» »

Faden für austherapierte Trigeminus-Erkrankte

Mgone6x8


...hallo ihr lieben...

...calle und ich wünschen euch allen einen schönen und schmerzarmen feiertag...das wetter spielt ja auch mit...welches euch hoffentlich ein wenig schmerzlinderung bringt...

...es drücken euch aus berlin...calle und mone *:) *:) *:) @:) @:) @:) :)* :)* :)*

p<iercxlxi


Hallo zusammen,

Helga ich drücke dir ganz fest die Daumen dass sich was tut...ich wünsche dir einen

guten Aufenthalt in der Klinik...

Danke für die lieben Grüsse Mone und Calle auch euch ein schönes Wochenende...und hoffentlich

schmerzfrei oder zuminstest schmerzarm..

Mein Nerv spinnt seit Tagen wieder rum und ich könnt ihm ....grrrrrr.. ]:D ]:D

Grüsse auch an Fienchen...hoffe du hast auch ein paar schöne Tage..drück euch

B~rigiteteO5x3


Hallo, Ihr Lieben,

ich hoffe, daß Ihr alle einen halbwegs angenehmen 1. Mai verlebt habt. Bei uns ist ein kleines Wunder geschehen - wir sind mit dem Rad gefahren! So an die 40 km, es war unvorstellbar schön! Meinem Mann machte bei diesem schönen sonnigen Wetter der Fahrtwind rein gar nichts aus, er fühlte sich einfach gut! Das war ein lange nicht mehr erlebtes Gefühl!

Helga: In welche Klinik gehst Du?

Mein Mann wird von der TK jetzt in die Wicker-Klinik nach Bad Homburg geschickt. Am Donnerstag geht's los. Ich bin mal echt gespannt, was dort mit ihm geschieht. Wäre echt super, wenn er so langsam mal von den Medis herunterkäme. Vielleicht gelingt es den Ärzten in dieser Klinik ja, ihn ausschleichend zu entgiften.

Euch allen ein angenehmes Wochenende, besonders Dir, Fienchen, eine gute Zeit!

Brigitte

Bdrig=ittex53


Hallo, Ihr Lieben

ich bin's schon wieder.

Mein Mann ist jetzt seit 10 Tagen in der Reha. Seit Freitag läuft das langsame Ausschleichen der Medis. Den Anfang macht er mit Trileptal. Davon nahm er bislang 600 mg/Tag. Jetzt soll er runter auf 450 mg/Tag. Wenn das klappt und vielleicht die Dosis noch weiter runter kann, wäre das ein Riesenfortschritt. Allerdings läuft parallel dazu auch der Verlängerungsantrag. Die KK hatte damals gleich vier statt der normalen drei Wochen verlangt, nun werden es vielleicht auch fünf oder sechs Wochen. Aber das ist gleichgültig, Hauptsache ist doch, daß die Reha erfolgreich ist.

Nun bekam ich gestern Nachricht von der KK, daß die 78 Wochen am 06. Juli herum sind und das Krankengeld somit ausläuft. Obwohl mein Mann ja seit Monaten an der Wiedereingliederung arbeitet, kommt er einfach nicht auf 8 Stunden normale Arbeitszeit. Offiziell macht er seine 5 - 6 Stunden, aber er muß ja auch testen, was geht! Und wenn er wirklich mal die 8 Stunden macht (oder länger, je nach Kundenbesuch), ist er auch am nächsten Tag komplett zuhause. Nun erwägen wir, die Erwerbsminderungsrente zu beantragen. Dann könnte er bis zu 5 Stunden täglich arbeiten. Kennt sich jemand von Euch damit aus?

Euch allen eine gute Zeit!

Liebe Grüße

Brigitte

M*on*e68


hallo brigitte...

...tja mein calle konnte nach seiner op nicht mehr arbeiten...somit nach 78 wochen von der krankenkasse ausgesteuert...die rente wurde auch abgelehnt...so erhält er ,trotz arbeitsverhältnis, vom arbeitsamt sein geld...arbeitslosengeld I...im juli läuft auch dieses aus...dann würde er hartzIV bekommen...da ich aber zuviel verdiene würde das weg fallen...

...nun möchte er im juni diese thermokoagulation machen um im juli wieder arbeiten gehen zu können...wir hoffen das es alles so klappt wie wir uns das vorstellen...

...das einzige was geklappt hat ist der behinderungsgrad...da hat er 50% bekommen...

...ich drücke euch ganz fest die daumen das bei euch alles reibungslos klappt...hier in deutschland ist es wirklich so...erst wenn du den kopf unterm arm trägst wirst du berentet...es ist leider nicht einfach...viel kraft wünsche ich euch... :)* :)* :)* :)* :)*

...lg von *:) *:) *:)

M1onex68


...ein liebes hallo an euch alle...

...wo seit ihr denn... ??? :°( :°( :°(...hab so lange nichts mehr von euch gehört oder gelesen...!!!...Doris und Doris...ein kleines lebenszeichen von euch beiden...quatsch...von allen hier...

...fienchen...wie ergeht es dir... ???...was machen deine behandlungen... ???...schlagen sie an... ???

...nur ein kurzes hallo von euch reicht schon um zu wissen das ihr noch da seid... *:) *:) *:)

...meinem calle geht es vom kopf her gut...er geht am 2.6. ins krankenhaus und läßt die thermokoagulation (was für ein kompliziertes wort) machen...bin gespannt ob das was wird...wir hoffen es ganz stark...er möchte nun endlich wieder arbeiten gehen...aber eben mit den medis läßt es seine Arbeitsstelle nicht zu...daumen drücken...ich berichte euch dann ausführlich... :)^ :)^ :)^

...aber vorher muss er noch für 3 tage in die charite...seine leberwerte sind sehr schlecht...und wollen nun eine leberpunktion machen...hoffentlich ist die diagnose kein hammer... :°( :°( :°(...war für mich schon ein schalg in die magengrube als er mir sagte das er dringend ins krankenhaus muss...wieder daumen drücken...ganz feste...drückt ihr mit mir... ??? :°_ :°_ :°_

...gglg und schmerzarme tage...eure simone aus berlin...drücke euch alle... :)_ :)_ :)_ *:) *:) *:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)*

B%rig#ittPe5N3


Hallo, Simone,

danke für Deine schnelle Antwort.

Da hast Du schon recht: als wenn alles noch nicht schlimm genug wäre, kriegt man zusätzlich noch diesen Tritt verpaßt.....

Aber irgendwie wurschteln wir alle uns durch und machen das Beste draus.

Mein Mann ist ja noch in der Reha und ich versuche von zuhause aus, alles Nötige in die Wege zu leiten. Gestern sprach er nun davon, daß er vielleicht "auf Probe" wieder voll arbeiten gehen möchte.

Wenn das wirklich klappt, wäre das natürlich echt der Hammer! Obwohl mir dabei schon etwas mulmig ist, denn 8 - 10 Stunden am Tag wären für ihn äußerst hart. Mit dieser Wiedereingliederung 5 Std./Tag kommt er gut zurecht. Aber das ist nun mal keine Lösung für die Ewigkeit, bzw. bis zum Rentenalter.

Ein ganz festes *Daumen-drück* für Dich und Deinen Calle. Diese Thermokoagulation wird er hoffentlich gut überstehen und sich danach wieder um einiges besser fühlen...*hoff*

Alle guten Wünsche für Euch zwei und eine schmerzarme Zeit

Brigitte

M]one6o8


...hallo brigitte... *:) *:) *:)

...wie geht es deinem mann denn jetzt... ???...hat er noch dolle schmerzen... ???...er soll es mit dem arbeiten nicht übertreiben...nicht das er irgendwie zurück geworfen wird...stress ist für diese krankheit nicht gerade von vorteil...aallso immer schön langsam...obwohl ich ihn auch verstehen kann...nach so langer zeit endlich wieder arbeiten gehen können...ohne schmerzen...mein calle kann es auch kaum erwarten...immer voraus gesetzt das das auch mit dieser thermokoagulation(ein blödes wort) den erwünschten erfolg hat...aber wir werden sehen...

...ich danke dir fürs daumen drücken...können wir gut gebrauchen... :)_ :)_

...und mit eurer rente wünsche ich euch viel geduld...und nicht locker lassen... ;-D ;-D

...wünsche euch alles gute und eine schmerzarme(freie) zeit für deinen mann...

...lg simone... *:) *:) @:) @:)

p~ierxcli


Hallo zusammen,

@ Mone

erzähl mir dann bitte alles von der thermokoagulation denn das interessiert mich sehr.

Ich hoffe dass er dann Ruhe hat mit dem Nerv und ihn die Sensiblilisierungsstörung nicht

zu sehr stört. Ich drücke euch so fest die Daumen und bin sehr gespannt.

@ Brigitte

Ich weiss leider nicht wie es bei euch in Deutschland läuft mit den Renten. Ich kann mir

einfach nicht vorstellen dass es so kompliziert und ein so langer Weg ist wie bei uns, oder doch?

Also ich habe jetzt nach 2 Jahre warten den Entscheid bekommen dass ich eine Rente erhalte

und es in einem Jahr einfach eine Revision gibt. Das war aber ein sehr langer Weg.

Alle meine Ärzte und Spitäler mussten ausführliche Berichte schreiben und auch schreiben

wieviel ich mit dieser Krankheit arbeiten kann. Dann wurde ich von den Ärzten der Iv (so heisst das

bei uns) auch noch untersucht und bewertet wieviel ich arbeitsfähig bin.

Und jetzt nach 2 Jahren wurde entschieden dass ich mit dieser Krankheit und der Häufigkeit der Schmerzattacken zu 72 % "Behindert" bin.

Ich würde mich da mal informieren wie es mit einer Teilrente aussieht. Denn mit dieser Krankheit zu arbeiten

wie ein völlig gesunder Mensch ist einfach nicht möglich..ich drücke euch die Daumen

Bin gepannt auf Neuigkeiten, hoffentlich natürlich positive... und wünsche euch allen

viel Kraft und eine schöne Zeit..

liebe Grüsse auch an Helga, Doris u d Fienchen..

dGodofuiVenxchen


:°( :°( :°( :°( :°( :°(

:(v :(v :(v :(v :(v :(v

*:) Euer Fienchen

P.S.: Der Faden darf nicht sterben

MYonex68


...fienchen...

...wir lassen ihn auch nicht sterben...

...du leidest wa... ???...bin in gedanken bei dir... @:) @:) @:) :)* :)* :)*

...lg simone... *:) *:) *:)

M7oRnex68


...hallo piercli...

...ich werde euch dann alles kurz und klein von dieser thermo...dingsda...berichten...bin schon ganz schön aufgeregt...weil ich auch nicht weiß was mich dann mit calle erwartet...hat er schlimme schmerzen...oder geht es ihm blendend...das letztere wäre mir sehr sehr lieb...ich danke dir fürs daumen drücken...

...nur der gedanke an diese kleine op macht mir magengrummeln...ich habe in dieser zeit mit sicherheit keine ruhige minute...hoffentlich geht alles gut und hat den gewünschten effekt...

...ich melde mich dann wieder...seid alle ganz lieb von mir gegrüßt...und wünsche euch schmerzarme tage...

...lg aus berlin von... *:) *:) *:)

B!riOgxiPttVe53


Hallo, Simone,

ich drücke Euch gaaaaaanz fest die Damen, damit alles gut geht. :)_ :)_ :)_

Das Pfingstfest ist für Euch nun ein ganz besonderes, Ih steht beide in den Startlöchern und wartet voller Bangen auf den Dienstag. Wir warten alle mit Euch und drücken und drücken und drücken..... - alle Daumen, die wir haben.

Es m u ß einfach gutgehen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

an Piercli:

Es i s t ein langer Weg, auch hier in Deutschland. Gibt es eine ausgefeiltere Bürokratie als hier? Ich war gestern beim Arbeitsamt und zur Krankenkasse und weil ich gerade so gut mit den Behörden kann, habe ich auch gleich meine Steuererklärung beim Finanzamt abgegeben.

Ab dem 06. Juli bekommen wir nun auch Arbeitslosengeld I, vorausgesetzt, daß mein Mann nicht doch alles dermaßen leid ist, daß er wieder Vollzeit arbeiten geht. Vom Kopf her geht es ihm relativ gut. Na, Kunststück, er ist ja auch seit fast vier Wochen in der Reha. Dafür macht sein Rücken wieder Schwierigkeiten. Heute morgen beim CT wurde dann festgestellt, daß die Bandscheiben zwischen L3/4 und 6/7 wieder einen Prolaps haben. Nun habe von hier aus schon wieder Arzttermine in Münster laufen, die er gleich nach seiner Ankunft zuhause in der nächsten Wche wahrnehmen muß.

Aber alles besser diese schlimme TN!!!!!!

Hier scheint im Moment so schön die Sonne, das ist das richtige Wetter für TN-Kranke!

Ich wünsche Euch allen eine schmerzarme Zeit, und Dir, Fienchen, besonders @:) @:)

Alles Liebe für Euch alle wünscht Euch

Brigitte

B8rigbitxte53


Oh je, gerade habe ich einige Grammatik-Fehler in meiner Antwort entdeckt.

Wer sie gefunden hat, darf sie gern behalten.

Wie wichtig sind uns diese Dinge ??? ??

Nochmals liebe Grüße an alle

Brigitte

Bgrigiitqte53


Liebe Simone, @:)

Deiner mail zufolge wird Dein Calle heute operiert.,,,ganz kräftig *daumen-drück*

Ich denken ganz stark an Euch und wünsche inständig, daß es von nun auf nur noch bergauf für Euch geht.

Laßt Euch nicht unterkriegen - es wird von nun an besser für Euch zwei !!!!

Das wünscht Dir und Deinem Calle von Herzen

Brigitte

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH