» »

Kribbeln Kopfhaut, starker Kopfdruck, Sehprobleme

L"ö'ckchexn1


Welche denn?

tsaxt7uxa


Hey Michael Sa

Bist du Neurologe und mit einer Kristallkugel ausgestattet?

Anders ist diese Aussage ja wohl kaum zu verstehen...

hey Frau xy , Du hast mit Sicherheit kein MS....Schon längst hättest Du neurologische Aussetzer...aber 100 %.

Frau XY hatte drei SNE, seit 8 Jahren hat sie keine spürbaren Beeinträchtigungen mehr. Vielleicht hat sie MS, vielleicht nicht. Im Moment hat sie Ruhe und ich drücke ihr die Daumen, dass es auch so bleibt! :)*

MS und die MS-ähnlichen Erkrankungen sind absolut unberechenbar – im Guten wie im Bösen.Du kannst mehr als 10 Jahre Ruhe haben und dann geht die Post ab und du hast vier schwere Schübe im Jahr. Oder auch genau umgekehrt.

M;ic9ha|el+ Sa


Kann meine Schwester MS haben?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Meine Schwester musste heute ins Krankenhaus weil Ihre rechte Körperhälfte taub ist.

Erste Liqour Ergebnisse war gut, d.h. der Doc sagte die Leukozyten Anzahl wäre sehr gering.

Kann Sie trotzdem noch MS haben? Sie stand den ganzen Tag so unter Schock dass Sie nicht gefragt hat ???

SNhOeexp


Taubheit ist nur ein Symptom und dahinter können viele Krankheiten stecken. Hat denn deine Schwester noch andere Beschwerden außer die Taubheit?

tbatuKa


Erste Liqour Ergebnisse war gut, d.h. der Doc sagte die Leukozyten Anzahl wäre sehr gering

":/ Normalerweise sind im Liquor keine oder maximal 1 bis 2 Leukozyten.

Wieviel Leukos waren es denn?

Es braucht ein paar mehr Untersuchungen, um da zu vernünftigen Aussagen zu kommen.

Die werden aber sicher in den nächsten Tagen gemacht! @:) :)*

LG, Tatua

M'ich(ael^ Sa


MS unter Geschwister wahrscheinlich?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Meiner Schwester geht es sehr schlecht, aus einer tauben linken Körperseite ist nun ein Brennen an wechselnden Körperstellen geworden. Zu der Liqourdiagnostik haben die Ärtze komischerweise nichts gesagt, sie wollen das MRT am DO. abwarten. Ich hoffe nicht das es MS ist :-( ? Bei mir wurde seit 2 Jahren mehrmals MS mittels MRT ausgeschlossen. Ist MS unter Geschwister wahrscheinlicher als in Normalbevölkerung? Weiß das jemand? Im Netz steht es einmal so einmal so..Ich habe wieder sehr viel Angst um meine Schwester und letztlich auch um mich :-(

Csolchxicin


Bei MS spricht man nicht von "Erbkrankheit" im eigetlichen sinne. Es gibt allerdings sowas wie ne genetische Prädisposition.

Wenn es bei dir ausgeschlossen wurde bereits würde ich sagen das das risiko bei dir echt sehr gering ist.

In jeder größeren Stadt gibt es aber ne genetische Beratungsstelle bei der man sich über sowas beraten und testen lassen kann wenn es dir keine Ruhe lässt. Nen Gentest ist total eindeutig.

L&öckchxen1


Bis jetzt hat keiner von Euch beiden MS.

MjichLae/l Sxa


man kann sich testen ob gengleichheit besteht?

ja gott sei dank haben wir beide noch kein ms.

thabtua


Hallo Michael,

Das die Ärzte sich in Bezug auf die Lumbalpunktion noch nicht äußern, hat den Grund, dass die Werte, die eventuell aussagekräftig sind in Bezug auf MS (Okligoklonale Banden) fast immer in ein Fremdlabor vergeben werden und das Ergebnis dauert eine Woche bis 10 Tage.

Aber irgendwas ist da komisch ":/

Ich hab dir ja in verschiedenen threads schon mehrfach geantwortet :=o

Du schriebst am Mittwoch, dass es deiner Schwester sehr schlecht geht und sie im Krankenhaus liegt. Dann soll erst am kommenden Donnerstag ein MRT gemacht werden?

Normalerweise wird man bei Symptomen, wie deine Schwester hat, im KKH umgehend in die Röhre gesteckt, damit eine vorläufige Diagnose und damit auch Therapie erfolgen kann.

Die Behandlung würde, wenn sie Erfolg hätte, auch die Ergebnisse des MRTs verfälschen und somit die Diagnose erschweren. Deshalb kommt in solchen Fällen eigentlich immer zuerst das MRT und dann – je nach Ergebnis die Cortisoninfusionen, wenn es etwas Entzündliches ist.

Sehr ungewöhnlich ist das :-/ Wird sie denn behandelt? Wenn ja, wie?

Beantworte doch mal meine Fragen, Michael... @:)

LG, Tatua

tzatxua


Nen Gentest ist total eindeutig.

Den gibts nur leider noch nicht, man vermutet evtl. eine genetische Disposition und hat auch schon ein paar Allele in Verdacht, aber von einem Test ist man noch weit entfernt ;-)

MLicha_el Sa


Hallo Tatua,

Sie wurde auf Ihren Wunsch am nächsten Tag entlassen, Sie hat 3 Kinder und wollte unbedingt nach Hause. Gestern und heute brennt Ihr ganzer Körper, Sie hat im KH angerufen und bekommt gleich Kortision. So wie ich das interpretiere ist die Sache jetzt wohl klar, sie wird MS haben. Oder gibt es andere Entzündungen im Kopf die solche Syptome hervorrufen ?

txa&tuxa


Oder gibt es andere Entzündungen im Kopf die solche Syptome hervorrufen ?

Jepp. gibt es.

Noch dazu muß es nicht im Kopf sein, könnte auch vom Rückenmark kommen. Auch ist nicht gesagt, dass es eine Entzündung ist, die die Probleme macht.

MS ist eine Ausschlußdiagnose – das bedeutet, dass man erst davon ausgeht, dass es MS ist, wenn die Diagnosekriterien zutreffen und wenn alle Tests auf die Krankheiten, die differentialdiagnostisch in Frage kommen, negativ sind.

McicVhael Sxa


Aktuell ist die Situation so dass Sie morgen früh schon zum MRT muss.....Ihr Brenngefühl am ganzen Körper lässt nicht nach. Die Ärtzin hat heute gesagt es wäre ein chronische Entzündung im Kopf, und eine solche kann doch nur MS sein oder?

Lröc[kchenx1


Hi Michael,

hier findest Du eine ganze Menge Urachen für eine Hirnentzündung.

[[http://www.medhost.de/gesundheit-lexikon/gehirnentzuendung.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH