» »

Kribbeln im Gesicht, Kopf- und Augenschmerzen

LTilie@ 8x7


Hallo alle zusammen!

Hatte ja heute mein MRT und wollte auch eigentlich nur berichten wenns euch interessiert. Alles in Ordnung! Hoffe nun sehr das meine Beschwerden weg gehen und es "nur" eine psychische Sache ist. Natürlich grübel ich aber schon wieder darüber nach ob es was anderes ist! Wie z.b Borreliose. Ach schlimm diese Hypochondrie...werd wohl oder übel einen Therapeuten aufsuchen müssen! Danke nochmal an Alle die mir Ratschläge und gut zugesprochen haben!! @:)

Lieben Gruß

m#eere st iexr


hi,na erstmal gratuliere ich dir .. und wenn du jetzt noch weiter nach Ursachen forschst für deine Beschwerden,bist du ja nicht gleich eine Hypochonderin..es sei denn,du googelst wie besessen und denkst an nichts anderes mehr...du hast ja recht damit,daß dahinter z.B. Borreliose-Erreger stecken können. Wünsche dir gute Besserung und einen guten Arzt

L$ilQie 8x7


Verspannungen im Nacken, Missempfindungen im Gesicht

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo! Ich hoffe einige unter euch können mir vielleicht weiterhelfen!!!

Ich hab schon seit einiger Zeit Missempfindungen im Gesicht.

Es ist eine Art Kribbeln,ein ganz komisches Gefühl. (schlecht zu beschreiben) Es ist unter den Augen,neben der Nase und an einer Schläfe. Manchmal schlimmer und manchmal weniger schlimm. War schon beim Neurologen der die Nervenbahnen gemessen hat und ein MRT angeordnet hat.Zum Glück beides ohne Befund.Der meinte dann das es von der Wirbelsäule kommen kann. Daraufhin bin ich dann zum Orthopäden...der hat meine HWS dann geröntgt.Er meinte das sie eigentlich ganz ok ist nur n bischen gerade.Er sagte dann das ich am Nacken verspannt bin und das sowas daher kommen kann.Ich weiss selber das ich seit Wochen mich fast permanent verkrampfe. Aber ich bin mir wirklich nicht sicher ob dadurch Missempfindungen enstehen können.Vorallem hab ich das nun schon n Monat oder so. Was meint ihr dazu? Hat da jemand Erfahrung mit oder evtl. selbst Probleme? Das seltsame ist das wenn ich Morgens aufwache erstmal garnix hab aber etwa 20 min. später der ganze Alptraum von vorn anfängt. Der Orthopäde verschrieb mir Tetrazepam,ein Mittel gegen Muskelspannung.Jetzt bin ich mal gespannt....Doch die grosse Frage ist: Wenn das nicht anschlägt was soll ich dann tun und zu wem soll ich denn dann noch hingehen ??? Ich hoffe ihr habt einen Rat. Und sorry für den laaangen Text und die Rechtschreibfehler.Bin etwas durchn Wind. :-|

W-a[terIlxi


Ich würde sagen wenn das nicht anschlägt, gehst du nochmal zum Neurologen. Wenns nich die HWS ist untersucht der vielleicht noch weiter, z.B. ein EEG kann er machen. Hattest du das schon? Oder eben einfach nochmal zum Hausarzt. Wenn du so Empfindungen hast, muss das ja wo herkommen und irgendwas werden die schon finden. Aber wenn MRT usw. ok war, dann ist es sicher nun nix schlimmes mehr. Hast du auch öfter Kopfschmerzen oder das Kribbeln noch woanders? Dann könnte es z.B. auch Migräne sein.

CVonnEy196x7


sieh mal meine Beitäge an *:)

cui conny

Lsilie} 87


Hallo Waterli! Danke das für die schnelle Antwort!

Ein EEG wurde vor nem halben Jahr gemacht inkl. Lumbalpunktion da hatte ich ähnliche Beschwerden mit Kopfweh. Nun ist es aber doch n bisschen anders.Kopfschmerzen hab ich nur ab und an. Naja...aber Migräne dauert ja nicht Wochen zumindest die sogenannte Aura nicht oder?Und das Kribbeln ist nur im Gesicht. Hab,wenn ich ehrlich bin,eine riesen Panik schonwieder. :°(

Wvesft-SaVchsxe


Hallo Lilie 87,

was du hier beschreibst kenne ich sehr gut. Ich habe große Probleme mit der Halswirbelsäule (HWS). Diese Probleme haben sehr oft psychische Auslöser. Ich hatte die selben Empfindungen wie du im Gesicht, in genau denselben Regionen. Zusätzlich hatte ich noch die Empfindung als würde mir das Ohr umgedreht. Das war so echt, dass ich wenn das Gefühl aufkam mir oft an das Ohr gefasst habe um es festzuhalten.

Bei mir war der Auslöser für meine HWS-Probleme ein Arbeitsunfall bei dem die Wirbel und auch Gesichtsknochen verschoben wurden. keine Angst man hat da äuserlich nichts gesehen, aber die Ideallage war nicht mehr gegeben so das Nerven evtl Druck durch Muskeln oder Knochen bekommen haben. Behandelt wurde durch Massagen mit sogenannter Manueller Therapie mit Anwendungen aus der Chiropraxis. Das hat sehr gut getan und auch geholfen. Da das missempfinden des Ohres nicht aufhören wollte, war ich auch beim HNO Artzt. Dort habe ich Spritzen um das Ohr herum und in den Schläfenbereich bekommen. Bei jeder Sitzung ca. 6 mal gestochen, ich glaube es waren damals 2 mal die Woche und 3 Wochen lang. Das Empfinden war nicht sofort weg aber es hat sich verloren mit der Zeit. So hatte die Ärtztin es mir auch angekündigt. Das spritzen in diesem Bereich tut nicht weh, klingt schlimmer wie es ist. Das Mittel welches gespritzt wurde musste ich selbst bezahlen. Grünes Rezept; in der Apotheke kaufen; bei Artzt abgeben. War nicht teuer so um die 6.-€ . Ich weiß allerdings nicht mehr den Namen.

Probier es einfach aus, sprech den Artzt daraufhin an.

Alles Gute liebe Grüße

Cfonny,196x7


ja, das ist ein gefühl, als packt jemand ans ohr... hammer das es noch jemand hier gibt

cui conny

LVixlie x87


Danke West-sachse und conny. :)^

Nicht falsch verstehen aber bin froh das ich mit dem Problem nicht allein bin. :-)

@ west-sachse

Bei mir wurd nur heut die HWS geröntgt und der Arzt meinte nur das er sieht das ich verspannt bin aber an sich ist die HWS in Ordnung.Ist es bei dir denn wieder ganz weggegangen? Die Frage mag sich jetzt naiv anhörn aber könntet ihr euch vorstellen das es noch was richtig ernstes sein könnte? Trau mich schon garnicht mehr die Ärzte zu fragen. ;-D

Ceonnxy1967


... Das frage ich mich schon seit Monaten, seit dem es ziemlich arg geworden ist. Bei mr begann das vor 4 Jahren. Ärzterallye ohne Befund. Schwindel, Sehstörungen, Benommenheit, Geräuschempfindlich. Irgentwann kehrte Ruhe ein. Bis auf einigen Tage. Jetzt ists nach Jahren alles heftig, Augenarzt findet nix. Nerologe will mich in die Röhre stecken. Ich habe drauf bestanden, die HWS mitzuuntersuchen. Es knirscht im Ohr, wenn ich falsche Bewegung mache, meine Augen spielen verrückt. Angst? Oh ja, weil ich nicht weiß, wie weit das geht :-/

cui conny

Lril?ie 8x7


Oh Gott...das ist ja schrecklich!! :-(

Jaja, die Ärzte....und wenn sie nix genaueres finden fragen sie ob man unter Stress steht. %-|

L=ilie ~87


Jemand noch ne Idee ???

MQathiasx Cool


Hi,

vielleicht kommt es auch vom Kiefer.

Informier dich mal im Internet über CMD (cranio....)

gruß,

LMilie^ 8x7


Danke für deine Antwort Mathias! @:)

n$ancchexn


Wenn du im Nacken verspannt bist, muss auch die Ursache dafür gefunden werden. Es könnte z.B. auch sein, dass du einen Beckenschiefstand hast.

Ausserdem finde ich, sagt ein Röntgen-Bild bei der HWS nicht viel aus. Ein CT oder MRT wäre angebrachter. Der Orthopäde hat dies warscheinlich nicht gemacht, weil das zu teuer ist.

Im Übrigen ist dieses Mittel Tetrazepam nicht gut und wirklich keine Dauerlösung.

Das bekämpft nur die Symptome, aber nicht die Ursache.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH