» »

Rille in der Stirn

tws]h hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe vor einigen Tagen bemerkt, dass ich

eine richtige Rille im Stirnknochen habe. Diese

geht noch in den Haaren los und dann mittig der Stirn

abwärts bis zur Augenbraue. Ich dachte erst, da wäre eine

Wachstumsfuge oder so, da diese die genaue Verlängerung

Stirnfontanelle ist. Hat jemand das Gleiche wie ich oder

weiß, was das ist. Ich habe keine Ahnung, ob ich das schon immer

habe oder erst seit kurzem. Da ich ohnehin ein kleiner Hypochonder bin,

mache ich mir irgendwie Gedanken. Wäre für rasche Antworten sehr dankbar.

LG

Antworten
S?an >SLimeoxn


Also ich habe gerade mal bei mir gefühlt und sogar zwei "Rillen" ertastet, die symmetrisch zur Mittellinie (etwa 2cm auseinander) vom Haaransatz bis zwischen die Augenbrauen verlaufen.

Von daher denke ich mal, dass das normal ist. Ob da überhaupt Knochennähte sind, glaube ich nicht, zumindest konnte ich das auf die schnelle nicht in der Wikipedia finden ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Sutur)]].

Ich würde mir da also keine größeren Gedanken machen.

SHan Sfimeoxn


Wie ich grad doch noch gelesen hab:

Dort liegt genau die Stirnnaht, also ist die Rille wirklich nichts ungewöhnliches ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Stirnbein)]].

tYsh


Vielen Dank für die raschen Antworten.

Ich dachte schon, mein Schädel geht auseinander.

LG

t~sxh


Ich habe jetzt mal rumgefragt und tatsächlich haben einige

Leute so eine senkrechte Furche in der Stirn.

Meine ist allerdings ziemlich deutlich spürbar. Ich wundere mich,

dass ich sie 32 Jahre lang nicht bemerkt habe.

Ich werd noch wahnsinnig, weil ich mir immer das Schlimmste

ausmahle (Kopf geht auseinander, Wasserkopf usw...).

Weiß jemand, ob so eine Stirnnaht auch auseinandergehen kann?

LG an alle

TSH

Mvochs


Ich habe auch schon seit Ewigkeiten eine Rille mittig auf der Stirn, was wohl eine nicht ganz geschlossene Fontanelle ist. Jedoch musste ich vor kurzem feststellen, das von dieser Rille noch eine Zweigrille abgeht und ich Rechts daneben über der Rechten Augenbraue auch eine solche größere Rille habe. Wusste nicht das diese auch vorhanden sind.

Können sich solche rillen auch mit dem Laufe der zeit erst ausbilden? (Hatte keinen offensichtlichen Unfall seit dem)

Habe ein bisschen Angst, das diese Furchen sich neu gebildet haben und noch weitere kommen könnten.

Rtio< Graxnde


Ist die Umwandlung in Richtung Klingonismus zu verstehen?

SCho$jo


Klingonismus halte ich auch für wahrscheinlich. Das ist allerdings eher für die anderen schlimm als für den betroffenen, jedenfalls für die, über die er sich ärgert.

(Im Ernst: Mega-undramatisch, durchatmen.)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH