» »

Kann man einen Bandscheibenvorfall im Brustwirbel bereich haben

bfeax72 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit 4 Wochen starke Rueckenschmerzen im Brustwirbelbereich,mittlerweile spuere ich die Schmerzen bis in die Lendenwirbel,der Nacken ist total verspannt und die Muskeln in den Armen tun auch weh.Wenn ich sitze,habe ich das Gefuehl,als wuerde man mir die Wirbelsaeule verdrehen,wenn ich mich hinlege,dauert es keine 10 Minuten,dann spuere ich ein brennen der von der mitte der Wirbelsaeule bis hin zur Schulterblaetter ausstrahlt.Schlafe seit 2 Naechte auf dem Luftbett,er ist weich und passt sich mein Koerper an,habe so weniger Schmerzen.War bei mein Arzt,der mir entzuendungshemmende Mittel verschrieben hat,die jedoch nicht geholfen haben.Was er komisch findet,ist,wenn ich in Bewegung bleibe,sind die Schmerzen nicht so stark;immer nur wenn mein Ruecken in Ruhepause kommt und hat mir jetzt deshalb zum Neurologe geschikt,denn er meinte das ein Bandscheibenvorfall im Brustwirbelbereich sehr selten waere.Habe Morgen einen Termin beim Neurologe,wuesste doch gerne ob jemand diese Schmerzen kennt und was kann ich machen um mal eine Nacht durchschlafen zu koennen.Waere dankbar fuer jede guter Rat. zzz

Antworten
a5gnYes


er meinte das ein Bandscheibenvorfall im Brustwirbelbereich sehr selten waere.

stimmt

was nimmst Du an Schmerzmitteln?

Jloach?ixmD.


Hallo bea72 ,

es mag schon sein das Bandscheibenvorfälle in der BWS selten sind...!

[[http://www.orthopaede.com/klinik/bandscheibe_vorfall_brustwirbel.html]]

Das die Schmerzen in Bewegung anders sind kann daran liegen das z.B.

Die Belastung der Wirbelsäule beim sitzen z.B. größer ist auf bestinmmte Punkte..!

Ich hatte im Bereich der Brust-Wirbelsäule zwei Frakturen die versteift

worden sind!

Versuche ein Rezept für Physiotherapie zu bekommen, ich weis nicht

welche entzuendungshemmende Mittel Du bekommen hast!

Lies Dir unbedingt die Beipackzettel gut durch - ich habe lange Zeit

ein entzuendungshemmende Mittel bekommen Diclofinac ugdl.

Denn diese Mittel gehen schwer auf den Darm.....

bnea7x2


Hallo

zuerst mal an joachimD:

danke fuer die Informationen,scheint doch nicht so selten zu sein.

Habe zuerst nurofen 400 genommen,hat aber nichts gebracht,dann habe ich apranax550 verschrieben bekommen,hat auch nichts gebracht.

Ware aber heute beim Neurologe,ich muss jetzt ein komplettes Blutbild machen lassen und ich muss fuer ein CT gehen um abzuklaeren was da wirklich ist.

Wenn kein Bsv ,dann soll ich ein ganzkoerperscan machen lassen um jegliche Krankheiten von Muskeln,Nerven und Tumoren auszuschliessen.Sie vermutet , aufgrund meinen Krankheitsbild,eine Fibromyalgie.

Da die Schmerzen immer nur Zeitweise auftreten,dann ganz stark,dann wieder ertraeglicher,doch ganz weg geht es nicht,ich habe saemtliche Muskeln im Oberkoerper verkrampft,sie meinte,sie wuerde nur noch kugeln statt Muskeln spueren.Habe jetzt staerkere Schmerzmittel bekommen:Zaldiak,damit ich endlich mal wieder schlafen kann.Mittwoch fange ich mit eine Physiotherapie an,muss mal abwarten was jetzt laeuft,waere aber nett, wenn einer von euch sich mit dieser Krankheit auskennt,mir etwas darueber erzaehlen koennte,denn ich habe dieses Wort noch nie gehoert.

Vielen dank!*:)

J<oaZchiomDx.


Zitat

Wenn kein Bsv ,dann soll ich ein ganzkoerperscan machen lassen um jegliche Krankheiten von Muskeln,Nerven und Tumoren auszuschliessen.Sie vermutet , aufgrund meinen Krankheitsbild,eine Fibromyalgie.


Ich hoffe für Dich das es ein Bandscheibenvorfall ist der sich noch ohne größere Probleme beheben lässt!

Ich habe solche Schmerzen die Du beschreibst schon seit ca. 9 Jahren. Weil man zu spät die WS - Frakturen operiert hat (chronische Schmerzen).

Wenn dies länger dauert und man sehr lange Schmerzmittel nehmen muss ich weis nicht wie Du das verkraften würdest?

Wenn Du Ibuprofen (nurofen) bekommst bzw. das apranax550 denk an den Magenschutz (gibt verschiedene Mittel)!

VG

b9ea*7x2


ICH HABE OMEPRAZOLE VERSCHRIEBEN BEKOMMEN UM MEIN mAGEN ZU SCHUETZEN;iCH HABE SELBST SCHON SEHR VIELE jAHREN sCHMERZEN?NUR WIE GESAGT,IMMER SCHUBWEISE UND IMMER IN DEN KALTEN mONATEN.Dann mal stark,dann mal wenig,es wurde immer gesagt,es ist nichts nur verkrampfungen,dann wurde irgendwelche Tabletten verschrieben,die nur begrenzt geholfen,und kine,was mir allerdings sehr gut tut.Habe Gestern mit Physio angefangen?mal sehen,wie es weitergeht.Waere echt gluecklich wenn ich 1 Nacht nochmal durchschlafen koennte. %-|

J|oacYhim*D.


Hallo Bea 72,

ich habe ein ähnliches Problem seit ca. 9 Jahren. Bei mir waren es Frakturen (Nekrose).

Meine WS wurde teilweise zusammengeschraubt!

Egal, ich weis nicht was der Physiotherapeut bei Dir macht jedenfalls tut bei solchen Schmerzen

Wärme gut!

Es gab bei A.(z.B.) ganz günstig Wärmepackungen auch mit Moor. (Microwelle Handtuch drum..).

Frag' Deinen Physiotherapeuten einmal ob Du zu Hause etwas machen kannst (übungsmässig.)

Auch Rückenschwimmen ist nicht so verkehrt ...!

Mit dem Schlafen da kann ich Dir nur die allgemeinen Tipps geben die Du sicher schon kennst.

Ich habe ein entsprechendes Nackenkissen vor drei Uhr schlafe ich auch nicht immer ein..!

Nimm Dir halt die bereits genannte Wärmepackung mit ins Bett..das fördert die Durchblutung

der betroffenen Muskeln und beugt so etwas dem Schmerz vor.

Wenn Schlafentzug dazu kommt wird es eher schlimmer als besser dann hilft fast nur noch

eine Schmerztherapie!

Also dann alles Gute

Gruss

b)ea072


Hallo JoachimD!

Vielen Dank fuer deine Tipps,werde ich ausprobieren.Werde mein Therapeut nachfragen um ein paar Uebungen fuer Zuhause.Habe so ein Gelkissen von mein mann Hier ,werde es heute Abend ausprobieren.

Vielen Dank und L.G.

Bea 72

S'ilbermpondxauge


ich habe saemtliche Muskeln im Oberkoerper verkrampft

Och das kann schon reichen, um einiges an Schmerzen zu verursachen. Darf ich mal Prof.Dietrich Grönemeyer zitieren: "80% aller Rückenbeschwerden kommen von verspannten Muskeln oder Fehlhaltungen"

Evtl. in Verbindung dazu eine Brustwirbelblockade ?

Und damit du nicht denkst, ich zitiere nur berühmte Ärzte: Mit verspannten Muskeln und ab und zu Brustwirbelblockaden (ok, eigentlich sinds die Rippengelenke oder wie auch immer) kann ich "dienen" - das tut SAUWEH. Dann wirds wieder Zeit für ein Date bei meiner Physiotherapeutin.

Dass noch ein CT gemacht wird, ist aber gut. Nur zur Sicherheit.

LG Silbermondauge

JAoachTimDx.


Hallo Silbermondauge,

mir scheint Du kennst Dich da etwas aus? (Brustwirbelsäule) Welche Spätfolgen kann dann

ein Rippenserienbruch sowie eine Versteifung in dem Bereich BWS haben. Oder wachsen die Rippen

wieder 1 zu 1 zusammen? Wird man den Schmerz irgendwann wieder los?

Dazu kommt das der angrenzenden Gebiete der Versteifung sehr stark belastet wird, da sie ja

die Belastung die vorher die Bandscheiben im versteiften Bereich mit aufnehmen müssen!

Also komme ich irgendwann ohne Schmerzmittel aus?

VG

b#ea7x2


Hallo Silbermondauge!

Hatte Gestern noch um 18 Uhr ein Termin beim Therapeut,ich habe tatsaechlich eine Blockade im Brust und Nackenwirbelbereich,daher auch diese ganzen Schmerzen.Er hat mir im Brustwirbelbereich die Blockade geloest da es dort am meisten schmerzt,anschliessend Waermebehandlung und Massage.Montag wird er den Nacken zwischennehmen,dann weiter mit Therapie.

Fuehle mich heute als haette mich ein Laster ueberollt,doch er hat mich gewarnt und meinte das die naechste zwei Tage sehr Schmerzhaft sein wuerde,doch nach zwei Tage,das heisst Montag mussten die Schmerzen im brustbereich langsam nachlassen,ich werde besser atmen koennen und vor allem wieder schlafen koennen.Hoffe das er recht behaelt.Am Montag gehe ich fuer den CT,denke,nach meinem Gespraech mit dem Therapeut und deine Erfahrung,das es doch nichts ist,aber abwarten,dann bin auch wieder Ruhig.

Danke und L.G.

Bea

:-)

Siilbber`mon;dauxge


@ bea72

Schön ! Und besser eine Blockade vom Therapeuten gelöst als eine "Hau-Ruck-Aktion" vom Chiropraktiker (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Achtung: bei einem CT finden sie dann ganz gerne andere Sächelchen ;-)

Aber don't worry, ich glaube, das Schlimmste haste hinter dir !

@ Joachim D

DEIN Problem kann ich dir leider nicht beantworten :-(

Ich kenne mich nur mit "harmlosen" Sachen wie Blockaden aus. Die aber auch manches nach sich ziehen können...

Dennoch wünsche ich Dir, dass es Dir bald wieder besser geht !

Silbermondauge

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH