» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

m\uhk$uh2xk


Hey Christina,

interessant- es freut mich, dass es dir gut geht :)

Nimmst du das Vitamin D erst seit kurzem oder schon länger? Hast du da einen Zusammenhang mit dem Schwindel erkannt? Wusste gar nicht, dass es zur Brustkrebsprophylaxe eingesetzt wird. Kenne es nur gegen Zittern, Depressionen, Magenbeschwerden und Osteoporose.

mpnef


Wie viel Vit. D. nimmst du denn? Also zum Auffüllen oder rein prophylaktisch (bis 2000 IE kann man da glaub ich täglich nehmen?)

C]hUristi-na4x5


Guten Morgen!

Ich nehme Dekristol 20000 einmal die Woche. Nehme es seit ca. 3 Jahren, hatte aber keine Auswirkungen auf den Schwindel bemerkt. Meine Gynäkologin meint, dass ein hoher Vitamin D- Spiegel im Blut (70 bis 80 mikro/milli ??? gramm) Brustkrebs verhindern oder zumindest das Risiko senken kann. Gibt es wohl irgendwelche Studien dazu.

muuhkuJh2k


Das erscheint mir schon sehr hoch, hast du dir dazu mal eine Zweitmeinung reingeholt?

50 Ist die höchste Empfehlung die ich kenne, 100 müsste bereits toxisch sein, Durschnitt in Deutschland sind 20.

Den Schwindel hattest du aber schon bevor du die genommen hast oder?

C=hris1tinka45


@ Muhkuh

Nein, ich vertraue ihr da blind. Hab aber gerade noch mal gegoogelt: nmol heißt das. Manche Ärzte empfehlen sogar einen Spiegel von 120 nmol.

Schau mal, gibt aber noch andere Studien, vor allem amerikanische.

[[http://www.mcbonn.de/infos/www.mcbonn.de_Vitamin_D_und_Krebs.pdf]]

Sorry, führt jetzt vom Thema weg. Aber beim Schwindel gab es bei mir jedenfalls keinen Zusammenhang ;-D

mduhkCuTh2k


Hm ok- naja letztendlich ist ja die Frage ob es dir gut geht oder nicht :)

Wobei durch die Tabletten halt immer die Gefahr einer Überdosierung besteht, was bei der Aufnahme von Vit.-D durch die Haut nicht passieren kann. Allerdings ist Sonnenlicht ja auch suboptimal und ich glaube soo erforscht sind UVB-Lampen jetzt auch noch nicht...

Cyh!ristDinxa45


Muhkuh:

Eine Vitamin-D-Überdosierung ist eher unwahrscheinlich und man müsste eine viel höhere Dosis einnehmen. Die meisten Europäer (außer vielleicht im Süden) sind deutlich unterdosiert, und da helfen auch Sonnenlicht und Ernährung nicht. Ein hoher Vitamin-D-Spiegel schützt vor sehr vielen Krebsarten, aber auch Diabetes und (Winter)-Depression.

Das nur am Rande ;-D

myuhk*uh2k


Jupp ich weiß :)

Naja ich sollte zwei Wochen lange 20.000 Einheiten pro Tag nehmen, nach einer Woche hat mein Körper entschieden, dass jetzt genug ist und das ganze per Durchfall wieder rausgeschmissen. Also man kann schon schnell zu viel nehmen ;-). Und 20.000 IE auf einen Schlag ist auch schon ne Ansage ;-)

m0nexf


So ein Durchfall kann auch einfach Zufall sein oder nicht am Vitamin D, sondern an den Zusatzstoffen in Tabletten liegen.

mgnexf


. Die meisten Europäer (außer vielleicht im Süden) sind deutlich unterdosiert, und da helfen auch Sonnenlicht und Ernährung nicht.

Ich denke schon, dass da Sonnenlicht helfen kann. Der Körper kann (wenn gesund) jeden Tag weitaus mehr produzieren, als man über Tabletten jemals einnehmen (und dann auch noch resorbieren) könnte. Warum trotzdem viele unterversorgt sind liegt vor allem

- am Tagesrhytmus. Wer von 9 to 5 im Büro sitzt, bekommt nicht zur richtigen Zeit Sonne ab

- zu viel bedeckte Haut

- Diverse Cremes und Lotionen die mit Sonnenschutzfaktor behandelt sind. Wenn man - vor allem die Frauen - jeden Morgen sowas nutzt, bringts schonmal nichts, das Gesicht in die Sonne zu halten.

Wegen Hautkrebs wird ja auch gerne mal geraten sich übertrieben zu schützen und zur Mittagszeit gar nicht in die Sonne zu gehen. Dinge wie Vitamin-D-Mangel sind dann leider die Kehrseite der Panikmache :-/

Mein Vitamin D Pegel war jedenfalls vor ca. 4 Jahren quasi nicht mehr vorhanden :-X Ich habe dann am April bis Ende des Sommers jeden Tag konsequent zur Mittagszeit ne halbe Stunde in der Sonne gesessen (eigentlich nicht viel) und dann war die Versorgung bei der Kontrolle wieder über 50.

Am Wohlbefinden hat es aber auch nix geändert.

mxuh kuxh2k


Naja aber erst nach 7 tagen auf Zusatzstoffe in Tabletten reagieren wäre doch schon etwas komisch.

Über die Haut kann man max pro Tag 20.000 IE aufnehmen. Das geht auch per Tabletten. Wobei ich auch eher ein Freund der Haut-Variante bin

m3nexf


Nach 7 Tagen schon so einen vollen Speicher zu haben, dass alles weitere über den Darm rauskommt, wäre noch komischer ;-)

Über die Haut kann man max pro Tag 20.000 IE aufnehmen

Du kannst täglich durch Sonnen diese Werte erreichen, ohne irgendwas zu beachten.

Einfach mal so täglich und dauerhaft 20.000 IE über Tabletten auf eigene Faust zu nehmen kann problematisch sein.

mYuhk0uh2xk


Ich stimme dir in beidem zu :-). Naja ich vermute dass es einfach zu viel Vit D auf einmal bei mir war. Das war im Urlaub und ich habe fast täglich auch noch Gisch gegessen (und nein, an dem Fisch lags nicht ;-)). Aber ist ja auch egal.

m}nexf


Ich stimme dir in beidem zu :-)

Dass ich das noch erleben darf ;-D ;-)

mzuhkuxh2k


Klar, wenn du recht hast :)

Ich habe übrigens vorgestern das Citalopram komplett abgesetzt. Mal sehen, ob ich das durchhalte, fühlt sich alles noch etwas komisch an.

Naja bin mir mittlerweile jedenfalls recht sicher, dass mein Schwindel von deutlich zu viel Luft im Magen-/Darmbereich kommt, welche dann aufs Zwerchfell drückt und mir den Schultergürtel verspannt. Woher die Luft kommt ist aber bisher nicht bekannt, dementsprechend noch keine Besserung in Sicht ":/

Aber alleine das Wissen, warum es auf einmal plötzlich scheinbar aus dem nichts massiv schlechter wird, ist psychisch schon mal verdammt wertvoll :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH