» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

mCuhk,uh2xk


Sagen wir mal so, dem Magen wird es besser gehen, die Frage ist nur wie weit es weggeht, bzw. was übrig bleibt.

Ja, Reizdarm/-magen kenne ich von hartem Prüfungsstress auch. Das ist es aber nicht ;-).

Bei mir ist es relativ einfach: Kennst du das Gefühl, wenn du dich richtig stark überfressen hast, dass es bis in den Nacken, bzw. die seitlichen Halsmuskeln und die Schultern reinzieht? Genau das habe ich. Dauerhaft, aber ohne Schmerzen. Und wenn ich das falsche esse verschlechtert es sich massiv, wenn ich mehrere Tage lang das richtige esse wird es besser.

mNnexf


Reizdarm hat man eben nicht, wenn man nur empfindlich auf Stress reagiert und sonst nix. Reizdarm ist sehr viel komplexer und mehr vielen Einflussfaktoren. Aber das hatten wir ja neulich schon.

wenn ich mehrere Tage lang das richtige esse wird es besser.

Und wie lange machst du das schon? Du musstest dann ja bald beschwerdefrei sein. :-/

mkuhk'uh2xk


Seit mehreren Wochen. Ich schaffe es nicht, mehrere Tage nacheinander nur Sachen zu essen, die ich vertrage. Meist erwische ich alle 2-3 Tage irgendetwas was ich nicht vertrage. Ist halt doof alles mit dem Ernährungstagebuch rausfinden zu müssen, da ja noch keine (zu den unverträglichen Lebensmitteln passende) Diagnose steht. Solange heißt es ausprobieren und lernen.

Loupo*74x9


Bei mir ist es relativ einfach: Kennst du das Gefühl, wenn du dich richtig stark überfressen hast, dass es bis in den Nacken, bzw. die seitlichen Halsmuskeln und die Schultern reinzieht? Genau das habe ich.

;-D - also ich überfresse mich schon lange, aber nein, das kenne ich nicht.

Im übrigen ernähre ich mich (wie alle Menschen) - mehr oder weniger gut - schon das ganze Leben lang, also vor dem Schwindel, während dem Schwindel und nach dem Schwindel.

*:)

m{uhkWuh2xk


Überfressen und gut ernähren passt aber irgendwie nicht zusammen ;-).

S`unU2+00x9


Hallo ihr Lieben

Seit ein paar Tagen oder nee knappen Woche ca gehts mir wieder schlechter.

Habe verstärkten Schwindel. Auch viel Stress.. Beide Kinder krank. Dadurch natürlich nachts keinen schlaf. Bisschen Ärger mit meinem Mann... Momentan gehts wieder etwas aufwärts.

Jetzt meine Frage... Besonders an Christina, Eddie, Laura und Lupo...

Natürlich auch an alle anderen...

Nehme seit 2 Monaten ca 10 mg Citalopram... Könnte es sein, dass es mittlerweile zu wenig ist? Gewöhnt der Körper sich irgendwie dran, so dass es irgendwann zu wenig ist?

Puuuh echt blöd alles. Mir gings zeitweise schon so gut...

LG an euch alle @:)

lfaurax60


@ sun,

dieses Auf und Ab hab ich aber auch immer wieder. Bei dir kommt der Schlafmangel auch noch dazu. Wenn ich zu wenig schlafe, wird der Schwindel auch wieder stärker. Ich nehme ja das Escitalopram. Weil aber beide so ähnlichen Wirkstoff haben, kann man vergleichen.

Ich nehme 16 mg Escita, das sind 32 mg Citalopram. Du nimmst schon eine sehr geringe Dosis, denn die Höchstdosis beim Citalopram wäre 40 mg. Mir gings sowieso erst ab 10 mg so richtig besser. Ein Versuch wäre es wert, zu erhöhen, aber dann wirst du wieder ein bißchen NW verspüren.

Mir gehts mit den 16 mg sehr gut. Werde auch erst einmal dabei bleiben. Ich mache nebenher noch eine Verhaltenstherapie. Hätte vor einem Jahr nicht mehr geglaubt, dass ich wieder so viel Freude und Energie haben kann. Jetzt hat mein Mann dann 4 Wochen Urlaub.

Ich freue mich schon.

Ich wünsch dir, dass es dir wieder besser geht und natürlich allen anderen auch. :p> :)_

l@aurKa60


@ su

das hab ich vergessen, bei Ärger und Stress springt mein Schwindelpegel auch gewaltig nach oben. :-(

lsauOra60


Entschuldigung, wollte natürlich sun schreiben.

LG

E(die2x009


hallo Sun, ich kann mich Laura anschliessen, mir geht's auch nicht durchgängig gut, hab auch zwischendurch immer mal einige schlechte tage , an denen der schwindel und die Benommenheit wieder mehr durchkommt und am schlimmsten ist es bei zu wenig schlaf.. das schreibst du ja auch.. 10 mg ist tatsächlich recht wenig, ich nehm mittlerweile 15 mg citalopram ( von 20 mg war ich irgendwie immer so leicht betäubt ) .. und komme damit ganz gut zurecht.. viele liebe grüsse !! @:)

mVuhkuxh2k


Hmm ich glaube bei mir wird es durch wenig Schlaf auch schlechter. Habe ich aber nie wirklich ausprobieren wollen ;-)

Sry, wenn es etwas vom Thema abweicht, aber eins muss ich jetzt doch mal fragen: Was passiert bei euch mit dem Schwindel, wenn ihr abends eine Thunfisch-Pizza esst und ein Glas gut gereiften Rotwein trinkt? Oder größere Mengen gut gereiften Käse?

LKupIo74x9


@ Sun

OK, der erhöhte "Stress und Ärger-Level" kann natürlich den Schwindel verstärken.

Bzgl. der Dosis - Ja, 10 mg können auf Dauer zu wenig sein. Welche Dosis ist denn als Ziel für eine längerfristige Einnahme angepeilt ? Meiner Erfahrung nach sollten es wohl mind. 20 mg sein.

Das solltest Du nochmal mit dem Arzt besprechen.

Grüsse & Alles Gute !

LOup_o74x9


@ muhkuh

Was passiert bei euch mit dem Schwindel, wenn ihr abends eine Thunfisch-Pizza esst und ein Glas gut gereiften Rotwein trinkt? Oder größere Mengen gut gereiften Käse?

Mit dem Schwindel passiert gar nichts, aber mir wäre übel ;-)

Sry, wenn es etwas vom Thema abweicht,...

Lass es doch einfach, muhkuh, zumindest hier - Danke !

m?uh@kuhx2k


Naja, ich bin ein mehrfach diagnostizierter psychogener Schwindler. Da würde mich schon interessieren, ob auch andere Leute auf Lebensmittel reagieren. Und ob bei denen AD dann geholfen haben.

mfuhkuxh2k


Und die Abweichung vom Thema findet nur dadurch statt, dass es nicht um phobischen, sondern um psychogenen Schwindel geht. Hoffe mal das ist zu verkraften ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH