» »

Nerv eingeklemmt?

Ahysxha hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit Dezember letzten Jahres diverse Symptome die nicht zusammen passen und kein Arzt konnte mir bis jetzt helfen.

Es begann alles mit einer sehr schlimmen Mandelentzündung (mit schlimmen Husten und Schnupfen). Ich bekam damals sehr starke Antibiotika, die allerdings nicht gewirkt haben. Nachdem der Arzt das festgestellt hat, bakam ich noch stärkere Antibiotika (Klacid heißt es, glaube ich)... Danach war ich eine Woche lang gesund und alles war ok (auch psychologisch). Dann an dem Tag, an dem mir ein auffälliges Muttermal entfernt worden ist (ich weiß nicht, ob das was damit zu tun hat aber ich schreibe es mal dazu) begannen kurzzeitige Schwindelanfälle. Sie hielten immer ein paar Sekunden an und waren dann wieder verschwunden... Nach ungefähr einer weiteren Woche hielten die Schwindelanfälle konstant an. Ich hatte das Gefühl, als ob sich die ganze Welt dreht aber nur in meinem innersten... Übel wurde mir dabei auch. Da es genau an den Feiertagen passierte kamen Notärzte, konnten mir aber nicht helfen - gaben mir Medi gegen Schwindel und Übelkeit, gingen von dem Gleichgewichtsnerv aus und gingen dann schließlich... Nach ein paar Tagen verschlimmerte sich das ganze sosehr, dass ich wegen Verdacht auf Schlaganfall in der Intensivstation landete.. Nach ein paar Tests vom Kardiologen und Neurologen konnte man aber nichts finden. Die Anfälle hörten dann auch auf und ich wurde zu einem Psychologen geschickt... Der Gleichgewichtsnerv war optimal, das Herz auch. So verblieb ich erst einmal, bemerkte aber eine zunehmende Veränderung meines Körpers und meiner Seele... Ich wurde immer müder, antriebsloser und schwächer - auch seelisch. Ich bekam auf einmal starke Angstanfälle und auch Alpträume. Dann, eines Tages, mitten in der Nacht, find es an unter meinr linken Achsel an anzuschwillen. Da meine Freundin an Lymphknotenkrebs gestorben ist, bekam ich natürlich panik und ging zum Arzt. Die Lymphknoten waren ok. Der Schmerz wanderte dann von der Rückenmitte über die Rippen zur Brust. Also ging ich zum Gynäkologen und der machte einen Ultraschall - stellte aber nichts fest. Dann kam die Mammographie, weil die Schmerzen einfach nicht aufhörten... Auch kein Befund - alles ok. Mein Hausarzt machte die üblichen Tests - fand aber auch nichts. Im Februar d. J. wurden mir dann die Mandeln entfernt und ich dachte, dass die ganzen Beschwerden dann aufhören würden - aber auch danach blieben die Probleme. Nachdem ich entlassen worden bin, ging es mir noch schlechter. Meine Fingernägel begannen abzubrechen und meine Fingerkuppen liefen öfter blau an. Ich bekam eine schwere Magenschleimhaut- und Speiseröhrenentzündung und musste Protonenpumpenhämmer nehmen. Dazu kamen dann aber noch Panikattacken. Die äußern sich so: ich bin depri, kann aber nicht weinen; ich habe das Gefühl, ich falle in Ohnmacht, falle aber nicht; mir ist schwindelig aber irgendwie auch nicht; mir ist speiübel, ich kann aber nicht brechen... Dann bekam ich auch noch Blut im Stuhl und muss bald zu einer Darmspiegelung. Ich hatte mal einen Herpes am After, dass sich ausgebreitet hatte - das wurde aber vom Gyn behandelt... Hinzu kommt das mir meine Finger und Zehen krampfen und ständig einschlafen... Mein Orthopäde hat mir Massagen verschrieben, die auch ganz gut tun aber geholfen haben sie noch nicht.

Das sind viele Symptome die nicht zusammenpassen aber ich weiß echt nicht mehr weiter... Ich brauche jemanden wie Dr. House nur ohne die Experimente... *lach*

Meine Gyn geht von einem eingeklemmten Nerv in er Wirbelsäule aus. Die Kernspintomographie hat allerdings nichts ergeben. Langsam kann ich mich auch gar nicht mehr so richtig über die Negativbefunde freuen... :°( Demnächst will ich mal zu einem Chiropraktiker (auch wenn ich viel Geld ausgeben muss). Könnte das tatsächlich ein eingeklemmter Nerv sein? Oder vielleicht sogar eine Immunerkrankung (obwohl ich sehr vorsichtig bin)? Was ratet ihr mir zu tun?

Ich hoffe auf ganz viele Beiträge, weiß nämlich wirklich nicht mehr weiter und bin am Ende meiner Kräfte...

liebe Grüße und Danke im Vorraus

Aysha

Antworten
X,xDanaxxX


Hallo Aysha,

dein Bericht könnte von mir stammen *lach*

Deine Mandelentzündung war wahrscheinlich keine, lies mal hier weiter, evtl. kommst du da weiter:

[[http://www.med1.de/Forum/EBV/]]

LG Dana

ADyshxa


Hallo XxDanaxX,

erst mal Danke für Deine Antwort.

Ich war neulich mal bei einem Privaten Orthopäden. Das war toll! Der hat sich total viel Zeit für mich genommen. Hat mich über 20 Minuten untersucht und hat dann festgestellt, dass meine Hautreflexe auf der rechten Seite meines Bauches ausgeprägt sind aber die linken nicht. Das schließt auf ein Bandscheibenproblem in der Höhe des Brustkorbes... Es kann sein, meinte er, dass die Bandscheibe einen Nerv einklemmt. Es könnten aber auch andere Dinge sein, wie zum Beispiel gutartige Tumore oder so (schließt er aber aus, weil meine Blutwerte dafür zu gut sind...) Er meint, dass dadurch womöglich mein ganzes vegetatives Nervensystem belastet ist... Aber ohne Kernspintomographie konnte er keine Behandlung beginnen.. Aber verschreiben kann er mir die auch nicht, weil ich die Maßnahme dann selbst bezahlen müsste... Mal ehrlich, dass sehe ich nicht ein, wenn ich schon meine Krankenkasse bezahle.... Also gehe ich morgen zu einem Kassenorthopäden, schildere dem das und dann lasse ich mir eine Kernspin verschreiben. Danach gehe ich mit dem Befund zu dem privaten Arzt und beginne die Behandlung. Ich war schon bei so vielen Ärzten wegen dieses Problems und er war der erste der mir wirklich helfen wollte und auch schon mit seiner Diagnose geholfen hat.

Bitte drücke mir die Daumen, dass ich die Kernspin auch verschrieben bekomme...

lg

Aysha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH