» »

Schwindel, Sehkraft, Kopfschmerzen

mjeteNorabo hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich hab ein Problem, dass ich nun mitlerweile schon ein paar Wochen mit mir rumtrage.

Mir ist oft schlecht, ich krige täglich Schwindelanfälle, ich habe das gefühl manchmal nur noch verschwommen zu sehen und dann kommen noch manchmal kopfschmerzen dazu, die aber nicht so schlimm sind.

Außerdem kamen auch noch Bauchschmerzen und Herzrythmusstörungen dazu.

Zu allen Symptomen muss ich sagen das ich sehr schnell in den Kreislauf der Angst gerate, die auch dazu führen das alles noch schlimmer wird.

Ich war beim Kardiologen wegen dem Herz aber alles ok.

Ich habe ein Blutbild machen lassen alles ok.

Ich war bei einem Algemeinmediziener check machen lassen alles ok.

Trotzdem habe ich diese Sympthome und ich habe das Gefühl das die Ärzte nicht das ganze sehen sondern nur die einzelnen sachen sehen.

Ich bin nun total am ende und trau mich komm noch raus, weiß aber auch nicht was ich machen soll ich hab jeztz bald ein Termien beim Neurologen und bin gespannt was der sagt.

Kann es denn sein das meine Psyche und meine Angst vor krankheiten und wenn die sympthome da sind das ich in Panik gerate das alles nur ausmacht, oder sollte ich mich irgendwo speziell untersuchen lassen, wo das Gesamtbild der Sympthome untersucht wird und nicht nur einzelne sachen wie Herz oder Bauch.

Ich weiß das es sich bei euren Antworten nur um vermutungen handelt, trotzdem würden mich diese interesieren, noch zu mir 18 Jahre/ sportlich/ nichtraucher und nichttrinker.

Wichtig wäre villeicht noch zu wissen, dass ich einen sehr niedrigen Blutdruck habe, wobei ich nicht glauben kann das dieser all die sympthome auslöst, da ich auch nicht ein lebenlang mit den symptomen rumlaufen möchte.

gruß

Antworten
SzoulSfly0x9


Hallo meteorabo...Deine Symbtome kenne ich hab sie alle..Meine Leidenschaft der Angst der Krankheiten fing vor 2 Monaten an...Ich hab nur noch geoggelt..Hatte jeden Tag was neues...Sehstörung,Herzstolbern,Gliederschmerzen,Konzentrationsstörungen,Benommenheit...ich hatte wirklich alles....Ja sowas kommt von der Pyche...sowas merkt man nur leider nicht selber..Klar kannst du dir einreden das ist von der Pyche...aber Symptome können bleiben..Also erstmal aus erfahrung...Bleib ruhig...Ich hatte auch jeden Tag Angst...glaub ich weiss verdammt nochmal was du durchmachst..und ich hoffe du fällst nicht tiefer rein..Erstmal bleibst du kannst ruhig..Rede dir ruhig selber ein "Mir gehts gut" Aber verschwende erstmal keine Gedanken mehr an Krankheit..oda Oh mein Bauch tut hier weh..oh mein Kopf schmerz hier....Dann lebt damit die Stunden oder Tage..Geh bitte zu deinem Hausarzt und frage ihn nach Rat...Blieb ruhig du selbst und frag..Hömma ich hab seit Tagen das und das kanns mir selber nicht erklären hätten sie vielleicht Rat..

So..Dann musst du selber erkennen obs von der Pyche ist..Hast du die Wochen Monate irgendwas durchgemacht was dir gar nicht geschmeckt hat?

Ich weiss ich hab Anfangs auch gesagt och mir gings immer gut...Aber meist sind es simble Sachen!

Also bleib erstmal cool...und wende dich an deinen Arzt und an deiner Mutter...rede viel das hilft! Bis ich aus dem Strudel langsam gekommen bin..bin ich zusammengebrochen in Tränen vor meinen Eltern..und ich bin 19 kurz vor 20...Und lenk dich ab! Mach das was dir Spaß macht....Aber tuh was nur lass es keine Belastung werden...Ich rede aus Erfahrung..

S4oulfl<y09


Der Termin beim Neurlogen hab keine Angst..Erzähl ihm genau was du hast GENAU...Ich zb neige auch mal dazu viel zu übertreiben und mir noch sachen herzukaspern nur damit er mich ernster nimmt! Du musst ernst bleiben und ihm genau sagen was du hast..und wenn du das Gefühl hast...oh man der Typ denkt falsch rum...Dann sprich ihn drauf an...Ärzte sind auch nur Menschen..Und ey alter du bist 18....Du hast noch so viele Prüfungen vor dir;)

m#etjeoxrabo


Vielen Dank für deine Antwort du beschreibst perfekt was ich durchmache, ich google auch jeden tag les zu jedem sympthom die schlimmsten krankheiten krige anst und es vergeht keien stunde am tag wo ich nicht darüber nachdenke wie schlecht es mir geht, besonders schlimm ist das wenn ich ins Bett gehe und versuche einzuschlafen und sozusagen nichts zu tun habe, da kommt alles auf einmal.

Sxoulyfly0x9


Ja genau...Im Bett zu gehen ist echt schlimm...Nur lass es nicht soweit kommen..Ich bin schon soweit das ich tottal benommen bin...Ich komme mir vor im Traum und das sollst du nicht durch machen...Ich hab zur Zeit ein tottalen Schleier um mich alles ist Grau und richtige Gefühle kann ich nicht mehr wiedergeben..Ich glaub man nennt es Depression..Aber ich hab auch erst nächste Woche ein Termin beim Neurlogen..Also bis dahin...nicht verrückt machen ehrlich:) Was ich die Wochen durchgemacht haben willst du gar nicht wissen ^^

m,eteoraxbo


Jo, ich werds versuchen, aber du hast recht Aktivitäten lindern die sympthome, heute war ich im fußballstadion vorher beim sport, da vergisst man sowas schnell, ich habe in letzter zeit eigentlich nichts durchgemacht was mir nicht schmeckt, seit jaren schmeckt mir allerdings nicht das ich keine freundin finde und all miene freunde freitag abends immer was mit deren freundinnen zu tun haben und ich nix, bewusst stört es mich nicht so, aber ich hab die vermutung das mich das unbewusst beeinflusst.

SCoul;f*ly0x9


Und das Googlen lässt du sein! Egal in welcher Form!...Das macht nach ner Zeit auch wieder Angst aber such rat bei Eltern und Freunden. Nur lass Dr Google;)

S[oul/fly0x9


Einsamkeit...Zb? Es kann so vieles sein...der Neuro wird dir schon helfen..Und wenn dich das nicht stört dann störts dich auch nicht!;)

meet\eorFaxbo


ja googlen macht wirklich angst : S

m^e\teoraxbo


Aber ich werde mal mit freunden drüber reden, auch das reden mit dir im Forum tut sehr gut, es wirkt sich sehr motivierend aus.

S(oulTflyx09


Ja ich habs Anfangs tottal unbewusst gemacht.... Mal hier und da...Dann standen da Krankheiten die man verbindet und verbindet die mit die...Aber ey eins hab ich gelernt...Das Leben und alles andere ist Schön..Und ich hab gehört von so viele Studenten Alten und wer sonst immer ist wie wir;) Die haben beim Neuro die hilfe bekommen....Ich denke mal jemand hat es so beschrieben..Der Körper hat täglich irgendwas ..Also "Normalo" ;-) merkt man es nicht..Aber irgendwann fällt man in dieser Kiste..Oh mein Körper ist so toll..und man achten AUF ALLES UND WIRKLICH ALLES:..und wenn dann nur der Kopf schmerzt denkt diereckt was schlimmes...:)

N5ati0020x5


Hallo ihr Lieben ja da kommt mir doch was bekannt vor!! Ich hab vor 2 einhalb Wochen finds bei dir an mit Konzentratiosschwähe und Schwindel an dann kammen jeden Tag neue Syptome dazu Appetitlosigkeit, Kraftlos, nasse Hände, Herzrasen, Rückenschmerzen, aufgeblähter Bauch und schmerzen im obereren Bauchbereich! Bin dann zu Arzt und der hab mir Blut abgenommen war nichts dann Magenspiegelung war auch nichts ich hab richtig Angst gemacht hab vor meiner Mitbewohnerin gewein und war nervlich am ende!! Im Moment gehts mir besser aber hab immer noch nicht so wirklich Appetit und achte immer auf alles Kleinigkeiten aber ich muss auch ständig daran denken und dann kann das auch wahrscheinlich nicht weggehen wenn ich ständig damit beschäftigt bin! Mein Lehrer meinte es ist so als wenn mal im Bett liegt und sich sagt schlaf jetzt dann kann man nicht mehr schlafen!

Diese Neigung hatte ich schon immer mich in Sachen reinszusteigern aber das hat es noch schlimmer gemacht!! Ach übrigens hatte die gleichen Symptome vor 2 Monaten und auf einmal war alles wieder weg! Meint ihr das es echt alles mit der Psyche abhängt!!

S#ouilfly<09


Ja hat es...weil wenn du ein Positiver und ausgeglichender Mensch bist...dann kriegst du nix mehr mit..Bei fing alles mit langweile...verzweiflung...und pie pa po an..Wenn man Arbeiten geht und sich dafür reinhängt aber jetzt nicht übertrieben..vergesst ihr für Wochen vll Monaten was eigentlich war mit euch...und wenn man wieder langweile hat..oda ein viel denker ist wie wir..KOmmt alles wieder hoch..aber sowas kann man Schulen...Bzw kann dagegen was machen!

S3oulfl0yx09


Es heißt ja nicht das man damit leben muss:) Wirklich nicht...Ich bin selber zur ZEit verzweifelt..ICh hab tottal das Gefühl nicht richtig da zu sein...alle andere Symbtome sind aber weg! So...ich hab auch jeden Tag jeden Minute jede Sec nur nachgedacht Angst gehabt Nachgedacht...sich selber fragen mein Gott wie siehts nächste Woche aus...Das muss aufhören;)

m!eteoarabxo


Mein schlimmstes Problem sind die Schwindelattacken, wenn ich mich da nich sofort hinsetze würde ich glaube ich einfach umfallen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH