» »

Migräne mal wieder

lziNlslifexx


Hallo an Alle,die ähnliches erfahren haben...Seit 1Woche schlimme Sehstörung,laut Neurologe im Rahmen einer Migräne mit Aura.Nur 3Tage Kopfschmerz und Unwohlsein,aber nicht so schlimm.Geblieben sind Augenprobleme.Beim Augenarzt dann Schock.Beidseits im oberen,rechten Quadranten blind.Hatte ich "nur"als verschwommen,eine Mischung von geblendet sein und unter Wasser Augen auf wahrgenommen.Augen und Sehnerv sind aber in Ordnung.Halsgefäße ok,EEG ok,Neuro-Chek ok.MRT steht noch aus.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Art von Aura.

Jetzt der 8.Tag und noch keine Verbesserung,das macht Angst.

lwiluflalulxe


Hallo an alle, ich bin auch jahrelang migraenegeplagt und wurde erst jetzt zum MRT geschickt. meist ergibt es zwar nichts, wie oben schon einige gesagt haben, aber ich empfehle es euch trotzdem allen, machen zu lassen: Lasst es abchecken, sicherheitshalber! Und nochwas: Bei mir helfen gegen Migraene super die Eumitan Tabletten, sind zwar auch sehr teuer, aber wirklich gut. Und wenn man echt die Schmerzen hat, dann ists einem wert... Viel Glueck euch allen!:-q

JEatsminxda75


Bei mir schlägt die Migräne immer auf die Ohren. Ich höre dann alles nur gedämpt, als hätte ich Watte in den Ohren.

Mit den Augen habe ich keine Probleme.

MZorjaxk


Migräne ist immer ein Zeichen dafür, dass das Nervengeflecht entweder mit zu wenig Nährstoffen versorgt wird oder unter einer erhöhten Stresshormonmenge leidet.

Medikamente hemmen nur das Schmerzempfinden gegenüber den aufkommenden Schmerzsignalen.

Es hat sich unter der Wissenschaft herausgestellt, dass sportliche Betätigung die Migräne vollständig bekämpfen kann. Denn durch den erhöhten Stoffwechsel, werden die Nervenfasern immer wieder mit frischem Sauerstoff und Nährstoff versorgt und regeneriert und das nervenzelleigene Immunsystem dadurch gestärkt - irgendwann haben sich die Nerven soweit stabilisiert, dass sie gegen die auftretenden Stresshormone - die meistens die Auslöser einer Migräne sind - selber ankämpfen.

Somit würde ich allen raten, entweder anfangen zu Wandern, Fahrrad zu fahren oder zu Schwimmen und sich zugleich vegetarisch zu ernähren. Ich garantiere euch, dass eure Kopfschmerzen der Vergangenheit angehören werden!:)z

J|asmi,nda75


Tja, leider ist das bei mir nicht ganz so einfach (zu behandeln), da ich eine hormonell bedingte Migräne habe. Da kann ich machen was ich will, aber solange ich die Hormone einnehme, werde ich auch Migräne haben.

Leider muß ich die Hormone aus anderen gesundheitlichen Gründen einnehmen und kann sie auch nicht weglassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH