» »

Diese Benommenheit macht mich wahnsinnig

cmvm hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe wieder diese tägliche Benommenheit (wie betrunken, total schummerig im Kopf) und diesen Schwankschewindel. Manchmal ist mein Kopf auch ganz schwer, es ist einfach schlimm!!!!

Ich hatte dies schon einmal und es war auch mal weg. Aber jetzt ist es wieder da.

Wer kennt das noch?

Habe schon alles untersuchen lassen, was man untersuchen lassen kann.

Kann das wirklich psychisch sein? Tabletten will ich nicht nehmen, außer vom Heilpraktiker. Hat da jemand Erfahrung?

Grüße

cvm

Antworten
cnosmAa8x6


hallo cvm

leide auch seit zwei monaten an benommenheit , bei mir ist es nach einer spritze aufgetreten. habe grippeartige symtome bekommen. einen tag später hatte ich diese benommenhiet.vermute mal das das alles zuviel für mein immunsystem war. beim wurde jetzt festgestellt chronische sinusitis. daran klammere ich mich jetzt fest. da es einige leute gibt, die auch permanent benommen sind bei einer sinusitis.

warst du schon mal bei einem hno arzt??

cUosvma86


fühlt es sich so an als ob du alles in trance erlebst.. nicht richtig da wärst ???

MPullev8onluellxe


Ich habe die selben Probleme...Dazu kommt noch Herzrasen und ein beklemmendes Gefühl in der Brust.Als ob jemand feste zu drückt!!Ich wurde auch untersucht und die Ärzte haben nichts festgestellt!Hast du in letzter Zeit viel Streß gehabt?Macht dir irgentwas Angst?Hast du Kummer?Überlege mal genau!Irgentwas macht dir ganz schön zu schaffen.Und wenn du es herausgefunden hast würde ich vill. über eine Theraphie nachdenken!!Es können auch schlimme Erlebnisse aus deiner Kindheit dahinter stecken.Aus seelisch wird meist körperlich.Wenn du Probleme oder Angst hast,lass alles ruhig zu und rede ganz viel darüber.Reden kann da wirklich helfen!Das ist kein Witz!Mir hilft es jedesmal!

Alles Liebe und Gute Mulle :)*

awgnexs


es git hier einen ganz ausführlichen Schwankschwindelfaden...

cuv{m


Hallo,

ja ich fühle mich teilweise wie in Trance. Einfach schlimm, es ist als wenn ich gleich umkippe. Ich fühle mich auch dadurch total wackelig auf den Beinen, also nicht richtig standfest.

Ich hatte das wie gesagt schon mal mehrere Monate total schlimm. Ich wurde wirklich von den Ärzten total auf den Kopf gestellt - es kam nicht bei raus.

Ich hatte jetzt ein paar Wochen ruhe und nun fängt es wieder an. Ich habe das Grfühl es ist schlimmer als vorher.

Ich musste meinen Hund vor 6 Wochen einschläfern lassen. Natürlich hat mich das ganz schön mitgenommen. Aber ich kann doch nicht immer gleich wenn in meinem Leben was passiert, sofort Schwindel bekommen. Mein Schwindel fing auch erst wieder letzte Woche an. Ich weiß nicht ob es wirklich was mit der Psyche zu tun hat.

Grüße

Claudia

cWo?sma8x6


ich kann dich verstehen. du wirst dein hund sicherlich serh geliebt haben und es ist ein starker verlust. vielleicht liegt es wirklich daran, das deine psyche damit nicht klar kommt. aber ich weiß es natürlich nich. da es auch noch hundert andere ursachen haben kann. ich habe mal in einem anderen forum was von einer amalganvergiftung gehört.. hast du plomben im mund?? ich weiß auch nicht so ob ich das wirklichglauben soll. aber die leute dort meinten benommenheit, taubheitsgefühl, kribbeln oder schwindel können auch von einer amalganvergiftung kommen.wurden auch allergien ausgeschlossen'?#

ich weiß wie du dich fühlst mit der benommenheit, hält man einfach nich aus. vorallem wenns permanent ist.

ich hoffe das bei mir morgen was raus kommt in der klinik..da die sinusitis benommenheit ausläösen kann.

dir wünsch eich alles gute. halte uns auf dem laufenden.. @:)

c2osmZa86


HWS wurde sicher auch kontrolliert.. das wäre noch ne möglichekit

M9ullesvonl-uellxe


Das sind die Symptome bei einer Amalgamvergiftung...

Symptomliste:

* (zeitweise) Muskelzittern, allgemein müde Muskeln, Stehen ist anstrengend, Muskelschmerzen

* Allergien

* allgemeine Infektanfälligkeit

* Appetitlosigkeit

* Augentränen

* Darmschmerzen oder -krämpfe

* Druckgefühle im Bauch, aufgeblähter Bauch

* ein bitterer oder metallischer Geschmack im Mund, schlechter Mundgeruch

* ein ständig benommener Kopf; das Gefühl, die Welt hinter einem Vorhang zu erleben

* eingeschränkte Bewegungsfähigkeit des Kiefers, viel Knirschen und Knacken der Kieferknochen bei Bewegung, manchmal Mundsperren

* Gliederschmerzen, Rheuma u.a. Gelenkschmerzen

* häufig Blasen, Wunden oder Geschwüre im Mund

* häufig Halsentzündungen oder Stirnhöhlenentzündung oder Nasennebenhöhlenentzündung

* häufig kalte Hände und Füße

* häufig müde und erschöpft

* häufiges Urinieren, auch nachts

* Hautprobleme

* Herzrhythmusstörungen, unregelmäßiger Herzschlag

* Konzentrationsprobleme

* Kopfdruck, Kopfschmerzen, Migräne

* Krämpfe in den Beinen

* langsames Atmen, besonders die Einatmung fällt etwas schwer

* Lymphdrüsenschwellungen, besonders im Kopf- und Halsbereich

* Nackensteifigkeit

* oft antriebsschwach, Depressionen

* plötzliche Stimmungsumbrüche, Angst, Menschenscheu, leicht irritierbar

* Schlafprobleme, Schlaflosigkeit

* schlechtes Erinnerungsvermögen

* Schmerzen in der Herzregion

* Schwindel, Schusseligkeit zeitweise

* Sehprobleme, Sehstörungen wie z.B. Doppelsehen

* sich sehr unwohl fühlen, wenn man hungrig ist

* Verspannungen in den Kau- und Gesichtsmuskeln

* verstopfte oder laufende Nase

* Verstopfung, Durchfälle, oder beides abwechselnd

* Zahn- oder Kieferknochenschmerzen

* Zahnfleischbluten , Parodontose, Zahnfleischentzündungen

dcorisx59


Moinmoin...

Lass Dir mal den Darm untersuchen. . Biopsie gegen Fructose, Lactose und Gluten...

Schwindel kam bei mir jahrelang vom Darm und keiner hatte es gemerkt..der Darm hat das sogenannte Bauchhirn und ist mit dem Kopfhirn gekoppelt...

Dahinter kann sich eine harmlose Lebensmittelintoleranz verbergen und man leidet wie HUND...

Hör auf meinen Rat....ich hatte sogar Gesichtsfeldausfälle usw..zusätzlich zum permanenten Schwinder..und ich habe jetzt eine ZÖLIKIE diagnostiziert bekommen...ist harmlos wenn man Getreide (Gluten)meidet...

toitoitoi :)^ :)^ :)^

cpvm


Hallo,

also ich habe wirklich schon alles beim Arzt untersuchen lassen. O.k Darm muss ich noch untersuchen, vielleicht auch eine Allergie.

Wundern tut mich nur, dass ich manchmal Tage oder Wochen habe, da habe ich gar nichts. In der Zeit stelle ich aber auch mein Eßverhalten nicht um, also fällt mir das mit der Allergie etwas schwer zu glauben, denn das wäre mir dann schon aufgefallen.

Das mit dem Amerlgan könnte natürlich auch sein, meine Füllungen bekomme ich sowieso demnächst raus. Aber auch hier denke ich dürfte es doch nicht so in Schüben verlaufen?

Habt Ihr bei der Benommenheit / Schwankschwindel auch immer so ein Gefühl ihr seit so unsicher auf den Beinen, als wenn ich nicht richtig auf dem Boden steht, also so ein leichtes Schwächegefühl in den Beinen?

LG

Claudia

afgn'es


möchtest Du nicht im Schwankschwindelfaden lesen? das könnte Dir etliche Fragen beantworten

-rLa&tanisbch^a-


@ cvm

könnte von mir sein was du schreibst! Ich habe das auch, es ist aber zum Glück nicht mehr permanent momentan, ies kommt und geht! Es ist wirklich eins chlimmes Gefühl, so als würde man nicht richtig da sein. Und ja ich habe auch dieses Unsicherheit gehabt beim gehen, ich dachte immer das ich gleich umfalle, oder meine Beine wegknicken würden. Was sie aber nicht taten.

Ähnlich wie bei dir habe ich grossen Stress gehabt, erst ist meine Katze anfang des Jahres gestorben..sie war ne Zeitlang krank, dass hat mich sehr mitgenommen. Dann haben mich Probleme geplant, meine Zukunft betreffend und überhaupt, mir ging es einfach nur Mies und daraufhin stelle sich Schwankschwindel/Benommenheitsgefühl und auch kribbeln in Hand und Fuss ein. Das war für mich die beschissenste Zeit meines Lebens.

Mittlerweile gehts mir wir langsam besser,

ich bin auch in Behandlung beim Arzt, es wird alles mögliche abgecheckt.

Weil ich Angst habe das es was anderes sein kann.

Ich merke wenn ich mich aufrege, Stress habe, mir sofort wieder dieses Benommenheitsgefühl in den Kopf schiesst.

Was aber wichtig ist und mir auch geholfen hat, gibt es irgendwas in nächster Zeit was dich besonders freut? Bei mir ist das der Fall, wir fahren in den Urlaub und wir planen auch Nachwuchs z.B und darüber freue ich mich total und das entspannt mich wenn ich daran denke.

Vielleicht kann es dir auch helfen. Wie gesagt ich kenne das Gefühl, man ist froh wenn man Abends schlafen gehen kann, denn dann spürt man nicht das man neben sich steht.

s pyg,irl56x7


hallo!

ich bin 18 Jahre alt und leide seit ca 2-3 Jahren an den selben Symptomen ich fühle mich wie wenn ich nicht ganz da wäre und alles früher viel wacher und klare erlebt hätte das nervt echt total habe auch oft angst umzukippen usw.! seit ca. 1 Jahr trage ich eine brille und mein Augenarzt meint , dass ich mich erst daran gewöhnen muss! ich habe demnächst ein EEG hoffe das da alles in ordnung ist da ich echt angst agbe das mit meinem Gehirn etwas nicgt stimmt!! finde schön, dass man mit euch über solche dinge sprechen kann! Glaubt ihr wir müssen uns einfach daran gewöhnen!! lg Julia

c{vm


Hallo Spygirl,

ja so ist es bei mir auch. Man fühlt sich so benebelt. Ich kenne das Gefühl auch als wenn man nicht ganz wach wäre. Einfach schlimm.

Hast Du das jeden Tag?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH