» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

C;hryist&ina4x5


@ Sun

Das mit den Freundinnen kenne ich auch. Aber wie meine beste Freundin damals so prägnant sagte, als ich mich über das seltsame Verhalten der vermeintlichen Freundinnen beklagte: "Dann waren es auch keine Freundinnen". In schwierigen Zeiten bewährt sich doch eine echte Freundschaft, oder? Ich habe mich auch von einigen Bekannten zurückgezogen (oder sie von mir) und ich bereue es nicht.

Zum AD und der Angst davor. Ich habe einige Bekannte/Freunde, die auch ADs nehmen (nicht wegen psychosomatischer Beschwerden). Als ich die auf Nebenwirkungen ansprach, reagierten die verwundert: "Nebenwirkungen? Nein, hatte ich nicht." Es passt einfach wie die Faust aufs Aug zu unserem Störungsbild, das wir Angst vor Nebenwirkungen haben und dann buchstäblich darauf warten.

Aber vielleicht hilft es dir, wenn du die Nebenwirkungen "uminterpretierst", das ist eine Strategie aus der kognitiven Psychologie. Statt sich zu denken und zu sagen: Oje, die Nebenwirkungen und die ADs, ich habe so Angst davor, könntest du versuchen, eine andere Sichtweise einzunehmen und zu "üben": Ich glaube, dass die ADs mein Leben besser machen und ich freue mich schon darauf, wenn sie anfangen zu wirken und der Schwindel endlich verschwindet.

Dann sind die Medikamente nicht mehr etwas, wovor man Angst haben muss, sondern etwas Positives, etwas Gutes, das man sich tut. (Wenn ich starke Kopf- oder Zahnschmerzen habe, freue ich mich auch, wenn ich eine Tablette nehmen kann).

Aber diese Betrachtungsweise muss geübt werden, das geht nicht sofort. ;-)

lBauraW60


@ maleena

wie sieht dein Training für den Nacken und Muskulatur aus. Kannst du das ein bisschen näher beschreiben. Bin zur Zeit auch wieder sehr verspannt und habe, wie christina45 wieder vermehrt Schwindel die letzten Tage. Aber ich lass mich nicht unterkriegen. Die guten Tage sind trotzdem mehr und ich genieße es.

liebe Grüße an alle :-)

EHdiei20089


@Sun,tut mir erstmal sehr leid mit dem Todesfall , mein herzliches Beileid ! ich wollte dir aber auch nochmal schreiben, weil ich genauso grosse angst vor den Nebenwirkungen des ad s hatte .. ich persönlich finde das Neurologen meist mit einer relativ hohen Dosis anfangen wollen damit das medikament auch schneller wirkt, ist auch verständlich, nur reagieren die leute eben sehr unterschiedlich darauf.. ich würde wenn du citalopram bekommst erstmal mit 2,5 mg oder 5 mg anfangen und das dann mal einige tage so nehmen.. bei den cipralex tropfen kannst du auch erstmal wirklich nur mit einem tropfen anfangen und schauen.. ich habe alle 7 tage immer um 2,5 mg citalopram erhöht und habe es vertragen, und ich reagiere wirklich auch seehr empfindlich... nur mut, es wird dir bestimmt davon besser gehen und du wirst irgendwann froh sein über die Entscheidung.. es hat einigen hier im Forum doch schon sehr geholfen wie man immer wieder lesen kann .. viele liebe grüsse edie

MJalee!n:a2x010


@ sun

Oh je... keine schöne Geschichte... aber Freundinnen sind manchmal soooo egoistisch. Ich habe auch einige verloren. Geblieben sind mir die besten die immr da sind! Und solche mit denen ich ab und an mal Spass haben kann. Das reicht mir auch!

Mach Dir nix draus... ich weiss leichter gesagt als getan :)*

ja ich nehme seit 4 Tagen Escitalopram... aber bisher nur 1 Tropfen ;-D lächerlich gell?

Aber selbst damit hab ich Nebenwirkungen. Keine schlimmen... aber immerhin. werde am Wochenende auf 2 Tropfen erhöhen.

Ich bin froh dass ich den Schritt gewagt habe... aber mit einem Tropfen kann ich natürlich noch lange keine Erfolge feiern. Ich bin mal gespannt ab wann ich was merke und ich hoffe, dass es dann für mich auch bergauf geht.

So eine lange Depri-Schwindel-Phase hatte ich bisher noch nie... das hat mich heute schon ein paar mal nachdenklich und traurig gestimmt... :(v

Und jaaa... ich bin auch wirklich froh dieses Forum zu haben. Wir könnten doch mal so ein Treffen veranstalten? ;-D Wäre lustig find ich :)z

G<izXixm


Hallöchen ihr Lieben..............

Hatte eine menge Lesematrial :-o War ein paar Tage nicht hier.

@ sun

Mein herzliches Beileid..... Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

@ Maleena2010

Ich habe angefangen mit 5m Escitalopram, hatte auch heftige Nebenwirkungen! Bin dann eine Woche bei 5mg geblieben, und habe dann mit Tropfen hoch dosiert. Immer einen Tropfen, mal habe ich nach einem Tag oder nach 2 Tagen einen Tropfen dazu genommen. Und das war dann echt super, länger als 3 Tage musst Du nicht bei einer Dosis bleiben. Sonst dauert es ja eine Ewigkeit bis Du bei 10mg angekommen bist. Trau Dich was, ist wirklich nicht schlimm....... Freu Dich auf jeden Tag an dem du erhöhst, dann ist es nicht mehr lang bis es Dir besser geht. So solltest Du denken.......... Und das es sich am Anfang erst verschlimmert ist ganz normal, also brauchst Du keine Angst haben. Auf wie viel mg sollst du hoch ??? ?

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen......

@ Schwindeliese

Das tut mir total leid das es Dir so schlecht geht.....!!!

Ich war auch schon mal in einer Klinik, dass tat mir richtig gut. In der Alexander Klinik Münster, nur zu empfehlen........ Wo wohnst Du??

Das mit Deinem Chef und Deinen Kollegen ist echt mies, die wissen gar nicht was sie Dir damit an tun. Aber denk jetzt nur an Dich, dass ist nun am wichtigsten.

Ich bin nun auch in der 6. Woche krank, meine Kolleginnen sind auch stinkig. Die sollen froh sein das sie gesund sind, würde sofort mit denen tauschen.

Nächste Woche Dienstag werde ich dann mal wieder arbeiten gehen, mal sehen wie die so drauf sind. Wenn die mir blöd kommen, bekommen sie die passenden Worte von mir! :)=

GUizhim


@ December

Ja ich war auch bei Atlantotec, hat es Dir was gebracht??

Mir nicht wirklich, und ich hatte mir so viel davon erhofft.

G!iKzxim


Ich bin auch froh das ich Euch alle hier kennen lernen durfte...... Es tut so gut das wir uns austauschen können.

Wo kommt ihr denn so her ??? ?

Ich komme aus Herten, Kreis Recklinghausen

D]ecem6bner8x0


@ Gizim

Das glaub ich jetzt nicht!! Ich komme ursprünglich aus Herten und wohne jetzt in Marl! Was ein riesen Zufall. Nachher kennen wir uns noch?!? ;-D

Atlantotec hat mir zumindest temporär den schwindel genommen, allerdings ist mein Atlas instabil und blockiert ständig. Mittlerweile lass ich ihn nicht mehr korrigieren, weil er innerhalb von Stunden wieder verrutscht. Aber zumindest weiß ich bei mir, wo der Schwindel und der andere Kram her kommen.

G6iznixm


@ December

ja witzig, ich wohne in Herten Westerholt.

Mein Mann spielt in Marl Fussball........ VFB Hüls

SDchwi ndelqliesxe


@ gizim

Ich wohne in Sachsen Anhalt. Wie lange warst du zur Kur? Ich glaube für mich wird es mit einer Kur nur für mich allein ganz schwierig. Tagesklinik oder Mutter Kind kur wäre wohl das beste, aber ich überlege noch und spreche erstmal mit meinem Phsychologen darüber.

Heute nachmittag gings mir einigermaßen gut. Habe aber schon Angst vor der Nacht...

LG

D*eyceamber*8x0


Durch Westerholt fahr ich im Moment alle 2-3 Tage auf dem Weg zu meinem Hausarzt, der in Mitte ist. Echt witzig.

VFB Hüls kenn ich natürlich.

Hab gesehen du bist Jahrgang 77, also drei Jahre älter als ich. Du warst nicht zufällig aufm Gym?

MTaleqena2J01x0


@ Gizim

ich sollte mit 10mg beginnen... aaabeeer... da ich ja so empfindlich bin ;-D hat er mir die Tropfen verschrieben und es mir selbst überlassen... :)z

Meinst Du ich sollte mich trauen ja? ":/ Unter der Woche muss ich halt funktionieren... ich erhöhe glaub ich am Wochenende gleich mal auf 2 Tropfen mehr... mal sehen... ach wenn ich doch nicht so n Schisser wäre :=o

Ich komm aus München. Wo ist denn Herten/Recklinghausen?

Und ich war auch bei Atlantotec :)z hat mir aber auch nicht viel gebracht. habe auch so 250 oder 350 Euro gezahlt ":/ weiss ich nicht mehr so genau...

GFizixm


ne ich bin in Gelsenkirchen zur Schule gegangen, komme eigentlich aus Buer......

Ich war auf der Gesamtschule Berger Feld

G}izixm


Wer weiss, wer noch so alles aus unserer nähe kommt.

Als ich letztes Jahr im Mai in der Alexianer Klinik in Münster war, kamen auch einige aus Herten und Gelsenkirchen. das war echt toll........

Dxecemb*er80


Herten ist im schönen Ruhrgebiet. In/bei München bin ich in zwei Wochen zum MRT.

@ all

Ich hab auch ne zeitlang Citalopram genommen, 10mg. Damals hatte ich noch überhaupt keine Angst vor Nebenwirkungen und hatte auch keine! Mittlerweile bekomme ich von jeder Tablette (die ich nicht kenne) irgendwelche komischen Symptome. Glaub mittlerweile, dass das psychosomatisch sein muss.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH