» »

Hws-Syndrom, Schwindel, Augenflimmern

bDaby*smixle hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich brauche mal dringend einen Rat - eine Idee oder nur jemanden, der mich etwas beruhigen kann.

Ich bin studentin und Mutter 2er Kinder (alleinerziehend) Die beiden sind 8 Mon. und vier Jahre. Seit der Geburt der Kleinen, treten immer mehr Symptome auf.

Erst war es Magen/Darm (verschwand wieder)

Habe ein HWS Syndrom - daher Rückenschmerzen, Nackenprobleme

Seit 3 Monaten fast täglich Schwindel

Seit 1,5 Monaten sehe ich diew Luft flimmern - Nicht immer, aber sehr sehr oft am tag (zu 80%)

Hatte mal für 2 Wochen Zungenbrennen, was wieder verschwand.

Untersuchungen:

Blut - OK

US Bauch - OK

EKG - OK

Blutdruck/Puls - ok

Augen (Augendruck/US/Hintergrund/Gesichtsfeld ect.) - OK

HNO - OK

EEG - OK

Sehnerv - OK

Grade dieses Augenflimmern macht mich wahnsinnig -

Ich muss dazu sagen, das meine Adoptivmutter an Krebs starb - Ich sie 8 Jahre auf ihrem Weg bis zum Tod begleitet habe und seitdem Krebsangst habe.

Der Neurologe meinte, das ein Gehirntumor fast ausgeschlossen wäre. Der Schwindel würde wohl eher vom Nacken kommen. Bekomme dahingehend nun manuelle Therapie.

Soll nun zum MRT -

Ja, ich habe echt angst - Doch da der Sehnerv ja ok war, dürfte da dann doch auch kein Tumor sein?! Dann hätte man bei der Untersuchung doch was gemerkt..oder?

Auch habe ich gerne mal Nachziehende Bilder - also wenn sich was schnell vor mir bewegt, rückt es kurz nach... aber das habe ich nur selten..

Kann es stress sein? MS wurde ja auch fast ausgeschlossen, da sonst diese Sehnervuntersuchung nicht ok gewesen wäre....

Wozu dann noch das MRT?

Hoffe jemand kann mir ein bisschen weiterhelfen :-/

Antworten
a)r,nie2H006


hallo babysmile

ich denke das mrt ist einfach nur dazu da um krankheiten wie tumor und ms vollständig auszuschliessen

wie du selber schon sagtest wurde dies ja nur fast ausgeschlossen, also versuch erstmal ruhig zu bleiben

es kann wirklich durch den stress kommen, denn dieses flimmern hab ich auch oft stressbedingt

bpab%ysmixle


Ruhig bleiben ist gut :)^

Habe keine Familie mehr nichts - Da macht man sich Gedanken was wäre wenn mit mir was passiert - Habe ja 2 kleine Kinder....

Und dazu kommt halt wirklich meine Krebsangst, seitdem ich meine Mutter diese 8 Jahre Leiden begleitet habe - Glaube das sitzt tief...

aDrnie2K006


das kann ich mir gut vorstellen, aber es bringt noch weniger wenn du dich jetzt verrückt machst

sowas kann auch krank machen und deine kinder spüren sowas ja auch und vielleicht bekommen die dann auch angst dich zu verlieren

lass am besten schnellstmöglich dein mrt machen damit du klarheit hast

wünsch dir viel glück

sDternuenwarxte


Hallo Babysmile,

hast du Kreislaufprobleme oder Halzschmerzen oder bist du arg nervös?

bSadbys,milxe


@ sternenwarte

Habe die letzte Zeit öfter mal Halsschmerzen (grade abends)

Kreislauf - na ja - es wechselt - mal ist er erhöht, dann etwas zu tief.

Laut meiner HÄ (beim normalen Pulsmessen) war alles ok....

Gestern zb war ich sowas von fertig und müde - mein Kreislauf machte auch schlapp. Nahm dann Kreislauftropfen - es wurde besser....

Wie kommst du auf die Halsschmerzen? Grade weil mich das in letzter Zeit eh nervt....

XyxDa.naxxX


Hi Babysmile,

um einen Tumor brauchst du dir bestimmt keine Gedanken zu machen, dafür sind deine Symptome auch zu vielfältig. Vor allem die Magen-Darm Geschichte passt überhaupt nicht dazu. Hört sich eher nach ebv oder einem seiner Verwandten an. Wenn du von Halsschmerzen sprichst, hast du auch dicke Mandeln & evtl. Lymphknoten? Laß dich doch einfach mal testen, danach weißt du vl. mehr. Diese komischen Luftverzerrungen hatte ich auch, ist wirklich ziemlich ätzend.

Lg Dana

b"a7bys_m4ilxe


@ Dana

was ist ebv? Sagt mir grade echt nichts....

Danke und grüße *:)

sTternXenwxarte


Hi Babysmile,

wurde mal ein EGK gemacht bzw langzeit EKG und wurde mal die Schilddrüse kontroliert?

Lg.

PS: Also ich denke mal das du weit von einem Tumor entfert bist. Meines wissen nach gibt es ja auch im Blut diese Tumor Marker die kontrolliert werden, da hätten die Ärtze schon längst Alarm geschlagen, wenn da auch nur im geringsten etwas wäre. Wenn du es am Rücken hast, dann sollte man sich wirklich manchmal nicht wundern, weil es strahlt fast überall hin. Das kann auch gut vom Rücken kommen. Das MRT macht schon Sinn.

b3ab5yskmilxe


Diese Tumormarker werden aber doch nicht standarmässig gemacht, oder?!

Schildrüse : Hm - Wie/was wird da untersucht?

Bei mir wurde vor ca 1-1,5 Monaten ein Blutbild gemacht (ein normales) Sind die Schilddrüsenwerte dabei?

ZUdem wurde vor 3 Monaten ein US vom Bauchraum gemacht - DA allerdings wegen Magenschmerzen - schmerzen im Bauch.... Der war ok..

Hätte man das sehen müssen?

b;abeymsmilxe


ach - das MRT soll nur vom Kopf gemacht werden - nicht vom Rücken :-/

s>ternenxwarte


Hallo Babysmile *:) Hm ich kann dir nicht sagen, ob diese Werte Standart sind aber bei Verdadcht auf Tumor bzw wenn die Ärzte nicht so genau wissen was du hast, dann wird das in der Regel schon gemacht. So kenne ich das zumindest. Also ein "Normales Blutbild" ist eigentlich nur ein kleines und das finde ich bei dir eigentlich nicht so angebracht. Dein Arzt sollte schon mal ein grosses Blutbild machen. Frag doch bitte nochmal bei deinem Doc nach, ob diese Werte kontroliert wurden.

Ähm sag mal... ich habe doch richtig verstanden, das du Rückenschmerzen hast und was an der HWS oder? warum in allerweltsnamen wird ein MRT von deinem Kopf gemacht ??? ? Muss man die Ärzte heut zu Tage verstehen :-/ Frag doch bitte auch mal deinen Doc warum du nicht wg deinem Rücken in dir Röhre kommst. Wurde mal ein EKG gemacht bei dir? Schilddrüsse wird kontroliert, ob du einen evtl. Jodmangel/Unter,oder Überfunktion oder oder oder hast. Und zu guter letzt. Babysmile wie genau meinst du das mit dem Ultraschal wg deinem Magen? In der Regel wird eine Magenspieglung gemacht oder ein Atemtest zwecks Helicopacter.

LG

s/terRnenw<arxte


Nachtrag

habe nochmal gelesen. Der Schwindel... jetzt verstehe ich und das mit den Augen ... also macht das schon Sinn mit dem MRT vom Kopf. Aaaaaber ich fände es auch Sinnvoll beim MRT deinen Rücken auch noch mitzumachen. Frag doch nochmal dein Doc, ob das nicht ratsam wäre. Wird wieder @:)

LG

K%ittyiBekatz8e88


Ich hoffe du antwortest was war es denn bei dir?

Aglex84ZMuxc


Hatte gestern wieder ne kurze Schwindelattacke, und wollte mal fragen ob ihr das kennt oder wie ihr das seht:

Es is ja ziemlich schwer den HWS-Bedingten schwindel zu beschreiben... Aber gestern hat mich der schwindel erwischt als ich über ne nasse fläche gelaufen bin, hatte da so ein Gefühl wie wenn man über ne Eisfläche läuft und es einem schwindelig wird, weil man ja weiß "es ist glatt", man hat das Gefühl nicht sicher zu stehen... und genau dieses Gefühl habe ich auch wenn ich sonst mal ne Schwindelerscheinung bekomme ...:

Durch Anspannung der HWS durch: Stress, Kälte, lange stehen oder sitzen > verkrampfung, Fahrradfahren über Kopfsteinpfalster egal was, es beeinflusst alles direkt oder indirekt die Muskulatur links und rechts der HWS, sicher auch Bereiche anderer Regionen des Rückens, aber an der HWS macht sich das wegen diverser Nervenreizungen durch Kompression dann mit dem unerklärlichen Schwindel bemerkbar..

Das bedeutet für mich dass das ziel sein muss die HWS zu entspannen, denn dann wäre man robuster und würde nicht gleich bei der geringsten physischen oder psychischen Belastung in eine Panikattacke stürzen.

Ansatz ist für mich ganz klar Manuelle Tharapie + KG > lockern der Muskulatur,

und dann: der Aufbau der Muskulatur in Form von Gymnastik und ISOMETRISCHEM Training und nicht so wie ich es gemacht habe : an Geräten mit Gewichten den Körper Aufbauen... je stärker ich die Muskelmasse aufgebaut habe desto schlimmer wurde es wieder...

Aber das halbe Jahr Gymnastik und isometrisches Training hat die Beschwerden komplett verschwinden lassen, bis der Übermut kam und ich es übertrieben habe....

Das halbe Jahr wurde übrigens durch die KK bezahlt und nennt sich Rehasport...

Kann das wer so teilen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH