» »

Benommenheitsgefühl und Kopfdruck, wer kennt das?

c9osmKa8x6


genau mach das.. meldest dich wieder,ja :-) ?

und alles gute.. ebv ist zwar scheiße und macht viele probleme. aber wir packen das alle.. nur nicht den mut verlieren :-)

MPeliPssa?_19x82


ja ich werde mich auf jeden fall melden :)^

kYevk.o89


okay die ursachen sind anscheinend verschieden. aber gibt es denn irgendeinen bei dem die benommenheit aufgehört hat ??? würde mich mal interressieren ob ich mein ganzen leben jetzt damit leben muss oder ob es noch hoffung auf besserung gibt

cAosm-a8x6


@kevkosicher es gibt doch für alles eine lösung..immer positiv denken..

weiß ja nicht was du hast.. kann bei dir sicher auch psychisch sein.. such dir mal einen therapeuten.. , der wird sicher helfen können.

was wurde an untersuchungen schon alles durch geführt??

c6opi2xk


Um mal wieder zum Thema zurückzukommen, habe auch folgende Beschwerden:

- Kopfschmerzen, meistens vorne oder hinten, dazu ein komisches Druckgefühl

- Benommenheit

- "komisches" sehen

- Verwirrtheit

- Erinnerungsvermögen hat nachgelassen

- kann mich kaum Konzentrieren oder Lehrstoff "aufsaugen"

- schwitzen

- Blutdruck erhöht, meistens 140-150/80 (letzte Messung im Krankenhaus am Freitag z.B. 150/82)

- Appetit ist vermindert, habe jedoch manchmal Heißhunger.

Das ganze kam "plötzlich" vor 6 Wochen. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich so einen Anfall dieses Jahr schon 2 mal hatte, vor den 6 Wochen, nur in einer sehr abgeschwächten Form. Daher ist meine Meinung, dass sich da was entwickelt hat, vllt ein Organfehler oder sonst was, Krankheit oder so ka.

Der Anfall vor 6 Wochen sah wiefolgt aus:

Ich saß in der Uni gemütlich auffem Sessel, auf einmal:

-Herzrasen

- ich wurde blass bzw leicht gelb haben mir meine Kommilitonen geschildert

- zittern

- orientierungslos

- konnte kaum laufen da ich dachte, dass ich jede Sekunde wegkippe.

Bin danach nach Hause und hab mich ins Bett gelegt. Am nächsten morgen aufgewacht und ich war total neben der Spur. Kopfschmerzen, totale Benommenheit, ein Gefühl der totalen Derealisation. Die folgenden 2 Wochen waren der Horror... hatte seitdem viele beschwerden, Bauchstechen in der Lebergegend, Gliederschmerzen, steifen Nacken, Knieschmerzen, Blähungen usw....

letzte Woche Freitag hatte ich wieder diesen Anfall, in abgeschwächter Form, wurde wieder blass/gelb, Herzrasen, kalter schweiß... aber nur für 15 min. Danach habe ich mich so scheisse gefühlt wie vorher.

Ich habe seitdem diverse Untersuchungen durchgemacht:

- Stuhl auf pathogene Keime (negativ)

- Blut (groß) alles ok, THS ist auf 3,04, Referenzbereich geht nur von: 0,5-2,5 (ist also drüber)

- EKG 24h (alles ok)

- Blutdruck 24h zu hoher Blutdruck!

- Ultraschall aller Organe (alles ok)

- Schädel CT kein Hauptbefund, Nebenbefund ledeglich ein Sekret zwischen Keilbeinhöhle und Nasenhaupthöhle

- Neurologe (alle Hirnströme ok)

- augenarzt (alles ok)

- HNO Arzt .. folgende Befunde: Struma, akute Sinusitis

Morgen muss ich zum wiederholten Blut abzapfen, und mein 24h Urin abgeben. Freitag wird dann nochmals Untersucht, und zwar die Nieren mit dem Ultraschall. Danach zum anderen Arzt.

Mein HNO Arzt meinte zu mir, dass ich mich auf Allergien testen lassen soll, da meine Nasenschleimhäute immer so angeschwollen sind, bzw immer nur 1nes, das andere ist meistens frei, wechselt durch den Tag immer.

Meine gezielte Frage ist nun erstmal, ob man eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung o.Ä. im Blutbild sehen würde?! Durch erhöhre Leukozyten oder sowas?!

Und meine 2te Frage bzw Ansage logo, werde meine Schilddrüse noch testen lassen.

Habe von meinem Neurologen der gleichzeitig auch Psychologe ist Antidepressiva bekommen, Amitriptylinneuraxpharm (oder sowas) ... naja was soll ich dazu sagen. Wenn ich im Sessel sitze und an nix denke, außer an das leckere Essen was ich vorher gegessen habe, und ich bekomme so einen Kreislaufkollaps, hat es sicher nicht viel mit der Psyche zu tuen.

mfg

cToAsmxa86


klingt wirklich ni nach psych. problemen.. aldo ich muss dir sagern, das ich ja vol die änlichen symptome habe wie du..und übrigens auch die sinusitis.. meine ist schon chronisch.. habe diese aber auch erst seit ich weiß das ich den ebv virus habe!!

es könnte auch von deiner schilddrüse kommen...was denkst du denn was die alles an problemen verursacht.da der wert ja deutlich darüber liegt..würde dir empfehlen, mal einen spezialisten (endokrinologen) aufzusuchen und das genauer abzuklären..ach so und dann lass dein blut doch bitte auch mal auf ebv testen.. sieht man nämlich nix im blut..

gerade die benommenhiet, die ja bestimmt für dich am schlimmsten ist)

glieder-kopfschmerzen

müdigkeit -konzentrationsprobs

schwitzen!!

sind eindeutige zeichen dafür, das du ne "schöne" virusinfektion hast..

:)* :)*

c,o:pix2k


hoi,

ja habe schon viel von EBV gelesen, allerdings ist meine Temperatur normal.. wie sieht es da bei dir aus?! Hast du ab und an Fieber?! Ich habe zudem noch eine Fehlhaltung was die Wirbelsäule beträgt, zudem kommt, dass ein Bein kürzer ist (trage allerdings keine Einlagen lalala)... den Orthopäden werde ich sicher auch noch aufsuchen, alleine wegen den Einlagen, dann kann er erstmal die Wirbelsäule checken, vorallem HWS-Bereich. Und wie gesagt.. bei EBV kann man dann ja sowieso nur abwarten und beten. Muss dazu allerdings sagen, dass ich früher an vielen Allergien litt und öfter krank war.. seit meiner Jugend hat sich mein Immunsystem allerdings sowas von gestärkt, konnte sich auch kein Arzt erklären. Ich bin zwar immernoch allergisch gegen vielen scheiß, zb Staub, früher habe ich davon direkt einen Asthmaanfall bekommen, heute macht es mir nix mehr aus, obwohl ich bei einem Allergietest trotzdem direkt auf die Substanzen anschlage auf die ich allergisch bin. Naja.. so Far.. ICh denke für jede Krankheit gibt es eine Ursache, nur muss man diese erstmal finden.

Ahja wegen der Benommenheit, die ist bei mir schon stark zurückgegangen, bin allerdings trotzdem den ganzen Tag etwas Benommen.

mfg

c#opie2k


Ahja hab ganz vergessen was zu sagen. Die Benommenheit und der Kopfdruck bzw Kopfschmerzen und diese dauernde bescheuerte Verwirrtheit haben sich ja stark gebessert die letzten Tage bzw Wochen. Am Anfang ging es mir bestimmt wie einigen von euch, man konnte NIX mir mir anfangen... dann habe ich mal ein bisschen das Kräuterbuch meiner Mama durchgewühlt und mir Mistel und Bärlauchkonzentrat geholt. Seitdem ich das nehme, ca 2 Wochen habe ich deutliche Verbesserungen gemerkt. Ich wünschte ich könnte euch sagen, ob es daran liegt oder mein Körper sich von alleine wieder reguliert hat, aber das kann ich nicht, ist ledeglich eine Vermutung.

mfg

c]o&smZa8x6


hallöchen.. also erhöhte temperautur habe ich auch nicht.. muss auch nicht immer mit fieber zusammen hängen.. viele erwachsene die eine ebv aktivierung haben, haben kein fieber..ich schwitze bloß immer extrem.. vorallem unter den armen :-/ hängt sicher mit dem drüsenfieber zusammen..

wie lange hast du die benommenheit schon??

hast du es gut, das deine benommenheit besser geworden ist.. bei mir ist die nach 6 moanten immer noch gleichbleibend.

sag mal wird die bei dir im kunstlicht auch stärker??

Mistel und Bärlauchkonzentrat geholt.

klingt ja interessant.. na beobaqchte mal wies sich weiter entwickelt..was stand denn da in dem kräuterbuch dazu?

liebe grüßele

ccopi2yk


hi,

also bärlauch und mistel sag man ja nach, dass es blutdrucksenkend ist, entzündungshemmend usw, musste mal ein bisschen googeln.

wie sieht es mit deinem blutdruck aus? ist der normal? ich schwitze auch ab und an stark, seit 4-6 monaten. deine schilddrüse ist aber soweit ok? muss meine noch testen. also die benommenheit habe ich seit 6 Wochen. Diese ist aber zum Glück weniger geworden wie gesagt. Was mir mehr Sorgen macht, ist mein Erinnerungsvermögen, bzw., ich kann Lernstoff kaum aufnehmen, bin sozusagen im moment absolut nicht lernfähig.. und woher das kommt, das würde ich gern wissen. Wie sieht es da bei dir aus?! Gedächnis gut?

mfg

c}osPma86


Gedachnis sehr schlecht" vorallem das kurzzeitged. hilffeeee.. naja und konzentration ist auch gleich null! ja schilddrüse wurde schon untersucht.. werte ist grenzwertig ..aber in der norm..

MUelis3sa_1Z98x2


ich weiss zwar, dass ich unterfunktion habe und nehme auch tabletten und die werte sind schon besser geworden nur diese bescheuerte benommenheit ist nach wie vor da :(v

gehe am montag zum gyn und lass mal den hormonstatus untersuchen :-/

ich wurde dieses jahr vom hno untersucht, er hat nur kurz reingeschaut und den test (wasser ins ohr) gemacht und sonst nix. wie hat er bei euch sinusitis diagnostiziert?

beim augenarzt war ich auch schon - auch alles ok. hab aber das gefühl als ob ich irgendeine folie in den augen habe. kennt das jemand?

cQosmax86


mh das mit dem gleichgewichtstest (wasser im ohr) kenn ich auch.. boah wurde mir da übel.. :-(*lach*

naja die sinusitis wird festegstellt, anhand deiner aufzählung der symtome.. und durch ein CT oder ultraschall.

hab auch schon einen hormontest machen lassen.. beim gyn.. aber der richtige ansprechpartner ist ehr der endokrinologe..da der gyn sich nicht so damit auskennt

MbealissaI_1X9x82


mir war auch ganz übel und ich dachte ich falle von der liege runter ;-D

ct und mrt wurden gemacht aber dabei ist gar nichts rausgekommen

hab grad geschaut und mir wurden in letzter zeit 5 unterschiedliche antidepri tabletten verschrieben. alle schieben das auf die psyche :-/

cBosm~a86


mmh.. wenn aber nix im ct oder mrt gesehen wurde, ist es keine sinusitis..

kann ja auch komplett wo anders her kommen :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH