» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

S,un20B0E9


@ apsycho

Das habe ich auch schon gehört. Und ganz ehrlich: so lang es mir damit gut geht, nehme ich es auch. Andere nehmen andere Tabletten.

Hauptsache es geht mir gut.

Gehst du dann jetzt direkt hoch?

Und wieso auf escitalopram wechseln? Ist doch dasselbe nur als tropfen und die reinere Form, oder?

aV-psy;cho


Genau das weiss ich noch nicht... ich probier das mal am Wochenende, aber wahrscheinlich erst mal 25mg.

Wegen dem Wechsel zu Escitalopram musst du meinen Neurologen fragen... keine Ahnung.

aA-psycxho


Hi,

heute ist wieder so ein Tag, an dem ich alles lauter höre. Auch merke ich, wie meine innere Unruhe aufsteigt, wenn

um mich herum Leute viel und lange reden (hier im Büro)

Ich will eigentlich nur meine Arbeit machen, und kann mich aber durch das "Gelaber" nicht konzentrieren.

Das macht mich rasend....

Wie ist das bei euch ? Habt ihr auch solche Tage, an denen ihr "lauter" hört ?

Dpim%i_8x8


Guten Tag liebe Leser,

Nach intensivem durchlesen habe ich tatsächlich festgestellt das ich hier richtig bin. Genau die selben Symptome habe ich wie viele andere auch :-(

Bei mir fing das ganze im Juli letzten Jahres an, plötzlich habe ich von Kopf bis Fuß ein Art Schauer/Blitzschlag durch mein Körper bekommen und stand plötzlich kurz vor der Ohnmacht bekam diese aber nicht.

Dann fing das Leiden an, Herzrasen Schwindel diese verdammte Angst kurz vor umzufallen und diese Benommenheit.

An einem Samstag wars dann ganz schlimm mir ging es richtig elend bis ich nur sagte ruft denn Krankenwagen, dieser aber nicht kam weil Samstag abend und diese gerade im Einsatz seien :-o, nuja so musste ich hingefahren werden.. Dort stellte die Ärztin nach kurzer Untersuchung fest das ich Hýperventilieren würde und sonst alles gut wäre bei mir...Die nächsten Tage Wochen ging es Grade so weiter mit den Symptomen....Bis ich auch Verzweiflung zur Notaufnahme bin... Nach 2 Tage Aufenthalt mit etlichen Untersuchungen ( großes Blutbild, MRT, CT, aus dem Knochenmark Gewebe entnommen, am Kopf mit elektronischen Messungen) Befund -- ich sei gesund alles gut. Natürlich ist man erstmal froh nichts zu haben doch dieser Schwindel/Benommenheit hat mich wieder eingeholt.

Achja muß noch dazu sagen das meine Hausärztin ein Vitamin B 12 Mangel festgestellte, bekam Ackermann Tabletten verschrieben die ich ca 3-4 Monate einnahm, zu meiner Bewunderung ging es mir viel besser alle Symptome waren weg :)z, doch nur für 4 Wochen :-/

Seit Dezember ist alles wieder da, nur nicht so schlimm gottseidank, und ich kann schon viel besser mit diesen panikatacken umgehen.

Gott ich hab noch so viel zu erzählen ^^

Kurz noch, ich bin hier drauf gestoßen das es von der HWS bzw allgemein vom Rücken kommen kann diese Benommenheit, ich muß sagen das ich vor ca 3 Jahren eine Bandscheiben op hatte im unteren Bereich... Vllt erklärt das meine Symptome? Was denkt ihr

Liebe grüße Dimi_88

LAu0po74x9


Nach intensivem durchlesen habe ich tatsächlich festgestellt das ich hier richtig bin.

Kurz noch, ich bin hier drauf gestoßen das es von der HWS bzw allgemein vom Rücken kommen kann diese Benommenheit

Willkommen, Dimi !

Hm, einerseits gehst Du also davon aus, dass Deine dauerhafte Benommenheit die Folge von Angst und Panik ist, um dann doch wieder zu zweifeln und die HWS als Ursache in Betracht zu ziehen. :-/

OK, das ist nichts ungewöhnliches, wenn Di die Anfänge dieses Fadens (vor 13 Jahren) liest, kannst Du feststellen, dass viele Schwank- oder Dauerschwindler irgendwann aus dieser Ecke kamen.

Ich gehe davon aus, dass Dir Dein "Ersterlebnis" einen ziemlichen Schrecken eingejagt hat - so war es bei mir auch. Was folgte war die übliche Odysee durch Notdienste, Fachärzte und Krankenhäuser...

Du bist ein junger Mensch und ziemlich gut durchuntersucht, also ist es gut wahrscheinlich, dass Deine Symptome die Folge von Angst - vornehmlich Krankheitsangst sind.

Hat Dich irgendjemand von den Ärzten auf diese Möglichkeit hingewiesen ?

Hat Dir jemand diesbezüglich therapeutische Maßnahmen vorgeschlagen ?

Und wie stehst Du dazu ?

Dvimit_8x8


Erstmal danke für deine Antwort Lupo 749

Zum ersten, ich habe garnicht drüber nachgedacht das diese Benommenheit durch meine panikängste kommen könnte.. ??

Therapeutische Hilfe oder dergleichen würde ich gerne in Betracht ziehen

Nur mein Hausarzt meint dies wäre nicht nötig da ich ein junger Mensch wäre dies nicht benötige

LsupWo749


Zum ersten, ich habe garnicht drüber nachgedacht das diese Benommenheit durch meine panikängste kommen könnte.. ??

Nun, das ist ja der Faden für phobischen Schwindel und ja, dauerhafter Schwindel/Benommenheit ist ein klassisches Angstsymptom.

Nur mein Hausarzt meint dies wäre nicht nötig da ich ein junger Mensch wäre dies nicht benötige

Natürlich kann so eine "Krise" auch mal von alleine weggehen, aber wenn es über einen längeren Zeitraum geht, ist die Gefahr groß, in eine Art Teufelskreis aus Angst und Symptomen zu kommen.

Angststörungen sollten deshalb so früh wie möglich behandelt werden.

Deimi_(8x8


Ich werde mich diesbezüglich nochmal an mein Hausarzt wenden.

Was noch auffällt, sobald ich mich nach der Arbeit zur Ruhe setze legt sich auch der Schwindel, am morgen sobald ich aufgestanden bin ca. Nach 30 min geht's wieder los, zum Glück kann ich meine Arbeit sehr gut erledigen ohne irgendwelche beeinträchtigungen wie manche hier schreiben wie sehstörungen Konzentration Schwierigkeiten ect.

S/chwi\ndeAlLu6ri


Hallo zusammen,

kam von Euch jemand in die Situation sich in seiner Schwindelphase eine Gleitsichtbrille zuzulegen bzw. eine Arbeitsplatzbrille ?

Bei mir ist es jetzt soweit und ich habe Bedenken wegen der Eingewöhnungsphase (habe gelesen, dass man da durchaus auch vermehrt Schwindel haben kann, weil sich die Augen bz.w das Gehirn erst einmal an die neue Sicht gewöhnen müssen)

:-/

lRauzra6x0


@ schwindelluri

Leider kann ich dazu nichts sagen. Bin zwar kurzsichtig , trage aber keine Gleitsichtbrille.

@ sun

Wie geht's dir momentan mit der Einnahme. Wieviel mg nimmst du jetzt?

Mir geht es mit dem Schwindel weiterhin gut. Habe aber einen bösen Schnupfen seit gestern. Aber wird schon wieder.

Liebe Gruesse an alle :)^

m5nef


Bei mir ist es jetzt soweit und ich habe Bedenken wegen der Eingewöhnungsphase (habe gelesen, dass man da durchaus auch vermehrt Schwindel haben kann, weil sich die Augen bz.w das Gehirn erst einmal an die neue Sicht gewöhnen müssen)

Hast du sie denn schon bestellt? - dann probier es einfach. Wenn du damit nicht klarkommst, kannst du immernoch einen Rückzieher machen.

Grundsätzlich kann, wenn man nicht komplett stabil ist, alles, was Schwindel auslöst, triggern und wieder den Angstschwindel forcieren. Muss aber natürlich nicht. Aber immerhin weißt du, wenn dir komisch wird, ja diesmal, dass es an der Brille liegt und du das jederzeit beheben kannst (durch ne andere Brille).

S*chwi4nde?lLuxri


@ mnef

So gesehen, hast Du Recht.

Ich habe die Brille noch nicht bestellt, aber ich denke ich werde mal den Schritt wagen und schauen, was passiert.

Vielleicht klappt es ja auch gut ;-)

ae-p9sychxo


Hallo zusammen,

wie ist das bei euch ?

Ich hatte Gestern mal wieder einen dieser wunderbaren Tage, alles war gut, ich fühlte mich gut, kein Schwindel

oder irgend etwas anderes.

Und heute ? Innere Unruhe, leichter Schwindel, kreisende Gedanken, etc.

Warum ist das so ??? ??

LNupDo749


Zunächst ist es ja toll, dass es "diese wunderbaren Tage" überhaupt gibt. Es gibt ja genügend Dauerschwindler, die das nicht mehr zu kennen glauben und deswegen kaum noch Hoffnung auf Heilung haben.

Was heißt kreisende Gedanken ? Um was ? Bist Du eigentlich aktuell noch in Therapie ?

a0-psy/cho


@ Lupo

nein, meine letzte Therapiestunde ist jetzt fast zwei Jahre her.

Kreisende Gedanken = Krankheitsängste, überlegen was nun schon wieder weh tut und warum, warum es nun schon wieder schwindelt, wenns ganz schlimm wird: was passiert wenn ich umfalle ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH