» »

Welche Migränemittel nehmt ihr?

owros-:lan


sauna- und dampfbad helfen (mir)! :)z

Sbultxi


Mir hilft neuewrdings immer mein Heizkissen und liegen.

(heizkissen im Nacken legen) :)^

oTroEs-l4an


licht aus, vorhänge zu, augen schließen, kühlen lappen auf die stirn' ich halte nicht viel von medikamenten

SDulUtyi


ja ich auch nicht *:)

STuoltxi


Die alten hausmittel sind doch meißtens die besten

CThubb-(chubb


@ Silverchen1790

Migraeflux war vor Jaaahren das erste Medikament, das wirklich gegen Migräne war, das ich bekam. Half mir auch nur ganz schlecht, fand es für mich ein dummes Medikament. Wenn bei dir der Schmerz davon nicht weggeht solltest du auch nach einem besseren suchen. Sumatriptan und co helfen viel besser gegen den Migräneschmerz aus meiner Erfahrung als dieses Medikament.

Als Tipp: Migräniker nehmen die Schmerzmedikamente irgendwie nicht so gut auf, wenn du ein Triptan versuchst, nimm 20 Minuten vorher MCP. Das hilft schonmal gegen die Übelkeit und der Wirkstoff vom Schmerzmittel wird besser aufgenommen! Und das Triptan wirkt halt eh besser. Probier das mal. Nur beim Durchfall hilft dir das leider nicht... Aber vielleicht reicht da schon was "Natürliches"? Kohletabletten?

Wenn du es probierst berichte mal! Ein spezielles Triptan kann ich dir nicht wirklich empfehlen, jeder muss seines finden... Aber dein Arzt wird schon eins aussuchen.

LG, Chubb-chubb

d1own8seeSk0x1


hei...

ich hab mirgräne mit aura... die aura äussert sich darin das ich auf einem augen gesichtsfeldausfälle habe, dann bekomm ich ein kribbeln im ganzen arm und gesicht, zwischendurch sprachstörungen...

naja und der arzt hat bei mir schon mehrere medikamente ausprobiert... und das was er mir jetzt vor 14 tagen gegeben hat heisst eumitan... sprich ein triptan! mal schaun wie das wirkt!

lg

ARli&en3x5


800-1200mg Ibuprofen und das wichtigste Japanisches Heilpflanzenöl

LHian-Jxill


Mir hat der Arzt vor einiger Zeit Imigran verschrieben und es hat super gewirkt.

Zum Glück hatte ich schon seit mehr als zwei Monaten keinen Migräneanfall mehr, so dass es bisher bei einer einmaligen Einnahme von Imigran geblieben ist.

MLicha! 18x04


@ downseek

ich hab die selbe Aura

Gib doch bitte Bescheid, wie Du mit den Triptanen zurecht gekommen bist.

n@ancuhen


Hallöchen,

habe mir grad den Faden durchgelesen, weil ich heut endlich meinen Höhepunkt von seit etwa 3 Tagen dauernden Kopfschmerzen hatte. Mir wurde vor knapp drei Jahren ein BSV in der HWS und HWS-Syndrom diagnostiziert. Auch mit starken Kopfschmerzen. Hab vorhin Tramadolor genommen, obwohl ich die eigentlich nicht vertrage. Aber ausser Novalgin, was ich auch nicht vertrage, wirkt nichts.

Mittlerweile denke ich, dass ich der Diagnose der Ärzte nicht mehr vertraue und einen neuen Versuch mit Triptanen versuchen möchte. Bei mir treten die Kopfschmerzen aber nicht oft auf, aber wenn dann ganz krass und mit Aura. Hatte glaube ich den letzten Anfall anfang August. Werde jetzt am Montag versuchen meinen Hausarzt zu erreichen und eine Art Notfallplan mit ihm besprechen. Dieser Zustand ist echt die Hölle. Ich sag immer mit dem Kopf gegen die Wand rennen ist angenehmer.

Ach, hab vergessen, obwohl der Faden schon älter ist, ihr habt mir mit euren Erfahrungen sehr geholfen. *:) @:)

lg Nanchen

N*euanOfang0x9


Mir hilft Ibuprofen 400, wenn ich sie sofort einnehme, noch bevor der Migräneanfall entsteht und Kaffe ist auch gut, soll Poren erweitern und Spannungen lösen, seid ich das so mache musste kein Notarzt mehr her ;-D!

m~abm2kGidxs


ich nehme immer aspirin migräne. hilft auch eigentlich immer super schon nach einer halben stunde ist fast alles weg.

mit erst mal hinlegen und das zimmer abdunkeln wirds mit 2 kindern leider nichts. :-)

m]ys2tery6


Also wenn ich ne richtige Migräne-Attacke hab,dann könnt ichs ohne Schmerz/Migränemittel gar nicht ertragen.

Kurz bevor es richtig losgeht (merk ich meistens), nehme ich entw. Paracetamol 1000 mg oder Naramig (Triptan).

Am schlimmsten finde ich dabei die schrecklichen Schmerzen in Kombination mit der Übelkeit+Erbrechen. das ist wirklich einfach nur grausam :|N Wünsch ich niemandem

m3ystJeryx6


achja und zur migräneprophylaxe habe ich betablocker verschrieben bekommen. aber ich gedenke,d ie abzusetzen :-/

@ nanchen:

Ich hoffe dein Hausarzt wird dir gut zuhören und auch alles ordentlich besprechen. Ich bin mal bei einem gelandet, der einfach nur meinte: Ach, dann nehmen Sie einfach mal ein paar Paracetamolchen vorher und ruhen sich aus und fertig. War nicht wirklich hilfreich sowas. aber mein jetziger Hausarzt hat zum Glück alles in Ruhe mit mir besprochen und mich nicht einfach so "abserviert".

Alles Gute!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH