» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

ai-pMsyccxho


@ Muhkuh

die Theorie bzw. die Übungen würden mich auch interessieren, hauptsächlich auch wegen meiner sitzenden Tätigkeit.

@ all

Hab die Frage bestimmt schon einmal gestellt: wer von euch raucht denn ? Ich würd so gerne davon loskommen,

denn die Dinger verstärken manchmal bei mir den Schwindel.

Andererseits halte ich mich an den Zigaretten fest, wenn mirs schwindlig wird

MTalee&nYa2_01x0


@ belle

ja ich kann es sehr nachvollziehen dass man kurz vorm durchdrehen ist. Ist ja auch kein Wunder. Da weiss man, dass demnächst eine schöne und gleichzeitig anstrengende Zeit bevorsteht und da kann man es einfach nicht gebrauchen so einen Mist. Und dadurch, dass man gleichzeitig im Kopf hat... neee das geht jetzt nicht ... schlechtes Timing... setzt man sich selbst unter Druck und es wird schlimmer...

Mir würde es genauso gehen.

Gleichzeitig können wir froh sein hier zu leben und so viele Möglichkeiten zu haben! Stell Dir vor wir würden in Afrika sitzen ohne jegliche ärztliche Behandlungsmöglichkeit. Das wäre schlimm.

Deine Situation ist wirklich bitter und unfair ... aaaber... du kannst was dagegen tun und das ist auch schon mal was!

Warte noch ein paar Tage ab! Du wirst sehen, es wird immer besser und besser werden!

ich hatte auch einen Kaiserschnitt - allerdings mit PDA. ich war also wach während dessen. Wenn ich da heute dran zurückdenke muss ich staunen. Damals war ich noch total taff und obwohl ich schon immer ne Höllenangst vor Spritzen hab, hab ich mir dieses Ding in den Rücken stecken lassen. Und es hat auch noch 20 Minuten gedauert weil irgendwas nicht so funktioniert hat...

Heute würde ich mich auch ganz klar für Kaiserschnitt mit Vollnarkose entscheiden! :)z

Wann ist denn Dein Termin?

M*ale'ena{2010


@ Psycho

ja ich habe geraucht. Allerdings hab ich im Februar, als ich diese fiese Grippe hatte aufgehört. Seit der Grippe kann ich sie nicht mehr riechen. Und ich habe auch schon mal wieder probiert eine zu rauchen weil ich leider etwas zugenommen habe durch das Aufhören und den AD's - aber es schmeckt mir sooo wiederlich!!! päääh... ich kann einfach nicht.

Bei mir hat es die Grippe bewirkt, dass ich endlich aufhören konnte. allerdings hab ich auch seit ich wieder als Mama angefangen hatte zu rauchen nicht mehr viel geraucht, weil ich immer nur "versteckt" rauchen konnte. Ich wollte nicht dass mein Sohn eine qualmende Mutter vor sich hocken hatte... er wusste es nicht und ich hatte dementsprechend am Tag wenig "Zeit" zu rauchen. Ca. 3 - 5 am Tag... und dann gab es Phasen wo mir auch davon schwindliger wurde... ich kenne das!

Sich zu zwingen aufzuhören bringt auch nix. Das weiss ich... Es muss einfach klick machen oder so wie bei mir, dass es gar nicht mehr schmeckt...

m^uhkuWhD2k


Ich glaube ich hatte es hier schon mal geschrieben, schreibe es aber gerne nochmal:

@ belle

Also ehrlich gesagt sind die Grundzüge gar nicht von mir, sondern von Frau Dr. Pohl und ihrer sensomotorischen Körpertherapie. Sie schreibt in ihrem Buch, dass es sehr wohl einen muskulären Schwindel gibt, der vor allem aus den Muskeln in den Nackendreiecken, dem Sternocleidomastoideus und den Scaleni kommt. Das kann ich bei mir so zu 100% bestätigen.

Als Ursache beschreibt sie schlechte Angewohnheiten, die zu einer schlechten Körperhaltung führen und dadurch dann zu "simplen" Verspannungen, die dann letztendlich den Schwindel auslösen können. Frau Pohl empfiehlt allerdings kein Training um diese Fehlhaltung zu beseitigen, sondern im Wesentlichen eine bewusste Änderung der Haltung/Gewohnheiten.

Meine Vermutung bzw. Beobachtung bei mir selbst: Ich habe eine Steilstellung der HWS, einen leichten Rundrücken und ein leichtes Hohlkreuz. Durch die Steilstellung der HWS wird vermutlich die vordere stützende Halsmuskulatur überlastet, was bei mir dann zu einer Verspannung der Scaleni führt und letztendlich eine dauerhafte Blockade im unteren Bereich der HWs zur Folge hat.

Zudem habe ich selbst durch jahrelanges Training offenbar noch meine Fehlhaltung verstärkt. Die Liegestütze und Klimmzüge, die ich gemacht habe, verstärken jedenfalls noch den Rundrücken und bringen die Schultern nach vorne, was sehr ungünstig ist.

Übungen die ich jetzt mache:

- Training der vorderen Halsmuskulatur (bringt den Kopf nach hinten)

- Training der Zwischen-Schulterblatt-Muskeln. Bringt ebenfalls den Kopf nach hinten und mindert den Rundrücken. Ist wohl die wichtigste Muskelgruppe, die man als Schreibtischtäter trainieren sollte. Stichworte sind hier Rhomboiden-Training und Superman-Übung

- Training der hinteren Oberschenkel-Muskulatur und der Pomuskulatur. Vermindert das Hohlkreuz und bringt so den gesamten Körper ins Lot.

Was aber deutlich schwerer als die Übungen ist, ist der Versuch sich eine besser Körperhaltung anzugewöhnen. Also vor allem Brust raus, Schultern zurück und das wohl schwerste: Kopf zurück. Warum schwer? Weil man den Kopf bei Schwindel automatisch nach vorne schiebt. Ich vermute, dass der Körper unbewusst in die Schonhaltung geht, also einfach gesagt lieber nach vorne fällt, als nach hinten, da dann die Verletzungsgefahr deutlich geringer ist. Es kostet mich einiges an Überwindung trotz Schwindel den Kopf über längere Zeit nach hinten zu "schieben" (also die ganze Zeit ein leichtes Doppelkinn zu machen).

In der Schwangerschaft ist es mit dem Training jetzt natürlich schlecht. Vor allem wird durch dein Baby deine Haltung ja noch weiter verschlechtert, was ggf. wieder den Schwindel verstärkt. Sobald das Wunder dann vollbracht ist, dürfte für dich nichts dagegen sprechen hier voll durchzustarten :).

@ a-psycho

Weitere Übungen hatte ich dir ja auch schon mal weiter oben beschrieben. Bei mir wird es durch schlechte Luft oder Rauch ebenfalls schlechter. Auch das passt sehr gut zu meiner Theorie: Der Sternocleidomastoideus und die Scaleni sind Atemhilfsmuskeln, die aber nur in Extremsituationen zur Atmung eingesetzt werden. Falls diese den Schwindel verursachen und sich bspw. durchs Rauchen und der Bemühung des Körpers genügend Sauerstoff zu bekommen noch weiter verspannen wird dementsprechend der Schwindel ebenfalls stärker.

Das gleiche gilt übrigens für Stresssituationen usw. Auch dann spannen diese Muskeln an und können nach meinem Verständnis den Schwindel verstärken, sie sind also sehr stark von der Psyche abhängig, wodurch sich der Kreis dann wiederum schließt.

Mein Psychiater hat übrigens die Grundtzüge so bestätigt. Man gibt SSRI nur in der Hoffnung, dass man sich dadurch besser entspannen kann. Serotonin selbst hat direkt mit dem Schwindel nichts zu tun, jedenfalls ist da bisher nichts bekannt.

Hn4nInixbal


Hi Leute ich bin wieder zurück, ich werde hier nur noch sehr wenig schreiben. Lese aber immer mal wieder mit, mir geht's so lala ..... Wer möchte kann mich anschreiben und dann kann man sich ja auch Facebook adden oder hier pn's schreiben, darf hier im thread nichts mehr über meinen Schwindel schreiben.

@ psycho

Habe auch von heute auf morgen mit dem rauchen aufgehört weil es den Schwindel verstärkt hat. Wenn es einmal klick macht ist es kein Problem damit aufzuhören.

bzel3le/77


Ja,davon habe ich auch schon viel gehört. Es gibt hier in Berlin auch ein Zentrum direkt dafür. Bieten extra Sitzungen an für horrende Preise.

Bisher ging es mir noch nicht schlecht genug um dorthin zu gehen. Sollte es aber nach der Geburt weitergehen, überlege ich es mit.

Maleena, pda ist echt mutig.. Respekt.

Ich habe bei einer vollnarkose immer das Problem, das bei der Einleitung extremer drehschwindel bis zum.einschlafen auftritt. Das ist so horrormässig. Kommt wohl häufig bei Menschen mit grosser angst vor,da das Adrenalin zu stark wirkt.

Warum darf hanibal nicht im forum mehr schreiben?

m~uhk3u{h2k


Hey Hannibal willkommen zurück :)^ Vielleicht sollten wir doch mal einen allgemeinen Schwindel-Pfaden aufmachen...

Belle den Drehschwindel beim Einleiten habe ich auch und hatte ich auch schon immer. Ist nichts besonderes. Ohne Schwindelerfahrung beachtet man es meiner Meinung nach kaum und die "Schwindler" sind da halt überempfindlich.

Ich gehe davon aus, dass du schon mal eine Untersuchung mit warmer luft/wasser im ohr hattest? Das fand ich deutlich unangenehmer, denn da schläfst nicht ein ;-)

SFchjwindWelxliese


Hallo ihr,

Bei dir sieht es leider irgendwie schlecht aus. Ich bin bei 10 mg seit ein paar Tagen. Habe ja jetzt Tabletten und meine nun immer eine ganze. Nun hab ich irgendwie Herzrhythmusstörungen. Heute früh war es so schlimm dass ich meine Ärztin doch mal angerufen habe. Sie sagte sofort ein ekg machen lassen und gucken wegen einer qt Verlangsamung. Wenn da was ist Tabletten absetzen. Nun war ich gleich in der Notaufnahme. Ekg war ok. Dort wurde mir aber ein Langzeit ekg geraten am besten ambulant. Da ich übermorgen in Urlaub fahren Will wird das So schnell nichts. Soll nun erstemal 5 mg nehmen und beobachten ansonsten weglassen. Das ist voll blöd. Mir ging es ansonst heute gut. Ich war zum ersten mal seit langem mit Kind in der Nachbarstadt hier zum einkaufen und sogar allein in der Notaufnahme. Das hätte ich mich vor zwei Wochen noch nicht getraut. Wäre blöd wenn ich die Tabletten nun aufhören müsste. Habe heute dann nur 5 mg genommen. Zum späten Nachmittag und Abend hin war mir dann total schwindlig zeitweise und das ist auch jetzt noch so. Kommt das durch die verringerung der Dosis?

LG

biellre7x7


Diese Untersuchung habe ich bisher immer verweigert... Das muss der Albtraum sein.

mTuhukuh2xk


@ Schwindelliese

Oh das ist Schade, aber warte erstmal das Ergebnis ab. Zur Verringerung kann ich leider nichts sagen.

@ belle

Ne nicht wirklich. Dauert ja nur ne Minute, dann hast dich davon wieder erholt. Gehört halt zu einer vollständigen Diagnostik dazu. Was für einen Schwindel hast du eigentlich nochmal? Keinen Drehschwindel oder?

bae:llhe7x7


Schade schwindelliese, ich hab aber auch ständig Rückfälle..z.B.gestern war ganz schlimm. Nur am schwanken und panik schieben. Dafür war die Nacht und der morgen ganz gut. Jetzt nach tabi Einnahme geht's wieder los.. Ätzend

Muhkuh, ich habe meistens schwankschwindel, ein paar mal im Jahr aber auch drehschwindel, der wohl lagerungsschwindel ist..da darf ich dann stundenlang meinen Kopf nicht bewegen.

Du bist kein paniker, oder? Bei mir kommt die angst erschwerend hinzu leider.

mDuhku6h2k


Hm ich weiß nicht wie man Paniker definiert. Aber bei einer Schwindelattacke komme ich in einen sehr starken Unruhezustand. Wobei ich letzteren auch durch körperliche Einflüße erreiche: Wenn ich mich körperlich überlaste oder wenn ich eine Aspirin oder Ibuprofen nehme. Dauert dann ca. 4-8h, dann wirds wieder besser. Achja und beim Zahnarzt gabs das Ganze auch mal durch eine Betäubungsspritze wo Adrenalin drin war.

m.uhku/hx2k


Wird in solchen Situationen bei mir übrigens nahezu immer besser wenn icu mich auf den Bauch lege oder mich vornüber beuge ":/

biel$lex77


Das mit Aspirin und ibu klingt ja interessant, das habe ich noch nie gehört. Zahnarztspritze mit Adrenalin finde ich auch nicht prickelnd.. Aber vor so einem Termin,ist eine tavor bei mir Pflicht.. Dann geht's immer gut!

Wie vertragt ihr die Hitze? Bei uns sind 30 Grad und superschwül

L=upox749


Man gibt SSRI nur in der Hoffnung, dass man sich dadurch besser entspannen kann

@ muhkuh

Wer ist "Man" ? :-/

Nach dieser - etwas abstrusen - Theorie gäbe es weitaus wirksamere Medikamente, die für "bessere Entspannung" sorgen.

Lassen wir die Kirche mal im Dorf. SSRI sind Antidepressiva - sie nehmen Einfluss auf den Hirnstoffwechsel und sind wirksam gegen Depressionen und Angststörungen (mit oder ohne körperliche Symptome). Sie vermindern die Angst und - wenn vorhanden - idealerweise auch die klassischen körperlichen Angstsymptome wie z.B. Schwindel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH