» »

Müde, Schwäche in Armen, Beinen, Füßen und Zehen

sXcho[rsIch3x333 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit mehreren Woche folgende Beschwerden:

bin meist ziemlich müde, hab gestern z.b. 13 stunden geschlafen (dafür unter der Woche nur ca 6 stden) und fühl mich immer noch müde und nicht richtig fit. komm nicht richtig aus den Federn.

Vor allem morgens fühlen sich meine Hände, Beine, Füße und Zehen kraftlos an. Kann nicht richtig zupacken. das wird mit dem Tagesverlauf besser. Meine Beine und Füße fühlen sich an, als wäre ich den ganzen Tag gelaufen bzw. auf den Beinen. Ich hab aber nen Bürojob.

Dazu muss ich sagen, dass ich jeden Tag in die Arbeit gehe, das sind einfach 1,5 km.

Manchmal wache ich auf und meine Beine u Arme sind teilweise eingeschlafen. Auch kribbelt es oft dort...

SD Werte sind in Ordnung (TSH 1,89)

Ich muss dazu sagen, dass ich seit ein paar Monaten ne Magenschleimhautentzündung + Entzündung der Speiseröhre + des Zwölffingerdarms habe, die erst vor einer Woche festgestellt worden ist.

Aber daran kanns ja nicht liegen oder?

Wer kann mir helfen?

Antworten
Kmopfaxl


Hallo!

Das kann leider alles Mögliche sein!

Ich würde mal beim Arzt vorbeischauen - ihm auch das mit dem Kribbeln und Einschlafen der Arme und Beine sagen!

Mal Blutuntersuchung machen - vielleicht hast Du irgendeinen Mangel, der durch die Entzündung vielleicht noch verstärkt wird.

Oder Du verträgst ein Medikament nicht? Du nimmst doch sicher irgendwas gegen Deine Entzündungen?

Sonst mal Kreislauf/Blutdruck checken, etc.

Muß ja gar nichts Schlimmes sein - aber es wäre sicher wichtig, es vom Arzt abklären zu lassen!

LG Kopfal

TXann&e8x4


Ja auf jeden Fall abchecken lassen...kann ja alles mögliche sein. Psychisch irgendwie belastet im Moment? Oder hattest du vielleicht eine Zecke in den letzten Monaten?

sWcho4rsVch3333


Zecke hatte ich keine. Psychisch belastet bin ich auch nicht mehr als sonst.

Blutdruck wurde in letzter Zeit häufigst gemacht, war ja zig mal beim Arzt bzw. Krankenhaus, bis endlich festgestellt wurde, dass ich o.g. Entzündungen habe.

Blut wurde im letzten Monat auch 3 mal gecheckt, alles ok.

Hinzukommt noch, dass ich fast den ganzen Tag mit dem linken Fuss wakle...

s{chForsych33x33


achja: sollte ich direkt zum neurologen? was meint ihr? hab am donnerstag nochmal nen Termin beim Internisten wegen der Entzüdnungen. kann mir der da auch weiterhelfen?

Kjopfxal


Hallo!

Ich würde den Internisten auf alle Fälle darauf ansprechen, ob das von den Entzündungen und/oder etwaigen Medikamenten kommen könnte!

Ansonsten würde ich mal zum Neurologen - der hat mehrere Untersuchungsmöglichkeiten und könnte Dich auch mal zu einem CT - oder besser MRT (ist genauer) vom Kopf überweisen - einfach mal zum Durchchecken.

Du könntest auch noch eine Blutuntersuchung auf Borreliose machen. Auch wenn Du nie eine Zecke bemerkt hast, könnte Dich ja unbemerkt eine erwischt haben.

Ist mit Deiner Wirbelsäule alles in Ordnung? Wenn nicht - würde ich auch diesbezüglich mal ein MRT vorschlagen - bzw. bei starken Verspannungen mal ab zur Physiotherapie!/Heilgymnastik/Osteopathie o.ä.

Und wenn Du einen guten Hausarzt hast - ebenfalls hinzuziehen und fragen!

Es geht bei solchen Sachen leider nicht anders als mal alles Mögliche auszuschließen - außer natürlich man findet gleich mal den Auslöser!

LG, Kopfal

sPch^orschx3333


hatte vor 2 monaten erst ne FSME impfung. weiss allerdings nicht genau was die borreliose ist.

Mit der ist eigentlich alles ok. nur manchmal hab ich im linken schulterblattbereich ne verspannung.

ok, dann frag ich mal den internisten und wenn sich da nix ergibt nen neurologen.

durchchecken ist bei mir eh mal angesagt. bin 25, da sollte man sowas mal machen lassen denk ich.

K!opOfal


Borreliose hat mit FSME nix zu tun, das kann man leider trotzdem bekommen.

Kann sich aufs Zentralnervensystem auswirken, wenn mans hat.

Ist aber festzustellen und mit Antibiotika ganz gut zu behandeln!

Alles Gute!

LG, Kopfal

SNilbe:rm6ondaugxe


@ schorsch

Ich muss dazu sagen, dass ich seit ein paar Monaten ne Magenschleimhautentzündung + Entzündung der Speiseröhre + des Zwölffingerdarms habe, die erst vor einer Woche festgestellt worden ist.

Möglicherweise doch, weiß mans ? Ist es vielleicht eine chronische Magenschleimhautentzündung, eine "autoimmungastritis" ? Sowas könnte dazu führen, dass dein Körper nicht genug Vitamin B12 aufnimmt.

Naja, jedenfalls, sprich den Internist drauf an dass der deinen B12-Spiegel mit untersuchen lässt.

Vitamin B12-Mangel kann auch so Symptome verursachen.

Ansonsten schließe ich mich Kopfal an, was die Untersuchungsmethoden angeht.

Liebe Grüße, Silbermondauge

s@chorsc3hU33x33


an sowas hab ich auch schon gedacht, dass ich irgend nen vitaminmangel habe. das wurde noch nicht untersucht.

kann man den vitaminmangel durchs blut feststellen? eisen und magnesium wurde überhaupt noch nicht untersucht.

mal schauen...

SWilberBmmond?auge


kann man den vitaminmangel durchs blut feststellen?

Aber sicher. Und falls du auch Eisen testen lassen willst: Ferritin ist wichtig !

Leider kommen die Ärze nicht immer selber auf alles.

LG und alles Gute !

Silbermondauge

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH