» »

Wie lange Schmerzen nach Lumbalpunktion?

Dnramusi hat die Diskussion gestartet


Diese Kopfschmerzen, die nach kurzer Zeit weggehen sobald man sich hinlegt, sind bei mir schon deutlich weniger geworden. Aber ich habe immer noch Rückenschmerzen in dem Bereich. Bestimmte Bewegungen, wie nach vorne beugen, tun mir genau an der Stelle immer noch weh.

Viele Grüße

Antworten
O*boiWaxhn


Wie lange ist die Lumbalpunktion denn her?

MW sollte man nach einer Lumbalpunktion etwa 24 Stunden nur liegen (nicht mal aufs Klo gehen), dann passiert nichts.

Bei mir war es so, ich bin die 24 Stunden aber auch wirklich nicht aufgestanden.

Dxrausxi


Jeder erzählt was anderes. Der Neurologe, der Stationsarzt, noch ein Arzt, Wikipedia, Du... :-/

Also ich musste 4 Stunden auf dem Bauch liegen. Danach konnte ich normal liegen aber sollte 24 Stunden nicht so viel aufstehen oder rumlaufen. Was die Dauer der Beschwerden angeht habe ich auch total unterschiedliche Sachen gehört. Bei mir ist es jetzt 3 Wochen her. Ich habe von dem vielen unbequemen auf dem Bauch liegen schon direkt Rückenschmerzen bekommen und kann jetzt nicht so recht unterscheiden ob das vom vielen Liegen kommt, ich bin grade schon wieder krankgeschrieben, oder nicht doch von der Spritze. Darum interessiert mich ob solche Schmerzen eventuell auch daher kommen können und wann die wieder weggehen. Also diese Kopfschmerzen mit Hinlegen habe ich jetzt seit mehreren Tagen schon gar nicht mehr gehabt.

tLhe->cIaver


MW sollte man nach einer Lumbalpunktion etwa 24 Stunden nur liegen (nicht mal aufs Klo gehen), dann passiert nichts.

Das ist ein Märchen, das Neurologen immer noch gerne erzählen. Prophylaktisches Liegenbleiben hatte in Studien keinen Einfluss auf die Kopfschmerzhäufigkeit. *Wenn* Koipfschmerzen auftreten, ist hinlegen natürlich sinnvoll (macht der Patient sowieso), aber zur Vorbeugung bringt es nichts.

Grüße

N=oxZie8x3


Hallo,

mir hat der Arzt was anderes gesagt. Ich sollte 30-45 Minuten auf der Seite liegen und dann gut. Ja, und jetzt ist mir übel, schwindelig und ... ja mir geht es richtig beschissen. Es ist soweit, dass ich teilweise denke ich kippe um. Nun hat mir meine Ärztin gesagt, dass die mich hätten länger liegen lassen sollen. Die Punktion ist jetzt eine Woche her und mir ist immer noch schlecht und schwindelig und einen Druck auf den Kopf habe ich auch.

mAiniwananaxs


@ Noxie

Hast Du nach der Punktion viel getrunken? Das wurde mir geraten. Zudem bin ich einige Stunden liegen geblieben. War zum Glück stationär und blieb eine Nacht im Krankenhaus.

Ich war hinterher froh darüber.

Hast Du es ambulant bei einem Neurologen machen lassen? Das würde Deine kurze "Liegezeit" erklären.

Kopfschmerzen hatte ich danach zum Glück überhaupt keine. Nur leichte Schmerzen an der Einstichstelle - einige Tage lang.

Alles Gute

Martina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH