» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

S]chw<indel;liexse


Guten Morgen,

ich hatte gestern wieder total Atemprobleme. Habe aber zum Glück nicht wieder so Panik bekommen. Denke immernoch das da irgendwas ist. Ich möchte nun aber eine Klinikaufenthalt in Angriff nehmen. Was würdet ihr für sinnvoller halten? Klinik oder Tagesklinik? Ich weiß es echt nicht. War gestern beim Phsychologen welcher mit das auch empfohlen hat. Ich will ja auch endlich wieder leben.

LG

D:ecembLerx80


Hallo Liese,

Klinik ist insofern sehr hilfreich, dass du komplett aus deinem Alltag raus kommst. Das ist zum Runterfahren sehr sehr gut und gibt dir die Gelegenheit dein Leben mit einem gewissen Abstand zu betrachten und evtl erkennst du so Dinge, die du anders nicht sehen könntest. Würde es jedem empfehlen. Wenn du allerdings aufgrund deiner familiären Situation lieber abends Zuhause sein willst, dann ist die Tageklinik sicher auch eine gute Option. Vielleicht könntest du erstmal 2-3 Wochen stationär gehen und danach in die Tagesklinik wechseln. Habe damals, als ich in der Klinik war, ein paar Fälle erlebt, die gewechselt haben. Solltest du aber im Vorfeld besprechen.

Auf jeden Fall finde ich es super, dass du das nun angehst. Du wirst es bestimmt nicht bereuen!

D\ec#embxer80


Ich schrecke übriges in stressigen Phasen nachts mit Atemnot auf und brauche dann ein paar Minuten, bis ich wieder durchatmen kann. Fühlt sich an als würde ich zwar atmen, aber es kommt nix in der Lunge an. Anfangs hat mich das auch total in Panik versetzt, weil ich dachte sterben zu müssen. Mittlerweile kenne ich das und versuche ruhig zu bleiben. Keine Ahnung, was das ist. Vielleicht kann man ja im Schlaf Hyperventilieren?!?

a2-pTsycxho


@ Maleena

das dachte ich auch immer.... aber Platzangst hat was mit weiten Räumen zu tun = Agoraphobie

Die Angst vor engen Räumen = Klaustrophobie

S/chwinxdellFiesxe


@ december

Wenn das mit dem Kombinieren geht wäre das echt super. Dann wäre ich mal einen Weile raus aus dem Alltag und drei Wochen bekomme ich sicher hin. Da muss ich morgen gleich mal mit meiner Ärztin drüber sprechen.

Ich merke den ganzen Tag den verschleimten Hals und habe das Gefühl es sitzt jemand auf meiner Brust. Ich bekomme ja Luft...aber irgendwie schwer und nachts ist es am schlimmsten. Ich habe schon Panik wenn ich wieder arbeiten muss und wenn mein Mann auch kein Urlaub mehr hat und ich wieder allein bin nachts. Wenn ich abgelenkt bin gehts es aber immer.

LG

S|un20x09


@ liese

Hört sich ganz klassisch nach Panikattacken an. Gerade wenn du schreibst, dass es geht, wenn du abgelenkt bist. Nachts ist bzw waren die Attacken früher auch am schlimmsten bei mir. Alles war ruhig, dunkel, alle schliefen, mein Arzt nicht in greifbarweee Nähe und der Körper kam zur Ruhe. Keine Ablenkung. Ganz typisch bei dir.

SfchwinXdelli<ese


Heute Abend hat sich von einer Sekunde auf die andere die AtemProbleme in Schwindel und benommenheit umgewandelt und schweißausbrüche. Das soll Psyche sein. Bin total entspannt und freue mich auf fünf Tage Urlaub. Komisch ....

DZeceFmber8x0


@ Liese

Ja, das KANN die Psyche sein

SRuon200x9


@ liese

Ich wollte es auch nie wah haben... Aber genau in Entspannung kommt alles raus. Bei mir fing es damals im Urlaub an, als es mir "eigentlich" richtig gut ging..

Auch jetzt bei dem Todesfall in unserer Familie... Kam das mit meinen Herzrhythmus Problemen erst als ich wieder etwas zur Ruhe kam. Also ganz typisch. Haben mir auch 2 Psychologen gesagt

Mdal|eena2x010


@ Liese

Ja genau so ist es! Das kommt immer in Ruhe... weil der BO nunmal so ist... Du willst nicht wahrhaben dass Du überlastet bist. Irgendwie muss sich die Psyche ja bemerkbar machen... also macht sie es durch den Körper, weil die Psyche nimmst Du nicht ernst! Und wann spürst Du es am besten? In Ruhephasen! Also schlägt der BO in Ruhephasen zu und zwingt einen so weiter zu ruhen weil man mit den Symptomen nunmal schwer weitermacht... was Du bisher ja trotzdem gemacht hast... aber nun da du endlich krankgeschrieben bist hat die Psyche bzw. der BO genug Zeit dir zu sagen dass Du die Angelegenheit ernster nehmen sollst...

Versuch doch nur ein bisschen auf Deinen Körper zu hören! Auch wenn Du an das ganze nicht glaubst und sinnlos findest!

Wenn Dein Körper komplett versagt und Du für Monate in der Psychiatrischen landest wirst Du Dir denken... mensch hätte ich nur früher auf meinen Körper gehört... dann hätte ich mir das jetzt sparen können...

Wie ist es denn nun mit den Tabletten? ist es besser? Merkst Du eine Besserung?

@ sun

wie bist Du die Hyperakusis wieder los geworden? Wie lange hattest Du sie?

SZunr200x9


@ maleena

Puuuh ganz fiese Sache... Konnte auch dagegen nicht viel machen: ( Ruhe Ruhe Ruhe... Und autogenes training. Hatte ich damals jeden abend gemacht. War aber absolut fertig mit den nerven. Ging ca 1 1/2 Monate... wie lang hast du es nun? Habe auch oft ein entspannungsbad genommen, welches ich damals in der kur immer bekam. Indische Melisse von Schupp. Hochkonzentrierte Melisse. Für alle, die gut beim baden entspannen können. Ist echt sein Geld wert.

SounY20x09


Ach Mensch maleena das wichtigste: hatte damals fast nur ohrenstöpsel getragen. Damit ging es viel besser. Schon probiert? Hatte mir damals extra durchsichtige bestellt.. Das war eine Wohltat.

M:ale!enax2010


@ sun

oh echt? An Ohrstöpsel hab ich noch nicht gedacht... :-D :)^

Und mit viel Ruhe ist es besser geworden? Das ist ja fast so schlimm wie der Schwindel an sich... meine Güte als ob es nicht reicht dass es einem eh schon schlecht geht... muss sowas auch noch ankommen...

Ich hatte gestern schon geschrieben? Ist mein Beitrag hier nicht angekommen ":/ muss ich nachher mal zurückblättern...

ich habs seit der Grippe im Februar... und also seit über einem Monat... es ist zum verrückt werden

S=un200x9


Probiers bitte unbedingt mit ohrstöpseln. Mein Ohr brauchte dringend Ruhe damals. Das war super. Und autogenes training. Gibts bei YouTube einiges aber nicht irgendwelche ohrstöpsel... Diese Schaumstoff Dinger brachten mir gar nix.. Ich such mal eben nach meinen... Moment... :)D

S un2x009


Unsichtbare ohrstöpsel clear ear 2

Bei amazon gibt es diese...

Ein Versuch wäre es wert oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH