» »

Chronische Spannungskopfschmerzen

aIbcxdef hat die Diskussion gestartet


Hallo !

Habe ebenfalls wie die meisten hier eine lange Leidensgeschichte, versuche mich kurz zu fassen !

Habe seit Jahren schon Verspannungen im Brustbereich, seit letztem Jahr nun auch starke Spannungskopfschmerzen, aber organisch alles OK, hielts dann nicht mehr aus und ging zu versch. Ärzten.

Habe zeitgleich Akupunktur und Medi-Therapie mit Amioxid-Neuraxpharm (Wirkstoff Amitryptilinoxid) gemacht, nach ca. 6 Wochen haben sich die Beschwerden komplett eingestellt - es war wie ein neues Leben, wobei ich nicht weiss was von beiden nun geholfen hat, ich vermute aber stark das Medi ??? (was meint Ihr?)

Habe dann - ohne Rücksprache mit dem Neurologen, ich Idiot, das Medi komplett abgesetzt, und kurze Zeit später fing es langsam wieder an, oder hat die Akupunktur aufgehört zu wirken, bzw. haben sich die Nerven wieder gemeldet ??

Nehme nun schon seit ca. 6 Wochen das Medi wieder, allerdings hat es bisher noch nicht wieder angeschlagen. Neurologe meint zu hohem Prozentsatz schlägt es wieder an, ich hoffe jeden Tag (aber ich traue schon seit langem keinem Arzt mehr)

Schmerzen bzw. Druck ist manchmal kaum zum aushalten, hat jemand Erfahrungen mit Amitryptilinoxid ?? Soll ich nun zeitgleich auch nochmal ne Akupunktur anfangen. Bin zur Zeit einfach stark angespannt-ein täglicher Kampf im Geschäft. Ich hoffe dass das Ding wieder anschlägt.

Wäre nett wenn sich jemand meldet um Erfahrungen auszutauschen, manchmal fühlt man sich einfach nur den Ärzten, Medikamenten usw. ausgeliefert !

Aber der Kampf muss ja weiter gehen.

Gruß M (25 Jahre)

Antworten
-(yogxi-


Weil das Medikament nicht mehr wirkt, würde ich an deiner Stelle nochmal die Akupunktur versuchen, und es diesmal mit dem Medikament sein lassen. Wenn du Stress im Geschäft hast, können deine Beschwerden auch damit zusammenhängen. Versuche vielleicht, diesen Stress im Geschäft eher zu bewältigen, als die Krankheit, denn sie scheint mir eher ein Symptom für den Stress zu sein. Auf längeren Zeitraum könntest du dich mal vielleicht an Entspannungsmethoden wie Yoga, Autogenes Training oder sonstiges heranwagen. Damit kannst du vielleicht deinen Gesit befreien, deinn Körper enspannen, und das gibt dir vielleicht wieder Kraft.

Auch könntest du mal einen Arzt oder Psychologen fragen, wie du am besten mit dem Stress in der Arbeit umgehen solltest.

gute besserung wünscht

yogi

KeerstiNn.F


mir geht es genau so wie mir!welche nimmst du? 30,60,90,120 und welche menge? hast du in der Anfanszeit Nebenwirkungen gehbt? >:(

aabcdxef


Hallo Kerstin,

ich nehme zur Zeit 60 mg ca. 1 std vor dem schlafen gehen, habe mit 15 mg angefangen, dann auf 30 mg erhöht, Arzt meine da ich zugenommen habe, kann es sein dass ich nun um die gleiche Wirkung wie im letzten Jahr zu erzielen 60 mg benötige. Nehme die 60 mg nun seit einer Woche und hoffe dass es besser wird.

Bin schon etwas ruhiger und gelassener geworden.

Bin allerdings wie leicht benommen und merke dass ich nicht wo aufnahmefähig bin wie sonst, ausserdem immernoch dieser Kopfdruck der fast ständig da ist, meist wechselnd zwischen Hinterkopf/Oberkopf und Stirn, wie ein zu enger Helm. Druck ist meist dumpf/drücken manchmal auch pochend, das nervt echt tierisch.

Wenn ich abgelenkt bin z.B. beim Sport, oder mit Freunden ist er meist fast ganz weg.

Habe gute Hoffnung dass die Tabletten wieder anschlagen, letztes Jahr bekam ich so (fast) ein neues Leben.

Wäre nett wenn Du antwortest dann können wir uns austauschen, zwei wissen immer mehr als einer . . .

Durchhalten.

Gruß A.

akbcdxef


Ach so Nebenwirkungen gab es folgende:

Mundtrockenheit

Benommenheit/leichter Schwindel (hatte ich aber auch vorher schon)

Konzentrationsschwäche

K ersZtins.F


medi.

hallo abcdef,

ich habe schon vor einem halben Jahr das medi. genommen und es hat sehr gut geholfen! dann habe ich es auch abgebrochen weil ich gedacht habe das es vorbei wäre! seid letzter Woche nehme ich es wieder aber ich vertrage es überhaup nicht mehr!

Hast du auch immer den Druck im Kopf von hinten angefangen, dazu kommt schwankschwindel,müdigkeit, sehstörungen, benommenheit?( ohne medi)

Ich habe jeden und den anzen Tag Kopfschmerzen! du auch?(schon ca.3 Jahre)

ich habe Angst das es vielleicht was schlimmeres ist! war Feb. 02 im Kernspint und EEG ! war alles OK

würde mich freuen wenn du zurück Schreibst!!!!

e:nin


Amitryptilin hat auch als Nebenwirkung die Gewichtszunahme, um wirklich eine gute Schmerzreduktion zu erhalten muß man das Medikament einige Zeit nehmen 1/2 Jahr , gleichzeitig aber auch für sich selbst sehen, bei welchen Situationen man diese Kopfschmerzen hat. Wichtig nicht mehr als an 10 Tagen im Monat freiverkäufliche Medikamente wie Aspirin nehmen, sonst kann ein Medikamentenkopfschmerz entstehen. Wie Yogi schon sagte ist Entspannung eine gute Möglichkeit den Schmerz zu reduzieren. Laßt Euch nicht vom Schmerz beherrschen, sondern versucht die Ursache des Schmerzes ob physisch oder psychisch zu finden.

Hallo noch ein Tip für alle die an Kopfschmerzen leiden und Infos haben möchten.

Unter [[http://www.kopfschmerztag.de]] findet ihr jede Menge Infos und ein moderiertes Forum, wo ihr euch mit Mitbetroffenen austauschen könnt oder auch die Fragen von einem Arzt beantwortet bekommt.

Gruß

awbicdef


Hallo Kerstin,

halte durch Du nimmst es ja erst kurze Zeit wieder, es kann schon bis zu 6 Wochen dauern bis es wieder anschlägt !

Zur Zeit habe ich auch (unabhängig von Stress) fast ununterbrochen dieses dumpfe Gefühl im Kopf, hauptsächlich um die Augen, aber oft auch am Oberkopf und im Nacken/Hinterkopfbereich. Wie schon gesagt das nervt tierisch, aber ich vertraue auf das Medikament.

Falls Du es gar nicht aushälst kann ich Dir noch Japanisches Heilpflanzenöl empfehlen, dass kühlt und nimmt den Schmerz ein wenig weg.

Bin auch müde und wie benommen und alles fällt mir schwerer als sonst, aber man muss einfach durchhalten - irgendwann wird es wieder helfen ! Ich kann manchmal Gesprächen nicht ganz folgen, als ob das Denken einfach länger dauert, geht es Dir auch so ??? ?

Also dann Kopf hoch, dass wird schon wieder.

Gruß

Kqer_stixn.F


ich danke dir Lady of words !Du hast mir weiter geholfen! vielen dank nochmal!

ich habe lästes Jahr schon EEG gemacht! Und es war alles OK!

Kjer%stinx.F


hy du!

mir geht es genau so.

war gestern EEG machen! ist alles in Ordung.

Kkers[ti1n$.F


habe Nicht mehr geschrieben, weil mein Computer gespinnt hat!

aber mit dem denken geht es mir genau so wie dir.

Mir ist in letzter Zeit so schwindlich.

Was hast du gemeint mit dem Öl? Auf die Schläfen reiben oder wie?

Ich habe mein Medi. abgesetzt, weil die Ärztin gemeinthat, es wäre zu stark für mich.

Ich nehme jetzt was Pflanzliches.

und wie geht es Dir?

Ich habe immer gedacht ich bin die einzige mit solchen Syntomen!

Du hast mir mut gemacht, DANKE!

KCerKs8t#inx.F


abcdf ;-)

aLbcdxef


Hallo Kerstin,

sorry dass ich jetzt erst schreib.

Mir gehts no net so gut (Schwindel, Anspannung, Kopfdruck usw.), aber ich bin zuversichtlich, dass das Medi wieder anspringt, fang jetzt ab Donnerstag trotzdem nochmal mit einer Akupunktur an !

Wenn Du das Öl auf die Schläfen, Strin oder Nacken reibst kommt es zu einer kurzfristigen Linderung der Spannungsschmerzen !

Was nimmst Du jetzt für ein pflanzliches Medi ?

Machs gut.

Gruß

KAe}rsRtin0.F


hy abcdef,

das heist Hypericum STADA .

Planzliche medi. brauchen noch länger bis zur Wirkung!

Aber an deiner Stelle ,würde ich deinen Arzt anrufen und ihm sagen das es dir nicht so gut geht!!!!

Es kann wirklich sein(wie bei mir) das es zu stark ist!

Als ich das medi.genommen habe, habe ich alles so kommisch gesehen und stechen im Kopf!

hast du das auch ??? ??? ??? ?

Weil mir geht es jetzt ohne Medi. besser als mit!!!!!!!

KRerst in.F


Machs auch gut. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH