» »

Plötzlich Muskelzucken – Angst vor Als

h+ei}m4feklxd


Zitteraal,

ich habe nun alle Deine Beiträge gelesen.

Es ist schon fast unglaublich aber die Symptome stimmen mit meinen genau überein. Eingeschlafene Finger nachts, Magenprobleme, Durchfall, Zittern,Unruhe u. die anderen Dinge wie ich geschrieben habe.

Vielleicht kann Dich das etwas beruhigen. Ich mache das seit Anfang 2007 durch. Aber wie gesagt, bis jetzt wurde nichts gefunden.

Alles Gute

hf

Zkitt"eraa%lx3


DANKE!

Also erst mal einen ganz großes Dankeschön @:) an all die lieben Menschen, die mir geantwortet haben! Es gibt Hoffnung zu wissen, dass man mit seinem Problem nicht alleine ist, d.h. es Leute mit solchen Symptomen gibt und die nicht gleich eine schreckliche Krankheit haben. Ich freue mich immer über jeden Beitrag.

Mein Krankheitsbild hat sich leider nicht geändert, aber ist auch nicht schlimmer geworden. Mein Neurologe hat jetzt CK (CPK) Werte prüfen lassen und die waren normal. Ich habe gehört dass bei ALS wenn überhaupt, die Werte leicht erhöht sind. Mein Neurologe meinte sogar "meistens" – ich schätze den Mann wirklich sehr aber ich glaube er will mich nur beruhigen (was ich ja auch gut brauchen kann).

Kann mir hier vielleicht jemand sagen, ob CK Werte bei ALS meistens oder nur manchmal leicht erhöht sind ???

Im neuen Jahr werde ich zur Kontrolle noch mal ein EMG machen lassen, hoffentlich ist das in Ordnung. Vor Weihnachten will ich erst mal keine weiteren Untersuchungen…

Wäre schön, wenn in diesem Faden weiter so fleißig geschrieben würde.

Alles Liebe und viele Gesundheit,

h$eim9f\eld


Erhöhte CK Werte sind in der Tat ein Hinweis, natürlich zusammen

mit allen anderen Symptomen. Ob der Wert manchmal oder meißtens erhöht ist kann ich Dir nicht sagen.

Meine CK ist erhöht und war sogar einmal über 1000 ( normal 190 )

Von leicht erhöht kann man in dem Fall schon gar nicht mehr sprechen und mir ging es in der Zeit sehr schlecht. Morgens konnte ich meine Beine nicht spüren. Alles war wie taub, ich hatte keine Kraft und laufen ging schlecht.

Zur Zeit liegt meine CK bei 200 - 220.

Durch Zufall wurde bei mir schon 2004 ein erhöhter CK Wert festgestellt. Auch damals hatte ich plötzlich starke Schmerzen in den Beinen. Der Spuk war aber nach 3 Tagen wieder vorbei.

Für Dich ist es auf jeden Fall erstmal ein sehr gutes Ergebnis das die CK im Normbereich liegt. Ein Hinweis dass es keinen Muskel zerstörenden Prozeß gibt.

Spreche Deinen Arzt mal auf Paroxetin an. Ich habe wie gesagt sehr gute Erfahrungen gemacht. Die machen nicht müde !

Na dann, schöne Weihnachten !

hkeXimrfeld


nicht Paroxetin sondern Paroxat muß es heißen ...

Z?itteKra^al3


@ heimfeld,

schon unglaublich, dass unsere Symptome so ähnlich sind.

Angefangen hat es bei mir ja auch schon (wenn Du meine alten Beiträge kennst) zu Beginn des Jahres. Da schleifen mir nachts immer die Arme ein, bzw. ich wachte auf und fühlte mich irgendwie unter "Strom" – sehr unangenehmes Gefühl. Damals hatte ich vor allem Angst vor MS. Als aber Mitte Oktober plötzlich Muskelzuckungen sichtbar wurden, da dachte ich dann: Was wenn diese innere Unruhe, manchmal wie kribbelnder Strom, schon so eine Art "inneres Muskelzucken" ist. Meine Wade kribbelte ja erst auch, bevor das Zucken begann…

Na den Rest kennst Du ja … und die Schlafstörungen habe ich auch immer noch.

Auf Paroxat werde ich meinen Neurologen mal ansprechen, denn das Opipramol, das ich seit 3 Monaten nehme hilft wohl nicht…

Ich würde sagen wir bleiben in Verbindung – gibt ja immer mal was Neues!

Viele Grüße,

*:)

MZK40x0


Hallo zusammen,

mir geht es ähnlich wie euch, ich hab immer wieder muskelschmerzen, bin zittrig, total abgeschlagen, antriebslos und hab diese scheis Muskelzuckungen die mich noch um meinen verstand bringen. Diese scheis Zuckungen hab ich jetzt fast 14 Monate überall am Körper, ich glaube es gibt nichts was noch nicht gezuckt hat. Ich hab dann auch im Internet gesucht und bin auf ALS gestoßen, seit diesem Zeitpunkt erleb dich die größte Angst die ich je gehabt habe. Ich war seitdem jetzt schon 3 mal beim Neurologen, dort wurden 3 mal ein EMG gemacht als ich den Neurologe letzten darauf ansprach das ich Angst vor ALS hab hat er quasi abgewinkt und gemeint dafür sei ich viel zu jung (23 Jahre) und wenn ich das jetzt schon 14 monate habe würde ich nicht mehr so vor ihm sitzen können, nachdem er dann ein Muskel an der Hand mittels EMG untersuch hatte meinte er Als sei somit zu 100% ausgeschlossen. Ich hab aber leider schon ziemlich viel über diese schreckliche krankheit gelesen und weis auch dass, das nicht so leicht ist, diese krankheit einfach auszuschliesen. Die Zuckungen kann ich beim ir auch durch draufschlagen auslösen, das klappt aber nicht immer. Ich hab auch in meinen Daumenballen Kerben drinnen, und habe das gefühl das ich die am anderen Daumenballen auch bekomme, ich hab auch tagsüber immer wieder ein brennen im Daumen und schau wie ein verrückter tagsüber ständig auf meine hand ob ich was neues entdecke :-( Als ich ihn darauf angesprochen habe und ich ihm das gezeigt habe meinte er das sei was anderes, als ich dann wissenwollte woher es kommt meinte er es wären normal hautfalten, was ich jedoch bezweifel.

Ich weis auch nicht genau was ich machen soll, ich würde ihm ja zu gern glauben aber das fällt mir wirklich schwer.

Meine Beine fühlen sich ja auch immer total schwer und müde an, zwar versuche ich 3 mal die woche joggen zu gehn, woran ich mich auch meistens halte, ich lauf dann zwischen 3-10km, die angst jedoch bleibt trotzdem.

Mein Hausarzt ein guter freund meiner eltern, hat mir den Bericht des Neurolgen gezeigt, der ihm zugesendet wurde, dieser schrieb, dass er bei mir eine Somatische Störung annehme(Studium, Angst). Aber ich hab 100% kein klaps, das kann man sich ja nicht einbilden man sieht ja auch die zuckungen, deswegen find ich das schon etwas seltsam dies dann einfach auf die psyche zu schieben.

Aber es tut gut, wenn man hört, dass es auch noch andere mit derartigen Problemen gibt.

Viele grüße

MK

n@itr4os


HI

Ich habe auch Muskelzuckung vor allem in den waden und Oberschenkel, auch mal im Bauch und seid heute in der linken Augenbraue. Das komische ist aber das ich das alles bekamm nachdem ich den beitrag von zitteraal gelesen hab. :-/

Habe viel Stress in letzter Zeit gehabt und viel Arztrenereien. Aber bis jetzt konte keiner mir wirklich helfen. Google und symptome kennen wir alle :-/

Hab schon mittlerweile sonst was gedacht und mich verrückt gemacht. Naja auf jedenfall machen mich die äZuckungen nicht mehr verrückt. Werde mir gleich mal magnesiumtabletten besorgen in der hofnung das es besser wird bzw. weggeht.

LG Martin

hJeimlfeld


MK400 ,

mein Neurologe sagte mir, nachdem er ALS für sich ausgeschlossen hat, dass man die Krankheit nicht beweisen könne. Eigentlich ein Widerspruch in sich. Darüber mußte ich lange nachdenken.

Aber ich glaube bir Dir sieht es doch ganz gut aus. 14 Monate Zucken und trotzdem 3 - 10 km joggen !! Das würde ich auch gern mal wieder machen.

Irgendwo habe ich gelesen das es spätestens nach 10-15 Monaten wirklich sichtbare Probleme gibt. Wie seriös das war, weis ich nicht.

Alles Gute

n!itSrxos


Tach.

Treten eure zuckungen ständig auf oder nur in den Ruhephasen. Bei mir ist es am schlimmsten wenn ich mich hinlege oder gemütlich hinsetze. Hab eben bischen rescherschiert und festgestellt das es bei mir an RLS [[http://www.neuro24.de/restlleg.htm]]

Leide schon länger daunter aber die zuckung habe ich erst seid ein paar Tagen. Der Neuro hat mir damals das Medikament Restex verschrieben das ich nur bei bedarf nahm. hilft jetzt auch gegen das zucken. Hab mir jetzt eine reingepfifen und das zucken ist so gut wie weg. Werde morgen nochmal zum neuro gehen und schauen was er so sagt.

LG Martin

hyeim7felxd


martin,

na Du machst ja Sachen. Liest von Muskelzucken und schon gehts los.

In der Drogerie gibt es basische Bullrichs Tabletten 160 Stk. für 5 € .

Die sind damit relativ günstig und enthalten genug Magnesium .

Gleichzeitig tragen die zur Entsäuerung des Körpers bei.

8 Stück am Tag verteilt, in Wasser aufgelöst, kann man einnehmen.

Mache Dir wegen des Muskelzucken mal keine Sorgen !

Grüße

nBitrxos


moin heimfeld

Habe mir jetzt Magnesium dragees aus der apotheke besorgt.

will erstmal schauen od es was bringt. Habe mir auch einen Termin beim Neuro geholt der ist aber erst am 4.1.

Mache mir auch keine großen sorgen wegwn den muskelzuckungen weil ich das auf das RLSyndrom züruckführe. Nur finde ich es sehr komisch das es erst angefangen hat als ich den bericht hier gelesen habe und zusätzlich ein bericht über ALS :-/

Leidet einer von euch an RLS?

LG Martin

n_itroVs


Hi, In einem anderen Threed bin ich auf borreliose gebracht worden. Habe die symptome die ich in den letzten Monaten hatte vergliechen und gehe gleich montagzum arzt und lasse mich darauf testen. Auf der seite steht das borreliose Oft mit MS verwechselt wird. Ich habe zwar kein dierekten Zeckenbiss bei mir bemerkt habe aber eine auf dem Arm mal gefunden, die stumpf richtung achsel lief. Arbeite oft drausen und muß mich auch oft durch büsche schlingen. Meine Lymphknoten sind auch geschwollen.

Hier nochmal der link: [[http://borna-borreliose-herpes.de/borreliose/symptome_mensch.htm]]

ZBitterqaaxl3


Frohe Weihnachten...

hätte ich, wenn es aufhören würde in meinen Muskeln zu zucken. Leider habe ich sogar den Eindruck, die Faszikulationen nehmen zu. Werde im neuen Jahr wieder vom Neurologen untersucht. Hoffentlich wird es ein gutes Ergebnis geben!

Auf diesem Wege wünsche ich allen "Mitzuckern" ein gesegnetes Weihnachtsfest.

@:)

nGitroxs


Moin,

Ich bin die Zuckungen fast los, kommen vielleicht nur 2-3 mal am Tag vor. Habe Magnesium und Vitamin B zu mir genommen.

LG und einen guten Rutsch Martin

d=er>Bazxi


Hallo Zitteraal3,

ich hatte letztes Jahr um die gleiche Zeit die selben Probleme. Zuckungen überall, Schwächegefühl in den Armen und Beinen. Hab mich total selber fertig gemacht und auch an ALS und MS gedacht. War auch bei Orthopäde, Neurologe und in der Röhre. Alles OK. Meine Familie und besonders meine Freundin litt sehr darunter.

Mach dich nicht so fertig. Ich hab die Zuckungen immer noch. Zwar nicht mehr so stark aber sie sind ab und zu noch da. Für ALS bist du eindeutig zu jung. Geniesse das Leben. Es ist echt kurz.

Grüsse Bazi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH