» »

Meine Mutter hat zwei Hirnblutungen

EFrdbeerxlimo


@ Silberkristall

Ich kenne mich mit dem Thema leider überhauptnicht aus und wollte dir nur ganz viel Kraft wünschen und auch für deine Mutter, dass alles gut wird!

Du bist wie ich 1988 geboren und finde es bewundernswert wie du mit der situation umgehst... @:) :)*

Alles gute für deine Mama :)-

B4ri^gGittex53


Hallo, silberkristall,

nun hat Deine Ma schon den 2. Tag nach der Hirnblutung überstanden und ich hoffe mit Euch, daß alles wieder gut wird.

Vielleicht hilft es Dir zu wissen, daß ich selbst vor fast genau einem Jahr eine Hirnblutung erlitten habe. Ich war 6 Wochen in der Klinik, davon zwei auf der ITS, Inzwischen bin ich fast wieder so gut drauf wie vor diesem schlimmen Ereignis. Ich habe weder neurologische Ausfälle noch sonstige Einschränkungen mehr. Das einzige, was ich nicht ertragen kann, ist laute Musik. Das geht einfach gar nicht! Aber damit kann ich gut leben. Ich war zum Zeitpunkt der Hirnblutung 54 Jahre alt (evtl. gleichalt mit Deiner Ma?).

Das wollte ich Dir als kleine Mutmach-mail schicken. Du siehst, so eine Blutung muß nicht immer schlimm ausgehen.

Ich weiß, daß ich unsagbares Glück hatte. Und das hat Deine Ma hoffentlich auch!!!

Wenn dem so sein sollte, sei dankbar dafür und nehme dann Dein eigenes Leben in die Hand. Du mußt da dringend was ändern! Deine Frau und Deine Kleine sind es absolut wert!

Ich wünsche Dir und Deiner Ma viel Kraft und Mut!

Liebe Grüße

Brigitte

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH