» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

mIuhkSuhx2k


Hmm interessant, dass ihr überhaupt nachdenken könnt. Kann ich nämlich nicht ":/

Das letztemal, dass ich klare Gedanken hatte ist 3 Monate her und hat 4 Stunden gehalten (war direkt nach der Weisheitszahn-OP)...

Ist nur die Frage warum. Nachwirkung von der Vollnarkose, Betäubung die bis zur HWS geht, nüchterner Magen... ???

D=AINA125


Christina45

Ich streite auch nicht ab, dass ich in anderen Foren unterwegs bin. Muhkuh ist doch auch unterwegs. Ja, und? Was ist nun?

Dass du @Maleena schreibst, sie hätte keine Probleme mit Gefäßen etc... Bist du eine Ärztin? Hast du maleena untersucht, dass du dies oder jenes 100% ausschließen kannst? Ich finde das schon wirklich krass, dass du allen sagst, es sei unbedingt die Psyche... Wenn dies bei dir der Fall ist, heißt dies nicht unbedingt dass andere Personen dies haben müßen.

Dann beantworte mir doch bitte meine Frage, wenn du angeblich eine psychologin bist: Wie und anhand welche Kriterien diagnostiziert man die diagnose psychosomatisch?

Deine Behauptung, man war doch sehr oft bei allen Fachärzten und alles körperliche wurde ausgeschlossen. Das war ich auch, und was wurde untersucht? immer das gleiche: hno, ortopäde, Kardiologe, krankengymnastik. Die Behauptung, die Fachärzte würden wissen, dass es psyche ist, weil alles ohne befund ist und die den ganzen tag damit zu tun haben, finde ich nicht aussagekräftig. Sicher haben die jeden tag patienten in ihren praxen mit schwindel oder herzrasen etc. Und diese Fachärzte können NUR den Schwindel beurteilen/feststellen, den standard Messungen ergeben. Aus meiner erfahrung: diese fachärzte untersuchen dort wie so gut gar nicht, was auch nur ein wenig mit etwas andrem als diesen standard, nicht über diesen standard utersuchungen hinaus Messungen/Tests von Ohr,Auge zu tun hat. In jeder praxis ist das doch üblich, dass man die gleichen tests hat wie auf die schulter klopfen, Reflexe überprüfen, machen sie augen zu/auf, und wenn diese Untersuchungen nichts ergeben, bleibt den Fachärzten nichts anders übrig, als zu sagen, es ist die psyche. Reflexe kurz/schnell überprüft, laufen sie nach vorne/hinten, dann ist alles bestens, deshalb muss es dann die psyche heißen. Fachärzte wissen gar nicht, ob der patient mal schleudertrauma hatte, nackenschmerzen, eine op, ob das alles vielleicht einen Einfluss auf sehstörungen oder schwindel haben kann, die machen ihre standard untersuchungen, und wenn diese nichts ergeben, dann ist man schnell psychisch krank. Das ist meine persönliche meinung, die muss man nicht teilen. Ich bin mir sicher, dass es psychosomatische krankheiten gibt, aber kann denn allein die psyche solche heftige körperliche beschwerden wie herzrasen,sehstörung auslösen? Ich behaupte nein. Die Fachärzte haben keine ideen, keine Zeit, keine lust - es ist doch einfacher den patienten als psychisch krank darzustellen und mit tabletten "ruhig" stellen. Es tut mir sehr leid, aber so einfach ist das alles nicht, wie du das alles mit psyche darstellst.

muuhRkuhx2k


Streitet euch hier nicht, es ist automatisch so, dass man eine Brille aufhat, wenn man selbst von einer Sache betroffen ist. Das lässt sich wohl kaum verhindern.

Ich selbst glaube bspw., dass es einen rein phobischen Schwindel nahezu gar nicht gibt. Angesichts der Tatsache, wie bei mir ein eventueller HWS-bedingter Schwindel untersucht wurde (nämlich nahezu gar nicht) und Anhand der Tatsache, dass zervikaler Schwindel leider noch immer kontrovers diskutiert wird, vermute ich bei vielen, dass die Ursache in diesem Bereich liegt. Achja und das ist meine Brille :D

Ich selbst durfte gerade einen Besuch im Restaurant abbrechen, da dort sehr warme/stickige/verbrauchte Luft war. Habe jetzt ein paar mal beobachtet, dass sich das bei mir stark auf den Schwindel auswirkt. Glaube Zigarettenrauch hat einen ähnlichen Effekt, da bin ich mir aber noch nicht sicher.

Kommt das jemandem bekannt vor? Ich bekomme dann keine Panik oder so, werde halt sehr unruhig weil der Schwindel stärker wird, kann es aber aushalten (wenn ich muss). Mit frischer Luft wird es wieder direkt besser und mit schlechter Luft wieder schlechter. Schon komisch ???

Naja, das Citalopram nehme ich jetzt seit 3 Tagen. Mittags/kurzer nach der Einnahme wird der Schwindel immer etwas stärker, ich bin mir aber nicht sicher ob es daher kommt, weil es vorher auch schon so war. Ansonsten merke ich bisher nicht viel.

Mlaleeena2010


@ Sun

wie gehts Dir denn? Wie läuft es bei Dir mit dem AD? Hoffe Du verträgst es mittlerweile!!! :)_

Bei mir ist es nach wie vor sehr unbeständig... aber ich kämpfe nach wie vor :)z

CrhrisLtinax45


@ Muhkuh

Wir streiten uns gar nicht, wir setzen uns auseinander, das kann auch sehr konstruktiv sein ;-D

@ DANA15

Hallo erst mal und beruhige dich, ich kann deine Argumente ja z.T. nachvollziehen. Aber ich denke nicht, dass ich hier im Forum komplett von mir auf andere schließe und allen einzureden versuche, es ist die Psyche. Sehr viele (vor allem berufstätige Mütter, gerne mit Hund, und einer gewissen Vorgeschichte mit einigen kritischen Lebensereignissen), aber auch der sehr kluge Lupo, sind schon auf die berühmte "Psyche" gekommen, bevor ich mich hier überhaupt angemeldet habe ;-).

"Angeblich" bin ich tatsächlich Psychologin, aber ich arbeite mit verhaltensauffälligen und deprivierten Kindern und kenne mich mit der Psychosomatik nur am Rande aus. Psychiater und Psychosomatiker könnten dir hier mehr zu den Diagnoseverfahren sagen. Und natürlich kommt eine "psychosomatische" Diagnose erst in Betracht, wenn alle körperlichen Befunde unauffällig waren.

Aber ich weiß ganz sicher, dass - auch schwerwiegende - körperliche Symptome und Erkrankungen psychisch sein können oder eine große psychische Mitbeteiligung aufweisen (googel mal "Konversionsstörungen" oder "Herzneurose", "Asthma", "Magengeschwür"). Da gibt es drop-attacks, die schweren seelischen Konflikten und Überlastungen geschuldet sind, Schmerzsymptome, Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühle, usw. Dass Kinder bei seelischen Problemen zu Kopfschmerzen und Bauchweh neigen, ist dir sicher bekannt.

Du scheinst medizinisch so versiert - beschäftige dich mal mit der Psychosomatik, das ist ein sehr interessantes, faszinierendes Feld! Es ist verblüffend und eigentlich genial, wozu die Psyche in der Lage ist, um den Menschen zu schützen (Kinder können traumatische Erlebnisse komplett von ihrer eigentlichen Persönlichkeit abspalten, um sich zu schützen und zu "überleben", aber das nur am Rande...) oder ihn zu alarmieren.

Ich weiß, du willst nicht, dass ich von mir auf andere schließe, aber es ist etwas bezüglich TOS, vielleicht interessiert dich das ja. Ich hatte zusammen mit dem Schwindel drei Jahre lang einen schmerzenden linken Arm, bis in die Finger, der sich immer irgendwie taub und abgeschnürt gefühlt hat. Dazu ein starker stechender Schmerz in der Herzgegend. War auch "googletechnisch" schon bei TOS gelandet, wollte aber nicht schon wieder zum Arzt rennen, die fanden ja eh nie etwas (Kein Wunder im Nachhinein). Als meine Tochter mit einer schweren Verletzung ins Krankenhaus kam, war das mit dem Arm kaum noch auszuhalten, der tat richtig doll weh, vom Schwindel natürlich ganz zu schweigen. Angst, Sorge, Schuldgefühle hatten meine Muskeln so arg verspannt, dass wohl auch die Nerven mit abgeklemmt waren. Das gleiche mit dem Bruststechen, das waren starke Verspannungen der Brustwirbelsäule.

Aber erscheint dir das - auch wenn du die Existenz einer Psyche, die genauso belastet sein kann wie der Körper aus was für Gründen auch immer ablehnst - nicht logisch?

Ängste, Sorgen (gerne auch unbewusst ;-D ) und Überlastungen verspannen die Muskeln -> Schwindel, Schmerzen, Sehstörungen, usw.? Ist doch gar nicht so "irre", oder?

Ist jetzt alles weg. ALLES WEG. Ohne dass ich noch mal zu irgendeinem Facharzt musste, gottseidank.

Alles Gute! Und chill mal (wie meine pubertären Töchter sagen würden... ;-) )

@ Maleena

:)^ :)_

H5a-nna]hWxe


DANA15

Das ist meine persönliche meinung, die muss man nicht teilen.

Ich finde, dass ist ein gutes Schlusswort für deine Beteiligung in diesem Faden. Deine Beiträge hier und in ähnlichen Fäden sind unsachlich, inhaltlich bedenklich, am Thema vorbei, polemisch, entbehren sich jeder Logik. Du hetzt gegen Ärzte, Krankenhäuser und psychisch Kranke.

Wir haben nun alle verstanden, dass du der Meinung bist, psychische Krankheiten existieren nicht und die Diagnose einer psychischen Erkrankung wäre eine Beleidigung des Patienten seitens des Arztes, Ignoranz sowie Faulheit, die in Wirklichkeit existierende, körperliche Erkrankung zu finden.

Diese medizinisch bedenkliche Meinung sei dir gelassen, aber sie ist keine, die man im Internet oder sonstwo verbreiten muss. Und schon gar nicht in einem Faden wie diesem, in dem es sehr spezifisch um ein psychosomatisches Symptom geht.

MZaleenat201x0


@ Dana

oder Anna oder Hanna oder wie auch immer Du heissen willst... ich bin der Meinung Du solltest Dich jetzt mal aus diesem Faden und am besten aus dem gesamten Forum hier schleichen. Sorry wenn ich jetzt wirklich direkt werde... aber Du gibst keine produktiven Tipps... auf PN (z.B. meine) reagierst Du erst gar nicht und auch die Fragen die Dir hier gestellt werden übergehst Du.

Stattdessen schiesst Du wie ein kleiner gekränkter Junge der eine Wasserspritzpistole in der Hand hält alle an und versuchst nur Schaden anzurichten.

Du langweilst einfach und ich bin mir sicher, dass jeder so wie ich hier einen hoffnungslosen Seufzer ablässt wenn er wieder einen Beitrag von Dir sieht (ohne ihn vorher auch nur gelesen zu haben!)

Ich bin der Meinung, dass Du selbst ein verdammtes psychisches Problem hast! Vielleicht sollten wir Dir ein paar Pillen von uns spendieren damit du mal wieder klar kommst!

Leute wie Du wissen einfach nicht wann genug ist und es Zeit ist zu gehen. Einfach nur unangenehm auffallen ist wohl besser als gar nicht auffallen was?

Geh doch mal n Pony streicheln, vielleicht tut Dir das ja gut. Aber pass auf: die beissen wenn man ihnen blöd kommt!

MHal*eenza20x10


@ Christina

:)^ :)z :)_

a=-ps7ycho


Wenn ich nur dieses "Etwas" erwischen könnte, dass heute mal wieder in mir diesen beschissenen Schalter für die Unruhe und das Vibrieren betätigt hat..... >:(

DRANAx15


Malenaa, ich habe keine privatnachricht von der gekriegt, sonst haette ich dir sicher geantwortet. Gucke doch nach deinem Postausgang nach,ob deine nachrichtichr wirkl gesendet wurde, bevor du mir was unterstellst

M"al een8a20x10


@ psycho

Machst Du Entspannungsübungen? Vielleicht hilft Dir das! Oder ein warmes Bad, da werden die Nerven auch ruhig gestellt... Oder Du legst Dich in die Sonne. Hier in Bayern ist superschönes Wetter :)z :)* :)*

Nur ich bin immer noch sehr depri drauf... mag noch nicht mal raus gehen... :|N

at-p;syxcho


@ maleena

Leider habe ich hier im Büro keine Badewanne..... :-)

Glaub meine Kollegen würden auch ziemlich schräg schauen, oder ? Ich kann mich erst so ab 17:00 Uhr in die Sonne

knallen....

Aber es ist wirklich so, als wenn jemand einen Schalter umlegt, und das Vibrieren geht los..

Wirf deine Depri irgendwo in eine Ecke !! Hast du keinen Platz, draussen, wo du dich wohl und sicher fühlst ?

Da würd ich an deiner Stelle hingehen, raus an die Luft !

M4alee>na320x10


Das Problem ist, dass ich hier nicht in Ruhe in den Garten gehen kann ohne dass die halbe Nachbarschaft inkl. 1000 Kids mich zuquatschen und rüber kommen wollen. Es ist wie ein öffentlicher Platz an dem man einfach keine Ruhe findet %-|

Aber wir richten gerade den Garten her und machen alles ein bisschen privater mit Sichtschutz usw... ich hoffe das ist dann Zeichen genug für die Nachbarn uns mal in Ruhe zu lassen...

E_diek2009


@ mala:

:)= :)= :)^ ;-D

M7aleenva201x0


Ich war heute nachmittag mal wieder viel unterwegs... so wie früher... viele Mamis gesehen und gequatscht und mit Hunden und Kindern spazieren und spielen...

Aber es ist sooo anstrengend für mich! Dauernd hat es mich geschwindelt und ich war sooo furchtbar benommen... Kennt Ihr das? Dass schon die kleinste Kleinigkeit einfach viel zu viel ist? Das muss doch mal aufhören! Irgenwann muss ich doch auch mal wieder am Leben teilnehmen können ohne gleich total erschöpft zu sein ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH