...

CphristiBna45


@ Maleena

Oh je, wenn du schon über die "Ach ja"- Seufz-Gassi-Phase hinweg bist, musst du da unbedingt raus! ;-)

Ich nehme Escitalopram seit Juni 2014, erst 15, 16 mg, seit ca. 2 Monaten 20mg...

M'alee:na201x0


aaaaahhh... ich hab mir die halswirbelsäule verrengt oder blockiert oder irgend sowas. ich kann meinen Kopf nicht mehr bewegen. Habe Schmerzen und bin stocksteif >:( >:( >:( bin sauer

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH