» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

S+chwin"delleiexse


Hallo,

ich bin schon wieder am verzweifeln. Ich habe ja immer das Gefühl keine Luft zu bekommen, wobei das nicht die richtige Beschreibung ist. Ich habe so Schleim im Hals, der hängt fest was ich auch mache und dann bekomme ich Angst zu ersticken und atme wohl falsch hyperventiliere und dann das Gefühl der Atemnot. Ich hab ja nun alles untersuchen lassen Lunge Herz, HNO, Blut....alles nix und trotzdem ist er da und ich kann nichts machen. Habe immer Angst den ganzen Tag. Grad eben auch wenn ich mit Kind allein bin. Wenn ich was esse dann reizt das manchmal auch so im Hals (es kitzelt irgendwie) dass ich einen Hustenanfall bekomme. Nun sitze ich hier eben wieder mit einem Kloß im Hals und Schleim wodurch ich ständig das Gefühl habe Schlucken zu müssen. Habe nun auch wieder total Panik. Was kann ich nur machen. Das ist sooo schlimm....

LG

Mvaleedn a2x010


@ Christina

vielen Dank für Deine Tipps! Ich war auch schon beim Osteopathen und Massage etc... hab mir auch sogar Spritzen geben lassen... ist bei mir wie bei Dir... immer nur ne kurze Besserung von ein paar Tagen oder höchstens 2 Wochen und dann ist fängt alles wieder von vorne an...

Ja ich hatte bei der grippe wahnsinnige Nacken- und Rückenschmerzen. War ganz schlimm. Wusste gar nicht wie ich liegen soll. Bin fast durchgedreht {:(

@ all

Habe heute auf 8 Tropfen erhöht :=o (Am liebsten würde ich gleich auf 10 erhöhen aber ich traue mich nicht ...)

Was mich wundert... diese Benommenheit... ist das wirklich eine Nebenwirkung? In meiner Packungsbeilage steht rein gar nix von Benommenheit als NW. Nur Schwindel und Kopfschmerzen usw...

Heute habe ich 3 Jungs hier :-o einer ist jetzt schon da zum spielen. Weiss gar nicht wie ich das schaffen soll ":/

DAs Buch das ich mir gestern gekauft habe heisst: Burn Out - wenn die Maske zerbricht. Ich habe es schon angefangen und es ist richtig gut. ich bin mir auch nach wie vor sicher einen BO zu haben in Begleitung mit Ängsten und Depressionen und entstanden aus meiner harten Zeit aus Panikattacken und Todesängsten...

Es ist schon erstaunlich wenn ich zurückblicke... ich war immer ein fröhliches und lustiges Mädchen. Ganz sorglos. Wie diese Mädchen im Fernsehen die über eine grüne Blumenwiese hüpfen und sich der Sonne erfreuen... und nun? Echt erschreckend %:|

MealeenKa2x010


[[http://www.angst-depressionen.com/index.php/neurotransmitter]]

hab ich grad im Internet gefunden... vielleicht interessiert es Euch ja auch...

S=chwinvdelQliesxe


Was mir noch aufgefallen ist, immer wenn ich so einen "Anfall " habe muss ich ständig Wasser lassen. ???

a9-psy%chxo


@ Maleena

das mit den Blümchen pflanzen, war Ernst gemeint - mir hat schon Gartenarbeit geholfen, und man

sieht danach auch gleich ein Ergebnis.

Ist heute allgemeiner SchwindelUnwohlsein-Tag ? Hab zwar ne leichte Erkältung, aber im Moment

fühlt es sich so an, als ob mein Blutdruck Achterbahn spielt, Benommenheit, Schwindel, etc.

Und dazu kommt einfach die Angst...

Versuche mich die ganze Zeit hier im Büto mit der Arbeit abzulenken, krieg aber die Gedanken

nichtso richtig in die Richtung...

MLale`enaW2x010


@ psycho

ich kann das leider nicht so beurteilen... da ich unter Drogen stehe ;-D

ich bin sowieso dauerbenommen und dauerschwindlig...

Aber es steht uns ja ein Wetterumschwung bevor... vielleicht sind viele hier wetterfühlig

aT-ps#ychxo


Welche Drogen nimmst du denn ? :-)

Was mir immer noch zu schaffen macht, dass während mir es komisch wird, oder irgendetwas zwickt, oder ich

etwas über Krankheiten lese - diese Angst hochkommt....

Anstatt einfach zu denken, ja gut.... jetzt isses halt mal so. Mal abwarten obs wieder vorbei geht.

Ne, es kommt die Angst, und die verstärkt die "Symptome" noch...

lUaur+a60


@ schwindelliese,

das hört sich bei dir nicht gut an. Lies mal den Link, den Maleena eingefügt hat. Hier steht unter Angststörungen auch was von Erstickungsgefühlen. Im übrigen finde ich es interessant, was da über Aminosäuren, Mikronährstoffe und Vitamine steht.

Liese, gehst du nicht zur Verhaltenstherapie? Hast du mit dem AD schon angefangen? Wenns dir schon so schlecht geht, dann fang doch mal mit einem AD an. Schlechter kanns ja fast nicht mehr werden. Und dazu noch begleitende Psychotherapie, dann schaffst du das auch. Hast du momentan Urlaub?

lg :)*

lKaurMa6x0


Wir haben heute bei uns in Bayern so ein richtiges Sturmtief. Dieser stürmische Wind macht mir immer sehr zu schaffen. Bin dann so richtig kirre im Kopf. Hab heut dem Wind schon den Auftrag gegeben, meinen Schwindel weit aufs Meer hinauszutragen. Haha! ;-D *:)

Trotzdem allen einen schönen Tag

S=chwminde+lliese


@ laura

ich habe eine Verhaltenstherapie begonnen. War aber erst zweimal da. Ein AD hatte ich genommen, also dieses Tianeurax. Das hat aber nichts gebracht. Nun habe ich telefonisch nach einem neuen gefragt und bekomme nachtmittag einen Antwort. Das lief über die Schwestern. Im Moment bin ich krank geschrieben. Hatte eine Brochoskopie wegen der Luftprobleme aber auch hier alles ok. Ausserdem noch BLut eingeschickt auf Verdacht Borreliose. Wobei hier die Symtome nicht ganz so passen. Teilweise ja aber da gibts so viele Symptome da passt auch viel darauf. Ich wollte es auch mit Tropfen versuchen. Hoffe es klappt und bringt dann Besserung.

LG

S)utn2>009


Hallo ihr Lieben,

sagt mal kennt ihr das auch, dass ihr teilweise das Gefühl habt, der Schwindel kommt von den Augen?

Klar hier wurde auch alles 20 mal durchgecheckt. War bei zig Optikern und Augenärzten. Doch immer wenn ich schaue, vor allem in die Ferne, hab ich das Gefühl ich sehe nicht scharf genug und irgendwie schwindelts manchmal dann so arg. Schwer zu beschreiben. Meine Werte sind aber ok. Schon seltsam.

Weiß zudem jemand wie lang so Nebenwirkungen anhalten können, bis sie verschwinden? Hab sie jetzt seit ca 4-5 Tagen...

LG an euch alle!!!

lCaurQa6x0


Ja das Gefühl mit den Augen kenn ich auch. Manchmal denke ich mir, dass ich so einen "Tunnelblick" habe, dass ich irgendwie nicht alles wahrnehme, was rechts und links und unten ist. Aber auch das wurde beim Augenarzt abgeklärt und ohne Befund. Ich glaube, wir achten viel zu viel auf uns und interpretieren in unsere Beschwerden zu viel hinein. :)^

NlaKtaschxa33


@ Christina

....du hattest in einem deiner früheren Beiträge geschrieben, dass viele hier frauen sind. meistens sehr sensibel, perfektionistisch, mit hund ....

das gleiche gilt für mich: ich bin sehr perfektionistisch, will immer gut aussehen, sorge mich sehr um andre, bin ein sehr einfühlsamer mensch, versuche es auch jedem recht zu machen....

und auch ich habe einen Hunde ;-D

:)*

alles liebe Natascha

NUatasvcha3x3


nicht hunde ;-) - einen HUND ;-D

CVhrYistiKna45


@ Natascha

Schon komisch, oder? :-o Ich denke jetzt öfter an mich, muss es nicht mehr allen recht machen, höre mehr in mich hinein und nicht als erstes in andere - dabei hilft mir das AD schon sehr, es macht doch so eine angenehme "scheißegal"-Stimmung, das kannte ich früher GAR nicht, da war ich immer am Grübeln und mir Sorgen machen. Ich hab ein viel "dickeres Fell" als früher, da war ich immer so dünnhäutig und übersensibel... Liebe Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH