» »

Benommenheitsgefühl und Kopfdruck, wer kennt das?

c/os`ma8x6


also wenn du von einem chiropraktiker "eingerengt" wirst, ist das ja eine enorme belastung für deinen rücken.. da kanns schon durchaus sein, das die benommenheit in dem moment schlimmer wird. deswegen sollte man so was ja auch nicht zu oft machen. aber ob diese wirklich davon kommt.

was hast du sonst noch für symptome.. gliederschmerzen? kopfschmerzen ??? ?erzähl ;-)

s-oxdah


also ich hatte hier damals schon dazu mal einen Beitrag geschrieben:

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/401018/]]

später kam dann noch das Problem mit dem Druck an den Strinhöhlen und Augen dazu:

[[http://www.med1.de/Forum/Augen/405807/]]

Also zusammenfassend:

- Benommenheit (oft bis ständig)

- auf Wolken gehen (oft bis ständig)

- "komisches Gefühl" am Kopf (wie, wenn er eingeschlafen wäre, aber nicht so heftig)

(oft bis ständig)

- Schwäche, Antriebslosigkeit, Müdigkeit (kann dann aber nicht schlafen) (selten bis oft)

- "komisch sehen" - aber wirklich nur minimal anders als sonst (selten bis oft)

- Druck am Kopf an verschieden Stellen, mal hinten mal vorne mal an den Stirnhöhlen (selten)

- Ohrensausen (selten bis oft)

- leiser Tinitus (ständig)

- Herzrasen (Frequenz ca.100 mit lauten kräftigen Schlägen) (selten)

- trockener Mund (selten)

- Zusammenzucken bei Geräuschen (selten)

- starkes Kribeln in der Brust und in beiden Armen (war nur am Anfang, dafür sehr heftig)

hoffe, hab nix vergessen

c:os1mxa86


soo also lass dich dochmal auf eine nasen nebenhöhlen entzündung untersuchen..habe ich auch.. mittlerweile ne chron. du glaubst gar nicht was die für probleme anrichtet..

hast du schon alle viralen sachen ausschließen könnenß? sprich borelliose , ebv und co ???

LG

s.opdah


Hi Cosma86,

weder noch hab ich untersuchen lassen. Ich meine die Viralen Blutttests. Bin extrem ängstlich beim Blutabnehmen. :°( Man hatte "nur" ein großes Blutbild gemacht, wo man 4 Anläufe brauchte, weil ich es immer wieder abgebrochen hatte.

Beim HNO war ich schon, der hat mich 1 Stunde lang untersucht (Hörtests, Gleichgewichtsorgantests, etc.).

Hab auch EBV in verdacht. Borelliose kann ich, glaube ich, ausschliessen. Hatte noch nie ein Zeckenbiss. Hier am Computer gibts keine Zecken, nur Viren ;-D

Oh man da muss ich dann wohl mal wieder Blut abnehmen lassen und sicher zu gehen. Nur eines ist merkwürdig, Fieber hab ich kein bischen. Auch net erhöhte Temperatur. Ich habe mir jetzt noch Termine für Neurologe, Orthopäde und CT geben lassen.

Heute Nacht konnte ich wieder nicht schlafen. Was ein mist. Zum Glück hab ich heute eh frei. Mir ist nähmlich ziehmlich schwindelig. Hab mir Hoggar Balance geholt, damit ich mich nicht so schnell darüber aufrege. Hoffentlich kann ich heute Nacht wieder schlafen.

cYosGmfa86


ach du armer.. aber kenn ich auch.. die benommenheit ist eigentlich das schlimmste. ja um das blut abnhemen wirste nicht drum rum kommen :-(

übrigens fieber hatte ich auch keins, nur am ersten tag..und hatte scheinbar der ausbruch statt gefunden..mir ist bloß immer warm.. aber hab kein fieber.

lass dich einfach mal darauf testen...#

#

schilddrüse ist auch io ??? @:)

s9oTdaxh


Schilddrüse wurde schon untersucht und scheint in Ordnung zu sein.

s7odaxh


Hi,

hab seit Montag dieser Woche Druckschmerzen am gesamten Kopf. Konnte die Nacht auch nicht mehr schlafen, weil noch Herzklopfen dazu kam. Man man man.....

Hab gerade gesehen, dass Borreliose die selben Symptome hervorrufen kann. Ich kann mich zwar nicht an einen Zeckenstick- oder Biss mit Hautausschlag errinnern, aber ich werde das am Montag nochmal im Blutbild untersuchen lassen. Mein Durchfall wird auch nicht besser und das Benommenheitsgefühl ist immer noch da. Seit heute hab ich noch leichtes Fieber 37,5. Das geht mir vielleicht alles auf den Keks. Ist schon so lange her, wo ich mich mal richtig gut gefühlt hatte und mal durchschlafen konnte.

s1odaxh


nachdem ich Magnesium genommen hab, ist der Druck erstmal weniger geworden. Ein leichter Kopfschmerz ist geblieben. War wohl Verspannungskopfschmerz. Aber ich fühle mich ziehmlich krank und gerädert. Kein Wunder, hab ja letzte Nacht nicht geschlafen. Würd so gerne mal wieder richtig pennen. 21:00 - 9:00 wäre optimal. Dann würd ich automatische meine Selbstheilung starten. Aber so wird das nix. Baldrian Hopfen wirkt nur 1-2 Stunden, dann bin ich wieder hell wach. Tags über bin ich dann ein richtiges Nervenbündel und zucke bei jedem kleinsten Geräusch zusammen. Bin jetzt mal wieder bissi spatzieren gegangen an der frischen Luft. Mal schauen, mache ich am besten nochmal vor dem Schlafengehen.

E7r)nPi8n7


Hallo, ich habe vor 11-12 Monaten schonmal geschrieben, dass ich auch Schwindel habe immer GANZ schlimm so ab Herbst (ab dem 10. Monat) die letzten Jahre. Und was soll ich sagen? Dieses Jahr wieder der gleich SCHE.... :°(

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll bin auch depressiv und hab momentan Stress, aber es scheint sehr stark was mit der Kälte/Feuchtigkeit zu tun zu haben (vielleicht sogar Pilze ???). Irgendwas stimmt nicht ich sitze hier, mein Kiefer tut extrem weh (habe Zahnknirschen, aber auch ne Beißleiste seit ca 2 Jahren) habe ständig Kopfschmerzen die letzten Wochen/Monate, muss ja nichtmal mehr HIRN-MRT machen, weil ich weiß, dass die mich nach Hause schicken.

Man mein Leben ist so verfuscht, psychisch habe ich viele Probleme, aber physisch kann ich auch nichts erwarten. Seit der Kindheit immer wieder irgendwas nach nem Impfschaden. Migräne sehr oft zwischen Herbst und Frühling, es nervt einfach fühl mich so schwach und dann kommt noch der Schwindel dazu, so als ob alles irgendwie unreal ist... was soll ich machen? Fühl mich seit Wochen schlecht und habe das Gefühl es wird immer schlimmer!

o,ros-7lan


ich versuche mich viel an der frischen luft zu bewegen und regelmäßig in sauna oder dampfbad zu gehen :)^

TfaWtiV


Hallo

Leide unter dem gleichen Mist, vielleicht liest noch jemand mit. Wie geht es euch? Habt ihr ne Lösung gefunden?

LG Tatjana

IInatxs


Hallo an alle die hier lesen,

leide seit etwa 2 Jahren an diesem Benommenheitsgefühl (Schwindel) manchmal mehr manchmal etwas weniger.Alles fing sehr plötlich an, am Abend ins Bett und morgens raus Schwindel. Ging dann zum Hausatzt Überweißung zum HNO, Orthopäden, Augenarzt, Neurologen, Kardiologen, MRT, Halswirbelsäule, alles soweit ohne Befund. Habe dann noch etliche sachen Verschrieben bekommen, Manuele Terapie, Wärme, Gleichgewichts Training, Tabletten, Akkupunktur, Radfahren, Laufen, Hilft alles nichts.

Werde jetzt noch zum Osteopathen gehen mal schauen was der sagt.

Macht mich schön langsam alles ganz schön fertig die sache.

Wollte alle nochmal ermutigen hier zu schreiben wenn jemand was neues weiß oder gehört hat.

Cu an alle und Kopf hoch

Heute ist nicht aller Tag

mFanu3x0


Kannst ja mal berichten, was beim Osteopathen rumgekomm ist :-D

hWugme_4


Ich habe meine Zähne im Verdacht: Ich habe Nackenschmerzen, Schwindel und Benommenheit, immer verschieden stark ausgeprägt, aber immer einhergehend mit einem Druckgefühl im Oberkiefer (links und rechts im Bereich der äußeren Backenzähne, Weisheitszähne sind draußen). Hinzu kommen gelegendlich Geschmacksirritationen. Wer von Euch hat dazu Erfahrungen? LG

m^oonshmixle


Ich bin nicht mehr so jung wie ihr, aber ich habe dieselben Symptome. Sie treten stark auf, wenn ich inneren Stress habe, wurden verstärkt noch durch einen massiven Autounfall. Mit ebensolchem Schleudertrauma.

Nachts kriecht eine Art komisches Lähmungsgefühl von den Füssen bis in den Kopf.

Aerzte wissen eh nichts, meine Meinung, meine Alternativ-Aerztin sagt, typisch für Stress, oft inneren, gestauten Stress.

Dazu bin ich in einer Craniosacraltherapie, die ist ganzheitlich.

DAS hilft mir enorm. Ich gehe regelmässig hin. Jede Woche, seit 1.5 Mt, mit der Zeit alle 2 Wochen, dann alle 3 Wochen.

Stressabbau durch autogenes Training, per YouTube reicht mir. Oder Entspannungs-CDs, oder ebenfalls YouTube : Entspannung, Medidation.

Es hat sehr gute , nicht allzu lange, geführte Medidationen.

Ebenfalls sehr sanfte Nacken-Schulterübungen, Yoga, sehr sanft.

Wünsche Euch viel Glück und gute Genesung @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH