» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

lFaurVa6[0


@ sun :)_

Ich kenne das auch. Diese schlechten Tage dazwischen waren der Horror. Aber gib jetzt nicht auf. Du hattest doch schon eine Woche Verbesserung. Während des Erhoehens gibt es immer wieder schlechte Zeiten. Halte noch durch und warte ab, was dein Arzt dir rät .

Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, es dauert eine Zeit und es ist eine harte Zeit, aber es lohnt sich. Liebe Gruesse :)* :)*

SWun20x09


@ laura

Danke für deine Nachricht.

Bin jetzt hin und hergerissen, ob ich jetzt schon auf 15 hochgehen soll. Hmmm. Führe jetzt auch ein Schwindeltagebuch, vielleicht erkennt man irgendwo parallelen.

Sind halt alles Strohhalme, woran man sich hangeln mag.

Mal sehen.

l1isa9x5


Hallo ich habe da mal eine Frage. Seid ca einem Jahr habe ich Probleme mit Dem Gleichgewicht. Wenn ich Laufe und mit dem linken bein auftrete fühlt dich das ganz komisch an als würde ich auf watte laufen aber nur links!! Ich muss dann irgendwie ganz komisch oder auf Zehenspitzen gehen damit ich voran komme. Das ist echt lästig! Was kann das sein und was kann ich dagegen tun?

Freundliche grüße Laura f.g

lRisa9d5


Achja ein quasi Dauer kribbeln im linken Fuß habe ich auch.

L-up*o74x9


Hi Lisa,

warst Du mal beim Arzt deswegen ?

Probleme in einem Bein können auch was mit dem Rücken (z.B. Ischias) zu tun haben.

Warum schreibst Du beim "phobischen Schwindel" ? Hast Du Angstprobleme ?

SSun20009


@ lupo

Eine Frage von mir, weil ich jetzt etwas verunsichert bin:

Ich hab keine Ängste mehr, trotzdem täglichen Schwindel. Gilt das dann nicht mehr als phobischer Schwindel?

Ich hatte bis vor 1-2 Jahren extreme Ängste. Krankheitsängste. Jetzt aber nicht mehr.

LG sun

Ltupo7x49


@ sun

So genau abgrenzen kann man das nicht. Du hast sicherlich einen psychogenen Schwindel, auch wenn Du keine akuten Ängste mehr hast. Letzteres ist erst mal gut und wichtig für Deine Lebensqualität und dafür, wieder langsam aus diesen Teufelskreis rauszukommen. :)*

Und das mit den Ängsten ist ja auch so eine Sache. Mit den "bewussten" (fassbaren - spürbaren) Ängsten kann man meistens irgendwie umgehen. Probleme (und Symptome) machen gerne die unterbewussten Ängste.

lkis*a9x5


Ja mittlerweile habe ich ständig Angst ernn ich draußen bin wann er wieder kommt.

ad-ps`ycxho


@ Sun

mir geht es genauso wie dir, schlechte Tage ziehen mich auch runter, nachdem ich einige gute erlebt habe.

Ich bin Morgen bei meinem Neurologen, vielleicht helfen mir die 20mg Citalopram ja gar nicht mehr...

In den letzten Monaten wurden meine Ängste schlimmer, d.h. sie waren auch in Siituationen da, die ich

vorher gut bewältigen konnte.

Schaun wir mal, was der Doc sagt...

SJun]20x09


@ apsycho

Schön mal wieder von dir zu lesen:)

Wie lang nimmst du denn 20 mg Citalopram?

Hattest du anfangs auch so stark mit Kopfschmerz zu tun?

Dass mit den Ängsten ist echt mies. Daran kann ich mich noch gut erinnern. Die habe ich schon seit 1-2 Jahren nicht mehr. Was mich etwas stutzig macht, warum dann trotzdem der Schwindel da ist.

Gib doch morgen mal bescheid, wenn du beim doc warst.

a9-psytc ho


Im Mai sind es 5 jahre.... so lange nehm ich das Zeug schon

SXun2h00!9


Hast bzw hattest du auch Schwindel?

a_-pshychxo


@ Sun

ja, es schwindelt mich immer wieder..

Squ+n2~00x9


Na dann Berichte doch gleich mal.

Ich stecke gerade voll in den NW meiner Erhöhung. Ganz massiver Schwindel und bisher 3 Tage lang Kopfschmerzen. Hoffe zumindest dass der Schwindel bald wieder weniger wird. Ist schon heftig.

aD-psy cho


Guten Morgen,

ich war ja Gestern beim Neurologen.... der meinte, ich solle die nächsten 4 Wochen 30mg Citalopram nehmen.

Wenns danach immer noch nicht besser wäre, dann soll ich auf Escitalopram umsteigen.

Auf meine Äusserung, dass ich ja irgendwann mal von dem Zeug loskommen möchte, sagte er, es gibt eben

Menschen die nehmen das ihr ganzes Leben lang, so wie Diabetiker, oder Hochdruckpatienten...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH