» »

Tremor durch Elektrolytmangel?

S~traEtocastxer86 hat die Diskussion gestartet


Ich bin seit nun fast zwei Jahren in der Behandlung wegen Tremor. Zu spitzenzeiten hatte ich 250mg Liskantin und 125mg Dociton verschrieben bekommen. Ich war auch in neurologischer Behandlung also in der Ambulanz an der Uni. Im nachhinein habe ich die Medikamente wieder abgesetzt, da die Wirkung ich eher als unbefriedigend empfand.

Kann es vielleicht sein das der Tremor (Zittern in beiden Händen) durch Elekrolytmangel hervorgerufen wird? Während meiner Schulzeit hatte ich auch immer Krämpfe beim schreiben, was den Verdacht auf einer vegetativen Dystonie lenken könnte.

Ich habe mir vor ein paar Tagen Zentramin bestellt, wie sind bei euch die Erfahrungen mit diesem Ergänzungsmittel? Kann ein Tremor dadurch gelindert werden?

Antworten
RAüpxel


Zunächst einmal sollte über eine Blutuntersuchung festgestellt oder ausgeschlossen werden, ob wirklich ein Elektrolytmangel hier :-( Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium) vorliegt. Dann lässt sich eine passende Therapie einleiten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH