» »

Warum weiß keiner, daß ich MS habe, außer mir?

T=ohm7x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen!

Ich brauche Rat und Hilfe da ich nicht mehr weiter weiß.

Meine Geschichte:

Im März bekam ich aus heiterem Himmerl einen beidseitigen Tinnitus welcher mit Cortison und Sauerstofftherapie nicht verschwand. Bekam damals Depressionen weil ich zu viel darüber im Internet gelesen habe.

Im Juli bekam ich dann plötzliche Sehstörungen in Form von Flimmern, Lichtempfindlichkeit, Nachbildern und fliegenden Mücken auf beiden Augen. Also sofort zum Augenarzt der hat sich ales angesehen inkl. Sehnerv Diagnose alles OK aber gehen sie mal zum Neurologen. So mein Besuch beim ersten Neurologen: Mrt Schädel und EEG angefordert. Mrt unauffällig EEG grenzwertig aber OK. Diagnose: psychosomatisch!!!

Habe dann im Internet augenrauschen.de gefunden wo solche Probleme auch beschrieben sind und man nich weiß woher das kommt aber es könnte eine Migräneaura sein. OK, hab mir gedacht hab ich das halt und muß mich damit anfreunden.

Eines Nachts im August bemerke ich plötzlich das ich beim hin und her bewegen der Augen im Bett Lichtblitze sehe. Sofort wieder zum Augenarzt, nichts gefunden. Diagnose, psychosomatisch. Aber ich soll mal zu ner NeuroAugenabulanz ins KH gehen.

Dort Angekommen wieder die ganze Geschichte, Augen sind OK, weitere Überweißung zum Neuro im KH. Dort wieder alles erzählt, Mrt Schädel ink. Angio angefordert. Mrt: unauffälliger Befund!

Ok muß ich mich halt damit abfinden und ev. ist es ja wirklich psychosomatisch, war in der zwischenzeit auch mal bei einem anderen Neuro der meinte auch das sei psychosomatisch ich hatte schon bei allen den Stempel Hypochnder auf der Stirn aber keiner Nahm meine Probleme ernst!!!

Vor 2 Wochen bekam ich plötzlich Muskelzucken auf dem rechten Oberschenkel, war mir egal kenn ich ja. Das zucken weiterte sich inerhalb von ein paar Tagen auf de den ganzen Körper aus und es kribbelte in beiden Armein und Beinen. Hab mal geschaut was das sein kann, mein erster Kontakt mit MS im Internet.

Wieder zum Neuro ins KH, hab ihm von den Augenproblemen und dem kribbeln und zucken erzählz. Hab ihn gleich direkt auf MS angesprochen er hat nach seinen Unterushcungen (Hammer, gehen usw.) das kann nicht sein da häztte man auch was im Mrt gesehen und hat ein NLG angefordert. NLG: Verlangsamte Nervenleitgeschwindigkeit auf beiden Armen. Diagnose irgen ein Problem mit Gelenken und ne Tunnelverengung.

Das Kribbeln hat sich mitlerweile in ein brennen auf beiden Armen und beinen sowie Brust ausgedehnt. Weiters fahren mir ab und zu leichte Stromstöße durch die Hände und ab und zu schlafen mir die großen Zehen ein. Mir ist auch aufgefallen, daß ich Doppelbilder sehe am Anfang mehr auf dem linke Auge und nur leicht auf dem Rechten. Mit beiden Augen sehe ich nur einen leichten Schatten bei Objekten im Dunklen. Witers blitz es immer wieder im Dunklen wenn ich die Augen bewege und wenn auf das LED am Fernseher gucke sehe ich es nach einiger Zeit 4 mal und links und rechts wird alles komplett dunkel bis ich nur mehr das LED sehe und sonnst nichts, nach 1x blinzeln ist alles weg.

Mitlerweile habe ich schon sehr große Angst vor MS und alles darüber im Internet gelesen auch über Sehnervenzündungen und das es so meistens anfängt. Meine Ernährung besteh nur mehr aus Zigaretten und Antidepressiva habe sehr sehr große Angst vor MS.

Mit dem Befund inkl. der ganzen Geschichte wieder zum Neuro ins KH (ist immer ein Anderer Neuro wegen der Ambulanz) So erzähl im alles und sag gleich das ich Angst habe das es MS ist. Er meint das hab ich kann ich nicht haben, worauf ich gemein habe warum brennt es mich dann im ganzen Körper und ich hab diese Sehprobleme. Er meinte das kribbeln auf den Armen steht eh auf dem Befund vom NLG und die Sehprobleme können keine Sehnervenzündung sein man das im Mrt gesehen hätte. Die Doppelbilder werden als Normal bezeichnet und auch das ich etwas schlechter sehe. Neuro schon etwas überheblich sie haben keine MS. Stempel: HYPOCHONDER!!! Keiner nimmt mich und meine Probleme ernst.

Am nächsten Tag gleich in die nächste Neuro Ambulanz in ein anderes KH. Wieder alles erzählt und der Neuro hat mich untersucht. Alles OK aber mal zum VEP und zur Mrt HWS und BWS.

So und jetzt sitze ich da. Ich weiß schon 100% das ich es habe es spricht alles dafür verlangsmte NLG in beiden Händen Augenprobleme (beide Augen) kribbeln in Armen und Beinen usw.

Ich habe schreckliche Angst das es eine schlimme Version der MS ist, da meine Probleme auf beiden Augen sind und inerhalb der letzten Monate nicht besser wurden sondern eher schlimmer weiters kribbelt es in beiden Armen und Beinen. Ich hab so Angst das es keine schubförmige MS ist und ich im laufe der Zeit immer mehr Probleme bekommen und dann erblinde und gelähmt bin ev. sogar Devic-Syndrom. Mir ist auch aufgefallen das ich ca. 1 Monat vor den ganzen Problemen eine FSME Impfungeng bekommen hab und die ev. der Auslöser für alles war und ich hab gelesen das bei FSME als Auslöser die Medikamente nicht so gut wirken.

Mich macht das alles so fertig und ich hab heiden Angst vor der sichernen Diagnose wenn ich beim MR war. Aber noch mehr Ärgert mich das ich seit 4 Monaten bei zig Ärzten war un keiner hat mir geholfen bzw. meine Probleme ernst genommen und ich jetzt ev. bleibende Schäden davontrage.

Antworten
aygnes


Du solltest UNBEDINGT und so bald wie möglich die Hilfe eines Psychotherapeuten in Anspruch nehmen.

Meine Ernährung besteh nur mehr aus Zigaretten

Damit kannst Du Dir über einen Vitaminmangel eine nette Polyneuropathie heranzüchten, wenn Du es lange genug machst, werden die Schäden irreversibel.

D+irkn6txh


Das stimmt so nicht ganz.

Eine Polyneuropathie bildet sich in 30% der Fälle vollständig zurück

in 30% treten erhebliche Besserungen auf, lediglich in 30% der Fälle

bleiben die Schädigungen unverbessert.

Ausserdem sind die beschriebenen Syntome eher untypisch für Polyneuropathie.

Man sollte hier tatsächlich mehr Vertrauen zu den Ärzten haben und wie Agnes sagt

einen Psychotherapeuten aufsuchen.

Tom, was Du dir heranzüchtest, ist eine nette Abhängigkeitserkrankung (Antidepressiva - Benzodiazepin).

Da hast Du lange was von.

aXgUnDes


wo habe ich gesagt, daß er eine Polyneuropathie HAT?

Txom7x8


Hallo!

Nun ja ehrlich gesagt würde ich meine Probleme auf versagen der Ärzte zurückführen!

WARUM hat mich bei meinen Augenproblemen nicht ein Arzt zum VEP geschickt?!

Ich habe folgen Probleme mit den Augen: Doppelbilder, Lichtblitze, fliegende Mücken, Nachbilder.

Da könnte ja wenigst ein Arzt drauf kommen sich das mal genauer anzusehen ob das nicht eine SNE sein kann oder?!? Da muß ich erst 4 Monate zufällig beim stöbern im Internet drauf kommen das es so etwas überhaupt gibt!

Alle meine Symptome weißen einfach auf MS hin und ich hab furchtbar Schiss vor den nächsten 2 Tagen wo sich herausstellen kann/wird das ich es habe.

Es kann keine Psychosomatik sein, daß ich Augenprbleme hab meine Beine inkl. Arme brennen wie Feuer und Taub werden!

Ich gehe nebenbei gesagt in Therapie aber das hilft nicht die Symptome zu lindern sonder sie sind neu aufgetretten bzw. haben sich verstärt und ich nehm die AD desswegen weill ich so viel Angst vor der Diagnose hab!

a-gnexs


Alle meine Symptome weißen einfach auf MS hin

dann hast Du nicht richtig gegoogelt

D^ivrk6xth


Ist bei Dir denn schon mal auf Zucker untersucht worden?

Trinkst Du viel Alkohol?

Weil dann kann es sich tatsächlich um eine Polyneuropathie handeln.

Gerade wegen dem Brennen und Taubheitsgefühl in den Armen und Beinen.

Ich will Dir auch nicht zu nahe treten, aber wenn Du so bei den Ärzten auftrittst, wie in Deiner

Überschrift: Ausser mir weiss keiner, dass ich MS habe...

Vor allem musst Du ehrlich zu Dir selber sein, und den Ärzten Auskunft über dein Leben geben, oft sind tatsächlich die Lebensumstände wichtig.

Warte doch erst mal die Untersuchung ab

MBicha 19804


Ich glaube Marc Twain hat das gesagt: Seien sie vorsichtig mit Medizinbüchern - sie könnten an einem Druckfehler sterben.

Denke dass sich das 1:1 übernehmen läßt fürs googeln. Die Ärzte haben dich doch komplett durchgecheckt - was sollen sie denn noch mehr machen? Vielleicht solltest du dir wirklich Hilfe bei nem entsprechenden Arzt holen. Die Psyche kann einem ganz üble Streiche spielen, wenn man ein Symptom nur lange genug haben will.

vVelvet: raxin


Ich finds ja immer lustig wie manche Leute hier den Doctor durch Google ersetzen und dann felsenfest davon überzeugt sind, irgendwelche schlimmen Krankheiten zu haben..

Wenn Du Angst hast, sag das deinem Arzt und lass Dein Nervenwasser darauf überprüfen.

Oder lass Dir mal den Kopf durchröntgen, dort sieht man die Entzündungsherde im Kopf auch.

Aber gehe bitte nicht davon aus dass Du irgendwelche Krankheiten hast, ohne dass das ein Arzt gesagt hat

T}omx78


Ja ich gebe ja zu die Überschrift ist etwas übertrieben!

Aber betreffend meiner Augenprobleme wurde nie ein VEP veranlasst 2x nur ein MRT vom Schädel und da sieht man ja eine Sehnerventzündung nicht.

Jetzt wo es kribbelt und brennt und ich beim 5 Neurologen bin werde ich plötzlich darauf hingewießen das es soetwas gibt und ich es machen soll. Weiters würde das kribbeln in Armen und Beinen auf Herde im Rückenmark hinweißen was ja bis dato auch noch nicht überprüft wurde.

und ich habe die Ärzte immer auf alles hingewießen was auch mein Problem war!!! Weil ich erwähnt habe das ich AD nehme haben mich alle gleich auf die Hypochonderschiene geschoben und mir nicht mehr richtig zugehört!

aXgn#es


vieviele Neurologen brauchst Du denn, um ihnen zu glauben? 10? 100? oder glaubst Du prinzipiell keinem, der Dir nicht erzählt, was Du hören willst?

T6om7_8


Glaub mir ich möchte das nicht hören! Außerdem ist es mir ja nach dem Tinnitus eh wieder gut gegangen und ich habe damit zu leben gelernt und keine AD's mehr genommen. Dan sind auf einmal plötzlich diese Augenprobleme aufgetretten was sich bis dato nur verschlimmert hat.

Und von Anderen Leuten lest man die sind nur wegen leichten kribbeln zum Neuro gegangen und da wurden gleich alle Tests gemacht. Ich habe sogar erwähnt das ich Doppelbilder hab und da meinte der Neuro nur das ist normal! Normalerweiße sollte da ja schon die Alarmglocken leuten!

aqgnxes


je besser der Arzt, desto weniger Tests braucht er, tut mir leid, daß Du an einen giten geraten bist ;-)

ist es bei Euch nicht so, daß Du auf eigene Kosten fast jeden unsinnigen Test machen lassen kannst?

Normalerweiße sollte da ja schon die Alarmglocken leuten!

auch falsch gegoogelt

T_om7x8


Das gleub ich nicht!

Häufige Symptome sind

Missempfindungen wie Kribbeln oder Ameisenlaufen

Sehstörungen (Verschwommensehen, Doppelbilder)

Koordinationsstörungen (z. B. schwankender Gang)

chronische schwere Müdigkeit (Fatigue)

Spastik (Verspannungen oder Verkrampfungen vor allem der Arme oder Beine)

Schmerzen

Blasen– und/oder Darmprobleme (sog. Kontinenzprobleme)

sexuelle Beeinträchtigung

Konzentrationsstörungen

Psychische Beeinträchtigungen (z. B. Depression

aXgnes


Wenn Du lieber an MS glauben möchtest, ist das traurig, steht Dir aber frei.

Google ist kein Arzt, und Du und google zusammen auch nicht. Du machst Dir vollkommen unnötigerweise das Leben schwer und wirst irgendwann bereuen, daß Du so verrannt warst.

Viel Glück mit den nächsten 5 Neurologen!

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH