» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

Sjchwin=dellixese


Sodbrennen habe ich sehr oft.

T"i5an:a17


@ sun

Bitte bitte nicht aufgeben. Wie lange nimmst du das cita jetzt ? Ich habe fast 5 oder 6 Monate die 10 mg genommen und die ersten 3 Monate waren wirklich nicht einfach. So richtig gewirkt hat es dann erst bei 20 mg, ich kann sagen, seit Dezember ist es erst optimal. Aber auch davor waren schon immer sehr lange und gute Phasen dabei. Also halte durch. Du schaffst das. Ich hab ja auch 2 Kinder und weiß das es schwer ist.

@ Maleena

Hab die pn beantwortet aber dann erst hier gelesen. Also ist ja schon mal gut das döse Nebenwirkung also vorkommen kann. Halte du auch durch, auch Wenn es oft schrecklich ist..die erste Zeit ist leider nicht einfach.

Wünsche euch, das es bald besser wird.

l6aurza60


@ maleena,

sun und liese

bitte haltet durch und gebt euch noch ein paar Tage. Be mir hat es durch das langsame Hochdosieren 14 Wochen!!! gedauert, bis eine positive Wirkung eintrat. In dieser Zeit der Einnahme hatte ich verstärkt Panik und Unruhe und stand nur neben mir. Ich kenn mich nur mit Escitalopram aus, und maleena du bist schon bei 10 mg.... gib jetzt nicht auf......es wird sich eine positive Wirkung zeigen.

Sun und liese haltet bitte auch durch. :)* :)* :)_

Ich denke an euch

S)un20x09


@ tiana

Ich nehme das cita nun seit 10 tagen. Davon seit 6 tagen 10 mg.... Puuuuh. Was ein Kampf. Hoffentlich hat das alles einen Sinn. Ich kämpfe erstmal weiter. Mal sehen.

@ maleena

Wie gehts dir heute?

LG an alle!!!!

mcuhkuxh2k


@ Schwindelliese

Darf ich fragen, wie groß und schwer du bist? Ich nehme an du bist weiblich? Hast du schon mal Pantoprazol oder ähnliches über einen längeren Zeitraum dagegen genommen?

@ alle

Gab/Gibt es auch jemanden der durch die Einnahme von Citalopram keine massiven Beschwerden in der Anfangsphase bekommen hat?

Wenn ich eure Erfahrungsberichte lese habe ich schon jetzt keine Lust mehr darauf es zu testen, vor allem weil ich davon nicht all zu viel erwarte.

MOaleefn]a20#10


Guten Morgen

meine Nacht war ganz ok! ich bin zwar um dieselbe Zeit wach geworden aber es war nix aussergewöhnliches und ich konnte wieder gut weiterschlafen...

Ich muss es jetzt beobachten. Sollte das nochmal vorkommen, dann muss ich runter dosieren oder ein anderes AD nehmen. Mein Therapeut sagte sogar, ich könnte evtl sogar direkt zum Venlafaxin wechseln... weil es ja vom Wirkstoff her ähnlich ist... mal sehen wie es für mich weiter geht.

@ Sun

ich muss leider auch viel experimentieren. So hatte ich mir das auch nicht vorgestellt. Aber naja...

Wenn ich nur beim Lotto spielen so viel Glück hätte wie bei der Auswahl meiner NW :-D

dann würde ich für uns ne Finca buchen irgendwo am Meer und dort könnten wir gaaanz in Ruhe und gechillt unsere AD's einschleichen und danach die Zeit geniessen :)z :-D

Das wär doch was hi hi

ich sende Dir viele sonnige Grüsse aus München und hoffe, dass es Dir heute besser geht als die letzten Tage! :)* :)* :)*

Mpale;enaP20x10


@ Liese

Wie geht es Dir? Nimmst Du Deine AD's noch?

a8-ps ycho


@ All

seht ihr..... und heute ists vorbei mit gut..... Schwindel, Unruhe, Panik.... super !!!!

Wenn ich wüsste, was das auslöst - ich würde meinen rechten Arm dafür geben!

M;al?ee_na20x10


@ Psycho

Igendwie weiss ich so wenig von Dir ]:D

Wie alt bist Du eigentlich? Nimmst Du AD's? Arbeitest Du oder machst Du Schule?

Wie ist Dein schwindel?

M\ableejnga20x10


Nochmal ne Frage an alle...

Wer kann seinen Schwindel durch Alkohol bessern?

ich ja leider nicht... da ich gerade wieder so stark zweifle an allem und ich gestern von einer Ärztin gehört habe, dass man einen Tumor im MRT - Kopf nur mit Kontrastmittel sehen kann... (und ich bin ja allergisch gegen das Kontrastmittel...) hab ich gerade wieder schreckliche Angst dass ich einen Tumor im Kopf haben könnte und ich deshalb so komisch auf das AD reagiere und auch mein Schwindel ist ja nicht nur schwankend wie bei den meisten hier... sondern auch oft so ekelhaft anfallsartig drehend und kann eben nicht durch Alkohol gebessert werden...

ich bin grad wieder verzweifelt... menno....

Egdie2L009


Guten morgen, hui ich hatte ganz schön viel zu lesen, hier ist ja einiges los.. ich schreibe aber erstmal nur

@ sun,

weil es dir glaub ich grad gar nicht gut geht und du so am zweifeln bist.. also deine Nebenwirkungen erinneren mich sehr stark daran als ich das ecitalopram ( cipralex ) genommen habe. ich habe mich leider auch wie auf Drogen gefühlt und hatte regelrecht angst die tropfen zu nehmen weil ich wusste wie ich mich danach wieder fühlen würde.. ich habe aber trotzdem ca 5 fünf Wochen durchgehalten um wirklich zu schauen ob das "nur" Nebenwirkungen sind oder es das falsche medikament ist.. als es dann aber nicht besser wurde und ich total benommen und neben der spur war hab ich dann doch aufgehört.. das Problem ist man weiss nach so kurzer zeit einfach nicht ob das Nebenwirkungen sind oder es vielleicht doch nicht passt.. so jetzt hab ich dich bestimmt verunsichert, ich weiss, aber ich war in genau demselben Dilemma wie du... ich hatte diese art von Nebenwirkungen bei dem citalopram nicht, ich sage aber auch nochmal das ich ganz langsam eingeschlichen habe.. lange rede kurzer sinn: ich persönlich würde es so machen, wenn du es gar nicht mehr aushälst, nicht abbrechen, aber dann nimm mal ein paar tage statt 10 mg nur 7,5 mg und kuck mal ob es etwas besser wird.. du hast doch keine eile oder..? vielleicht war der schritt zu gross von 5mg auf 10 mg.. denn bei den 5 mg gings dir doch ganz gut.. vielleicht braucht dein Nervensystem länger sich daran zu gewöhnen, wer weiss das schon.. so, das war mein erster tipp.. :)z

ok wenn du aber in ca 2 Wochen merkst es ändert sich wirklich gar nichts, dann würde ich es evtl mal mit den cipralex tropfen versuchen.. vielleicht ist es ja bei dir gerade andersrum wie bei mir.. ich habe die cipralex tropfen nicht vertragen , dafür aber das citalopram.. evtl verträgst du ja das cipralex besser, ich habe sehr oft gelesen das leute von citalopram auf cipralex gewechselt haben und das hat dann geklappt.. so das war jetzt viel bla bla , ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, ich weiss wie zermürbend das ganze ist , mir war auch so zu heulen, weil ich auch dachte ich vertrage die ganzen Medikamente nicht.. aber bevor du wieder auf das opipramol zurückgehst , würde ich auf alle fälle erstmal cipralex versuchen !! alles alles gute !! @:) @:)

E~dwie20x09


@ maleena,

ich melde mich noch bei dir.. ;-)

E.die2x009


@ christina

super beitrag übrigens von dir !! :)= :)^ @:)

lpauMra6(0


@ a-psycho

mir geht's heute auch nicht so gut. Bin extrem müde , komm irgendwie nicht in die Gaenge uns steh ein bisschen daneben. Ich schieb es aber heute mal aufs Wetter. Es ist eine Gewitterfront im Anzug und die spür ich als sensibler Mensch nun mal. Vllt. ist es ja bei dir auch so. Und alle anderen "gesunden" haben auch ab und zu einen schlechten Tag. Wir beobachten uns einfach viel zu sehr. Trotzdem allen einen schönen Tag und viel Durchhaltevermögen !! :)* :)* @:)

CIhristxina45


@ Lupo

@ Laura

@ Edie

Danke, das musste mal raus... ;-D

@ Liese

Ich glaub, ich muss jetzt auch mal in Großbuchstaben schreiben ;-) : NICHT JETZT AUFHÖREN! DU LIEST DOCH, WAS DIE ANDEREN ALLE HIER IMMER WIEDER SCHREIBEN! ES WIRD ERST EIN BISSCHEN SCHLIMMER, ABER DANN BESSER!! WENN DU JETZT AUFHÖRST, IST ES WIE BEIM MONOPOLY: DU MUSST ZURÜCK AUF LOS!!! :-/

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH