» »

Kribbeln unterm Schulterblatt seit 5 Jahren

kGnheirpxe hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich leide unerträglich unter einem kirbbeln und taubheitsgefühl unter meinem rechten schulterblatt.

Symptome: bei gewissen haltungen bekomme ich ein elektrisierendes kribbeln welches sich auf einem 2-euro-münzstück großem bereich ausbreitet. (komische formulierung, aber so lässt es sich am besten beschreiben)

wenn ich die haltung ändere legt sich das kribbeln wieder und alles ist gut.

ich war anfangs (vor einigen jahren) in behandlung bei einem physiotherapeuthen. wenn er auf den gewissen punkt unter meinem schulterblatt druck ausgeübt hat, ist ein elektischer strom durch meinen körper geschossen. desweiteren war er der meinung , dass er nicht unter mein rechtes schulterblatt drunter fassen kann. durch krankgymnastik und manuelle therapie ist es mit dem schulterblatt besser geworden. (so dass er drunter fassen konnte) aber an dem kribbeln hat sich nichts geändert. ich habe es dann irgendwann aufgegeben, weil ich mir von den ärtzen sowie vom physiotherapueten nicht ganz erst genommen vorgekommen bin. nun bin ich umgezogen und habe einen neuen versuch bei einem anderen arzt gestartet.

dieser ist der meinung, dass es sich um ein engpasssyndrom handeln könnte. nun hab ich ne überweisung zum neurologen. ich weiß noch nicht, was der feststellen wird, aber ich würde mich gern im vorraus informieren, ob jemand ähnlich erfahrungen und schmerzen kennt und ob jemandem geholfen werden konnte. ich finde dieses kribbeln unerträglich. mein arzt meinte ich könnte mir überlegen, ob ich damit leben möchte (was ist denn das für ein arzt ??? mensch, ich geh doch zu ihm, damit sich was ändert) oder ob ich evtl ne kleine operation in kauf nehmen würde. also wie gesagt, es liegt mir viel dran, dass ich hilfe bekomme und meine schmerzen gelindert werden.

danke für eure antworten

heike

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH