» »

Eigene Diskussion für phobischen Dauer­schwank­schwindel

Hyof`i08x6


Ich bin heute auch mit meiner verlobten zm einkaufen leider habe ich es nicht mit rein geschaft aber ich habe vor der kaufhalle gewartet, wollte nicht rein wiel sie sehr voll war ich glaube an der kasse wäre ich gestorben

L0upo_04x9


Warum haltet ihr euch immer an solchen sachen fest wie euren zähnen ihr steckt eure letzte hoffnung und energie in diese sachen rein warum findet ihr euch nicht einfach damit ab ??? ?

Hallo Leute,

möchte Hofi86 absolut recht geben.

Rein theoretisch und offiziell gibt es glaube ich über 300 mögliche Ursachen für das Symptom Schwindel. Man kann also locker sein restliches Leben damit verbringen, diesen Ursachen allen einzeln nachzugehen und ggfls. dann wieder von vorne damit anzufangen...

Oliver ist doch das beste Beispiel. Das Medikament sorgt nicht nur dafür, dass er einfach besser drauf ist, nein, der Schwindel ging signifikant zurück, also ein klarer Hinweis bzw. Beweis für die Ursache. Aber kaum kommt ein Schlauberger von Hausarzt und erzählt etwas von einer HWS-Steilstellung (...die man übrigens bei 70% in unseren Breitengraden diagnostizieren kann), fängt man wieder an zu zweifeln und rennt dieser Idee aufs neue hinterher. Das ist eben auch Teil dieser "Störung", dass man immer wieder gerne eine klare körperliche Erklärung hätte, aber die gibt es nun mal nicht.

Was man dabei wirklich "zu verlieren hat" ist ZEIT, denn man setzt seine ganze Kraft und Hoffnung da rein rennt zu lange in die falsche Richtung und je länger der Schwindel Zeit hat, sich zu verfestigen, desto länger dauert es - bzw. desto schwerer wird es, ihn wieder loszuwerden.

Alles Gute an Euch & Grüsse

Lupo

M!ancUhexn


Hallo Ihr, hallo Lupo

Bin Evchen 57 aus dem alten Forum.

Lese auch mit was ihr schreibt.

Ich muß Lupo absolut recht geben und theoretisch gibt lt.

meinem Arzt nicht nur 300 sondern angeblich 1000 Möglichkeiten für Schwindel.

Auch das mit der HWS stimmt genau. Ich hab mal gelesen das die Fehlstellung bei ca. 90% der Bevölkerung vorhanden ist, oft passiert das schon bei der Geburt.

Wie gesagt hab ich gelesen.

Da müssten wir ja fast ALLE umherschwindeln.

Ich kann gut verstehen das man nach einem 'Anhaltspunkt' sucht das würde die ganze ganze Sache einfacher machen.

"aha daher komm es" .

Leute glaubt mir das spielt es leider nicht, habe das alles hinter mir.

Auch die Ärzte wissen dann oft nicht mehr weiter.

Ich will euch hier nicht entmutigen aber jeder muß da seinen eigenen Weg finden.

Annehmen, ok. ich habe den Schwindel, Angst,ich muß meinen Weg finden da rauszukommen.

So wie ihr es beschreibt klingt das für mich schon nach Psyche. (Siehe Schwindel Oliver)

Meine Sympthome sind die gleichen die ihr habt.

Mein Weg ist: irgendwie damit zu leben und die Hoffnung das es doch mal verschwindet.

Arztbesuche in dieser Sache habe ich abgehackt.

Genau wie bei euch alles X mal untersucht, und immer das gleiche: ich bin medizinisch total gesund. Trotzdem fühlt man sich krank.

Es ist so wie Lupo sagt ihr verliert Zeit.

Nehm es an und versucht euren Weg raus zu finden.

PS. Was mir auffällt, es gibt immer Menschen die sich mit diesm Symptom umherschlagen. Ich frage mich woran das liegt?

Also ihr seit nicht alleine Kopf hoch es gibt Wege raus.

Schicke euch ganz viele Kraftsterne :)* :)* :)* :)* :)*

LG

Manchen

Suybil?lefrFank


Hallo alle miteinander ich finde es nur traurig wenn die hoffnung stirbt wie sagt ein sprichwort die hoffnung stirbt zuletzt und ich habe in den 10 jahren schwindel alle ärzte durch die es gibt aber wenn es ein fünkchen hoffnung gibt greife ich nach dem strohhalm .zeit habe ich doch was hab ich also zu verlieren ich gebe die hoffnung nicht auf wenn das andere machen denn ihr problem weil ich weiss das bei mir irgend was nicht stimmt sonst würden sich meine augen nicht von alleine bewegen beim kumpel war das auch und da wurde festgestellt das kommt vom nusstakmuss :)D

S6chw8indel(Olivxer


huhu muss euch da wirklich auch zustimmen allerdings habe ich mich mit der hws geschichte ausenandergesetzt weil ich für meine kribbelgeschichte die von schulter über hals bis in die schläfe reicht keine erklärung gefunden habe. die ärzte auch nicht. selbst mit antidepressiva keine besserung. mal mehr mal weniger. mein zahnarzt hat mich drauf gebracht weil er ein hws syndrom hat und die symptomatik von sich kennt. im bezug auf den schwindel muss ich sagen das die antidepressiva schon abhilfe geschaffen haben. allerdings besonders in anstrengenden stresssituationen und unter anstrengung zeigt der schwindel mir wieder meine grenzen. die medis haben bei mir auch lange gebraucht würd ich mal behaupten. ca 3mon wirkzeit bis besserung. hat das bei euch auch so lang gedauert? mus dazu sagen ich habe auch nicht die empfohlene dosis genommen anstatt 100mg sertra-isis nur 50mg. vllt lags auch daran. zu der kribbegeschichte kommt hinzu wenn ich meinen kopf zur kribbelseite drehe fängt mein auge an zu zucken lol. naja ist echt unangenehm. habe erst gedacht es liegt wieder an den zähnen aber habe es von 3seiten abklären lassen alles ok. hatte das spiel letztes jahr ungefähr genauso allerdings war ein toter zahn mit zyste dran schuld aber diesmal nix. tja keine ahnung. hat jemand ne idee ??? *:)

H\of5ix86


Also ich habe in einem bnuch gelesen das eine panik attacke von einem adrenalin schub verbunden ist und durch diesen kommt herzrasen schwindel kurzatmigkeit und und und. wenn man sich in diser situation bewegt geht es ruck zuck weck was ich selber schon bemergt habe.

Ach das sind 1009 verschieden sympthome und mindestens 10 mal soviele ursachen wenn wir alles versuchen würden würden wir unser leben damit verbringen nach ursachen zu suchen

Gloraxx83


@ SchwindelOliver

muss erstmal sagen dass es irgendwie ein beruhigendes gefühl ist dass ich nicht allein bin! das größte problem bei mir ist halt die angst.hab jetzt nicht die angst dass ich totkrank bin.halt angst vor der nem drehschwindelanfall und ner panikattacke.hab halt schon so viel ausprobiert aber bis jetzt hat einfach nix geholfen.hab ja auch schon antidepris gekriegt aber die haben nix gebracht.hab einfach dass gefühl dass ich niewieder ein normales leben führen kann und irgendwann den verstand verliere.

naja hab für ne nächste woche mal wieder ein paar arzttermine, und wenn da wieder nix bei rauskommt dann werde ich mich wohl oder übel in die berliner klinik einweisen lassen.vieleicht bringst ja was.hab ja eh nichts besseres zu tun %-|

lg

Sochw1indeelOl4ivxer


ja ich kenne das mit der angst das hatte ich anfangs auch sehr massiv aber erstaunlicherweise iist das als erstes verschwunden. naja ich sag mal so man muss für sich selbst den richtigen weg finden. so das man beruhigt ist. als angstpatient kann man dir sagen was man will und du beruhigst dich nicht. das muss von selbst kommen. und hofi ja so ist es deswegen sollte man gerade in dieser phase viel sport machen das du das überschüssige adrenalin abbauen kannst. lg oliver *:)

MJanchexn


Hallo Oliver

Mußte gerade etwas schmunzeln wegen der Zähne.

Eine Bekannte von mir hat keinen einzigen Zahn mehr und hat ganz genau die gleichen Sympthome wie du. :)z

Hofi,

du hast recht hab ich auch alles gelesen. Aber jeder hat halt "SEINE" Sympthome ist nicht gesagt das man alle auf einmal hat.Ich weiß es genügen 2 oder 3 davon.Ist halt bei jedem etwas anders. :-|

Gorax

So schnell verliert man nicht den Verstand, ich kenne das alles was du schreibst. Kopf hoch, du bist nicht alleine. :)^

Sybille

Ja man greift nach jedem Strohhalm das ist auch gut sonst würde man sich wirklich aufgeben und das soll man auf keinen Fall auch wenn es einem noch so besch. geht. :)^

Zum Schluß eine kleine Geschichte:

Bin schon ein etwas älteres Kaliber und hab schon einige "Trends" in der Medizin miterlebt.

In den 70 Jahren hat man plötzlich gesagt: neue Erkenntnis, Magengaschwüre kommen von kaputten Zähnen.

Also ein damals 20 Jähriger Mann dem wurden alle Zähne gezogen weil er dauernd magenschmerzen hatte.

Zähne weg: dann Diagnose Magengeschwür Operation.

er tat mir richtig leid. Heute weiß man das Magengeschwüre ganz andere Ursachen haben. :-D

Also Leute lasst euch nicht alles aufschwatzen :|N folgt eurem Gefühl ich habe gelernt das ich so am besten zurechtkomme.

Wünsche euch alles Gute

LG Manchen

S6ybil>lefPraxnk


Hallo alle miteinander ich finde es toll das so viele sich an unserem forum beteiligen ich für meine personen gebe mich nicht auf ich kämpfe bis zum bitteren ende und Hallo Gorax83 das kenn ich auch die angst vor dem nächsten anfall genau so geht es mir auch ist ein sau blödes gefühl aber die angst besiegen kannst nur du und dein körper kein anderer Schönen sonnabend noch ;-D

S+chwindIelOlixver


@ Manchen

hmm die selben symptome was meinst du genau? auf den schwindel oder die kribbelsymptomatik bezogen? und ich muss sybille recht geben mich freut es auch sehr das hier endlich wieder mehr geschrieben wird. feine sache weiter so!;-D :)^ *:)

M/anchNen


Hy Oliver

Nun ja meine Bekannte ist auch eine Schwindlerin, die Zähne hat sie teilweise durche einen Unfall verloren.

Das mit dem kribbeln hat sie mir so beschrieben wie du außer das mit dem Auge.

Ich denke eher das kribbeln kommt von Verspannungen der Nerven, durch den Schwindel spannen wir unbewußt dauernd den Nacken und die Schultern an, achte einmal ganz bewußt darauf.Ich habs getan und gemerkt wenn ich bewußt dran denke lasse ich locker, aber schwubbs denkst du nicht mer dran tust du es wieder.

Das mit dem Augenzucken hatte ich auch mal war unangenehm, mein Augenarzt hat mir Vitamin B1-B6-B12 Tabletten gegeben, die wirken angeblich auf die Neven. Nehme ich heute noch manchmal ein paar Tage wenn der Nacken und die Schultern wieder weh tun.

Kannst ja mal deinen Arzt fragen.

Noch ein Tipp: Wärme tut auf jeden Fall gut für die Nacken und Halsverspannungen. Kirschenkernsäckchen in der Mikrowelle warm machen oder Wärmflasche.

Probier es einfach mal aus. :=o

Das mit den ADs die erst nach 4 Monaten gewirkt haben kommt mir eigentlich zu lang vor egal ob du geringere Dosis genommen hast. Normal wirken sie längstens nach 4 bis5 Wochen.Vielleicht hat sich dein Befinden überhaupt gebessert. Nun ist aber egal nimm sie weiter, die Hauptsache es geht dir gut damit.

Alles gute Manchen

PrrinzOessifn198x7


Hallo liebe Schwindler,

bei mir geht das ganze schon seit April. Und seitdem lässt mich tagtäglich der Gedanke an einen Hirntumor nicht mehr los. Kein lebenswertes Leben eigentlich...

Ich war beim Kardiologen, beim HNO und beim Augenarzt.

Es wurde eine Nasennebenhöhlenentzündung diagnostiziert und mein Hausarzt meinte dann dass mein vegetatives Nervensystem gestört wäre.

Ich hatte mich eigentlich damit abgefunden, dass es etwas psychisches ist und keine organischen Ursachen dahinter stehen.

Heute früh (ich bin mitten im Klausurenstress und habe morgen eine wichtige Prüfung!) beim Aufstehen dann die schlimmste Schwindelattacke die ich je hatte. Seitdem bin ich nur am Heulen und der Schwindel geht auch weiter... wenn auch wieder in der schwächeren mir altbekannten Form...

Ich kann langsam nicht mehr und dann morgen noch diese wichtige Prüfung...

Ich habe so Angst, einen Hirntumor zu haben. :°(

Kennt ihr dieses Gefühl? Die Angst seine lieben Menschen um einen herum zurück lassen zu müssen...??

Genau daran denke ich die ganze Zeit. Und dann wird der Schwindel immer schlimmer...

Sgchw-in delOlivxer


danke manchen für den tip. das nervt unheimlich zumal ich wie gesagt letztes jahr schon mal eine ähnliche geschichte auf der linken seite hatte aber wie gesagt durch einen zahn. war froh das es weg war und jetzt die andere seite :-/ aber diesmal anders weil schulter in mitleidencschaft gezogen ist. werde das auf jeden fall mal versuchen das kann nix schaden. naja mit den ads könntest du schon recht haben anders wiederrum gibt es soviele ads die wirken bei jedem anders. hauptsache es ist besser wie du schon sagtest. danke dir auf jeden fall. :)^ und nun zu dir prinzessin. das wichtigste was du in deiner untersuchungsgeschichte übersehen hast ist mal zum neurologen zu gehen. normalerweise hätte man dich schon dahin überweisen müssen. dann kannst du ein ct oder mrt machen lassen und ich denke mal es wird dich beruhigen bezüglich des tumors. habe auch immer gedacht ich hab was im kopf ber da ist nix. was ich jetzt nicht verallgemeinern will und auch nicht darf. bin ja kein arzt.

Kennt ihr dieses Gefühl? Die Angst seine lieben Menschen um einen herum zurück lassen zu müssen...??

Genau daran denke ich die ganze Zeit. Und dann wird der Schwindel immer schlimmer...

an dieser aussage merkt man aber das ausser der entzündung auch ein psychischer aspekt dahinter steckt weil du sagst dann wird es schlimmer.

also lass das mit dem ct oder mrt abklären zu deiner beruhigung.

lg und kopf hoch :)* :)* :)* *:)

PCrinzesXsipn19x87


Wenn ich davor nicht solch eine Panik hätte... :°(

In dieser Röhre liegen und auf ein Ergebnis warten, ich hab das alles schon durch (nicht wegen Kopf) und dann dauert es außerdem so ewig bis man einen Termin bekommt...

Ich will das nicht... :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH