» »

Habe Angst das ich MS habe!

KxopfEaxl


Hallo Maddinge!

*:)

Ich kenne Deine Symptome zum Teil auch!

Schwindel, Sehstörung, Gefühlsstörungen (Gesicht, Hals und manchmal auch Beine, Arme, etc..... ) - seit ca. 1 1/2 Jahren.

Bei Dir hat ja das MRT vom Kopf nichts ergeben!

Bei mir wurde eine Lumbalpunktion deshalb gemacht, weil im MRT Herde sichtbar waren, die "Demyelisierungsherde" sein könnten.

Sind sie aber nicht - war wohl irgendwann eine Durchblutungsstörung!

Wenn bei Dir beim MRT nichts rausgekommen ist, wird wohl nicht automatisch eine Lumbalpunktion gemacht!

Aber Deine Symptome könnten von sehr vielen Sachen kommen (leider). Das heißt, ich kann Dir nur raten - nicht aufgeben, sondern weitersuchen.

Angststörung ist natürlich immer eine Möglichkeit! Aber so wie Du es erzählst, hattest Du vorher die gesundheitlichen Schwierigkeiten und die Angst ist erst dann gekommen (was zu verstehen ist).

Viele Ärzte verweisen nur allzu schnell auf die Psyche, wenn man keine 0-8-15-Krankheit hat!

Ich war in 1 1/2 Jahren schon bei vielen verschiedenen Ärzten - habe nach und nach immer mehr Möglichkeiten ausgeschlossen.

Muß auch immer noch weitersuchen und immer noch gibt es Möglichkeiten!

Laß Dir nichts einreden und laß mal "MS" beiseite!

Da Du unter anderem von einem " Knacken" im Nacken schreibst, könntest Du vielleicht mal zu einem Physiotherapeuten oder Osteopathen gehen! Nackenprobleme (Verspannungen, etc.) können Auslöser für so einiges sein! Ist Dein MRT von der HWS ganz ohne Ergebnis? Oder hast Du z.B. einen Bandscheibenvorfall, bei dem man Dir nur gesagt hat, er wäre nicht so schlimm?

Hast Du Verspannungen?

Mal einen Unfall gehabt? Sturz, Autounfall, ...?

Sonstige Probleme? Kiefer, Augen, etc.?

LG, Kopfal

mdaddWinxge


Hallo Kopfal!

Um dir mal zu antworten.

Also ich habe keinen unfall gehabt sonst noch was.

Laut Radiologen der das MRT gesehen hat der HWS und des Kopfes, ist alles ohne Befund.

nix aussergewöhnliches.

Ja ich leide unter sehr starken verpsannungen.

am Nacken habe ich eine Stelle neben der Wirbelsäule, wenn ich dort draufdrücke oder einen bestimmen Punkt erwische, dann habe ich das Gefühl als wenn Strom in meinen Arm fließt.

Zurzeit habe ich auch das Gefühl als wenn meine finer manchmal brennen.

Am bein bzw. Knie habe ich eine kleine Stelle die Taub ist.

heute fing mein knie auch an zu schmerzen. ging aber wieder weg.

schwindel trat auch wieder auf.

ich war wieder beim neurologen gewesen. sie hat nochmal den nerv gemessen an der stelle. nerv soll okay sein.

dann habe ich einen borreliose test gehabt.

blutuntersuchung auf borreliose.

er ist negativ ausgefallen.

was ja nix heißen soll.

trotzdem weiß ich jetzt nicht weiter.

mhadd<ingxe


Was ich aber bemerkenswert finde.

Wenn ich morgens aufstehe bzw. sehr lange geschlafen habe, dann geht es mir meist sehr gut.

Kein Schleiersehen, kein Knacken im Nacken, kein Schwindel.

Es tritt alles erst im laufe des Tages auf!

KMo2pfaxl


Hallo Maddinge!

Ich würde Dir wirklich raten, mal einen Osteopathen aufzusuchen. Falls Dir das Selber-zahlen zu teuer ist, kannst Du Dir vielleicht Physiotherapie (Heilgymnastik, etc.) gegen Deine Nackenverspannungen verordnen lassen und dann nach einem Osteopathen suchen, der mit dem Schein etwas anfangen kann!

Der kann ja dann auch andere Behandlungen machen!

Vielleicht liegt Dein Problem doch irgendwie in Deinen Verspannungen - dann kann Dir dort sicher geholfen werden!

Und wenn nicht, dann tust Du zumindest etwas gegen Deine Verspannungen und das Knacken im Nacken!!!

LG, Kopfal

mGadd{ingxe


Danke für die Antwort!

Ich bin gerade vom Psychotherapeuten gekommen.

Ich hatte ihm alle unterlagen von den Ärzten zukommen lassen.

Er sagt er könne wohl auch ausschliessen das der Körper eine Organisches Problem hat.

Er meint meine Symptome passen zur keiner eigentlichen Krankheit.

Obwohl ich mir überlege, was ist denn Mit Borreliose oder MS.

Meine Saymptome passen doch dazu!

Er sagt es wäre alles meine Seele.

Ich bin in einer Somatischen Störung.

mit einer Verhaltenstherapie und den Tabletten bekommen wir es in den Griff sagt er!

K^opfxal


Hallo Maddinge!

Ob Deine Symptome psychisch sind oder nicht -

auf alle Fälle bist Du viel zu fixiert auf Borreliose oder MS!

Es gibt so viele Möglichkeiten, zu denen diese Symptome passen würden - sogar noch viel besser als zu MS oder Borreliose! - natürlich ist auch das möglich, was der Psychotherapeut sagt!

Woher hast Du denn die Infos über Borreliose und MS?

Hast Du Dich eigentlich darüber erkundigt - schon bevor Du Deine Probleme hattest?

Oder erst danach?

Oder ist jemand in Deiner Umgebung daran erkrankt ???

LG, Kopfal

mvaddiVnge


Nein ich bin erst darauf gestossen als ich hier mal nachgefragt habe was es denn sein könnte.

Wie gesagt, Schwindel kribbeln.......wird man ja sofort auf MS verwiesen.

K[opfxal


Hallo!

Bist Du denn der Meinung, daß Du psychische Probleme haben könntest?

Oder waren wirklich die Symptome vorher da und erst später die Angst?

Geh auf alle Fälle zum Psychotherapeuten, der findet das schon raus.

Aber ich würde Dir trotzdem gern den Tip geben - laß Dir mal paar Sitzungen Heilgymnastik verschreiben oder geh so mal zu einem Physiotherapeuten oder Osteopathen.

Alles Gute!

Kopfal

mwaddxinge


Wenn man das so genau wüßte was zuerst da war.

Das ist ja so eine Sache!

Wie gesagt war am anfag viel im Stress. keine Zeit für sich selber.

Dann auf einmal druch den Schwindel ist man auf sich aufmerksam geworden.

Wie gesagt bin auf Montage im Krankenhaus gelandet.

Und seit dem ich dort war, ist es dann passiert.

Irgendwie bin ich nicht mehr der alte.

KRo#pfal


Streß kann natürlich auch ein Auslöser sein, muß aber nicht!

Was hast Du jetzt vor?

Gehst Du zum Psychotherapeuten?

Willst du noch andere Untersuchungen/Therapien machen?

LG Kopfal

mya"ddixnge


Also ich bin schon beim Psychoterapeuten.

Habe mich dort schon vorgestellt.

Einmal die Vorstellung und dann wollte er nochmal alle Untersuchungsergebnisse sehen.

Laut seinen Aussagen wäre es psychisch. (klr was soll er anderes sagen)

Er sagt es gäbe kein Korreliat für meinen Schwindel.

2x MRT Kopf und komplette HNO Untersuchung.

Neurologisch gibt es keine Hinweise.

BLutwerte sind bestens.

Augen okay!

WIe gesagt, es ist ja auch kein richtiger Schwindel der diagnostiziert werden kann.

Also das sich wirklich alles dreht usw.

Es ist bei mir ja teilweise nur so ein schwancken der visuellen eindrücke, so habe ich das Gefühl.

Also meine Neurologin sagt ich nehme Bewegungen die normalerweise vom Gehirn herausgefilltert werden, war.

Das macht sich aber dann auch halt als Gangunsicherheit bemerkbar oder wenn ich halt meine Augen schliesse.

Habe dann so ein inneres Schwancken.

Merke ich ja selber,

Wenn ich z.B. bei der Arbeit vor einem fahrbaren Schraubenregal stehe, dann bewegt der sich auch minimal, nach vorn und nach hinten.

Ich habe sofort so das Gefühl das mich das durcheinander bringt. Sofort denke ich, ohh das ist in meinem Kopf.

Mittlerweile gucke ich dann auf den Rahmen und merke, das ist garnicht in meinem Kopf.

Aber es ist das Problem, wenn ich halt gehe dann habe ich halt auch so ein Gefühl.

Nur beim Autofahren irgendwie nicht. Wenn dort meine Sinne alle eingesetzt werden, ist immer als wenn nix wäre.

Ich weiß nicht, aber ist es denn nicht aus diesem Grund schon blöd zu glauben , Borreliose oder MS.

Ich meine bei Borreliose oder MS wäre es doch egal ob ich Autofahre oder liege oder frisch ausgeschlafen bin.

Wenn eine dissfunktion vorliegt dann liegt sie auch so vor.

Wie auch oben erwähnt. Wenn ich lange geschlafen habe, dann geht es mir gut wenn ich aufstehe. meist so 3-4 Stunden, aber dann tritt doch schon wieder der Schwindel auf.

Alles komisch!

LAupzox049


Alles komisch!

Auf den erst Blick - ja....

Für jemanden, der den ganzen Sch... schon mal mitgemacht hat, überhaupt nicht.

Nochmal..., Du bist bestens-, mehrmals- und ohne relevanten Befund untersucht.

Deine Wahrnehmung bzgl. Gleichgewicht ist gestört (siehe Erklärung Neurologe) und Deine Wahrnehmumg ist übertrieben (aufgrund von Angst).

Beides schaukelt sich gegenseitig hoch und wird immer schlimmer, wenn man diesen Kreis nicht unterbricht.

Die Unterbrechung dieses Teufelskreises ist nicht gerade einfach und geht auch nicht schnell, aber man muss irgendwann damit anfangen, da in der Regel die Dauer der Heilung auch mit der Dauer der Beschwerden zusammenhängt.

Je nach dem, wie tief man schon drin ist, geht es nur mit profesioneller Hilfe und vielen kleinen, eigenen Schritten.

Wichtig ist, dass die Richtung stimmt. Kehr um !

Alles Gute & Grüsse

Lupo

mIadd;ingxe


Danke für die antwort lupo!

Nur die frage ist, wovor habe ich Angst!

Ich habe eigentlich keine Angst, nur vor der krankheit.

Aber das die Wahrnehmung so stark sein soll alles schön und gut.

Wovon aber?

Wenn ich diesen scheiß nicht hätte würde es mir super gut gehen.

LGup^o049


Ich habe eigentlich keine Angst, nur vor der krankheit.

Das kann erst mal schon ausreichen, war bei mir ähnlich - Diagnose: hypochondrische Angststörung.

Gut, jeder Mensch hat auch latente Ängste, die sich irgendwann - nach einem entsprechenden Auslöser- ein Ventil verschaffen können und dieser Auslöser kann auch körperliche Symptome sein, auf die man dann überreagiert - und schon ist der Teufelskreis am laufen.

Wenn ich diesen scheiß nicht hätte würde es mir super gut gehen.

Diesen Satz kenne ich auch nur zu gut...

Wichtig ist, da Du verstehst, dass nur Du bzw, Deine Angst "diesen scheiß" auslösen und deshalb eine Heilung auch nur über diese Schiene - zwar mit Hilfe - aber letztendlich alleine durch Dich zu erreichen ist.

Alles Gute & Grüsse

Lupo

m\addirnxge


Ja nur leider kann ich mir immer noch nicht vorstellen das diese Symptome alleine Psychisch sind.

Laufe die ganze zeit herum als hätte ich eine schwere grippe.

Der kopf dröhnt, wirke wie benommen.

der schwindel hat sich bisschen verändert, jetzt ist es halt so als hätte ich echt fieber oder so, druck im kopf.

Blitze vor den augen.

Die umwelt scheint mir trübe.

Dann habe ich das gefühl das meine Finger Jucken meine Arme.

Im Kopf Knackt es immer, beim bewegen,

dann zwischendurch immer dieses Kribbeln in der Schulter, und oft abends alles total hart.

Morgens ist mir so übel,

Sehe aus, blass dunkle augenränder.

Also ich weiß nicht so recht. Alles Psychisch?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH