» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

Dmece"mlbe r8x0


@ Maleena

Preis passt in etwa...nur dass ich das zweimal zahlen darf, weil ich noch extra Aufnahmen der Kopfgelenke haben will.

Warst du schon beim Osteopathen? Und machst du Sport?

M|aleDena2<010


ja war ich... und Sport mach ich auch... versuche zur Zeit mit Sport meine Nacken- und Rückenmuskulatur aufzubauen

S9unv2x009


Ihr Lieben,war gerade beim Hausarzt wegen meinem Herz. Im EKG hat man schon Auffälligkeiten gesehen. Er geht trotzdem von aus, dass es psychosomatisch ist... Bin total verunsichert. Und wenn nicht?

Er hat mir nun erstmal Opipramol verschrieben, da ich das damals so gut vertragen hab. Citalopram sollte ich mit einem Psychiater besprechen, da diese so was verordnen. Na Klasse. Hab da aber in 3 Wochen einen Termin. Bin jetzt irgendwie total panisch. Hoffe das mit dem Herz ist wirklich nur psychosomatisch... Habe wirklich Angst. Vor allem wenn ich nun allein bin...

MKalLee|na20x10


@ sun

oh jeee... was genau hat man denn gesehen? wie nennt sich das was man gesehen hat?

Es gibt ja auch Rhytmusstörungen die nicht gefährlich sondern nur unangenehm sind... wenn es was gefährliches wäre - ganz egal ob psychisch oder nicht - hätte er dich nicht heimgeschickt oder dir das Opipramol (was ja ein Psychopharmaka ist) verschrieben sondern ein Medikament für's Herz!!!!

Und wenn Du Dir unschlüssig bist, dann mach nochmal einen Termin aus oder ruf an und frag ob Du mal kurz mit dem Arzt heute abend telefonieren kannst (solche Telefonate führen die meistens nach Dienstschluss), weil Du Dir unsicher bist ob das nun gefährlich ist oder nicht und Du tagsüber alleine mit Kleinkind und Baby bist... Du machst Dir sorgen... Der wird Dir bestimmt gerne Auskunft geben und Dich beruhigen wollen!

Mein Sohn hat ja einen Herzklappenfehler und der Kinderkardio hat immer Zeit für meine Fragen gehabt! Und das ist auch kein gefährlicher Klappenfehler. Die Kardiologen verstehen das in der Regel wenn man sich wegen dem Herz Sorgen macht. Ist ja schließlich eines der wichtigsten Organe! :)* :)* :)*

S&un{200x9


Danke maleena...

Naja er meinte, dass es eigentlich wie Durchblutungsstörung aussieht. Dann hat er sich meine EGKS bis 2008 zurück angesehen. Da war es aber immer so. Von daher geht er psychosomatisch aus... Morgen bin ich nochmal zum ultraschl Schilddrüse bei meinem eigentlichen Hausarzt (der geht leider in Rente) ihn werde ich auch nochmal um Rat fragen.

Das mit dem Herz ist so ekelhaft. Wie ein Maschinen Gewehr. Du hattest das doch auch mal oder? Schriebst du glaube ich. Hattest du das auch so häufig am Tag?

M$alBeenan20x10


Also dann sei beruhigt... wenn es die letzten Jahre auch schon so war, dann hast Du keinen Grund zur Besorgnis!!! Du lebst ja noch! Da wäre schon längst was passiert.

Sicherlich sollte man dem ganzen auf den Grund gehen, aber es ist jetzt akut nicht lebensgefährlich!!!

Ja ich habe das momentan sogar wieder... meistens beim bücken oder beim hinlegen oder manchmal auch einfach so... es geht los wie ein Maschinengewehr. Das nennt sich "runs"... da schiesst das Herz quasi wie ein Maschinengewehr los... und zwischendrin hab ich dann aber auch oft noch so Aussetzer... das es schiesst um dann kurz Pause zu machen- also erst mal gar nicht schlägt... das fühlt sich fast noch unangenehmer an als die "runs" um dann wieder weiter zu schiessen... Dauer des ganzen Spektakels: nur kurz - einige Sekunden bis zu 1-2 Minuten... und ja oft mehrmals am Tag... dann wieder nur einmal am Tag und dann wieder Wochen und Monate gar nix...

Aber es hat mich damals auch beunruhigt. Ich hatte immer Angst einzuschlafen und in der Früh nicht mehr aufzuwachen und mein Sohn findet mich dann so... (mein Mann geht jeden morgen schon sehr früh raus... wir schlafen noch länger...). Das war so der grösste Horrorgedanke der mich in der Zeit ständig verfolgt hat...

M]ale\ena201x0


Also sprich in der Zeit, als ich diese ganze Herzsache noch als Bedrohung empfand. Mittlerweile macht es mir keine Angst mehr. Ich weiss dass mir nix passiert...

Sjun2n00x9


Oh maleena da hast du auch schon einiges durch:( alles sooo blöd. Die Gedanken habe ich auch mit Mann und Kind... Mein Mann hat gerade spatdienst Woche, da ist es immer schlimm. Kann, wenn es mir so wie im Moment geht, gant schlecht abends allein sein, aus Angst mir passiert was und keiner ist hier. Wie ähnlich doch unsere Gedanken sind. Wie alt ist dein Sohn?

Weißt du noch wie oft du diese runs hattest?

Ssun2+0G09


Habe jetzt gerade etwas gedöst auf der Couch. Selbst dabei hatte ich es, obwohl ich ganz entspannt war und für ein paar Minuten eingeschlafen bin

M(alecena2'010


ja-ja :)z es kommt auch bei mir sehr sehr oft in Ruhe vor! :)z vor allem beim hinlegen auf die rechte Seite oder abends beim einschlafen oder nachts... :)z :)z

jetzt wo Du's sagst ist es mir eingefallen... wie gesagt ich achte da schon gar nicht mehr drauf...

ja ich hab auch einiges durch... leider... diese Ängste bringen einen einfach um das Schöne im Leben... schade ehrlich

Mein Sohn ist jetzt 8 Jahre alt... Du hast ja glaub ich 2 Kids oder?

Oh Gott wie oft hatte ich diese runs? ne zeitlang täglich und bestimmt 20 - 50 Mal am Tag... mal mehr mal weniger. Dann wieder ne zeitlang nur abends und dann wieder nur vereinzelt am Tag z. B. beim Bücken wenn ich mir die Schuhe angezogen habe.

Einmal (vorsicht jetzt wirds eklig |-o ...) da hatte ich ne Magen-Darm-Grippe und musste stundenlang erbrechen... und jedesmal wenn ich über der Schüssel hing hat der Druck vom Erbrechen mir diese runs ausgelöst... poah war das schlimm... da war ich schon sooo krank und hatte gleichzeitig Panik davor dass mein Herz über der Schüssel stehen bleibt und man mich so vollgekotzt findet :-D :-D :-D jetzt muss ich drüber lachen aber es war einfach Horror! :)z

Wenn Du Angst hast abends, dann schreib doch nebenbei ner Freundin per Whatsapp oder schreibe hier im Forum oder wenn Du magst gebe ich Dir auch meine Nummer damit wir dann im Kontakt sind und Du Dich nicht so alleine fühlst. ich kenn das...

Hast Du Deinen Kids (also dem Baby ja noch nicht... ist ja noch zu klein... hi hi) beigebracht einen Notarzt zu rufen wenn was wäre? Also die Telefonnummer zu wählen usw? Das hab ich meinem Sohn schon mit 3 Jahren damals ganz ungezwungen beigebracht - sprich ohne zu Erzählen dass ich n Knall hab und ständig Angst vorm Sterben hab :-D :-D :-D

SDun2=00x9


Das ist lieb maleena danke dir. Momentan bin ich irgendwie voll drin. Nach zig Monaten. So ein sch... Gefühl... Und dann jetzt noch der Beginn mit den Tabletten. Fühl mich irgendwie so als Versagerin. Zudem bin ich so gereizt wie schon lang nicht mehr. Bin einfach momentan total verzweifelt.

Sfchw7indCelliesxe


Hallo,

wie geht es euch so?

Ich bin jetzt bei einer ganzen Tablette morgens und mittags angekommen. Gestern gings ganz gut und heute voll schlecht. Vibriert/summt wieder alles. Hauptsächlich Oberschenkel Oberarme und im Bauch. Im Bauch ist es mehr so kribbeln. Ich werde noch wahnsinnig. Ich habe dann auch immer einen Kloß im hals und das Gefühl mich übergeben zu müssen. Kann dann gar nichts essen. Das macht mir widerum sehr Angst. WIe lange dauert es bis die Tabletten nur ansatzweise helfen? Ich muss morgen zum HNO und habe schon so Angst weil ich ja alleine fahre. Ich fühle mich wie in Trance. Als wenn ich so schwebe. So ganz leicht.

Wie lange wird es dauern bis man so einen Reha bekommt? Oder ist einen klinik besser? Ich will unbedingt was tun jetzt.

LG

Mgalefena2`010


@ schwindelliese

dieses kribbeln und vibrieren sind eindeutig die Nerven! Du bist überlastet!

Ich habe vor 4 Tagen mit Escitalopram angefangen und bei mir wirkt auch noch nichts... im Gegenteil - es ist gerade alles irgendwie noch schlechter geworden. Aber das sind wohl anfangs so... wir müssen Geduld haben...

Kann Dich denn keiner zum HNO fahren oder begleiten?

Mit Reha & Co kenn ich mich nicht so aus. Aber ich kenne eine gute Bekannte (die kurz vorm Selbstmord war - also total verzweifelt...) die hat damals n Platz in der psychosomatischen Tagesklinik bekommen und neben den Tabletten hat ihr die Klinik damals total geholfen. Sie ging aber bestimmt 1/2 Jahr hin wenn mich nicht alles täuscht...

Besprich das doch am besten mit einem Arzt Deines Vertrauens. Der weiss bestimmt welche Möglichkeiten es für Dich gibt :)*

GFizixm


@ Maleena

Ich habe erste Verbesserungen fest gestellt, als ich ein paar Tage bei 10 mg war.

Finde ich super das Du heute um einen Tropfen erhöht hast, kannst ja übermorgen weiter erhöhen :-)))

@ sun2009

Das mit dem Herzstolpern, oder bis in den Hals klopfen hatte ich auch eine ganze Zeit lang. Ist echt ein blödes Gefühl, mein Hausarzt und Mein Neurologe hat gesagt ist alles psychosomatisch. Beim Kardiologen war ich dann auch mal, mein Herz ist top.

Du bist bestimmt zur Zeit sehr aufgewühlt und nervös oder??

Das Opipramol hat ja beruhigende Wirkung, tut Dir bestimmt gut. Und das mit dem Herzen legt sich bestimmt auch wieder.

@ Schwindelliese

Ich würde Dir eine Klinik oder Tagesklinik empfehlen.......

S@chwi+ndellie#se


@ maleena

Ich liege seit Montag aber wirklich sehr viel auf der Couch auch mal kurz raus aber nicht wirklich was gemacht. Bisschen Papierkram heute. Deshalb kann ich mit Überlastung irgenwie nicht so richtig was anfangen...

Puh ein halbes Jahr an der Arbeit fehlen geht leider nicht. 6 Wochen wäre das höchste...lieber 4.

:-)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH