» »

Kopfschmerzen am Hinterkopf, verspannt?

Cdla#udiA_sunshinxe hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

ich hab da mal eine Frage:

Seit einigen Wochen habe ich von Zeit zu Zeit immer an einer Stelle am Hinterkopf nähe Nackenbereich Kopfschmerzen, mal kurz mal was länger.

Ich habe erst gedacht es hängt mit dem Wetter zusammen (durch die Hitze im Sommer, dann der Wetterumschwung), aber ich habe diese Kopfschmerzen immer noch.

Freunde vermuten nun Verspannungen im Nackenbereich, da ich Sekretärin bin und somit den ganzen Tag sitze, auch wenn mein Freund mich im Schulterbereich massieren will habe ich Schmerzen.

Können die Kopfschmerzen wirklich von Verspannungen kommen? Würde mich sehr über Antworten freuen und wünsche euch allen einen schönen Tag bzw. Wochenende!

Antworten
T?homasQ19x85


hi claudia

ich habe auch schon seit 3 wochen Nackenschmerzen und Verspannungen, es wird von Zeit zu Zeit aber besser.

Ich kann dir nur den Tip geben , am wochenende mal schwimmen zu fahren, damit stärkst du deine Nackenmuskulatur. Oder einen Spaziergang mit gerader Körperhaltung tut auch gut. Rheuma oder Kornkissen auf den Nacken legen (bei manchen verstärkt die wärme aber auch den schmerz)

Auf keinen Fall wenn du von der Arbeit kommst, dich sofort hinlegen oder so, stell dich den alltäglichen Dingen.

Und auch die Nackenschmerzen können bis zum Hinterkopf hochziehen und dort eine Art Ziehen/Verspannung/Schmerz auslösen, kann auch dann wieder vollkommen in den Nackenbereich zurückkehren.

Also: Entspannen ja, ins Bett legen nein.

hoffe ich konnte dir helfen

Gute besserung

C$lau4diD_tsunsh8ine


hallo thomas!

Vielen DAnk für deine Mail! Nur hab ich ja so keine Nackenschmerzen, sondern nur diese Kopfschmerzen!

Schmerzen im Nacken/Schulterbereich hab ich nur wenn man mich massiert, daher mach ich mir doch sorgen weil die Kopfschmerzen immer an der selben STelle vorkommen!

Aber vielen Dank für deine Hilfe, freut mich dass es dir wieder besser geht!!!

T=ho\masx1985


RE:

wäre nett wenn du deine symptome nochmal genauer beschreiben würdest und wann du diese kopfschmerzen hast, dann kann ich dir vielleicht weiterhelfen

L$ady_4of_wor:dxs


Hi du

Allgemein treten bei einseitigen Belastungen, beipielsweise in der Arbeit, Verspannungen der Schulter-Nacken-Muskulatur auf. Der größte Schulter-Nacken-Muskel ist der Musculus Tapezius. Der befindet sich zwischen den Schulterblättern, zieht unter den Schultern zum Oberarm(außenseite) und zum Nacken. Der Muskel Verkürzt auch sehr gerne. Aus diesem Grund ist eine Massage in diesm Muskel zunächst sehr unngenehm.

Deiner Beschreibung nach zu Urteilen bin ich mir sehr sicher das dieser Muskel bei dir Verkürzt ist. Um deine Kopfschmerzen loszuwerden würde ich dir empfehlen dir selbst 5 Massagen zu gönnen, damit deine Muskulatur Fachgerecht bearbeitet wird.

Solltest du aus irgendeinem Grund nicht zu einem Masseur gehen wollen, gibt es da ein paar kleine Hausmittelchen:

1. Eine warme Wärmflasche (bitte kein Kornkissen, da die Körner oft sehr Grobkörnig sind und sich vor allem im empfindlichen Nackenbereich unangenehm anfühlen können) unter den Hals legen und einen Warmen Waschlappen auf die Augen und richtig entspannen. Etwa 15-30 Minuten

2. Lockerungsübungen, Z.B. Schulterkreisen.

Bitte aber immer nach Hinten die Schultern kreisen! Die meisten Menschen haben sowieso die Körperhaltung mit den nach vorne fallenden Schultern, wenn du nun auch noch die Schultern nach vorne kreisen lassen würdest, dann würde man diese Körperhaltung noch zusätzlich unterstützen.

3. Dehnungen. Die hier jetzt im Internet zu beschreiben ist ein Ding der Unmöglichkeit... Gugg doch mal in ner Suchmaschine

Sport ist ebenfalls sehr gut, jedoch würde ich dir im Akuten Stadium davon abraten, da es die Muskelverspannungen noch unterstützt.

Geh doch lieber mal zum Arzt und versuche dir Massagen verschreiben zu lassen

Viel glück beim lösen deiner Migräne

Grüße

p.s. das war ja jetzt ein Roman.... *grins*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH