» »

Schwindel, verschwommen Sehen, Angst

yksxoj


Hallo,

habe mich jetzt auch hier angemeldet weil ich nicht mehr weiter weiß. :-(

undzwar habe ich auch diese symptome..

es hat alles so angefangen: vor ca. 2 monaten war ich im solarium und als ich da rauskam musste ich mich erstmal hinsetzen..mir wurde extrem schwindelig und ich hatte dann ein extremes ziehen im nacken was sich auf den schwindel nochmehr auswirkte..habe hyperventiliert und wurde ins krankenhaus gefahren..-->Diagnose: nix.. nur nen beruhigungsmittel bekommen dann durfte ich wieder gehen..achso..ein blutbild haben sie gemacht wo mein Tumormarker etwas erhöht war..und die Leukozyten waren mit 11.5 auch etwas erhöht..

nach diesem tage habe ich auch aufgehört zu rauchen..

und nun.. seitdem leide ich an schwindel rund um die uhr..meine hände werden kalt meine füße ebenso..manchmal fängt auch meine linke hand an zu kribbeln..

nur morgens wenn ich aufstehe gehts mir einigermaßen ok.. ich muss dazu sagen das ich auch sehr wenig schlafe und unter ziemlichen stress stehe..arbeits- und famielienmäßig..

und ausserdem hab ich meistens einen druck im kopf..

und seit diese schrecklichen zeit mache ich auch fast nix mehr ausser zur arbeit und dann nachhause ausruhen.. also nix mehr mit am wochenende weggehen ect.

mein leben hat sich seitdem komplett gedreht um 180 grad!

langsam kann ich echt nicht mehr..ich hab einfach keine lust mehr :(:(

so macht das leben einfach keinen spass mehr..

die ärzte wo hingegangen bin haben auch nix festgestellt ausser das ich im moment noch ein grippe habe und ziemlich schlimm huste..

und durch mein herzklappenfehler muss ich ein antibiotikum nehmen.. doch dieses hat nicht angeschlagen.. ich weiss einfach nicht mehr weiter.. dieses schwindelgefühl macht mich einfach kaputt.. ich hab mal gelesen in irgendeinen forum das dieses schwindelgefühl rund um die uhr mehrere ursachen haben kann.. zb. wegen dem gleichgewichtsorgan oder vitaminmangel ect.

weiß jemand rat?

LG

C onniy19a6x7


Schaut mal meine Berichte hier an ... es ist "schön" sich wiederzufinden. Ich habe seit Jahren Probleme mit den Augen (Sehstörungen) Vor 4 Jahren habe ich innerhalb von 2 Monaten so viel Ärzte abgegrast wie nie zuvor. Meine Augen sind gesund. Irgentwann bekam ich von einem Augenoptiker eine Brille "verpasst", die meine geringen Werte ausgleicht. Ruhe kehrte ein ... bis auf tageweise Probleme. Ich sitze im Rollstuhl, habe wohl auch Wirbelsäulenprobleme. Schwankschwindel hatte ich auch tageweise, dann hatte ich wochenlang "Herzprobleme". War sogar in der Notaufnahme. Auch da wurde mir gesagt, das das durchaus alles von der Wirbelsäule kommt. Irgentwann kommt man selber drauf, das es wohl so ist. Trotzdem ist es beängstigend, vorallem Sehstörungen ... aber da selbst die "auf und ab" gehn ... muß man das wohl so mitnehmen

cui conny

dAen/aben


tja, ich habe das gleiche auch, schon seit ca. 2 einhalb jahren. wurde alles getestet---ergebnis: nichts.

ne ganze zeit lang war nichts, dann wieder umso heftiger. ich hab immer das gefühl, meine Augenmuskeln würden sich verkrampfen und es ist immer so, als würde ich schielen, aber meine augen stehen normal.

naja, für den Schwindel ist das wohl auch keine Erklärung (ich kippe dann beim laufen immer auf eine bestimmte seite).

migräne mit aura hab ich auch, diese Diagnose nützt mir aber nicht viel, da die migränemedikamente nichts bringen bei mir.

im januar hatte ich einen hörsturz, aber die symptome waren ja früher schon da.

so und jetzt kommt die unerfreuliche nachricht: die ursache ist leider nicht eine bestimmte, behandelbare, sondern eine aneinanderkettung von bestimmten Faktoren. mit dazu gehören: Migräne, Blutdruckprobleme (schon mal jemand an Hochdruck gedacht ?), extremer Stress (nicht als psychische ursache gesehen, sondern das zusammenspiel verschiedener Stresshormone) , zu wenig Schlaf

Cuon-ny1E967


das mit der Migräne, sagte mir der Neuro auch vor kurzem. Ist ja auch wohl nicht ganz verkehrt. Ab und zu habe ich Flimmerzacken, die sich von rechts übers Auge ziehen. Aber davon können nicht monatelange Sehstörungen kommen. Mein Blutdruck ist eher niedrig, aus diesem Grund sagt mein HA wiederum, das das davon kommt.

cui conny

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH