» »

Benommenheitsgefühl und Kopfdruck, wer kennt das?

k evk/ox89


@ cosma86 such du dir besser mal einen wenn dir überhaupt noch wer helfen kann

wenn du richtig gelesen hättest wüsstet du das ich auf meine psyche schonmal untersucht wurde und es wurde nichts gefunden

also es gibt hier wohl keinen bei dem das weg gegangen ist oder ?

k_evkGo89


und bei mir wurden noch viel mehr untersuchungen gemacht ct alles mögliche

c1osmxa86


@ kevko89..

ich würdemal dringend aufpassen was du mir hier schreibst..

bei mir wurde schon länsgt was gefunden..d er einzigste der hier psychi. hilfe bräuchte bist du.. nach deinen seltsamen aussagen!!

JETZT NACH 4 JAHREN HABE ICH ABER EINE THEORIE:

Jetzt möchte ich von euch wissen ob ihr aleine lebt oder nicht!!!

ES kann möglich sein das ich (wir) von unsren mitmenschen unter Drogen gesetzt werden.

Weil es gibt psycho Drogen die genau so wirken wie die symtome wir alle beschrieben haben.

Jetzt mal ehrlich es ist doch total merkwürdig das wir alle die gleichen Symtome haben aber kein Arzt eine Antwort darauf hat.

denkt mal darüber nach und sagt mir bitte ehrlich ob ihr das ausschließen könnt oder ob es auch bei euch möglich wäre das ihr von euren Mitmenschen Siniert werdet.

außerdem habe ich meine aussage das du vllt psy. probs hast, noch nicht mal böse geimeint! im laufe des lebens hat jeder mensch eine reizschwelle mit der er nicht mehr zurecht kommt. und der körper als schutz die benommenheit auslöst.. hat doch nicgts damit zu tun, das man´bescheurt im kopf ist..aber das musst du scheinbar noch lernen.

lustig, nur weil i sowas gesagt habe, werde ich gleich angegriffen..*lach*

c<os ma8x6


wüsstet du das ich auf meine psyche schonmal untersucht wurde und es wurde nichts gefunden

was wurde denn untersucht..

schon alleine das du so krass auf so eine normale liebgemeinte aussage von mir reagierst , ist seltsam...

c>oYsma8x6


und ich wundere mich noch warum du so ab gehst und bissl aggro bist.. in deinen anderen beiträgen hier in dem forum, scheint es ja ni besser zu laufen.. achso und wenn du benommenheit hast und damit so fertig bist .. warum dann diese frage

ja weiß ich alles.

ich meine das aber in der dieco zu feiern mit wlechen mitteln komt man in einem euphorischen zustand oder besser gibt es einen legalen ersatz für amphetamine ? es gibt epfhedrin das geht aber stark auf herzen

und die anderen antworten sind ja auch erste sahne.. bist ja ne nette gestalt ;-D schreibst anderen leuten vor, das sie ni mehr schreiben sollen.. sag mal sonst ist alles in ordnung oder!!!

meld dich doch einfach wieder ab..und such dir jemand der dir helfen kann

cMoRpi2"k


@cosma und kevko klärt euren scheiss per PN und nicht hier im Threat, hier soll man diskutireren und Erfahrungen austauschen, und ihr macht das Gegenteil.

Zurück zum Thema..

Es gibt meiner Meinung nach immer ein Grund für gewisse Ursachen.

Das viele sich gegen die psychische Seite währen ist verständlich, schließlich will keiner als "Psycho" abgestempelt werden. Allerdings kann nur ein kompetenter Fachmann beurteilen woher die Symptome kommen.

Allen die mit Kopfschmerzen Benommenheit usw usw leiden und solch ein riesiges Spektrum an Beschwerden haben, soll gesagt sein, dass da durchaus das vegetative Nervensystem und die Psyche eine Rolle spielt. Wenn alle Blutwerte ok waren und alle Organe auf Funktionalität geprüft worden sind, kann es im Endeffekt doch nur an der Psyche bzw was nervlichem liegen. Dazu will ich hier allerdings 2 Sachen abgrenzen, einmal die Psyche selber als "Krankheitsauslöser" und einmal die Nerven selber. Die Nerven können durchaus erkranken durch zuviel Stress etc und bringen so den Körper aus dem Gleichgewicht. Der Körper ist danach meistens nicht in der Lage sich selber wieder einzupendeln, dies sieht man schön an der länge eurer (meiner auch) Beschwerden. Nun ist die Frage natürlich was man dagegen tuen kann, ein Heilmittel gibt es sicher, so wie es auch für jede Ursache einen Grund gibt. Allerdings funktioniert jeder Mensch anders und somit muss jeder Mensch selber herausfinden auf was der Körper positiv reagiert. Statistiken helfen uns sicherlich dies zu bewerkstelligen, als eine Art Wegweiser. ICh war heute auch wieder beim Arzt, dieser hat mir für nächste Woche Betablocker wegen dem Blutdruck verschrieben bzw wird mich ab nächste Woche therapieren. Dann wäre der Blutdruck zwar weg, allerdings ist das sicher nur ein Symptom bzw ein kleiner Baustein eines ganzen. Man muss den Ursprung fixieren und diesen auskurieren. Sonst kann man sich sein Leben lang mit irgendwelchem Medikamenten vollpumpen. Ich für meinen Teil habe inzwischen gemerkt das ich total hektisch Lebe und zu "aktiv" bin. Ich habe zum glück einen kurzfristigen Termin bekommen bei einem sehr guten Neurologen der gleichzeitig Psychotherapeut ist (die Grenze von Neuro zu Psycho verläuft sehr flüssig und geht meist ineinander, daher immer am besten zu einem Arzt gehen der beides ist) und werde mir mal anhören was er zu sagen hat. Alle anderen KRankheiten die meistens entstehen, sei es eine Intoleranz oder sonst was entsteht nicht einfach so, sondern es gibt dafür einen Auslöser. Wieso soll ich auf einmal eine Laktoseintoleranz haben wenn ich vorher in meinen 23 Jahren keine hatte!? Sicher kann man momentan eine Laktoseintoleranz haben, allerdings aufgrund etwas anderem.. einen Auslöser. Geht in euch und macht euch Gedanken zu Themen die euch jeden Tag plagen und damit dann natürlich zum Fachmann.

Soweit gute Besserung allen

c;osmxa86


Allen die mit Kopfschmerzen Benommenheit usw usw leiden und solch ein riesiges Spektrum an Beschwerden haben, soll gesagt sein, dass da durchaus das vegetative Nervensystem und die Psyche eine Rolle spielt. Wenn alle Blutwerte ok waren und alle Organe auf Funktionalität geprüft worden sind, kann es im Endeffekt doch nur an der Psyche bzw was nervlichem liegen

genau das wollt eich dem kevko deutlich machen..

klärt euren scheiss per PN und nicht hier im Threat, hier soll man diskutireren und Erfahrungen austauschen, und ihr macht das Gegenteil

ich streite mich doch nicht mit dem.. aber sorry. lese dir bitte mal seine beiträge durch.. dann verstehst du was ich meine ;-)

dann kann es ihm scheinbar ni so schlecht gehen..

ja also psysche und körper hängen wirklich sehr zusammen. ich war ja auch schon bei einer therapeutin, nur um sicher zu sein , das es nicht noch zusätzlich was psych. ist.. aber die meinte auch, wenn was ist dann kommt die nervl. belastung erst NACH der krankheit..

da ich immer wieder bakter. entzündungen habe, sprich sinusitis , hängt das bei mir alles mit ebv zusammen-- der schwächt mein körper und dadurch kommt es wieder zum ausbruch der nnh entzündung-hängt also alles in allem zusammen. jetzt muss ich erstmal warten , bis mein körper mit dem eppstein-barr virus fertig wird.. (was bis zu einem jahr dauern kann :-( ) und dann werden die sinusiten sicher auch weniger...

cRopiq2k


@cosma also bei dir wurde ja der aktive EBV diagnostiziert. Meine Frage an dich wäre, ob du manchmal eine Art Kreislaufkollaps hast?! ich sage mal so 1 mal im Monat?! Bei dem auf einmal dein Puls anfängt zu rasen, du blass wirst, orientierungslos usw oder sowas in der Art?!

caosmax86


bei mir gilt der ebv derzeit als abgelaufen..wie bei dfast jedem.. ja ab manchmal herzrasen und mir wird auch öftres schwarz vor auge.. aber am schlimmsten sind die benommenheit und die extremenm kopf und gliederschmerzen und noch übelkeit....

heolzmiGchxel


@ copi2 k

Hallo,

also ich finde Deinen Beitrag sehr interessant und denke,dass viele Sachen auch so sind.

Nur wenn ich das z.B.mal auf mich reflektiere dann frage ich mich wirklich ob das alles von der Psyche kommen kann.Organisch ist bei mir alles ok auch sämtliche Blutwerte jedoch habe ich jeden Tag Kopfschmerzen-druck,Augen sowie Ohrendruck und ständig ein leichtes Benommenheitsgefühl.Mal angenommen die Psyche war irgendwann mal der ausschlaggebende Punkt und jetzt kommt ein Symptom nach dem anderen dann frag ich mich,wieso die Symptome bei mir täglich sind ? Ich habe Tage,da gehe ich Abends weg,habe Spass,mache Sport oder relaxe mit der Freundinn jedoch ändert sich auch in Guten Phasen die Symptomatik nicht.Wie soll man da noch glauben,dass es irgendwann wieder weg geht.Ich denke bei mir ist die Angst und die Symptome schon so chronisch,dass der Körper bzw.die Psyche das schon so gespeichert hat.Jetzt ist natürlich die grósse Frage wie schalte ich das Gehirn wieder um ? Selbst im Urlaub oder in einer entsapnnten Umgebung bekomme ich auf einmal Kopfdruck,Herzrasen und leichten Schwindel.Dann habe ich wiederum Muskelzuckungen morgends kalte Hände und Füsse,blasses Gesicht und diesen sche...Ohrendruck.Ich habe den Eindruck,das es irgendeinen Impuls gibt,der mein Nervensystem falsch steuert bzw.eine Fehlregulation eintritt.Habe auch schon mehr als 80 diverse Ärzte durch und denke jetzt wirklich mal nach zum Psychologen zu gehen.

s,odaxh


Hallo,

hab jetzt tatsächlich mal diesen kompletten Thread durchglesen. Ich leide selber an den gleichen Symptomen, bis auf Kopfschmerzen, welche zum Glück bis jetzt noch nicht auftraten. Bei mir fing es im Juni08 an. Damals vermutete ich Burnout Syndrom, weil parallel gerade extremer Stress auf der Arbeit war. Hatte diverse Untersuchungen bei Ärzten, alles war in Ordnung. Bis auf letzte Woche, wurde ich nochmal genauer an der HWS untersucht und eine Linksverschiebung des obersten Wirbel (Atlas) diagnostiziert. Der untersuchende Arzt wollte sich zwar nicht 100% darauf festlegen, aber er meite es könnte daher kommen. Anderrum gesagt, eine Fehlstellung des Atlaswirbel kann diese ganzen Symptome hervorrufen: [[http://www.atlantotec.com/?gclid=CJ2C6pnZhZYCFRLEugodakUlFQ]]

War auch schon beim Chiropraktiker, welcher den gesamten Rücken mal entspannte und siehe da der Schwindel wurde dabei stärker. Es kann also rein theoretisch von der HWS kommen. Hab aber anfang Dezember noch weitere neurologische Untersuchungen. Beim Psychotherapeuten bin ich auch schon seit Juli. Er hilft mir, dass die Ängste nicht so stark auftreten.

Ab und zu leide ich auch an blödes Herzrasen, wo ich den Puls bis in den Kopf spüre und nacht nicht schlafen kann. Durch die Angst vor der Angst steigere ich mich dann immer noch rein.

Was solls, man kann halt selber nix so richtig machen, sondern immer wieder die Ärzte konsultieren und hoffen, dass es mal bald eine geziehlte sinnvolle Behandlungsmethode gibt. Auch als ich im Urlaub am Strand war, war es nie ganz weg. Es war besser, aber nie weg. Jetzt ist es sogar wieder richtig nervig, wie am Anfang. Muss mich echt zusammenreissen.

cWos#ma8x6


@ sodah..

hmein atlaswirbel ist auch leicht nach links verschoben. aber viele physiotherapeuten und neurologen meinten zu mir, das das bei sovielen lezten der fall ist.. und nicht solche symptome hervorrufen..wann hat das bei dir alles angefangen..blitzartig??

s~odah


ja auch blitzartig wurde mir schwindelig und dann war mir heiß. Musste ständig mein Gesicht mit Wasser abkühlen.

Dann kam später Herzrasen dazu, Durchfall und Appetitlosigkeit. Das hielt einige Woche an. Die Symptome wurden dann immer schwächer. Jetzt seit 2 Wochen kam wieder alles auf einmal und will net so richtig verschwinden.

Es ist schon seltsam. Ich lege mich auch nicht auf den Atlas fest. Ich hab ja noch ein paar neurologische Untersuchungen.

c1osmax86


mmh komisch..und merkste ob es bei einigen situationen schlimer wird??

smo$daeh


nee leider nicht wirklich. Nur nach der Behandlung durch den Chiropraktiker war es kurzzeitig schlimmer. Ich bilde mir auch ein, dass es vom Rücken kommt. Wenn ich mich anstrenge gerade zu sitzen, zu laufen, dann geht es besser. Wenn ich anfange wieder locker zu sitzen mit Buckel, dann wirds schlimmer. Manchmal denke ich, wenn ich Stress habe wirds schlimmer. Dann wiederum hab ich die Symptome plötzlich auch an freien Tagen stärker, wo ich nix tue.

Ich weiß auch net so recht, woher es wirklich kommt. Hoffe ja, dass es einfach immer bissi besser wird und dann irgendwann einfach weg ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH