» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

mpubhkuhx2k


@ Schwindelliese

Achja, leichte Probleme mit der Atmung und ein Taubheitsgefühl im Rachen habe ich übrigens auch. Mir bleibt meist kurz der Atem weg, wenn ich mich Abends ins Bett lege. Habe auch das Gefühl nicht vollständig ausatmen zu können.

Beides stört mich aber eigtl. nicht wirklich, bzw. ich ignoriere es die meiste Zeit. Da ist der permanente Benommenheitsschwindel deutlich unangenehmer

@ Alle

Achja, habe gar nicht von meinem ersten Termin beim Psychiater erzählt. Er fand es beeindruckend, dass ich es schaffe den Schwindel auf eine Muskelgruppe zu reduzieren und meinte ich solle damit auftreten ":/ . Vom Citalopram hat er mir abgeraten, bzw. meinte ich soll die Dosis wieder von 20 auf 10 mg reduzieren, weil da bereits Nebenwirkungen auftraten. Der Neurologe meint ich soll bei 20 mg bleiben.

Jeder sagt was anderes, so langsam wird es echt lächerlich. Aber mein Respekt/Vertrauen vor der fachlichen Kompetenz einiger Ärzte hat in letzter Zeit ohnehin deutlich gelitten. Schade.

EAdPie20x09


guten Morgen, wollte auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben.. ich war für einige tage in Berlin, zu besuch bei freunden, da wäre vor einem jahr niemals gegangen, und jetzt bin ich sogar alleine mit meiner tochter unterwegs gewesen, 5 stunden zug fahren, stundenlang im berliner zoo unterwegs trotz vieler menschen usw kaum Beschwerden.. nur zwischendurch hab ich mich immer mal etwas komisch gefühlt, aber im grossen und ganzen ist alles gut gegangen.. :)^ ..

@ liese,

du wirst erst ab 5 tropfen etwas merken, eigentlich so richtig erst ab 10.. und dann auch erst nach einigen Wochen.. du musst jetzt einfach mal abwarten und eben durchhalten ..

@ sun und maleena,

wie geht's euch denn ?? lange nix mehr gehört, alles ok bei euch ??

ansonsten viele liebe grüsse an alle !! :)* :)*

M?aleena+201x0


Hallo zusammen *:) @:)

Ich melde mich mal wieder zwischendurch...

Mir geht es eigentlich ganz ok. Meine Stimmung ist gut... ich bin nicht mehr so depremiert und niedergeschlagen und ich habe wieder viel mehr Antrieb und auch Lust am Leben. Wenn auch nicht so wie früher... aber ich lebe wieder! :)z :)^

Der Schwindel... tja... der ist leider immer noch da... die Benommenheit ist zwar viel viel besser und auch das Schwanken hat sich fast aufgelöst... aber das Drehen und dieser Raumverlust ist leider immer noch viel zu oft da :(v

Das gefällt mir nicht. Aber ich bin nicht mehr so ängstlich deswegen (nicht mehr sooo... aber es ist nach wie vor nicht toll wenn es sich dreht... ganz unängstlich bin ich nach wie vor nicht...) und das positive an der Sache ist aber, dass ich wenn es mich mal dreht, nicht mehr den Rest des Tages nur noch daran denke. Immerhin. Ich schaffe es, durch meine positive Einstellung mein Leben trotzdem zu leben und sogar Spass zu haben. Was vorher ja gar nicht mehr der FAll war...

Fazit für mich: Das Drehen kommt nicht von der Psyche...

Mein Plan: erst mal nächste Woche in den Urlaub fahren... dort gaaaanz viel in der Sonne liegen und das Meer geniessen... und wenn ich danach immer noch unzufrieden bin wegen dem Drehen -> Sinsheim

Dann roll ich dort meine Geschichte einfach nochmal auf...

Aber für den Moment, möchte ich mich nicht verrückt machen. Ich plane auch nur noch längerfristig und nicht mehr vor lauter Panik von jetzt auf gleich...

Heute gehts mir zwar leider bescheiden, aber nur weil ich gestern abend nach dem Sport meine Tropfen vergessen habe :-o

Nehme ja morgens 1/2 Tablette mit 5 mg und abends dann nochmal 4 Tropfen = 9mg/Tag. Also fehlen mir seit gestern 4 mg... Ich spüre es auch! Ich bin total daneben und müde und benommen und habe Sehstörungen. Ich hoffe dass sich das aber gibt, wenn ich heute Abend die 4 Tropfen dazunehme...

SSch)win"delliwes=e


@ alle die escita nehmen. Wie schnell habt ihr hochdosiert? Nehme seit drei Tagen einen tropfen.

LG

lMau~ra60


@ liese

Ich hab so alle drei bis vier Tage erhöht. Du kannst es auch schneller machen, wenn du es aushältst und du dich traust. Denke positiv es wird dir helfen. :)^

l-aurxa60


@ maleena

Das ist doch schon ein gutes Zeichen, wenn du die Tropfen vergisst. Ich wuensche dir einen tollen Urlaub und entspanne, so viel du kannst. Lg :p>

ai-ps3ychxo


Hi,

mir gehts auch so halb und halb.... liegt aber wahrscheinlich daran, weil ich mir jetzt schon Gedanken wegen einem

Kurztrip mache, der nächste Woche Freitag starten soll....

Naja, wird schon schief gehen :-)

Seu~n20x09


Huhu ihr Lieben,

wollte auch mal kurz schreiben... Erst lag ich flach... Jetzt meine Große:( alles blöd zur Zeit.

Ich bin nun bei 10 mg. Komme damit bisher sehr gut klar. Mein Schwindel ist seit 3/4 tagen weniger geworden und ich genieße den Tag. Endlich. Hoffentlich bleibts etwas so... Hoffentlich. Bin zumindest momentan guter Dinge.:) so kann es erstmal bleiben. Aber warten wir ab

Wie geht es euch allen??

@ mala

Schönen Urlaub:))) fährst du ohne mich in die Finca?;)

;-D

HM4n;nibeaxl


@ Mala

Ich finde du bist auf einem guten weg und mich freut es das du sinsheim in Erwägung ziehst. Ich bin mir sicher das jeder schwindler sehr gut in der Praxis aufgehoben ist.

@ All

Ich war beim sport obwohl mir seit gestern wieder verstärkt schwindelig ist. Es hat sich gelohnt ich fühle mich sehr wohl und glücklich aber schwindelig ist mir trotzdem. Habe sehr gut gemerkt wie die psyche mir vor dem sport einen Streich gespielt hat. Er war nicht schlimmer aber die depressive Verstimmung war stärker, hatte Gedanken daran das ich die Stunde nicht durch stehe odsr ich mich nicht auf den Beinen halten kann aber ich schaffe es trotzdem :) . Es ist erstaunlich wie sich diese erwartungs angst eingeprägt hat , day ist aber ganz normal bei unserer Odyssee.

LOupoX749


Achja, habe gar nicht von meinem ersten Termin beim Psychiater erzählt. Er fand es beeindruckend, dass ich es schaffe den Schwindel auf eine Muskelgruppe zu reduzieren und meinte ich solle damit auftreten ":/ .

@ muhkuh

:-) Ups, der Mann hat Humor ;-) ...und wie sah es mir Deinem Humor in diesem Moment aus ?

Wenn das jetzt eine regelmäßige Therapie ist, sollte auf jeden Fall der Umgang-, die "Chemie" miteinander stimmen, d.h. der Therapeut sollte wissen, wie man Dich "packen" kann, ohne dass Du Dich dabei nicht ernst genommen fühlst.

S`chwindeUllixese


Guten Morgen,

Ich bin verzweifelt. Das Problem mit der Atemnot bzw schwer Luft bekommen hört einfach nicht auf. Das geht morgens bis abends. Ich werde nachts wach. Hab festgestellt dass Grad nachts ich auch ein ganz heißes Gefühl im Magen hab. Es fällt mir schwer an Psyche zu glauben. Mache fast jeden Abend AtemEntspannung und versuche mich abzulenken. Alles ohne Erfolg. Ich habe auch keinen Stress. Im Gegenteil.

LG

LFupYo74x9


@ Maleena

Meine Stimmung ist gut... ich bin nicht mehr so depremiert und niedergeschlagen und ich habe wieder viel mehr Antrieb und auch Lust am Leben.

Ein gutes Zeichen !

... die Benommenheit ist zwar viel viel besser und auch das Schwanken hat sich fast aufgelöst...

Ein sehr gutes Zeichen !

Fazit für mich: Das Drehen kommt nicht von der Psyche...

Kann gut sein - und könnte auch eine Nebenwirkung des Medikaments sein.

.... und wenn ich danach immer noch unzufrieden bin wegen dem Drehen -> Sinsheim...

Das ist ja durchaus legitim.

Ich bekam auch während der Therapiephase und als es mir schon viel besser ging, auf einmal einen lange vorher beantragten Termin bei einer (weiteren) Schwindelambulanz - also habe ich mich ein weiteres Mal komplett auf den Kopf stellen lassen - die Diagnose war die gleiche.

Mit zunehmender Dauer und vor allem mit zunehmender, stabiler Besserung des Befindens schwindet dann aber die Sehnsucht nach weiterer und wiederholter Diagnostik.

Weiterhin Alles Gute - Du bist auf einem guten Weg !

-

mfnUexf


Er fand es beeindruckend, dass ich es schaffe den Schwindel auf eine Muskelgruppe zu reduzieren und meinte ich solle damit auftreten ":/

Immerhin ein deutliches Statement und kein Gerede um den heißen Brei :-)

. Vom Citalopram hat er mir abgeraten, bzw. meinte ich soll die Dosis wieder von 20 auf 10 mg reduzieren, weil da bereits Nebenwirkungen auftraten. Der Neurologe meint ich soll bei 20 mg bleiben.

Da würde ich tendentiell eher dem vertrauen, der nicht volle Ladung feuert egal wie die Nebenwirkungen aussehen, sondern mit mehr Fingerspitzengefühl vorgeht.

MRaleenqa201x0


@ Laura

ja ich denke auch dass es ein gutes Zeichen ist :)z obwohl es schon erstaunlich ist, weil ich ja immer noch mitten drin stecke und noch lange nicht übern Berg bin...

Und ich habe die 4 mg die ich vergessen hatte gestern ganz schön gemerkt... puh... vergessen darf man die Dosis nicht zu nehmen...

@ Sun

heeey das freut mich sehr für Dich!!! Also nicht die Erkältung sondern Deine Stimmung :)z :)^ :)_

Es ist schon befreiend gelle? :-) :)z

Nein ich fahre nur nach Italien - ins Hotel... die Finca ist immer noch für uns reserviert ;-D 8-)

@ Hannibal

ja das denke ich auch :)z :)^

@ MuhKuh

wie geht es Dir denn nun? Bist Du bei Deiner Dosis nun angelangt? Ich kenne das, wenn jeder Arzt was anderes sagt. Es ist wirklich depremierend und macht einen einfach nur durcheinander... tja... Ärzte sind halt auch nur Menschen. Die einen sind mehr Mediziner - die anderen vertrauen eher dem Körper selbst und gehen nicht gleich in die Vollen... Ich würde auch eher dem vertrauen, der einen nicht gleich so zubomben will!

Mein Therapeut ist übrigens auch Psychiater und ein sehr einfühlsamer Mann der sehr an das Zusammenspiel von Körper und Psyche glaubt und seiner Meinung nach gibt es gar keinen Unterschied zwischen psychischem und körperlichem Schwindel, wenn man denn schon darunter leidet und Ängste durchsteht deswegen. Und er ist auch dagegen, dass man gleich die volle Dosis nimmt. Man sollte seinen Körper nicht gleich überfordern sondern langsam an die Änderungsvorgänge im GEhirn gewöhnen...

@ Lupo

vielen Dank für Deine Worte :-) Es ist wirklich tröstend, wenn jemand wie Du - der den Schwindel überstanden hat - bei einem die Besserung bemerkt :)z

Wie war denn eigentlich Dein Schwindel damals? (hab ich Dich das schon gefragt ":/ sorry wenn ich es vergessen haben sollte @:) )

Ich glaube mittlerweile nicht an eine Nebenwirkung des AD's - was das Drehen angeht meine ich... denn ich hatte es ja schon vor dem AD...

Das gute ist, dass ich meine ganze Situation mittlerweile ganz gut sachlich sehen kann und nicht mehr so verwirrt bin.

Ich kann nun ganz gut unterscheiden was psychisch ist und was höchstwahrscheinlich vom Körper kommt. Nur durch meine übermässige Angst davor, haben sich die ganzen Schwindelarten so vermischt, dass ich das alles nicht mehr auseinanderhalten konnte und nur noch unter Strom und Angst stand...

Mal sehen wie es für mich weitergeht. ich bin selbst total gespannt darauf ;-D

@ Liese

Deine Worte hätte ich damals auch schreiben können. Immer wieder habe ich betont, dass es mir doch gut geht und ich ja gar keinen Stress hab... immer wieder hab ich mich dagegen gewehrt dass ausgerechnet ich ein Problem mit Stress und Psyche haben könnte. Schließlich war ich immer so stark und selbständig und tatkräftig usw...

Aber gerade diese starken Menschen... diejenigen, die es gewohnt sind alles zu geben und für alle da zu sein und alle Fäden in den Händen zu halten um ja alles zu steuern - anderen zu helfen und auch totale Kontrolle zu haben in jeder Hinsicht verstehen es, die Psyche zu ignorieren. Also hilft sich die Psyche und macht körperliche Symptome in der Hoffnung dass man endlich mehr Ruhe gibt und so auch die Psyche zum Ausruhen kommt! Der Stress und diese ständigen Gedanken die man täglich hat, weil man immer überall da ist und für alle da ist und restlos ALLE Aufgaben übernimmt schadet der Psyche. Sie kommt nicht mehr zur Ruhe... also holt sie sich die Ruhe indem sie versucht durch den Körper zu sprechen. Denn wenn einem schwindlig ist, kann man nicht mehr so wie vorher. Und wenn man Atemprobleme hat, dann muss man auch automatisch pausieren... usw... ich hoffe Du verstehst was ich meine!!!

Ich muss aber nun auch mal kurz mit Dir schimpfen: DU MUSST UNBEDINGT EIN BISSCHEN TAPFERER WERDEN!!! GIB NICHT IMMER GLEICH AUF UND HALTE MAL EINE THERAPIE DURCH!!!

Bisher hast Du immer alle ADs wieder abgesetzt -> dadurch hättest Du Dir den ganzen Stress mit den NEbenwirkungen komplett sparen können und es gleich sein lassen können! Das war verlorene Zeit... und das nicht nur einmal sondern immer und immer wieder ... denn das hast Du ja öfter gemacht.

Zieh doch nicht immer gleich den Kopf ein. Geh doch einfach mal durch. Wir alle hier haben es Dir doch vorgemacht! Wir hatten alle Nebenwirkungen und wir haben alle anfangs eine Verschlimmerung gehabt und Tränen vergossen und Ängste und Panik durchgestanden!!! Und wir haben auch alle Kinder (die meisten ;-D ) für die wir trotzdem stark sein mussten!!! Wir stecken alle in ähnlichen Situationen!!!

Wenn ich könnte würde ich Dir kraft senden damit Du endlich da durch gehst!!! Damit Du endlich Licht siehst am Ende des Tunnels und weitergehst statt immer wieder umzudrehen und vor dem Tunnel zu weinen und hilflos zu sein!!! wir sind alle schon fast am Ende des Tunnels oder schon im Licht... weil wir durchgehalten haben! Weil wir nicht aufgegeben haben!!!

Du bist wirklich ein harter Brocken... hör auf Dich ständig zu wiederholen und nimm mal unsere Ratschläge an!!!

Wie gesagt, ich hatte genau dieselben körperlichen Symptome wie Du! Ich habe sie nicht mehr! Das sollte Dir doch auch Mut geben, dass es nichts körperliches sein kann oder bzw höchstwahrscheinlich nichts körperliches ist oder gib zumindest dem einen Gedanken die Chance, dass es immerhin die Möglichkeit gibt, dass es eben nichts körperliches ist!!! Statt immer wieder zu bekräftigen, dass Du körperlich krank bist...

Ich hoffe ich war jetzt nicht zu hart zu Dir oder zu unfreundlich denn das wollte ich auf gar keinen Fall!!! Ich weiss wie Du Dich fühlst und ich weiss, dass man manchmal einen kleinen Tritt in den Po braucht um endlich mal loszugehen und nicht ständig umzudrehen!!! Sei kein Weichei!!! Wenigstens für Deinen Sohn! Lauf weiter und halte durch!!! Es kann dauern bis die AD's wirken - aber sieh doch... mir geht es psychsich besser und auch Sun und auch fast allen anderen hier mit AD!

Das ist doch der Grund warum wir Kontakt haben, damit wir uns aufmuntern und aber auch voneinander LERNEN und eben dadurch den Mut bekommen weiterzumachen und weiter zu gehen!!!

MACH WEITER LIESE!!! DREH NICHT WIEDER UM!!! ICH GLAUBE AN DICH!!! :)* :)* :)* :)*

M=aleeHna2x010


@ Liese

noch was:

Nehmen wir an (was auf keinen Fall so ist!!!) dass Deine Symptome alle körperlich sind... ok...

Trotzdem ist da noch Deine Angst! Trotzdem ist da noch Deine Panik! Trotzdem geht es Dir psychisch schlecht! Egal was vorher da war - die Panik oder die körperlichen Sachen...

Versuch Dich einfach nur darauf zu konzentrieren, Deine Angst zu beseitigen. So hab ich es gemacht. Wie gesagt ich war mir auch nicht sicher ob körperlich oder psychisch der Schwindel bei mir ist. Aber nun bin ich psychisch stärker und optimistischer und wieder selbstsicher!!! Ich kann nun unterscheiden, was körperlich und was psychisch ist!!!

Ich denke sogar auch dass mein Drehen nicht psychisch ist!!! Aber ich habe nun keine solche Panik mehr!!! Das ist doch absolut positiv!!! Ich lass mir sogar die Zeit es zu beobachten!!! Abzuwarten und dann zu entscheiden wie ich weiter verfahren mit meiner Situation! Ich bin absolut cool geworden!!!

Ich kann sachlich über mich nachdenken ohne panisch zu werden!!!

Das ist absolut toll!!! Willst Du das nicht auch endlich haben ???

Anstatt dich immer wieder im Kreis zu drehen und immer wieder dieselben Fragen und Diagnosen im Kopf zu haben und Deine Gedanken hin und her zu wälzen und das Gefühl zu haben dass Dich Gott und die Welt und vor allem die Ärzte nicht ernst nehmen und einfach sterben lassen...

Mit Deiner Stimmung einem Arzt gegenüber zu treten, gleicht einer Niederlage! Der Arzt der Dich sieht - mit Deiner Angst und Panik und Verzweiflung wird Dich sofort abstempeln!

Stelle Dir vor, Du hast ein neues Selbstbewusstsein und Deine körperlichen Symptome sind tatsächlich immer noch da - oder einige davon... und Du gehst zum Arzt - Du könntest dem ganz anders gegenüber treten! Viel sachlicher und cooler - und dann würde der Arzt Dich auch ernst nehmen!!!

Sieh es mal von der Seite!!!

Fazit:

Das AD wird Dir helfen die Angst und Panik zu besiegen!!! Ganz egal ob Deine Symptome körperlich oder psychisch sind!!!

Dadurch wirst Du selbst cooler und selbstbewusster und dadurch können Dich auch andere ernst nehmen und Dich für voll nehmen!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH