» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

mYuhtkuhx2k


Gute Orthopäden machen das. Sind allerdings extrem selten.

Ja das kannst du machen. Aber was meinst du mit passenden Krankheiten?

m.nef


Naja sagen wir mal so, es ist eine recht einfach nachvollziehbare Kausalkette.

Nein, nicht aus medizinischer Sicht. Natürlich können Muskeln sich innerhalb von Sekundenbruchteilen anspannen. Aber "normal" angespannte Muskeln machen keinen Dauerschwankschwindel und Kloßgefühl nur mit angespannten Halsmuskeln zu erklären ist auch schon wieder typisch "verzweifelte Suche nach körperlichem Grund". Apropos: Was wurde aus deinem Plan, einen Faden zur Diskussion über körperliche Ursachen zu eröffnen?

Die bietet mir die rein psychische Erklärung nicht. Wenn man traumatische Dinge erlebt hat oder starke soziale Probleme hat meinetwegen. Aber das haben wohl die allerwenigsten hier

Sowas Schlimmes muss auch nicht passiert sein, um psychisch zu erkranken. Was meinst du wie viele davon sagen "Dabei ist nie etwas passiert, warum ich, ich verstehs nicht"? - ich tippe sogar, so ist es bei mehr Leuten, als dass sie ein schlimmes Ereignis als Auslöser benennen können. So eindimensional ist das leider auch nicht.

Dass uns die Psyche über das vegetative Nervensystem Symptome sendet, ohne dass wir sie willkürlich beeinflussen können, ist halt ein Stück unheimlich und unerklärlich - damit können besonders die rationalen Typen (zu denen ich mich auch zähle) schlecht umgehen.

Eine Frage: Wie intensiv hast du dich damit schon beschäftigt? Das ist nichts, was rational unverstehbar ist. Ganz im Gegenteil ":/

leaur}a60


@ liese

Kopfschmerzen und Druck im Kopf gehören zu den NW. Das war bei mir auch so. Gib dir noch ein paar Wochen bevor du wieder mit dem Ärztemarathon beginnst. Schilddrüse kannst du ja machen lassen. Wenn du es schaffst,dann nimm noch ein paar Tropfen mehr. Du wirst sehen, wenn das AD wirkt, sind deine sämtlichen Beschwerden weg.Halte noch ein bisschen durch.

aP-psyxcho


Bonjour :-)

melde mich zurück aus Fronkreich. Es war ein tolles Wochenende !! Ich war ja am Donnerstag extra nochmal

beim Doc wegen Tavor, habe es aber nicht gebraucht.

1-2 mal wars mir bissl komisch, aber sonst alles bestens. Trotz der vielen Leute ! Bin in den Tagen mind. 20km

gelaufen...

Alle Befürchtungen, Ängste, usw. waren (mal wieder) umsonst !

CMhrBisdtinax45


@ a-Psycho:

Freut mich!

@ Schwindelliese

Nein, bitte nicht wieder zu Ärzten rennen, da kommt doch wieder nix bei raus, das hattest du doch alles schon! Halte noch durch. Bei mir trat nach 10 mg Escitalopram (nach ca. 2 Wochen) eine deutliche Besserung ein!

@ MuhKuh

Du bist wirklich das Stereotyp des männlichen Naturwissenschaftlers ;-) (nicht bös gemeint). Aber ich verstehe dich ja, ich bin Psychologin und weiblich und habe trotzdem ewig gebraucht, um die psychogene Komponente des Schwindels zu erkennen ;-D

Im Nachhinein ist mir alles klar, aber da ist man ja immer klüger.

Aber Mnef hat Recht, es lohnt sich, sich mal mehr mit Psychologie zu beschäftigen, ist ein sehr interessantes Thema! Und die Existenz des Unterbewusstseins, die Schutzfunktionen der Psyche und die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche sind wissenschaftlich bewiesen, da gibt es viele anerkannte valide Studien. In meiner Arbeit treffe ich immer wieder auf Kinder, die traumatische Erfahrungen komplett verdrängen mussten/durften, um nicht unter den seelischen Belastungen zusammen zu brechen. Wir haben einen jungen unbegleiteten Flüchtling, der früher Kindersoldat und Sklave war. Wenn er über seine Geschichte zu reden versucht, bekommt er Krämpfe, fällt zu Boden und ist minutenlang nicht ansprechbar.

Sicher kann man das mit einer Überaktivität des vegetativen Nervensystems oder des limbischen Systems (Sitz der Gefühle) erklären, aber hier bin ich kein Experte :|N . Und Schwindel kann ja nicht nur die Reaktion auf traumatische Belastungen oder Ängste sein. Vielleicht läuft irgendwas in deinem Leben falsch. Vielleicht fragst du dich manchmal: Wollte ich da, wo ich jetzt bin, eigentlich hin? Oder will ich eigentlich woanders hin? Ich stand jahrelang vor dem Konflikt: Bleiben oder gehen? Mich beruflich weiter entwickeln oder da bleiben, wo ich bin? Auch das kann Schwindel machen :)z

Liebe Grüße an alle!

mGuhkruh2xk


@ mnef

Natürlich machen "normal" angespannte Muskeln keinen Schwindel und kein Kloßgefühl. Unnormal angespannte Muskeln aber sehr wohl.

Und über die Aussage "verzweifelte Suche nach körperlichem Grund" kann ich nur müde lächeln. Auf die Gefahr hin, dass ich mir den Mund fusselig rede: Meine Symptome sind zu 100% durch muskuläre Verspannungen verursacht. Die einzige Frage ist, woher diese herkommen. Mein Hausarzt sagte mir mal, dass 70% von muskulären Verspannungen psychisch sind.

Dementsprechend muss ich auch die psychische Schiene abklären. Warum ich damit hier falsch sein sollte weiß ich nicht. Dass ich hier Erkenntnisse über körperliche Ursachen reinschreibe halte ich nur für fair, solange psychischer Schwindel weiterhin als Ausschlussdiagnose von Ärzten festgestellt wird.

Eins ist jedenfalls sicher: Eine ordentliche Portion psychosomatischen Schwindel besitze ich mittlerweile. Aber ob das tatsächlich auch die Ursache ist..... :-/

Ein rein psychischer Schwindel würde vermutlich nicht reproduzierbar deutlich schlechter werden, wenn ich etwas schweres Hebe, Liegestütze mache oder 1l Wasser trinke. Da lasse ich doch lieber nochmal den Zwerchfellbruch erneut begutachten. Zumal der mir seit Jahren massive Probleme macht.

@ a-psycho

Freut mich dass alles gut gegangen ist :-)

@ alle

So ich habe jetzt die vier Wochen mit Citalopram 20 mg voll, die mir mein Neurologe empfohlen hat. Jetzt sollte ich nach seiner ursprünglichen Aussage eigentlich "geheilt" sein und wieder absetzen.

Der Schwindel selbst ist bisher nahezu unverändert. Vielleicht 10% besser. Erkauft wird es durch das permanente Gefühl leicht neben mir zu stehen. Bin mir nicht sicher, ob es mir vor der Einnahme nicht besser ging. Naja ich versuche den Neurologen mal zu erreichen ob ich es weiterhin nehmen soll.

SrunF2009


@ muhkuh

Citalopram nach 4 Wochen wieder absetzen, da dann "geheilt"? Mit Verlaub: da hat dein Neurologe aber ganz schönen Unsinn erzählt!

Man sagt, dass es frühestens nach 4 Wochen anfängt zu wirken. Bei vielen aber auch erst später. Und dann soll man es definitiv ein halbes Jahr nehmen!

Wenn nicht sogar 1 Jahr. Also 4 Wochen finde ich echt seltsam...

m`uHh`kuhx2k


@ christina

Haha ja das stimmt, aber gott sei dank verdiene ich mit der Naturwissenschaftlichen Schiene ja auch meine Brötchen :-D

Du hast recht, die Psyche ist sehr interessant und deutlich zu komplex, als dass wir da wirklich ein gesamtheitliches Verständnis erlangen könnten. Und dass es psychischen Schwindel gibt ist auch unumstritten. Ich merks ja, wenn ich die AD hoch und runter-dosiere. Das ist definitiv psychisch.

Nö mein Leben war super. Traumjob, genug Kohle, super Familie. Ich hätte mich vielleicht noch ein wenig um mehr Freunde am neuen Wohnort kümmern können, aber das hat mir keine ernsten Sorgen bereitet. Ein paar Monate bevor der Schwindel angefangen hat, habe ich noch ein paar mal erwähnt, dass mein Leben optimal läuft und es so bleiben kann wie es ist. Und das hat sich auch bis heute nicht geändert. Also jetzt vom Schwindel abgesehen ;-). Meine größte Sorge damals war übrigens mein befristeter Arbeitsvertrag. Am ersten Tag meiner Wiedereingliederung habe ich einen unbefristeten Vertrag bekommen. Den Schwindel hat das überhaupt nicht interessiert, da spielt sogar die Wahl der Schuhe einen deutlich größeren Einfluss ;-)

Auf die Gefahr hin, jetzt ein wenig vom Thema bazuweichen:

Ich muss das mit dem Zwerchfellbruch echt nochmal abklären. Ich habe bisher zweimal im Leben so viel Getrunken, dass es mir danach richtig schlecht ging. Das erste Mal vor ca. 7 Jahren. Danach ging es mir monatelang schlecht und es gab eine Magenschleimhautentzündung, bzw. den Zwerchfellbruch. Damals hatte ich auch mal für wenige Stunden so eine Art Schwindel/Unwohlsein. Das Ganze ging durch entsprechende Ernährung und Gewichtsreduktion weg.

Das zweite Mal war vor ca. 1 Jahr, zwei Wochen bevor es mit dem Schwindel losging. Und was den Zwerchfellbruch anging habe ich zu der Zeit ziemlich viel Schindluder betrieben, sprich oft abends Alkohol getrunken und viel gegessen.

Dafür würde auch sprechen, dass es während meines Urlaubs vor ein paar Wochen nicht besser wurde. Dort haben wir auch immer spät abends noch warm und viel gegessen (Gift beim Zwerchfellbruch).

SVchwi@ndell'iesxe


Hallo,

Ich hatte heute Nacht eine ganz schlimme Panikattacke. Luftnot hab gedacht ich muss ersticken. Habe eine halbe tavor genommen. Bin ruhiger geworden aber das Problem mit der Luft blieb. Deshalb flammte die Panik auch immer wieder auf. Das ging dann fast drei Stunden dann bin ich wieder eingeschlafen. Das war schlimm. Heute hatte ich bis eben Termine. Das war auch schlimm. Hals zugeschnürt komisch geatmet. Gefühl Luftnot. Zu Hause ist es jetzt besser. Habe Heute sieben tropfen genommen. Hoffe es wirkt bald . Ich glaube aber schon wieder nicht mehr dran. Kann doch nicht täglich tavor nehmen.

LG

Cehri.st?ina435


@ Muhkuh

Ja, klär das noch mal ab.

Das mit dem AD sehe ich genauso wie Sun. Erst einmal ist es wichtig, die richtige Dosis zu finden, nicht zu viel, nicht zu wenig :-) . Das dauert schon mal. Eventuell bist du zu schnell von 10mg auf 20mg hoch und dein Gehirn hat immer noch mit dieser Erhöhung zu tun. Wenn die Dosis dann passt, musst du schon noch vier bis sechs Wochen warten, um zu wissen, ob es wirkt. Bei mir war es nach ca. sechs Monaten so richtig gut, wurde aber immer noch besser. (Nehme es jetzt ein Jahr und werde es auch noch länger nehmen, dann allmählich runterdosieren, denke ich). Ich glaube, Ärzte können hier nur Empfehlungen geben. In sich reinhorchen und schauen, was einem gut tut, muss jeder selber :)z .

Wie war das bei dir noch mal? Dauerschwindel/Benommenheit von morgens bis abends? Schwankschwindel beim Laufen? War es mit dem Medikament denn mal ein paar Stunden weg?

Wie ist es, wenn du dich mit anderen unterhältst? Wird es dann auch schlimmer? Wie ist es bei Lärm, hellem Licht, vielen Reizen?

Liebe Grüße

P.S. Machst du vielleicht ZU VIEL Sport, zu viel Training? Meine Ärztin meinte damals, ich solle lieber dehnen (auf keinen Fall z.B. Rudern am Rudergerät), das würde die Muskeln immer noch mehr verhärten/verkleben/"dicht machen", was auch immer.

C/hristYin<ax45


@ Schwindelliese:

Super, dass du jetzt schon so lange durchhältst! :)_ Wenn du jetzt schon bei sieben Tropfen bist, dann bist du auch bald bei 10 und dann wird es sicher besser werden! Halte noch ein paar Wochen durch!

MwaleHenaJ201x0


Hallo ihr lieben. Liege gerade im zimmer und versuche zu entspannen. Seit der Abfahrt am Freitag ist mir schwindlig. Heute ist der Gipfel des Schwindels erreicht! es geht mir gar nicht gut. Leider bin ich auch noch erkältet und habe tierische Kopfschmerzen. Alles ist mir zu laut und ich bin den Tränen nahe. Am Strand verdreht sich immer wieder alles vor meinen Augen und dann krieg ichs kurz mit der Angst zu tun. Werde ich je wieder normal leben können? vielleicht bin ich auch noch gar nicht über den Berg und muß dem ad mehr zeit lassen?

Jedenfalls bin ich total traurig dass es mir nun im Urlaub so geht.

Nachdenkliche grüße aus dem Süden

Eure mala

Swun20x09


Hey mala

Oh man was höre ich denn da?? Das tut mir schrecklich leid. Ich schick dir eine PN!!!

LG deine Sun @:)

SRch2windekllixesxe


Wenn ich zehn tropfen nehme wird es dann gleich besser oder muss ich dann erst mehrere Wochen zehn nehmen ?

Sochwinldellxiese


Grad bin ich wieder total genervt. Egal was ich mache ich hab das Gefühl nicht durchatmen zu können. Ich mache jetzt schon jeden Abend Atementspannung, Progressive Muskelentspannung oder Meditation gegen Angst....nichts macht den Atem auch nur Ansatzweise besser. Ich atme im Moment ganz ruhig und trotzdem der Kloß im Hals und das Gefühl zu ersticken...es nervt mich einfach so.....Sport mache ich auch zwei bis dreimal die Woche. Ich ernähre mich gesünder.....was denn nun noch. Seit über zwei Wochen nehme ich die Tropfen und ausser Nebenwirkungen nix. Ständig brauch ich die blöden Tavor, die die Atmung auch nicht besser machen. Ich habe langsam keine Lust mehr...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH