» »

Kribbeln im Arm und Handgelenk

Pvaul5G8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

alles hat vor ca. 2 oder 3 Jahren angefangen, als ich beim Hausaufgabenmachen plötzlich ein Kribbelgefühl im rechten Handgelenk bekommen habe. Später hatte ich das gleiche Gefühl auch am PC. Nachdem es länger nicht besser wurde, habe ich den PC mal 2 Wochen ausgelassen und die Hand so wenig wie möglich belastet.

Ich habe die Hand auch mit Voltaren eingeschmiert, aber alles hat nichts geholfen.

Als ich dann beim Hausartzt war, hat er gesagt, dass es keine Sehnenscheidenentzündung ist (denn das war mein Verdacht nach meiner Internetrecherche). Er hat mich dann zu einem Handspezialisten geschickt.

Der hatte aber offenbar kein Interesse an mir und meinen Beschwerden und hat nur ein Röntgenbild gemacht und gemeint, alles sei in Ordnung. Angeschaut hat er die Hand aber nicht!

Danach bin ich zu einem Neurologen gegangen, der meine Nerven "gemessen" hat. (Nadel rein und Strom drauf)

Meine Finger haben gezuckt wie blöd und er hat gesagt, dass meine Nerven völlig in Ordnung sind und dass meine Beschwerden vermutlich von einer Überbelastung kommen.

Also bin ich nochmal zum Handspezialisten, habe ihm die Erkenntnisse von Neurologen gegeben und er hat mir Krankengymnastik verschrieben.

Ich war dann 1 Monat lang 3 Mal in der Woche beim Masseur, welcher mir den kompletten Arm massiert hat. Direkt nach und während der Behandlung waren die Schmerzen weg.

Nach diesem Monat fing es aber langsam wieder an. Ich war wieder beim Handarzt und bekam für eine Woche einen Gips. Dieser sollte den Arm schonen...

Nachdem ich den Gips wegbekommen habe, war das ganze aber nur noch schlimmer!

Mein Handballen am Daumen kribbelt seit dem auch und ich habe das Bedürfnis, am Daumen zu ziehen und zu drücken, um das nervige Gefühl loszuwerden...

Eigentlich wollte ich schon aufgeben, aber ich wurde noch zu einer Ärztin geschickt, die geschaut hat, wie ich meine Stifte und Maus halte, um herauszufinden, ob das evtl. die Ursache sein könnte.

Nach 6 Wochen hat aber auch sie aufgegeben, weil auch sie nicht erklären konnte, was denn eigentlich mit meiner Hand los war.

Das einzige, was sie festgestellt hat und sich vllt. als Ursache vorstellen konnte, war dass ich extrem überdehnbare Gelenke habe.

Meine Frage ist, ob hier jemand gleiche / ähnliche Beschwerden hat / hatte und mir berichten kann, wie er sie behandeln lassen hat oder behandeln lässt.

PS.: Besonders in der Schule beim Aufsatzschreiben ist das extrem nervig.

MfG

Paul

Antworten
P9aulu586


Achso, eins habe ich noch vergessen.

Das ist mir zwar peinlich, aber besonders beim und nach dem Onanieren tut die Hand weh und das kribbeln fängt wieder an.

Das gleiche ist der Fall, wenn ich am PC ein Spiel spiele, bei dem ich ganz genau treffen muss. Da ist es am allerschlimmsten...

MfG

Paul

eJls"e-nord


Wenn die Ärzte in den vermuteten Richtungen nichts gefunden haben, dann würde ich beim Hausarzt mal die Schilddrüse prüfen lassen. SD-Fehlfunktionen können dieses Kribbeln auslösen.

Prauwl586


Danke für die Antwort.

Und kann man dann was dagegen machen oder musst ich das dann so hinnehmen?

jlawxs


huhu!

ist das ein kribbeln, wie wenn dir die arme/beine einschlafen? nützt es etwas wenn du die hand ausschüttelst?

gruss

P~a9ul58z6


ja, genau.

Es ist vergleichbar mit diesem "Eingeschlafenengefühl".

Wenn ich die Hand schüttle, ist es für ne Weile besser, kommt dann aber wieder, wenn ich die Hand wieder benutze.

Wenn ich das Gefühl hab, fühlt es sich sehr gut an, wenn ich an meinem Arm an der Stelle drücke. Auch ein Wasserstrahl ist sehr angenehm...

Es ist ganz genau diese Stelle: Wenn man den Zeigefinger bewegt und seinen Arm beobachtet, sieht man einen Nerv, eine Sehne, oder was auch immer das sein mag, das sich bewegt. Und genau diese Sehne ist es.

Hoffentlich kann mir hier jemand helfen :-)

i\ssamx1


Hallo,

also ich bin mir fast sicher dass es sich um ein Karpaltunnelsyndrom handelt.

[[http://neurotoday.com/Karpaltunnelsyndrom.html]]

falls du noch weitere offene Fragen hast wuerde ich die gerne beantworten.

gruss

issam

m~utysc=hh


Paul586

Es könnte auch von der HWS kommen. lass Dich mal zum Neurologen überweisen!

Lieben Gruss *:)

Psaurl5x86


Danke für eure Antworten!

Ich habe gerade sehr wenig Zeit und konnte nur die letzte lesen.

Auf die anderen gehe ich morgen ein!

Was ist denn HWS?

Halls - Wirbelsäule?

Paul

i&ssamx1


HWS= Halswirbelsaeule

wenn weitere Begriffe unklar sind helfe ich dir gerne

gruss

issam

jCaOws


Jupp, aufs Karpaltunnelsyndrom wollte ich auch raus mit den fragen o:)

Wenn du das schon länger hast, würd ich nochmals zum Arzt gehen. Theoretisch kann das auch vom Wachstum kommen und der Arzt wollte vllt erst mal schauen obs "rauswächst". Ansonsten kann man das Operieren. Ich weiss aber nicht ob die Krankenkasse das übernimmt.

PIaul5L8x6


Danke erstmal für die hilfreichen Antworten!

Ich habe vor ein paar Tagen einen Zeitungsartikel gefunden, der mein Problem recht genau beschreibt.

Ich tippe ihn mal ab:

Kribbelnde Hände sind ein Alarmzeichen

Schmerzt oder kribbelt es nachts in Händen oder Armen, könnte ein Karpaltunnelsyndrom der Grund sein. Das Syndrom entsteht, wenn ein Nerv in dem durch Knochen und Bänder begrenzten Kanal am Handgelenk eingeklemmt wird.

Sehnenscheidenverdickungen durch Entzündungen oder Überanspruchung können den Nerv im Karpaltunnel einengen. Aber auch soffwechselbedingte Einlagerungen bei Diabates, Nierenschädigungen oder Gicht können der Auslöser sein. Zu Beginn lösst sich die Erkrankung laut Konrad Scheglmann von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in Berlin meist ohne Operation behandeln.

Sobald auffällige Schmerzen und Missempfindungen in einer Hand auftreten, sollte daher ein Neurologe aufgesucht werden. Abhilfe schafft das Tragen einer Nachtschiene oder eine vorübergehende Kortisontherapie als Tablette oder Injektion am Handgelenk. Die Beschwerden machen sich nach Angaben von Konrad Scheglmann während und vorallem nach größeren Belastungen des Handgelenks bemerkbar, zum Beispiel nach sportlicher Betätigung oder körperlicher Arbeit.

"Meist kommt es zu nächtlichen Brennschmerzen der Finger ohne Anlass, später auch tagsüber.", sagt der Oberarzt an der Abteilung für Neurologie am Zentralklinikum Augsburg.

Im weiteren Verlauf führt die Druckschädigung der Nervenfasern im Karpaltunnel dazu, dass das Tastgefühl gestört ist. Dadurch wird die Feinmotorik behindert, in fortgeschrittenen Fällen kommt es zu einem Muskelschwund der Daumenballenmuskulatur. "Sogenannte Engpasssyndrome können auch an anderen Stellen auftreten, an denen Nervenfasern und Beugesehnen einen räumlich begrenzten Kanal durchqueren, zum Beispiel am Sprunggelenk", erläutert der Experte.

Frauen sind häufiger betroffen als Männern. Vor allem in der Schwangerschaft treten die typischen Symtome auf. Bleibt die Behandlung mit Schiene oder Medikamenten erfolglos, sollte der eingeklemmte Nerv am Handgelenk operiert werden.

Der Eingriff ist laut Konrad Schleglmann in der Regel ambulant möglich und erfordert in den meisten Fällen nur eine lokale Betäubung.

Bis auf den Unterschied, dass ich nachts keine Probleme habe, trifft der Artikel auf mich zu.

Danke an issam1, ich schaue mir den Link mal an. Im Zeitungsartikel steht auch, dass es unter [[www.neurologen-und-psychiater-im-netz.de]] weitere Informationen zum Thema gibt.

Außerdem fällt mir gerade auf, dass ich noch gar nicht erwähnt habe, dass ich das Kribbeln meistens auch im Ellenbogen habe. Seltener sogar oben in der Schulter. Es scheint, als wäre der gesamte Arm betroffen.

Mit freundlichen Grüßen,

Paul

i'ssamx1


hallo paul,

also die ganze symptomatik die du schilderst ist typisch fuer eine reizung bzw. einengung des nervus medianus, meistens verursacht durch einen karpaltunnelsyndrom. aerzte die das behandeln waeren neurochirurgen oder Unfallchirurgen bzw. orthopaeden.

schau dir denn link den ich dir geschickt habe nochmal an , da ist ein gutes informatives video (englisch) dabei.

gute besserung

issam

P[aulx586


Danke.

Ich habe mir das Video mal angeschaut...

Mal schauen, wann ich einen Termin beim Neurologen bekomme.

Hat hier jemand Erfahrung mit einer solchen Operation? Kann da was schieflaufen? Ich brauche die Hand als Programmierer ;-)

ies(sam1


hoffe das video und die information auf der seite haben dir geholfen.

also eigentlichist es eine sehr kleine op (meistens Lokale Narkose), dauer der op 10-30 minuten. einzige gefahr ist verletzung des nervus medianus.

wuerde mir aber nicht sooooo große sorgen machen.

such dir einen guten neurochirurgen.

gute besserung

issam

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH