» »

Migräne mal wieder

1(Ste<vuexn1


hallo,

Ich leide auch seid meiner Jugend an Migräne=M. und weiss das diese nicht heilbar ist. Ich hatte es erst mit Betablocker versucht das half eine zeitlang. Dann nahm ich zu Anfang eines M.-Anfalls sofort ein Triptan an, folge am anderen Tag war ich wie gerädert.

Nun habe ich es seid einem Jahr gut im Griff d.h. anstelle von 2 Anfällen die Woche bekomme ich nur noch einen pro 1/4 Jahr und bekomme den meist ohne Tbl. weg.

Ich habe folgendes dafür getan:

1. Ich habe abgenommen und wiege heuer bei 178cm 79 Kilo.

2. Ich habe das Essen umgestellt d.h. ich nasche Abends kaum noch Süsses, esse viel Obst und gemüse und Fisch und weniger Fleisch und trinke viel Wasser am Tag.

3. Das ist das Wichtigste und ich denke zu 80-90% das Entscheidende dabei, ich habe wieder angefangen zu laufen d.h. ich trainere bis zu 50 km/Woche, das dabei Entscheidende ist die Endorhineausschüttung die gegen die Migräne helfen soll ( lt. Schmerzarzt ) und bei mir auch hilft!

Ob und wie weit das hier von mir beschrieben auf andere wirken wird/kann weiss ich natürlich nicht aber sicher ist eines lt. den Ärzten, Bewegung, Bewegung und nochmals Bewegung, das kann auch Radfahren oder schwimmen sein Hauptsache es kommt zur Endorhineausschüttung = sogenannte Glückshormone.

Was mir früher geholfen hatte war die Die Mayr-Diät sie wird als eine besonders darmschonende Fastenkur angeboten. Basis dieser Diät ist eine "Milch-Semmel-Kur" mit vielen Flüssigkeiten, wie Wasser, Brühe und Tee.

Ich wünsche allen KEINE Migräne mehr :-)

Gruss Steven

l eon/ie0x3


hallöle zusammen,

gestern war ich bei der neurologin,

wie ich schon befürchtet hatte, ich hätte es mir sparen können.

sie hat mir alles gesagt, was ich schon wusste,

migräne ist jetzt offiziell diagnostiziert,

bei der hirnstrommessung (?) war alles in ordnung,

kernspint kommt noch.

sie konnte mir nicht wirklich sagen, was ich vorbeugend tun kann,

bzw wie ich rauskriegen kann, was die auslöser sind.

bin etwas enttäuscht, und vor allem nicht schlauer wie vorher,

und würde doch so gern was dagegen tun.

zum laufen kann ich mich zur zeit irgendwie auch nicht aufraffen......

wünsch euch was

Joery4-CLynxn


Hallo leonie03,

ich habe mich neulich mit meinem Hausarzt über das Thema Migräne Auslöser unterhalten.

Mir hat er geraten eine art Tagebuch zu führen wo alles aufgelistet wird z.B. wie lange geschlafen, was gegessen, wie lange am Monitor gesessen und das Wetter im Auge behalten.

Weiterhin sagte er mir, manche Migränepatienten finden Ihre [[http://www.netdoktor.de/migraene/trigger.htm Trigger]] nie.

Tschö *:)

iBssamx1


hallo,

vielleicht hilft dir die information auf dieser seite.

[[http://www.neurotoday.com/Migraene.html]]

hoffe die information bringt dich weiter.

gute besserung

issam

S{am|ir[a23


Hallo

ich weiß nicht ob das schon jemand hier geschrieben hat, aber ich hab letztens einen Bericht gesehen, wo zwei Migränepatientinnen Kümmel probiert haben, in Form von Tropfen auf ein Zuckerstückchen und bei der einen hat es ganz gut geholfen. Beurteilen kann ich das nicht, habs noch nicht ausprobiert ;-)

Liebe Grüße und gute Besserung *:)

nCobbWi1x00


Ich habe zirka 20 Jahre unter schwerer Migräne gelitten. Vor 10 Jahren habe ich mich an der Nase operieren lassen und danach war es schon viel besser vieleicht wurde da auch ein entsprechender Nerv durchtrennt. Habe dann festgestellt dass ich kein Rindfleisch und Kalbfleisch essen darf, Milch und süßes in kleinen Mengen macht nichts ebenso Alkohol. Jetzt nehme ich auch noch ein leichtes Blutdruckmittel (Lorzaar) und habe nur noch ein bis zweimal im Jahr eine Migräne aber dann auch nicht so schlimm wie früher. Richtig ist auch dass die Migräne immer nachts oder in den Morgenstunden angefangen hat und mit Glück am Nachmittag überstanden war besonders oft hat es mich am Wochenende getroffen und da hat meine Frau dann auch sehr darunter gelitten. Eine Zusammenhang mit Sex konnte ich nicht feststellen aber ein Arzt hat mal behauptes dass es eine Hormonsache sei und meine Mutter hat immer erzählt dass sie in der Schwangerschaft keine Kopfschmerzen hatte. Die Angst dass es wieder kommt sitzt mir aber noch in allen Knochen.

olro^s-lan


ab der umschulung hatte ich auch irgendwann häufig und viel und wiederkehrend kopfschmerz--attacken, meistens rechter schläfenbereich, wahrscheinlich vom rechtenhalswirbelbereich auch rechts (hwrs~), mit licht- und geräuschempfindlichkeit und teilweise tränendruck. habe es erst mindestens einjahrzehnt später weg bekommen: frische luft, genügend trinken und bewegung und sport, sowie regelmäßiges saunieren, vor allem dampfbad(hamam)! :)z

J|asmaindag7x5


Ernährung ???

Wie ist das bei euch? Habt ihr das Gefühl, wenn ihr bestimmte Lebensmittel zu euch nimmt, daß ihr dann schneller und schlimmer Kopfweg bzw. Migräne bekommt? Ich vertrage z. B. keinen Orangensaft oder Multi-Saft. Dann bekomme ich sofort Kopfdruck.

Was ich gar nicht verstehen kann, wenn Leute mit Kopfweh durch die Gegend rennen und in einer Tour jammern, sie hätten Kopfweh oder Migräne, sich aber eine Zigarette nach der anderen rauchen können. Ich muß gestehen, ich bin Genußraucherin, d. h. eine Zigarette nach einem guten Essen oder nach Feierabend, aber bei Kopfschmerzen oder gar Migräne, da müsste ich mich übergeben wenn ich rauchen würde.

LG

BTie]nper89


Entschuldigung, dass ich mich kurz dazwischenschiebe,

aber ich sitze grad mit Migräne im Büro.... mir ist unheimlich übel und mein Kopf will nich aufhören,

Rolladen hier sind schon runter....

Meine Migränetabletten hab ich natürlich ausgerechnet heute vergessen,

weil ich eine andere Tasche mitgenommen hab.

Wer kann mir schnell ein paar nützliche Tipps geben?

Mir fehlt die Kraft noch eine Weile im Netz zu suchen :-(

Schonmal danke

LG

JrasmXindxa75


Hi Biene,

echt schlimm, daß du deine Tabletten vergessen hast. Das kann ich gut nachfühlen. Hast du keine Apotheke in der Nähe wo du grade hinflitzen kannst. Formigran gibt´s doch zwischenzeitlich rezeptfrei.

Bei mir helfen dann auch wirklich nur meine Migränetabletten bei einer Attacke.

Versuche einfach viiieeel zu trinken und massiere den schmerzenden Bereich. Und etwas essen kann auch schon helfen. Kauen nimmt (bei mir) den Schmerz. Versuch es vielleicht mit Kaugummis.

LG

B!iehnex89


Meine Firma liegt leider so ziemlich im Gewerbegebiet und ich bin auch nicht mobil,

sonst wär ich auch dort schon längst gewesen.

Nunja Essen und Trinken ist durch die vorhandene Übelkeit schon seeehr schwer.

Habe vor 3 Stunden eine Ibo Akut 400 mg genommen, aber die scheint auch wirklich

null zu helfen.

Liege hier seit 9 Uhr mit dem Kopf aufm Tisch und kann nich gehen, weil

keiner im Büro ist *grrr*

Aber danke für deine Tipps, werde jetzt zumindest mal versuchen etwas Wasser runterzukriegen.

J~aZsmi+nda7x5


Ja, kann ich gut nachvollziehen, daß du nix runterkriegst.

Da bist du ja echt in einer Zwickmühle, daß du nicht gehen kannst. Mist.

Warte noch eine Stunde und versuch es mit noch einer Tablette. Aber wahrscheinlich wird die auch nicht helfen.

Ich wünsche dir, daß dein Feierabend schnell da ist. Wann hast du den Feierabend? Wenn du in meiner Nähe wohnen würdest, würde ich dir ne Sumatriptan vorbeibringen. Ich brauchte heute morgen auch erst wieder eine, darum fühle ich mit dir.

LG

B-ienSe8x9


Ich habe um 17 Uhr Feierabend :-/

und brauch noch 1 1/2 Stunden mit Bus und Bahn nach Hause....

danke für dein Mitgefühl!

LG

Jvasmitndax75


Hi Biene,

ich hoffe, du hast den Tag einigermaßen rumgekriegt und bist gut nach Hause gekommen?!?

Schönes Wochenende. *:)

BKienoe89


Hallo :-)

ja nach der 3ten Tablette ging es soweit.

Hab dann auf dem nach Hause weg auch was Essen können und nu gehts wieder.

Ein bissel geschlafen, sumatriptan genommen und nu kann ich mein Wochenende genießen....

Und vielen Dank und ich wünsch dir auch ein schönes Wochenende!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH