» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

C2hri-stin9a45


@ Sun

Ach so meinst du das :-) . Nein, Angst hatte ich auch nie, nur körperliche Symptome und Schwindel. Eher Erschöpfung und sich Sorgen machen. Meine Psychiaterin meinte, Schwindel verdeckt gerne Ängste und Depressionen :-/ , kann schon sein.

@ Liese

Ganz ehrlich: Sch... doch auf das eine Kilo und die Bikinifigur! Das ist doch jetzt nachrangig, wichtig ist, dass es dir besser geht! Und wenn du seelisch wieder fit bist, kannst du jeden Tag eine halbe Stunde Sport machen oder eine Diät durchziehen oder was auch immer! Du wirst sehen, dass du dann wieder viel mehr Energie hast. Ein Schritt nach dem anderen. Erst das mit den Tropfen durchziehen, bis es dir besser geht, jeden Tag von neuem aufrollen und gar nicht so viel über das "Aber dies... ", "Aber das..." nachgrübeln. Danach kannst du dir über deine Figur Gedanken machen. Du bist eine echt harte Nuss, ist dir das klar?

Liebe Grüße an alle!

S^chwiEnde]llxiese


@ Christina

Ich weiß es ist Nicht leicht mit mir. 😳

Ich gebe mir aber mühe das jetzt durchzuziehen. Vor allem da das mit der Luft nun schon wieder da ist. Nach einem Tag arbeiten. Liegt wohl wirklich am Stress. Naja noch drei Tage dann ist wieder we. :-)

SNun2@0x09


Guten morgen zusammen:)

@ christina

Sooo die ersten 2 Tage mit 5mg kam ich ganz gut klar. Etwas Kopfschmerzen und böse Alpträume.. Ging aber. Die Ärztin sagte, ich soll nach meinem wohl empfinden auf 10 mg hochgehen. Was meinst du? Hmmm. Ab 10mg soll es ja auch erst anfangen zu wirken...

@ maleena

Ist alles soweit ok bei dir ??? ?

@ edie

@ laura

Wie geht es euch?

LG an alle!

CDhrisktimnxa45


@ Sun

Leg doch noch eine "Zwischenstufe" ein - 7 oder 8 mg. Hast du Tropfen? Nimmst du jetzt eigentlich Citalopram oder Escitalopram?

LG

S2un20G09


@ Christina

habe Citalopram bekommen. Also Tabletten. will auch nicht allzu lang auf ne Wirkung mehr warten müssen... Widerspricht sich irgendwie ich weiß. Einerseits hab ich Angst vor den NW, andererseits möchte ich schon in 2 Tagen mit 10 mg starten. und dann mal sehen, wie es läuft... Bin hin und hergerissen... Aber vielleicht lieber nochmal 2 Tage mit 7,5 mg. Hab mir so einen Tablettenzerteiler aus der Apotheke gekauft. Dürfte damit also möglich sein.

l^aur\a60


@ sun

Freut mich, dass du so toll klar kommst. Es muss ja nicht jeder so NW haben. Mir geht es trotz manch stressiger Tage gut. Kann alles erledigen und bin guter Laune. Bin jetzt bei 18 mg. Am Freitag hab ich wieder einen Termin beim Neurologen. Nur dieser Benommenheitsschwindel ist noch immer da. Aber mit diesem kann ich leben. Ich merke auch, wenn ich meine Entspannung regelmaessig mache, geht's mir auch besser.

@ liese

Halte durch! Du schaffst das auch. Es ist so ein tolles Gefühl , wenn es wieder besser wird.

An alle anderen auch liebe Gruesse :)* @:)

Wie geht's a-psycho und gizim?

S@un20x09


@ Laura

was machst du genau an Entspannung?

Kann das mit Stress, dass es dann schlimmer wird, nur bestätigen....

Naja also meine Psychiaterin meinte, dass ich mit 5mg noch gar keine NW verspüren könnte, weil das Zeug erst ab 10 mg wirkt.. Das heißt mir steht das wohl alles noch bevor... Lasse mich überraschen. Aber ich geh da so oder so durch. Einen anderen Weg gibt es nicht mehr.

Ecdie^2009


@ sun

super das du die 5 mg schon mal gut verträgst.. :)= das ist doch ein gutes zeichen !! ich würde es so wie deine Ärztin gesagt hat nach gefühl machen.. vielleicht dazwischen zwei tage 7,5 und dann eben 10 mg.. ich denke du bist auf einem guten weg..! :-D

lYaurua690


@ sun

Ich hatte damals zwischen 1 und 8 mg die schlimmsten NW. Dann erst wurde es besser. Kann da deiner Psychiaterin nicht zustimmen. Aber man sieht, jeder verträgt es anders. Meine Entspannung läuft so ab: Ich setze mich bequem auf die Couch und gehe dann in Gedanken jedes Koerperteil durch von oben nach unten. Z. B. Ich entspanne meine Stirn, ich entspanne meine Stirn, meine Stirn ist ganz entspannt.

Dann weiter mit Augen, Mund und Kiefer, Hals und Nacken, Arme usw. bis zu den Fuessen. Dauert etwa 20 Minuten. Manchmal schlaf ich auch ein. Aber es tut mir gut. Bei meiner VT wird das auch gemacht und demnaechst werde ich dann bei der Entspannung mit dem Schwindel konfrontiert .

Suu~n20^0x9


@ laura

Hört sich gut an. Hatte so was mal auf CD. Aber im Endeffekt geht das ja auch so. Kla . Werde es mal wieder machen. Da merkt man immer, wie schön man im Gesicht angespannt ist..

Nimmst du Citalopram oder escitalopram?

lbaFurLa60


@ sun

ich nehme Escitalopram seit August letzten Jahres.

M8a>lceena2x010


Hi zusammen @:) @:)

ich schaff es gerade nicht immer hier rein zu sehen... also nicht wundern... mit dem Herzen bin ich immer bei Euch :)z

Mir geht es soweit ganz ok. Ich fühle mich irgendwie besser. Nein nicht irgendwie... ich fühle mich besser! Ich glaube es nur noch nicht.

Der Schwindel ist mal so mal so... benommen bin ich immer noch oft aber zum Glück dreht es mich kaum noch! Das fand ich so schlimm... von daher kann ich jetzt auch mal durchatmen.

Ich befinde mich allerdings momentan in so einer Art Zwischenwelt. zwischen gut und böse... meine Stimmtung ist auch von der Krankheit meines Onkels getrübt (man weiss immer noch nicht welche Art Tumor es ist...) und doch geht es mir irgendwie gut und doch bin ich noch nicht richtig wieder klar im Kopf...

Seit gestern bin ich wieder aktiver... aber ich mache viel im Haushalt... habe viel nachzuholen... und darin besteht jetzt auch meine Schwierigkeit... es nicht gleich wieder zu übertreiben und mich sofort wieder zu überfordern... ich hab den Dreh einfach noch nicht raus... :-/

@ Sun

:)^ super dass Du die Tabletten verträgst! Jetzt wo Du es sagst... das mit den Träumen hatte ich auch. Das vergeht aber...

ich wünsche dir nach wie vor, dass es Dir bald besser geht :)_

@ Liese

Ich habe auch 1 kg zugenommen... aber was solls... ich atme wieder! ich denke wieder! ich habe keine Angst mehr! ich bin viel entspannter! ich bin innerlich leichter und vor allem ICH LACHE WIEDER!!!!!! Kaum zu glauben aber es ist so! Gib nicht auf!

@ laura

das mit den Entspannungsübungen kenne ich auch so... nur kann ich das nicht... ich bin einfach nicht ruhig genug dafür. Dafür gehen mir zuviele Ameisen durch den Körper wenn ich versuche ruhig dazusitzen...

Aber ich könnte es jetzt mal ausprobieren unter Wirkung des AD. Vielleicht finde ich da die innere Ruhe dafür :-)

SWchwizndelMliexse


Ich muss sagen alle körperlichen Symptome sind genau die gleich bisher nur ich bekomm nicht mehr so extrem Panik deswegen. Im Moment wieder dieses kribbeln im Magen war mir den Atem nimmt. Mein Arzt sagt ich soll Wegen der Müdigkeit weniger nehmen. Kann aber auch am Tage weniger und am Abend mehr nehmen oder nur als Notfallmedizin. Wobei ich das nicht verstehe da es doch erst in drei Wochen richtig wirkt. Das die körperlichen Symptome genau sind wie immer lässt mich wieder zweifeln.

Ddecemober80


Hallo Ihr Lieben,

wollte mich auch mal kurz melden. Hab lange überlegt, ob ich es tun soll, weil ich hier niemanden verunsichern will, aber Maleena hatte ja um ne Rückmeldung gebeten und da es dir - Maleena - ja besser zu gehen scheint (was mich mega freut), tue ich es einfach mal.

Ich hatte ja in München einen Termin zum Funktions-MRT, um endgültig abzuklären, was mit meinen Kopfgelenken los ist. Leider hab ich die schlechtmöglichste Diagnose bekommen und hab damit und vor allem mit meiner Psyche seitdem sehr zu kämpfen. Es ist in der Tat so, dass einige Bänder geschädigt sind und es deswegen zu einem Rückemmarkskontakt kommt. Daher die schönen Symptome. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Arzt, der die Diagnose ernst nimmt und mir weiter hilft. Schöne Sch...

Eine Frage hab ich an euch: die meisten erzielen ja super Ergebnisse mit Citalopram/Escitalopram. Leider darf ich das Zeug aufgrund einer Nebenwirkung nicht nehmen, würde aber gerne ein AD nehmen, da ich im Moment sehr mit Angst/Panik/Unruhe zu tun habe und das für meine eh schon verspannte Muskulatur Gift ist und ich dazu noch versuche nachts meinen Kiefer durchzubeißen. Alles völlig kontraproduktiv.

Ich nehme schon länger Opipramol, aber eine richtige Wirkung hat das Zeug nicht. Bin trotzdem den halben Tag unruhig und zittrig - seit der Diagnose ist es richtig schlimm. Habt ihr vielleicht ne Idee, was es für Alternativen gibt?

Danke und LG

MAaleena[201x0


@ December

oh je... das tut mir leid :°_

Konnten die Dir denn keine Ärzte nennen, die sich damit auskennen?

Und warum ist das die schlechtmöglichste Diagnose? Es gibt doch viel schlimmeres? oder hat genau sowas Dir Angst gemacht? Bist Du denn nicht froh überhaupt eine Diagnose zu haben? Und was genau macht Dir denn die Angst? Vielleicht können wir Dir hier ja ein bisschen helfen durchs reden... denn mit Angst kennen wir uns ja schließlich alle hier aus ;-D

Das mit dem Kiefer nachts hab ich auch ;-D hi hi... bin auch immer mega verspannt...

Leider kann ich Dir in Richtung AD nicht wirklich helfen... ich kenne nur das Escitalopram und ich habe mal vor Jahren aufgrund chronischer Schmerzen Venlafaxin genommen in der geringsten Dosis. Das ist um einiges stärker als Escitalopram und haut anfangs ziemlich rein. Aber es reguliert sich innerhalb weniger Tage... ich habe damals nach 10 Tagen schon einen Mega-Erfolg gehabt... keine Schmerzen mehr... einfach so... als ob sie sich über Nacht in Luft aufgelöst hätten... und da es ja gegen Ängste und Depressionen ist hatte ich in der Zeit null Angst (bin ja auch ein Angstpatient und ich war She-ra und He-Men in einem... ich wäre ohne Probleme Nachts durch den stockfinsteren Wald gegangen ohne überhaupt einen Gedanken an irgendwas böses zu verschwenden) und ich war die Freude in Person... hatte pure Lust am Leben usw...

Aaaaber... die negative Seite ist, dass ich gemerkt habe, dass ich irgendwie nicht ich selbst war. Es war so unecht... Ich fands zwar toll. Aber es war als ob ich wusste, dass ich Drogen nehme ... um ein anderer Mensch zu sein. Ich hätte es nur 1-2 Monate nehmen sollen - weil es ja nur um chronische Schmerzen ging. Aber ich fand das ganze so toll, dass ich es 1/2 Jahr genommen hab (und weil ich Bedenken hatte, dass ich nach dem Absetzen wieder Schmerzen bekomme... hab ich aber nicht...)

Fakt ist: es ist irgendwie toll, es wirkt schneller als manch andere AD's und Ängste und Depressionen sind vollkommen gestrichen!

Aber das Absetzen ist dafür ekelhaft... hatte z. B. Stromschläge im Kopf... brrr... kein schönes Gefühl...

Und es ist ein NSSRI ... also dem Escitalopram ähnlich. Du kannst ja mal beim Arzt nachfragen.

Sollte ich für mich selbst mit dem Escitalopram nicht dauerhaft einen Erfolg haben - werde ich auf jeden fall wieder Venlafaxin nehmen...

Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht durcheinander gebracht mit meinem Riesentext ;-D

Und: bitte hab keine Angst! Du hast jetzt Jahre damit gelebt... es wird Dir nix passieren! Sieh es positiv! Jetzt weisst Du was Du hast und kannst den richtigen Arzt suchen der Dir helfen wird! :)z :)_ :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH