» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

HQofi8x6


Ich bin im krankenhaus durchgecheckt worden, aber ich habe nicht alles checken lassen.

Ich bin mir sicher das es nichts organisches ist da es bei mir wirklich mal da ist und nicht und in letzter zeit geht es mir gut. ich hatte es heute erst nachdem ich meine gewöhnloiche route verlies und weiter gelaufen bin, das war eher ne angst attacke und durch diese ging es mir nicht gut.

P^ringzessinx1987


Ich merke eben, auch dass es nur dann ist, wenn ich mir über meinen Körper Gedanken mache bzw. wenn ich Zeit hab, mir darüber Gedanken zu machen...

Zum Beispiel neulich in der Disco (!) ging es mir super...obwohl es dort stickig war und ich Alkohol getrunken hatte (also nicht so viel, dass ich gar nix mehr wusste...)...

Naja, am WE mach ich ein Wochenende in Berlin, ich hoffe dort geht es mir gut...

H?otfi/8)6


Versuch dich abzulenken,das hilft mir fast immer.

Mir geht es ja so auch immer gut nur wenn ich rausgehen muss oder sowas dann geht es mir immer schlecht.

Ich weis zwar nicht wovor ich angst habe aber ich habe sie immer und wenn ich die angst habe dann geht es mir richtig schlecht aber ich versuche es immer durchzuhalten naja bleibt mir ja auch nichts anderes übrig ausser den mist zu überstehen oder in meiner wohnung zu bleiben und letzteres möchte ich nicht.

PJri^nzessPin1{987


Ich denk ein Psychologe wird rausfinden wovor du Angst hast...

Bei mir ist es auch die Angst vor schweren Krankheiten.

Habe einfach Angst, dass meine "Idylle" zerstört wird.

Ich habe einen wunderbaren Freund, wir wohnen zusammen im Haus meiner Eltern. Das alles war immer mein Traum. Nun habe ich Angst, dass alles zu gut passt... Und dass eben eine Krankheit, ein Unfall o.ä. passiert, dass das ganze zerstört...

Nur was kann ich dagegen tun?

H7ofiI86


Du kannst nur versuchen die angst zu überwinden bei mir ist es auch die angst vor schwerenkrankheiten etc. dieangst alles zu verlieren. Ich bin letztes jahr umgezogen in ne grössere wohnung mit meiner verlobten. wir haben meinenhund mitgenommen und gestrichen etc.

Ende Februar ist mein Hund von heute auf Morgen gestorben, und 6 tage später hatte ich herz rasen und atem not mitten in der nacht. Ich habe sofort nen Krankenwagen gerufen, diese haben mich abgeholt und untersucht aber es war alles im grünen bereich herz ultraschall, langzeit ekg, blut, alles inordnung.

Ausser das ich einen niedrigen ruhe puls habe aber das kommt von meiner sport vorgeschichte.

Seit dem ich im Krankenhaus war rauche ich auch nicht mehr, von heute aufmorgen aufgehört weil mir das mit dem herzen ein warnung war.

Und seit dem tag in dem ich ins krankenhaus gefahren wurde habe ich das mit dem schwindel die ersten drei wochen bin ich net rausgegangen dann ging es 14 tage super ich konnte wieder rausgehen und auch alleine etc. und dann bekahm ich wieder einen super rückschlag dann bin ich wieder eine zeitlang net rausgegangen. nun geht es wieder al gut ich kann immer noch nicht alles was ich sonst gemacht habe aber egal es sind alles kleine fortschritte.

Ich habe angst umzufallen, und niemand hilft mir, von heute auf morgen zu sterben etc. und ich denke das kahm auch mit durch den tod meines hundes weil hatte den kurzen 10 jahre von heute auf morgen habe noch am vortag mit ihm gespielt und am nächsten tag er schwere gang zum tierarzt.

Naja ich versuche das beste daraus zu machen, ich muss das alles irgendwie hinbekommen.

Hilft alles nichts kann ja meine verlobte nicht alles achen lassen.

Zu hause kann ich tuhn und lassen was ich will ich mache hier sauber koche wirklich alles aber sowie ich besuch bekomme geht es mir schlecht,sowie ich rausgehe und dort sind mehrere leute geht es mir schlecht.

Also mir soll da ma einer ne diagnose für ne organische krankheit stellen.

SQchwiWndelZOlixver


hi ihr lieben!

hmm was soll ich dazu sagen, also mir geht es eigentlich immer nur mässig. es ist nicht so das es mir auch mal blendend geht. habe immer ein unsicheres gefühl auf den beinen so als wenn ich gleich umfalle. das ist bei mir auch sehr bewegungsabhängig wie ich gemerkt habe. bei mir wurde aus allen fachrichtungen nur eins festgestellt: steilstellung der HWS und angststörung mit mit phobischem dauerschwankschwindel. sonst nix. allerdings bezweifel ich es irgendwie heute noch aber was soll es sonst sein? naja macht euch net soviel gedanken und versucht es nicht mit alkohol oder sonstiges zu vergessen. habe das anfangs auch gemacht und es wurde immer schlimmer. hmm ansonsten immer wieder raus raus raus... versuchen sich vor nix zu drücken. ansonsten augen zu und durch. also bis heut abend mal muss noch bissl einkaufen usw. lg oliver *:) :p> ;-)

S/ybillxefrank


Hallo leute wollte mich auch mal wieder melden nachdem ich 3 tage schufften war also ich denke schon manchmal das der schwindel bei mir auch von der angst kommt wir hatten gestern auf arbeit frühlingsfest und ich musste gestern lange arbeiten ich dachte früh nein das schaffst du nicht aber dann siehe da geschafft ich hatte zwischendurch ein schwindelanfall da habe ich mich auf die bank an die luft gesetzt und abgewartet bis er vorbei war er ging weg aber es hat sehr viel spaß gemacht das gute ist ich kann mich durch die arbeit ablenken.Und sonst geht es euch allen gut ich wünsche euch allen einen schönen tag bis bald. :)z

bAlon=dy533x3


Hallo Ihr Lieben,

bin grad auf Euerer Seite gelandet.Sehr interessant dieses Forum.Möchte Euch gerne sagen,das es mir auch so geht mit dem Schwindel.

Das erste mal wo ich solche Attakken bekam ist schon 6 Jahre her.Alle genannten Untersuchungen von Euch habe ich auch durchgemacht.Als letztes sagte mir ein Arzt es sei ein Schnupfenvirus.Dagegen gibt es kein Medikament es muß von alleine weggehen.Allerdings sagte er mir auch das es bis zu 2 Jahren dauern kann.Es dauerte so lange.Fast unerträgliche Angst hatte ich.Danach ging es wieder ganz gut.Aber jetzt seid 4 Wochen habe ich wieder diese Schwindelanfälle.Wieder zum Arzt.Es schwirrt einem nur noch Angst im Kopf rum.Ihr kennt das ja auch.

Was ist es jetzt wieder ??

Die Gedanken kreisen über einen Tumor bis hin zu sonst etwas.Ich gehe auch wieder nicht mehr aus dem Haus vor lauter Angst umzufallen.

Ich hoffe das es bald wieder besser wird.Es gibt mir ein wenig Hoffnung wenn ich hier lese wie vielen es so geht.

Ich wünsche uns allen,das endlich dieser Teufelskreis durchbrochen wird.

Liebe Grüße zu Euch

Blondy @:)

Hbofi?86


ja aber nicht aus dem haus gehen ist nich die lösung das weis ich auch also ich gehe schon rasu aber nicht weit ich weis auch noch nicht wie ich das machen soll wenn ich zum arzt muss weil da ist dann wieder dieser mega volle warte raum und ich muss bestimmt trotz termin warten und dann geht es mir richtig schlecht.

Naja seit gestern geht es ir mal wieder bescheiden aber naja was soll ich sagen da muss ich durch da ich es nicht ändern kann also muss ich damit leben, mal sehen was ich dann nächsten monat vom psychologen für eine beurteilung bekomme.

Ich hoffe ja das ich es bis dahin schon in den griff bekomen habe.

Ich habe es zwar erst seit zwei ein halb monaten aber es reicht und das voll und ganz

SHybi8l`lef"ranxk


Hallo Leute ich kenne das wenn ich das so lese seit zwei monaten mann das wünsche ich mir noch mal ich habe den schwindel nun seit über zehn jahren und glaubt mir leute der körper lernt irgend wann damit umzugehen es gibt immer mal wieder hoch und tiefs in eurem leben aber das schafft ihr auch das weiss ich denn ich spreche aus erfahrung ich habe es aufgegeben jedem arzt hinter her zu rennen in der hoffnung der findet etwas weil ich mache mir keine hoffnung mehr ich gehe regelmäßig zu meinem neurologen und hausarzt und damit ist gut ich weiss aber eins alle ärzte haben mich durch gecheckt und siehe da keine schwere krankheit und das bereuhigt mich ungemein.Ich sage mir immer anderen leuten geht es noch dreckiger als uns und das hilft mir immer wieder weiter zu kämpfen und irgend wann weiss ich besiege ich den schwindel das kann ich sagen also dann leute mann liest sich. ;-D @:)

Hdofi8x6


Ja das ist ja das was einen das alles erträglicher mach zu wissen das es leute gibt den es genauo geht wie uns und auch damit zurecht kommen,ja ich denke ma das ich dann mit der zeit auch besser damit klar komme.

Ach man ich komme mir auch immer dumm vor meiner verlobten damit in den Ohren zu liegen wie schlecht es ir geht.

Aber eins weis ich ich gehe zu dem neurologen und wenn ich dort umfallen sollte dann ist es halt so., aberich bin mir sicher das es eh nicht so sein wird.

Mal sehen wie lange es mir noch schlecht gehen wird, ich hoffe net mehr so lange.

@ Sybillefrank hat sich das mit dir und deinem freund wieder gefangen ???

PDr&inze'ssin91x987


@ Hofi86

Wieso gehst du jetzt noch zum Neurologen? Ich dachte du bist sicher es sei psychisch. Oder ist dein Neurologe gleich ein Psychologe?

Mir gings heut richtig klasse. Habe in einem Forum gelesen, dass Hirntumorsymptome eigentlich stetig stärker werden. Und dass es absolut untypisch ist, dass der Schwindel mal da ist und mal nicht. Und mir gehts ja meist gut, auch ist mein Schwindel recht schwach, also ich hab eigentlich keine Angst umzukippen oder so.

Aber dann kam wieder die Situation, dass mir plötzlich schwindelig wurde und das verunsichert einen dann doch wieder...

Nochmal die Frage an die andren hier: Habt ihr alles untersuchen lassen bis zum MRT? Ich habe eben nur HNO, Kardiologe und Augenarzt hinter mir. HNO-Ärztin hat mich beruhigt und meinte, dass Hirntumorsymptome anders wären...

HRofi8x6


Ja mein neurologe ist auch Psychologe, und ich habe nicht alles durchchecken lassen aber viel.

Das ist es ja wenn es was organisches wäre würde es immer schlimmer werden und uch nicht mal kommen und ma gehen.

Ich will erst garnicht alle ärzte durch machen weil ich mir dann evt selber wieder was einrede wenn ein arzt nur eine evt diagnose macht.

Sachwind.eMlOlivexr


hallo ihr lieben!

wollte mich auch mal wieder einklinken. also ich habe eigentlich alles durch. hno 5 mal, neurologe 3 mal, orthopäde 2 mal, zahnarzt 3 mal, augenarzt 2 mal, hausärzte 3 mal. naja was wurde gefunden? : steilstellung der hws, ct unauffällig, blut immer unauffällig, schwindeltest unauffällig, augen unauffällig. die einzigste richtige diagnose angststörung mit phobischem dauerschwankschwindel. mir gehts immer nur solala. kann mich ehrlich gesagt garnicht mehr erinnern wann mir mal garnicht schwindelig war. im stehen ist es am schlimmsten. immer diese unsicherheit auf den beinen. immer das gefühl ins leere zu treten. also wie gesagt richtig weg war es nie. ist das bei anderen hier auch so? lg oliver *:)

SMybi.lle5franxk


Naja das hat sich wieder gefangenalles wieder i.o.Also ich habe alles an ärzten durch was es hier gibt in dresden und sogar kipptisch untersuchung und zum mrt muss ich sowieso aller 2 jahre wegen meinem angiom im kopf das muss immer überprüft werden.Ich weiss auch kein tag mehr wo der schwindel mal nicht da war.Ich habe öfter das gefühl der boden schwankt so komisch das ist furchtbar das gefühl.Aber wir haben ja hier alle uns und ich denke mal du solltest nicht zu oft deiner freundin damit in den ohren liegen ich mache das auch nicht und es klappt ganz gut das bringt dir auch nichts ständig darüber zu reden davon geht es auch nicht weg ich kenne deine freundin zwar nicht aber ich möchte auch nicht das jemand den ganzen tag nur über krankheiten redet wenn du ab und an redebedarf hast mach das mal mit deiner freundin ansonsten hast du jeden tag uns wir stehen zu dir wir haben ja alle das gleiche laster jungs und mädels . :-p

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH