» »

Mirtalich/ Mirtazapin nach einem Tag absetzen? Nebenwirkung

Syhee[p84


In Verbindung mit SSRI kann ein Serotoninsyndrom mit unangenehmen Symptomen auftreten. Es sollte daher sicherheitshalber ein Abstand von zwei Wochen zwischen der Einnahme von Johanniskraut und Antidepressiva (Trizyklika und SSRI) eingehalten werden. Vor der Anwendung von Johanniskraut-Präparaten sollten bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente Ärzte oder Apotheker konsultiert werden.

Quelle: [[http://www.panikattacken.at/pflanzliche_mittel/phytopharmaka.htm]]

N'i|no6tchkxa


Ich habe auch nur 1 MAL Mirtazapin genommen, das mich für 48 Stunden außer Gefecht gesetzt hat. Ich war sofort weg und war kaum wachzukriegen. Dadurch bekam ich totale Panik, und ich hatte Heihunger auf Süßes. Ich habe keine weitere Tablette genommen.

Ich nehme bei Bedarf abends 50 mg Opipramol. Das ist sehr gut verträglich, beruhigt und hebt auch nach einer gewissen Einnahmezeit die Stimmung. Wichtig: Keinen Alkohol trinken!

Johanniskraut hat mir nicht geholfen. Tavor usw. können süchtig machen, und von "Schlaf", bei dem man wirklich außer Gefecht gesetzt wird, hat man nicht viel - höchstens einen unangenehmen Hangover-Effekt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH